Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    (OT) Ich habe deinen letzten Ausführungen nicht mehr folgen können…

    verfasst von Silke, 08.07.2018, 13:58
    (editiert von Silke, 08.07.2018, 14:14)

    Einswerden mit der Angst
    „Es geht eigentlich nur darum die Gesetze zu wahren, die Irreführung der Mode-Vernunft außer Acht zu lassen und unsere Angst vor der Handlung dadurch zu überwinden, dass wir ein höheres Gesetz (z.B. Gesetz des Nichtmitschwingens, sectio aurea) auf ein niederes Gesetz (exponentielle Harmonie) anwenden.
    Es gibt aufgrund der Wahrscheinlichkeit und des Risikomanagements ja nichts außer die Angst zu verlieren.“

    Lieber Ashitaka,

    die Kritiker des Zentralmacht-Konzeptes argumentieren nachvollziehbar, dass nicht ein "System allein" für die frühere, heutige und kommende Misere verantwortlich gemacht werden kann, sondern stets ganz konkrete Menschen (eine Masse von Menschen gibt es ja bekanntlich nicht sondern nur einzelne Systemelemente, die Gruppierungen und Massen simulieren).
    "Bombenbauer" wie Oppenheimer und Teller und sein Team (H.P.Dürr[[zwinker]]) sind ganz konkret für den Bau der Atom- und Wasserstoffbombe und den dann natürlich folgenden Einsatz derselben und das entsprechende angerichtete Unheil mit Bedrohung der folgenden Generationen bis zum Systemende mit verantwortlich.

    Der Gewinn:
    Bedienbarhaltung seiner eigenen Urschuld (geldwerter Vorteil um sich selbst auf seine Lebenszeit Lebensmittel und Sozialkontakte zu verschaffen).
    Der Preis:
    Millionenfaches Elend mit Verlust der Bedienbarhaltung fremder Urschuld.

    Es wird behauptet, Heisenberg hätte diese Schuld nicht auf sich geladen.
    Nicht abgeschickter aber veröffentlichter Brief von Niels Bohr dazu:
    „Es hat großen Eindruck auf mich (…) gemacht, dass du und Weizsäcker eure sehr entschiedene Überzeugung zum Ausdruck gebracht habt, dass Deutschland siegen würde und es deshalb dumm von uns anderen sei, weiter auf einen anderen Ausgang zu hoffen.“ (z.B. hier erwähnt)

    Jeder von uns ist ein kleiner E.Teller, ein kleiner Hammurapi, ein kleiner Ramses II ein kleiner Alexander oder "name it", der das System bewusst oder unbewusst unterstützt und ausnutzt, um im heute und hier seine eigene Urschuld bedienbar zu halten auf Kosten anderer Systemelemente in Raum und Zeit (Nachschuldner). Selbst sich abwendende Menschen machen ja trotzdem mit.

    Jeder hat, wenn er nicht loslassen kann, Angst vor den Konkurrenten, die seine Pfründe bedrohen, die sein Nachschuldnerstellen erschweren, Angst vor den eigenen Verwandten und Bekannten, vor den Nächsten und erst recht vor den Fremden (ich habe ganz tolle Erfahrungen mit Migranten und ihren Kindern machen dürfen, viel schöne Zeit mit diesen wertvollen Menschen verbracht – es sind aber trotzdem Konkurrenten für meine Familie, die sich mit Hilfe des Systems Zugang zu BIP verschaffen und garantieren (lassen)konnten, dass man schon nachdenklich werden kann, wenn man ihre Versorgung mit der schmalen Rente von Oma Schmidt vergleicht.

    Wie kann man da von einem perfekten Verbrechen (Baudrillard) sprechen?
    (Das Wort „Verbrechen“ geht auf das althochdeutsche Verb firbrehhan ‚das Recht brechen‘ zurück)
    Jeder hat die Möglichkeit, das System (in bestimmten Grenzen) nicht zu unterstützen.
    Sein Gewinn:
    Er kann von sich und für sich behaupten, ich habe ab dann und dann mehr oder weniger konsequent nicht mehr mitgemacht bei dieser Veranstaltung.
    Der Preis:
    Mangels Vorfinanzierungsfähigkeit eigener weiterer Lebenszeit als im System ausgerichtetes und nur soundso bemächtigtes Element ziemlich schneller Zusammenbruch der Bedienbarhaltung der eigenen Urschuld bei Repudiation der Machtzession (das System kann mich zu einer Zession nicht zwingen).

    Wer also über das System und die anderen Systemelemente (Menschen, Tiere, Pflanzen) jammert, klagt und diese sogar noch anklagt, simuliert seine eigene Schuld am Leben weg:
    Jedes höhere Lebewesen kann nur auf Kosten anderer Lebewesen überleben.
    Jeder Mensch kann nur deshalb seinen Lebensstil so führen, wie er ihn führt, weil entsprechend viele andere Lebewesen dafür ihr Leben in dem Stil führen müssen, wie sie ihn führen.
    Jeder Mensch, der seine Urschuld bedienbar halten kann, macht das auf Kosten anderer Urschuldner, weil es nicht anders geht.
    Wie er das macht - ob als Zwingherr, Hampelmann, Berater, Gefolge oder Ohnmächtiger in BRD, England oder Neuseeland wie unser schlauer @WhiteEagel wenn ihn nicht gerade ein Supervulkan am Ende der Welt hinweg rafft[[zwinker]] )ist dabei ziemlich unerheblich, da das nur ein quantitativer Unterschied ist (Größenordnung der Be- und Entmächtigungen die man sich erstreitet).
    Kettenbriefbeteiligte sind sie alle, die Mitmacher und die Verweigerer.

    Die einen profitieren davon mehr, die anderen weniger (wobei Profit in diesem Zusammenhang ein sehr relativer Begriff ist).
    Je länger das System läuft desto mehr dauerhafte und generationsübergreifende Verlierer stehen den immer kurzfristigeren und wenigeren Gewinnern gegenüber. Mit Ablauf von immer mehr Zeit wird die anstehende Zäsur immer endgültiger sein.
    Wohl dem, der rechtzeitig vor dieser letzten Simplifizierung aus diesem Leben , in das er unverschuldet geworfen wurde, gerissen wird, oder freiwillig gehen kann. Er muss persönlich nicht bezahlen für das Geborgte und Angeschriebene.
    Wie konnte ein Mensch am Vorabend des WKI und WKII sein Leben noch ertragen, wenn er sehenden Auges durch die Welt gegangen ist. Meine Großeltern und ihre Altersgenossen können es mir nicht erklären.

    Liebe rätselnde Grüße
    Silke

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    

    gesamter Thread:

  • 106 Übergriffe pro Tag - Migranten gegen Bundesbürger - Dieter, 06.07.2018, 11:10

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










462959 Postings in 55152 Threads, 951 registrierte Benutzer, 852 User online (6 reg., 846 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz