Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Oh no! So weit ich mich erinnerne, gab es damals die Handwerkerpflichtversicherung

    verfasst von Mephistopheles, Datschiburg, 11.07.2018, 20:33

    für selbständig tätige Handwerker über 210 Monate oder 180 Monate.

    > Hallo Manuel H.,
    >
    > die Selbstständigen bekamen auf Drängen der FDP in den 70iger Jahren
    > die Möglichkeit sich gegen Bareinzahlung einen unverhältnismäßig hohen
    > Rentenanspruch zu erkaufen.

    >
    > Das war damals ein SEHR lukratives Geschäft für die Selbstständigen.

    Nixa Geschenk. Die mussten denselben Beitragssatz bezahlen wie alle anderen, der damals 14% vom Brutto betrug. (Und die Krankenversicherung ca. 8% vom brutto.)
    Das war nur so, dass ein Handwerker mit einem Meisterbrief ungefähr das doppelte verdiente wie ein Prolet, höhere Verantwortung, längere Arbeitszeit und so. Unter 50-60 Wochenstunden ging da gar nichts, schließlich erwartete die Kundschaft, dass der Meister ständig erreichbar war.

    Und wenn man das Doppelte einzahlt, dann gibt es natürlich auch irgendwann die doppelte Rente. Zunmindest war das damals so. Und dann hatte praktisch jeder Handwerker sich im Laufe seines Arbeitslebens ein eigenes Haus gebaut, entsprechend mietfrei lebt man im Alter. Ein Handwerker konnte scih das ja auch leisten, schließlich kann er eine Menge selber machen und muss nicht gleich wegen jedem Scheiß einen Handwerker bestellen.

    So war das damals-Wobei ich heute ausdrücklich davor warnen möchte, das Doppelte einzubezahlen.Es sieht nämlich nicht so aus, als würde es dafür einmal doppelte Rente geben.

    > Die meisten Selbstständigen hatten in den 50er, 60er und 70er Jahren
    > meist keine Beiträge in die Altsvorsorge gezahlt.
    >
    > Das wird Dein Vater wohl auch gemacht haben. Nur so läßt sich die
    > relativ hohe Rente für die kurze Beitragszeit erklären.

    Das Doppelte eingezahlt? Ja, wahrscheinlich.

    Gruß Mephisopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    

    gesamter Thread:

  • 62% aller Renten unter 1.000 Euro im Monat - Otto Lidenbrock, 11.07.2018, 15:35

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










458105 Postings in 54762 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1595 User online (17 reg., 1578 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz