Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Der Licht-Terror geht weiter

    verfasst von Zooschauer, 21.05.2018, 17:14

    Vor kurzem habe ich mir bei IKEA eine Tischlampe gekauft. Mir fiel auf, dass auf der Packung "Max. 6W" stand. Ich hab einen Mann vom Hause gefragt, was das denn bedeutet und ob die Lampe etwa mit einer Glühbirne nicht mehr funktioniert. Der Mann sagte dann, dass dass wohl in diesem Fall noch gehe, aber bald würden sich die Hersteller darauf einstellen und davon ausgehen, dass noch LED oder Leuchtstofflampfen (= Quecksilberlampen) verbreitet sind. Da war ich schon baff. Mir als technischem Laien war nicht klar, dass es bei Lampenfassungen überhaupt eine Rolle spielt, ob sie für eine 6-Watt- oder eine 40-Watt-Birne ausgelegt sind und dass das für den Produzenten möglicherweise ein Kostenfaktor sein könnte.

    Wie dem auch sei: Glühbirnen-Freunden wie mir wird also auf dieses Weise weiter der Hahn abgedreht, und der Einsatz des besten Leuchtmittels seit Entstehen der Sonne und des Feuers wird mehr und mehr unmöglich gemacht. Seit es uns Menschen gibt, kennen wir LICHT immer nur und zwingend in Verbindung mit WÄRME. Unser ganzes Wesen und unser Organismus sind darauf eingestellt, weil wir es nicht anders kennen. Aber jetzt wird genau das, was natürlich ist und zwingend zusammengehört, verteufelt bis zum geht nicht mehr. Was für ein Wanhnsinn.

    Glücklicherweise haben wir immer noch das Tageslicht der Sonne, das uns ausreichend mit Licht und Wärme versorgt. Nicht auszudenken, wie sich das auf unser Wesen auswirkt, wenn wir nur noch auf kaltes Kunstlicht angewiesen wären. Ich bedauere jetzt schon immer die Kassierer im Supermarkt. Aber gleichzeitig vermiest man uns ja auch noch das Sonnenlicht und redet uns ein, dass uns die Sonne schadet und dass uns selbst beim Brötchenholen nur noch Sonnenschtuzfaktor 180 hilft. Kleine Übertreibung. Aber der Trend ist doch unverkennbar.

    Wie weit lassen wir es kommen? Was lassen wir uns noch alles aufschwatzen und einreden? Ich werde mich vor zuviel Sonne (denn ein Sonnenbrand etc. ist natürlich auch keine Wohltat) auch weiterhin schützen, indem ich meine Haut auf Sonne trainiere oder mich bedecke. Ansonsten genieße ich das Sonnenlicht voll und ganz und unvercremt. Und sobald ich auf künstliches Licht angewiesen bin, werde ich weiter dafür sorgen, dass ich immer genügend Glühbirnen im Haus habe. Das Licht der guten alten Glühbirne ist dem Licht der Sonne und des Feuers am ähnlichsten und allen anderen künstlichen Lichtquellen vorzuziehen.

    Dass ich den propagierten Klima-Wahnsinn, so wie man ihn uns verkauft, nicht glaube, muss ich hier wohl nicht weiter erläutern.

    Soweit meine kurzen Gedanken zum ausklingenden, sonnigen Pfingstfest.
    [[zwinker]]

    

    gesamter Thread:

  • Der Licht-Terror geht weiter - Zooschauer, 21.05.2018, 17:14

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










465336 Postings in 55347 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1135 User online (9 reg., 1126 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz