Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ist die AfD DIE Alternative für Deutschland – ist sie das wirklich oder...?

    verfasst von Balu, 14.06.2018, 11:37

    Guten Morgen.

    Vor Jahr und Tag hätte ich noch geschworen, dass DE absichtlich und mit allen, der Politik zur Verfügung stehenden Mitteln, nach „RECHTS“ „verschoben“ werden soll. Zwischenzeitlich hatte ich den Gedanken aufgegeben, verloren, verdrängt...

    Heute Morgen, beim Lesen von Barbara´s Tagesrückblick, kam mir der Gedanke wieder.

    Ist die AfD eine zwangsläufige Entwicklung oder eine Installation des bestehenden politischen Systems? Steht die AfD wirklich für eine Alternative zum bestehenden System oder ist sie ein Ventil, gar eine Maßnahme im Rahmen der Strategie, DE nach „RECHTS“ zu verschieben?

    Wir haben ja in der unmittelbaren Vergangenheit erlebt, dass Faschismus und Sozialismus in ihren Endausprägungen quasi identisch sind. In beiden Extremen ist das Volk nur mehr Masse, die zu gehorchen hat. In beiden Extremen werden Gegner des Systems kalt gestellt, mundtot gemacht, ermordet (Pinochet, Stalin). Insofern behaupte ich, Faschismus und Sozialismus sind in ihrem Endstadium dasselbe. Sie bilden einen Ring, der lediglich durch einen schmalen Spalt kein geschlossener Ring ist, dessen Enden aber die selben Konsequenzen für das Volk haben.

    Hadmud Danisch hat dies in seinem Blog vor einigen Wochen einmal aufgegriffen und dargelegt.

    Doch komme ich zurück zur eigentlichen Fragestellung „Ist die AfD wirklich eine Alternative für DE?“

    Da haben wir über Jahre hinweg eine Entwicklung zu mehr Gleichmacherei, Sozialismus, die von den deutschen Wählern bis heute nicht infrage gestellt wird. Immerhin hat bei der letzten BTW die Mehrheit dafür votiert. Wir stellen fest, dass Meinungsgegner diffamiert, denunziert, und „politisch“ verfolgt werden. Wir stellen fest, dass es linke (ANTIFA) Schlägertrupps gibt, die schalten und walten dürfen wie es ihnen gefällt, ohne dass die Staatsmacht dagegen einschreitet. Wir stellen fest, dass das bestehende sozialistische System, entsprechend der Ideologie des Sozialismus, alles Nationale, Völkische, etc. aufgeben möchte. Wir stellen fest, dass die sozialistischen Parteien diesen Sozialismus mit Vehemenz verfolgen und sogar in Massen Fremde einladen um „den Sack endgültig zu zu machen“.

    Doch ist das wirklich so?

    Kann es nicht auch so sein, dass die Politik ohnmächtig ist gegenüber dem sozialistischen Wähler-willen, wohl wissend, dass dies in den Abgrund führt? Kann es nicht sein, dass der deutsche Michel dermaßen vom Neid durchdrungen ist, dass selbst der gut bezahlte Facharbeiter meint, sein Heil läge im Sozialismus? Kann es nicht so sein, dass der Michel eine ganz dicke Keule braucht um endlich zu kapieren, dass sein Heil möglicherweise doch nicht im Sozialismus liegt, schon gar nicht im EU-Sozialismus, sondern in seiner Selbstbehauptung, seinem Patriotismus, seinem kanalisierten Egoismus?

    Kann es sein, dass die Politik die Flutung DE´s mit Fremden, als die dicke Keule „ausgegraben“ hat, um den, dem Sozialismus anhängenden, deutschen Schlafmichel endlich zu wecken?

    Wenn dem tatsächlich so sein sollte, dass es der Politik und all denen, die sie bestimmen, darum geht, dem Michel den Sozialismus „madig“ zu machen und auf RECHTS zu trimmen, dann wäre die AfD eine Installation, Instrumentalisierung des Systems auf dem Weg dorthin.

    Es zeigt sich nur leider, dass des Michel´s Kopf dermaßen hart zu sein scheint, dass selbst eine Keule, die seinen sozialistischen Traum durch einseitige Nutznießung (die Fremden nutzen ja lediglich das System, ohne dass sie etwas einbringen) zum Einsturz bringt, nicht fruchtet. Im Gegenteil, alltägliche Vergewaltigungen durch die Früchte des Sozialismus werden zur Kenntnis genommen ohne wesentliche Reaktionen des Michel´s darauf. Die sog. Target 2 Salden, die ebenfalls an Michel´s Wohlstand nagen, werden kaum zur Kenntnis genommen. Das gilt ebenso für die erheblich niedrigeren Renteneintrittsalter, ausgerechnet in den Ländern, die DE die Target-Salden übertragen.

    Nicht einmal die Jahrzehnte lange zionistische Indoktrination in Verbindung mit dem Mord an einem jüdischen Mädchen durch eine Frucht des Sozialismus, lässt den Michel sich aufbäumen.

    Der Michel nimmt all das entweder gleichgültig oder überhaupt nicht zur Kenntnis.

    Die zu Anfang gestellte Frage, „Ist die AfD DIE Alternative für Deutschland – ist sie das wirklich oder...?“ muss ich leider unbeantwortet lassen. Die Partei AfD könnte eine Entwicklung von „unten“ sein, basierend auf der sozialistischen Übersättigung einiger weniger (ca. 11% der Wähler). Sie könnte genau so gut eine Installation, ein zweckgebundenes Mittel des bestehenden Systems sein, um DE mit all den aufgezählten Maßnahmen (und noch mehr) nach RECHTS zu bewegen.

    Aber ist die AfD DIE Alternative für DE oder nur eine alternative Partei innerhalb der Parteienlandschaft. Wenn ich mir das Parteiprogramm durchlese, ist sie politisch gesehen keine Alternative zu den parteipolitischen Programmen der anderen Parteien. Die Differenzen sind marginal – insofern ist die AfD weder eine Alternative zum bestehenden politischen Apparat, noch für DE, sondern lediglich ein vom System installiertes Ventil, das für ein weiter so unter anderem Namen, mit anderen Farben, Begriffen, steht, aber keine wirkliche Alternative zum Weg DE´s in den Sozialismus, andeutet oder gar führt.

    Mit den besten Grüßen

    Balu

    ---
    Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
    Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

    

    gesamter Thread:

  • Der Salat ist angerichtet - Barbara, 14.06.2018, 00:01

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469949 Postings in 55728 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1934 User online (28 reg., 1906 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz