Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Gratulation und danke für das sachliche Posting.

    verfasst von Silke, 20.09.2018, 18:58

    Lieber WhiteEagle,
    >
    > Habe heute die Email aus Neuseeland erhalte, daß wir das Visum erhalten
    > haben.
    > Super Nachricht!

    Gratulation.
    Bekannte waren dort mit mehreren Kindern ein Jahr lang, 1/2 Jahr arbeiten, 1/2 Jahr herumreisen - sie hatten dieses Leuchten in den Augen...

    > Zu meinen Erfahrungen in der EAE:
    > Das hat sich so ergeben, da ich örtlich am nächsten lag. Also habe ich
    > mich gemeldet, und wurde auch genommen. Wollte auch wissen, wie es wirklich
    > ist.

    Jetzt weißt du es und ihr habt, wenn man deine Berichten liest, scheinbar eine kluge Entscheidung getroffen.

    > Wir waren eine Einrichtung für knapp 200 Flüchtlinge und bekamen
    > jede Woche einen Bus mit 50 Flüchtlingen direkt aus Köln. Die ersten 6
    > Wochen bis November "ungefiltert". Danach wurden NAFRI und ähnliche nur
    > noch in bestimmte Einrichtungen gebracht, meist Kasernen.
    > Wir haben die Ausstellung der Papiere erledigt. Ich habe dafür die
    > Eingangsuntersuchungen und Impfungen gemacht. Außerdem die
    > Tuberkulosetests bei kleinen Kindern. Alle anderen wurden geröntgt.
    > Wenn ich gewusst hätte, wie unglaublich gut der Verdienst ist, hätte ich
    > mich woanders auch gemeldet. Das war der Tatsache der hohen Zahl und
    > Erstattung je Impfung und Untersuchung geschuldet.

    Die Impfungen sind so profitabel, weil du nicht aufklären musst.
    Die Untersuchungen kann man kürzer halten als bei anderer Klientel.

    > Es waren, positiv geschätzt, etwa 1/3 echte Flüchtlinge dabei.
    > Eher
    > weniger, und es wurden immer weniger. Dabei waren einige, die ich direkt
    > nach Hause eingeladen hätte.

    Ich auch.
    Die, um die wir uns hier kümmern werden niemanden abstechen. Es gibt aber viel zuviel Gewaltpotential aus vielen Richtungen.

    > Die anderen 2/3 waren das leider nicht.

    Ich weiß, aber es sind zuerst Menschen von denen viele arbeiten würden und erst danach Migranten.

    > Die
    > kamen nur aus pekuniären Gründen.

    Das geht sehr vielen Autochtonen notgedrungen auch so.
    Der Druck zu Effizienzsteigerung und Absenkung des Lebensstandards ist enorm.
    Alle rödeln immer mehr und immer schneller.

    > Wir haben Dinge erlebt: Ein 13
    > jähriges Mädchen wurde von ihrer Mutter verkauft. Da wir keine
    > Personalien hatten... Nichts zu machen. Und viele andere Dinge. Von den
    > Mitarbeitern dort hat man auch viel gehört.

    Ja. Es passieren schlimme Sachen wie auch in anderen Einrichtungen.

    > Mir war schnell klar, daß das ganze in den Zahlen unmöglich gut werden
    > kann.

    Das ist wohl auch nicht Sinn der Sache, dass es gut werden kann.
    Ein aussterbendes Land geht auch nicht gut bei zunehmendem Neuverschuldungsdruck und Bedarf von verschuldungsfähigen Staatsbürgern (zur Not halt auch stellvertretend).
    Die Potentialstrukturen erfordern Zuwachs von Bevölkerung, so oder eben so.
    Den Einzelnen widerfahren dabei schreckliche Dinge in einer so entwickelten Welt.

    > Das 1/3 kann die anderen 2/3 unmöglich aufwiegen.
    > Und es wurden mit der Zeit auch mehr von den Letzteren. Auch immer mehr
    > mit immer größeren Kopftüchern bei den Frauen. Und sehr viele Junge
    > Männer mit keiner Bildung. Und das bei "Filterung" der aussichtslosen
    > Fälle.

    Das glaube ich.
    Wen man abschreibt, den holen sich andere Strukturen.

    > Wir sind froh, den Schritt gemacht zu haben. Mehr wegen der furchtbaren
    > Arbeitsbedingungen für mich als Hausarzt in meiner KV.

    Die ist wirklich bescheiden und keine Besserung ist in Sicht, weil die Kassenärzlichen Vereinigungen und die Krankenversicherungen mit ihrem unglaublichen bürokratischen Wasserkopf mit durchgeschleppt werden müssen und der Goldstandard heute dumme und arrogante Hochleistungsmedizin zur Beseitigung von Symptomen ist.

    "Ärzte schütten Medikamente, von denen sie wenig wissen, zur Heilung von Krankheiten, von denen sie noch weniger wissen, in Menschen, von denen sie gar nichts wissen."
    Voltaire

    > Aber auch wegen der
    > Gesamtsituation in Deutschland.

    Der debitistische Zyklus geht zu Ende.

    Vielleicht kannst du uns ja weiter auf dem Laufenden halten, so wie andere Leute vor Ort auch...[[zwinker]]

    Liebe Grüße
    Silke

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    

    gesamter Thread:

  • Noch einer, - betreff Auswandern (eine sehr persönliche Sichtweise) - helmut-1, 26.08.2018, 20:56

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










468109 Postings in 55567 Threads, 951 registrierte Benutzer, 838 User online (5 reg., 833 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz