Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Da werden wohl Spiele gespielt hinter den Kulissen.

    verfasst von nereus, 14.09.2018, 10:23

    Hallo D-Marker!

    So verschlossen, wie Du denkst, ist die Stellungnahme nicht.
    Die Informations-Pipeline hat inzwischen dermaßen viele Lecks .. [[freude]]

    Und das stand u.a. in der Stellungnahme von Herrn Maß

    Fett Hervorgehobenes von mir.

    Nicht der Präsident des BfV, sondern der Urheber des Videos hat zu belegen , dass mit dem Video „Hetzjagden“ in Chemnitz am 26.August 2018 dokumentiert werden.
    ..
    Das von Antifa-Zeckenbiss verbreitete Video belegt nicht, dass „Hetzjagden“ in Chemnitz stattfanden. Das 19-sekündige Video zeigt lediglich, dass – vermutlich auf der Bahnhofstraße in Chemnitz – eine Person von anderen Personen über etwa fünf bis sieben Meter verfolgt wird. Das Video dokumentiert selbst keine Szenerie einer Menschenjagd und schon gar nicht von Menschenjagden und „Hetzjagden“.
    Aus dem Video wird nicht erkennbar, warum die dort zu sehende Person verfolgt wurde (handelte es sich z.B. um die Verfolgung im Rahmen einer vorangegangenen Auseinandersetzung?) , wann das Video aufgenommen wurde und wer wem kurzzeitig nachstellte.

    Erst durch die von Antifa-Zeckenbiss verwendete Überschrift „ Menschenjagd in Chemnitz“ wird suggeriert, das Video zeige authentisch eine „Menschenjagd in Chemnitz“ am 26.August 2018, was nicht der Fall ist.
    ..
    Vor dem Hintergrund der von Antifa-Zeckenbiss damit verursachten öffentlichen Aufmerksamkeit und Erregung, die Antifa-Zeckenbiss durchaus hätte erkennen können und müssen, ist davon auszugehen, dass die falsche Bezeichnung des Videos vorsätzlich erfolgte, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.


    Quelle: https://netzpolitik.org/wp-upload/2018/09/2018-09-10_BfV-BMI-Maaßen.pdf

    Dazu paßt auch dies hier:

    Und eine Nachricht aus Chemnitz, die zu der Regime-Propaganda gehört. Einer der den Hitler-Grüß bei der Demo vor 2-3 Wochen gezeigt hat (man kann ihn auf einer Aufnahme sehen), ist angeblich im Schnellverfahren verurteilt worden: 8 Monate auf Bewährung.
    ..
    Jedem, der noch ein wenig Eigenhirn besitzt ist es klar, dass die „Gruß-Zeiger“, wohl die Leute des Regimes sind, von Antifa und Co. , die sich unter den Demonstranten gemischt haben. Man sieht gerade bei der Aufnahme, dieses verurteilten Mannes, dass er nah an Kameras schreitet, so dass man ihn schön ganz sieht, als er den Arm hebt, dabei kuckt er kurz Richtung Kamera. also er hat sich absichtlich so positioniert, damit es jeder klar sieht. Mit der Absicht, alle Demonstranten und die Demos zu diffamieren.


    Quelle: https://geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=2023&page=38&highlight=chemnitz

    Man will den Krach - um jeden Preis!

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • „Progrom-Video“ - das könnte noch spannend werden! - nereus, 10.09.2018, 16:44

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467700 Postings in 55534 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1072 User online (11 reg., 1061 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz