Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    220.000 Mieter in Wien bekommen Klingelschilder ohne Namen.

    verfasst von nereus, 14.10.2018, 09:52

    Ja, so wird EU Politik endlich praktisch und fühlbar. [[freude]]

    Also, liebe Bayern, wählt heute bitte GRÜN.
    Mit Grün gab und wird es immer neue Vorschriften geben, die Herz und Verstand „erwärmen“. [[lach]]

    Ein Mieter in der österreichischen Hauptstadt will keinen Namen auf dem Klingelschild und beruft sich auf die Datenschutz-Grundverordnung.
    Die Stadt gibt ihm Recht, die Hausverwaltung reagiert drastisch.

    In Wien verlieren 220.000 Mieter die Namensschilder an ihren Türklingeln.
    Der Grund: Ein Bewohner hatte sich über mangelnden Datenschutz beschwert.
    ..


    Der Mieter meinte, nach der EU-Verordnung sei seine Privatsphäre nicht genügend geschützt, wenn sein Name auf dem Klingelschild stehe.
    Die Mitarbeiter von "Wiener Wohnen" erkundigten sich und erhielten von der für Datenschutzangelegenheiten der Stadt zuständigen Magistratsabteilung die Einschätzung, dass die Verbindung von Nachname und Wohnungsnummer gegen die DSGVO verstoße.


    "Wir müssen die standardgemäße Beschilderung also austauschen", sagte der "Wiener Wohnen"-Sprecher.
    In 220.000 Wohnungen in rund 2000 Wohnanlagen sollen bis Ende des Jahres alle Namen an den Klingelschildern entfernt werden.
    ..
    Stattdessen will die Hausverwaltung Nummern an den Klingelschildern anbringen, damit Besucher immer noch bei der richtigen Wohnung klingeln können.
    Wer dennoch seinen Namen auf dem Klingelschild haben will, muss selbst tätig werden und einen eigenen Aufkleber anbringen. Die Hausverwaltung aber darf das offiziell nicht mehr erledigen.


    Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/datenschutz-grundverordnung-220-000-wiener-mieter-verlieren-klingelschilder-a-1232989.html

    Herzliche Grüße an alle Wiener Mitarbeiter der Post, der Paketzusteller und anderer Service-Dienstleister.
    Spannend wird es auch bei dringenden medizinischen Notfällen werden, wenn die dann wohl mitzuführende Dechiffrierungsliste vergessen wurde. [[top]]

    Wir als ferne Beobachter können später wenigstens sagen: Wir waren damals dabei. [[kotz]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • 220.000 Mieter in Wien bekommen Klingelschilder ohne Namen. - nereus, 14.10.2018, 09:52

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470258 Postings in 55766 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1384 User online (14 reg., 1370 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz