Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Was wurde eigentlich aus Ecuador vs. Texaco/Chevron

    verfasst von Sligo, 09.09.2018, 03:15
    (editiert von Sligo, 09.09.2018, 03:28)

    Hallo zusammen,

    im Jahr 2011 berichtete @Calbaer u.a. hier

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=213481

    Texaco foerderte in den 1970/1980ern in Ecuador Erdoel.

    Giftige Abfaelle der Produktion wurden einfach in Urwald, Baeche und Fluesse geschuettet - die Gegenden sind noch heute kontaminiert. Viele Orte verfuegen ueber kein sauberes Trinkwasser. Ueber 1.400 Menschen starben, auch heute erkranken selbst Kinder an Krebs.

    http://morallowground.com/2011/02/15/chevron-fined-9-5-billion-in-ecuador-contamination-case/#more-5486 http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=103233560

    1993 kam es zur ersten gerichtlichen Klage. Ueber 145.000 Seiten Beweismaterial wurden seitdem gesammelt. Chevron kaufte Texaco im Jahr 2002.

    Dann wurde Chevron verklagt und schliesslich in 2011 zu einer Schadensersatzzahlung von $9,5 Mrd. Dollar verurteilt.

    Ob Chevron diese Summe jemals zahlen wird, ist unklar, schliesslich haben sie sich aus Ecuador schon lange zurueckgezogen. Der Film "Crude" dokumentiert die Geschichte des Kampfes ecuadorianischer Ureinwohner gegen die Oelgiganten:

    http://www.crudethemovie.com/

    Was wurde eigentlich aus dem Inkasso der Forderung?

    Nun, Chevron zog in New York vor Gericht und es passierte folgendes:

    "But on Tuesday (March 4, 2014), Chevron won a major victory. A federal judge in Manhattan ruled that a two-decade legal effort to punish the company was marred by fraud and corruption, making it increasingly likely that the oil company would be ultimately successful in beating back the legal and financial challenge."

    https://www.nytimes.com/2014/03/05/business/federal-judge-rules-for-chevron-in-ecuadorean-pollution-case.html

    Die Ecuadorianer gaben sich nicht geschlagen und versuchten in Kanada zu pfaenden.

    Leider, leider wurde nichts daraus, da, so die Gerichtsentscheidung in Ontario, Chevron Canada nicht verantwortlich fuer Texaco Aktionen zeichnet.

    Klage abgewiesen Hhmmm... "Chevron Canada is not responsible for the nonexistent misbehavior of Chevron Corp (the one decision that actually blamed Texaco for the pollution was found to have been corruptly purchased).

    Plaintiff's Canadian case was dismissed by the Ontario trial court in 2017, and should be a no-brainer for the provincial Court of Appeals, which just heard arguments on April 17 and 18."

    https://www.forbes.com/sites/michaelkrauss/2018/04/19/chevron-canada-and-ecuador-the-ontario-court-of-appeals-gets-an-easy-case/#1d7210f747f6

    Der Fall ging vor das Internationale Schiedsgericht in Den Haag und die fanden es in Ordnung, dass das US-Gericht die Klage abgewiesen hatte.
    ,
    Also kein Schadensersatz fuer Ecuador im Gegenteil, die muessen jetzt Reparationen zahlen. [[zwinker]]

    "The Permanent Court of Arbitration in The Hague has ruled in favour of oil giant Chevron and declared Ecuador guilty of violating a bilateral investment treaty signed with the United States in 1997, of withholding justice from the company, and for not providing Chevron with “just and equitable” treatment."

    Und Ecuador will be forced to pay economic reparations to the oil giant. The over 30,000 affected people in the Amazon haven't received any compensation.

    https://www.telesurtv.net/english/news/Arbitration-Tribunal-Rules-Against-Ecuador-Favors-Chevron-20180907-0011.html

    Man stelle sich vor Ecuador hatte schlicht und einfach gegen 'internationales Recht'verstossen!

    Merke: Wer gegen internationales Recht, Demokratie usw. verstoesst kann mit keiner Unterstuetzung der 'zivilisierten Welt' rechnen.

    Wieviel muss Ecuador zahlen und wann (jetzt geht's schneller mit dem Urteilen) [[freude]]

    "The amount Ecuador will need to pay Chevron will be settled within the next 90 days, during which Chevron and Ecuador will have to present their cases and evidence to determine the amount."

    Den Fall sollte sich vor allem Bayer (Motto 'Was geht uns Monsanto vor Juni 2018 an' - Stichwort: 'nonexistent misbehavior') genau anschauen.

    Man lernt nie aus!

    Gruss in die Nacht,

    Sligo

    Las Vegas, NV, USA

    

    gesamter Thread:

  • Was wurde eigentlich aus Ecuador vs. Texaco/Chevron - Sligo, 09.09.2018, 03:15

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










463396 Postings in 55188 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1377 User online (14 reg., 1363 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz