Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Das Imperium Americanum auf dem Rückzug

    verfasst von Naclador E-Mail, Göttingen, 13.07.2018, 11:07

    Es sieht tatsächlich so aus, als wolle Trump endlich Schluss machen mit der Doktrin der Full Spectrum Dominance unter Ausblutung der eigenen Bevölkerung. Ich weiß nicht, wie er es geschafft hat, aber offensichtlich konnte er sich vom MIK und den Neokons emanzipieren und macht jetzt eine Außenpolitik, die weniger von Größenwahn und mehr von Pragmatismus geprägt ist die jedes anderen US-Präsidenten seit Bush Senior.

    Für Deutschland bedeutet das die große Chance, von der Besatzung freizukommen. Falls Trump tatsächlich Ernst macht und die amerikanischen Truppen aus Deutschland abzieht, haben wir eine kurze Chance, souverän zu werden, bevor die eurasische Integration unter chinesischer Führung richtig Fahrt aufnimmt. Für die EU sehe ich da allerdings, wie Diogenes Lampe, keine großen Aussichten. Die machte ohnehin nur als Verwaltung der europäischen Vasallenstaaten des Imperiums Sinn.

    Trump kann kaum ernsthaft annehmen, dass wir Nord Stream kappen, um dann teures US Fracking-Gas mit Tankern anliefern zu lassen. Die Neokon-Lösung wäre eine Pipeline von Qatar (Qatar verfügt über massive Offshore-Erdgasfelder) über Syrien und die Türkei in die EU gewesen, aber die wird es mit Assad nicht geben.

    Trump scheint sich also damit abgefunden zu haben, dass Europa gegen Russland im Zweifel nicht mehr zu verteidigen ist. Eine stärkere Konzentration der US-Kräfte auf den pazifischen Raum konnte man ja auch unter seinem Vorgänger schon beobachten.

    Nach einem berühmten Zitat war die NATO seinerzeit gegründet worden, um die USA drinnen, die Deutschen unten und die Russen draußen zu halten. Offenbar sieht Trump keinen Bedarf mehr für diese Aufgaben. Für die Vereinigten Staaten gibt es in Europa nichts mehr zu holen. Die Besatzung bindet Kräfte und Ressourcen, die woanders nutzbringender eingesetzt werden könnten.

    Für uns hier birgt der imperiale Rückzug Chancen wie Risiken. Hoffen wir das beste.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    

    gesamter Thread:

  • Wie Trump die NATO-Staaten der Brüsseler EU entfremdet - Diogenes Lampe, 12.07.2018, 22:01

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










458108 Postings in 54762 Threads, 943 registrierte Benutzer, 761 User online (7 reg., 754 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz