Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Kulturlos und geschichtsblind

    verfasst von Tempranillo, 10.07.2018, 14:17
    (editiert von Tempranillo, 10.07.2018, 15:02)

    > "Warum soll einem Land, das sich im 19. Jahrhundert beinahe künstlich
    > selbst erfunden hat, eine solche Neuerfindung im 21. Jahrhundert nicht
    > erneut gelingen?"
    >
    > Geisteskranke.

    Pierre de Brague und Pierre Hillard gehen von einem über 1.000 jährigen Deutschland als Konkurrent Frankreichs aus, dem 1648 beim Westfälischen Frieden von Münster das Rückgrat gebrochen wurde.

    Wären ein paar historische Fundamentaltatsachen allgemein bekannt, könnten Propagandaschleudern wie Kleber, Buhrow, Prantl und Augstein einpacken.

    Heute ist wieder so ein Tag, an dem in der Zeitung steht, welche infernalischen Verheerungen die Amerikanisierung angerichtet hat.

    Früher haben die Deutschen wenigstens noch geschnallt, daß der Gebrauch des Französischen etwas mit Feindschaft, Niederlage und Pariser Hegemonie zu tun hat.

    Heute äffen sie in allen Lebensbereichen US-Vorbilder nach und merken gar nicht, daß sie sich damit zum Affen machen oder ein Verhalten praktizieren wie öffentlich onanierende Exhibitionisten.

    Charles Gave hat seine frühere Begeisterung für die USA und Milton Friedman längst überwunden. Er äußert sich regelmäßig globalismuskritisch und mit Verständnis für die noch zurückhaltenden nationalen Revolten. Die Rechte und die Linke, so Gave, hätten beide das Volk verraten. Er erwartet, Italien, das nicht mehr von Nomaden (sic!) regiert wird, werde versuchen, den Euro zu verlassen, der eine Fehlkonstruktion gewesen sei.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=198&v=vBQozvh41RM

    An Männern wie Charles Gaves, die trotz ihres fortgeschrittenen Alters (74) noch die Kraft haben, sich von früheren Dogmen zu verabschieden und für die Rückkehr zum nationalstaatlichen Europa (L'Europe des nations eines Bismarck, T.) plädieren, erkennt man die intellektuelle und charakterliche Substanz eines Landes, die in Deutschland nicht wirklich berauschend ist, nicht zuletzt wegen zweier verlorener Weltkriege und der 1945 einsetzenden tagtäglichen Gehirnwäsche mit Lügenjauche.

    Gegen Ende bringt Gave die gleichen Argumente wie die AfD bzgl. Target 2, und daß Deutschland seine Exporte quasi selbst bezahlt habe; Gave verwendet den Ausdruck *Vendor Financing*.

    Sollte der Euro platzen, werde das Frankreich kalt lassen, aber Deutschland werde auf seinen Forderungen sitzen bleiben.

    Deutschland habe mit seinen vom Euro verursachten Exporterfolgen alle anderen Länder *in die Luft gejagt* (foutu en l'air), dafür werde es jetzt seinerzeit pleite gehen.

    Der Euro, ein Versailles ohne Krieg, war wie schon das Versailles von 1919 ein Werk primär der angloamerikanischen Geldmächte, City of Londons und Wall Streets, in deren Auftrag die jeweils regierenden Huren und Hanswursten handeln.

    Tempranillo

    Quelle: https://www.egaliteetreconciliation.fr/Conseils-de-lecture-Ete-2018-51517.html

    

    gesamter Thread:

  • Umvolkung a la Soros, hier genannt "der neue Melting Pot" jetzt ganz offizielle Spiegel-Propaganda vom Besitzer des SPIEGEL, Jakob (mL) - DT, 10.07.2018, 13:42

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










458055 Postings in 54759 Threads, 943 registrierte Benutzer, 965 User online (5 reg., 960 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz