Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vom Balkan

    verfasst von aprilzi, tiefster Balkan, 22.10.2018, 23:30
    (editiert von aprilzi, 22.10.2018, 23:43)

    Hi,

    also es geht um Makedonien und Griechenland.

    Was ist passiert? Also dem makedonischen Premier Zaev gelang es die 2/3 Mehrheit zu organisieren, um den Prozess zur Namensänderung im makedonischen Parlament zu starten.
    Dazu brauchte er 8 Abgeordnete aus der Opposition.
    Wie wurde das erreicht?
    Nun Soros hat 50 Mio. Dollar an Griechenlands Außenminister überwiesen. Mit diesem Geld wurden pro Abgeordneten zwei Mio. Dollar bezahlt und so waren die 8 Abgeordnete überzeugt.[[freude]] Außerdem waren vier davon entweder im Gefängnis oder standen kurz davor in ein solches zu gehen. Zaev soll ihnen die Befreiung aus solchen Unannehmlichkeiten garantiert haben.

    Leider hat der griechische Verteidigungsminister Kamenos die Soros-Gelder in die Presse verraten, worauf der griechische Außenminister seinen Hut nehmen musste.

    Außerdem sollen die griechischen Ministerien über schwarze Kassen verfügen, so um eine Million, um eigene Kampagnen zu finanzieren.

    Die acht Abgeordnete in Makedonien wurden aus der Oppositionspartei ausgeschlossen und leben nun sehr gefährlich, deswegen genießen Sie einen 24-Stunden Schutz durch den makedonischen Sicherheitsdienst.

    Warum ist man generell in Makedonien nicht besonders erfreut? Weil man in Makedonien nicht weiß, wie sich in Zukunft die Albaner verhalten werden. Was passiert, wenn sich das Kosovo mit Albanien vereinigt? Wer garantiert die Grenzen Makedoniens in diesem Fall.

    Im Vertrag zwischen Makedonien und Griechenland in Prespa wurde die Nato, bzw, die USA als Garant eingetragen. Die USA unterhalten in Makedonien einen Stützpunkt. Aber in Makedonien traut man den USA nicht.

    Russland und die Türkei haben erklärt, dass Sie den neuen Namen Nord-Makedonien nicht verwenden werden, sonder weiter Makedonien beibehalten werden.

    Also die Nato eilt, um die Südflanke der Nato zu stärken und Russland und die Türkei aus dem Balkan zu verdrängen, um die eigene Pläne voranzubringen, nämlich Russland und die Türkei zu bedrängen.

    Also die Sicherheitslage Makedoniens ist keinesfalls sicher, man hofft auf ein Modell wie es Kanada darstellt, wo zwei Sprachen offiziell anerkannt sind.

    Bulgariens Außenministerium hat die Vorgänge in Makedonien begrüßt.

    Aber der Premier Borisov ist auf Reisen und er schweigt.[[freude]]

    In Bulgarien versuchen die Soros-Junger die Regierung zu stürzen. Es haben sich vor dem Parlament Frauen in schwarzen T-shirts versammelt und wehen schwarze Flaggen. Eine ähnliche Demonstration hat es vor einigen Jahren in Ungarn gegeben. Die Frauen haben behinderte Kinder und karren diese Spastiker vor dem Parlament bei jedem Wetter und schreien. Darauf hat der Vize-Premier aus dem Block der Patrioten diese Frauen als kreischende Frauen bezeichnet, die mit scheinbar kranken Kinder ihre politischen und materiellen Ziele verwirklichen wollen.

    Das hat man als abstoßend empfunden und verlangt seinen Rücktritt.

    Nur dazu ist man in der Regierung nicht bereit, einzig der Block der Patrioten, die aus drei Parteien bestehen, also die Partei Ataka, die Pro- Russland steht, verlangt ebenfalls den Rücktritt des Vize-Premiers, der Pro-Westen ausgerichtet ist. Also hier ist die Lage bei den Patrioten chaotisch.[[freude]]
    Außerdem haben die oppositionellen Sozialisten einen Misstrauensvotum beantragt, über den morgen oder so abgestimmt wird.

    Gruß


    Außerdem ist Russland sauer auf Griechenland, denn der Patriarch, ein griechischer Türke, der Orthodoxen Kirche in Istanbul (Konstantinopel) hat der ukrainischen Kirche ihre Unabhängigkeit anerkannt, worauf die russische Kirche sauer wurde, dass die ukrainische nicht der russischen unterstellt ist. Einzig die orthodoxe Kirche aus Antiochia, also Syriens hat sich mit der russischen solidarisiert und die Entscheidung des Istanbuler Kaspers verurteilt. [[freude]]

    

    gesamter Thread:

  • Vom Balkan - aprilzi, 22.10.2018, 23:30

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467348 Postings in 55501 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2172 User online (21 reg., 2151 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz