Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vielen herzlichen Dank, KlausWiedenroth!

    verfasst von Tempranillo, 11.05.2018, 15:40
    (editiert von Tempranillo, 11.05.2018, 16:26)

    > Folgendes schreibt der Karikaturist Wiedenroth:
    > www.wiedenroth-karikatur.de
    >
    > " gibt ... Anlaß, grundsätzlich über die Bedeutung der politischen
    > Begriffe „Links“ und „Rechts“ nachzudenken.
    >
    > Ein Establishment, eine Machtelite, die die Bevölkerung des Landes mit
    > mutmaßlich steuerfinanzierten Schlägerkommandos („Antifa“)
    > terrorisiert, um jede mißliebige öffentliche Willensäußerung zu
    > unterbinden, eine Machtelite, die Repression in Form von nicht
    > rechtsstaatlicher Zensur und willkürlichen Sprachvorschriften,
    > Denkverboten und Maßregelungen ausübt und hierzu nach Belieben eine Flut
    > von neuen Gesetzen jährlich auf das Volk herabregnen läßt; eine
    > Machtelite, die die Lebensverhältnisse der kleinen Leute durch eine nie
    > dagewesene, zudem rechtsbrecherische Einwanderungspolitik massiv
    > verschlechtert, eine solche Machtelite hat jedes Recht verloren, sich
    > selbst „links“ zu nennen. Eine solche Machtelite ist „rechts“, und
    > zwar schlimm „rechts“!

    [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]] [[applaus]]

    Endlich noch jemand, der's kapiert hat. Ein anderer Name wäre Alain Soral.

    Vielleicht bringt Klaus Wiedenroth irgendwann die Courage auf, seinen Ansatz gedanklich konsequent zu Ende zu führen?

    Sehr viel mehr als der lediglich erste Schritt war das nicht, seine Beobachtung, daß Regierung und Eliten nicht links, sondern extrem weit rechts stehen, dort wo man schon immer Geldmacht, Staatsmacht, Geheimdienste sowie Polizei und Militär gefunden hat.

    Die nächsten Schritte sähen so aus, zu erkennen, daß das jetzige System, Demokratie und westliche Wertegemeinschaft, exakt die Verbrechen begangen hat und jeden Tag weiter begeht, die dem Dritten Reich beim IMT zur Last gelegt wurden:

    Verschwörung gegen den Frieden, Vorbereiten von Angriffskriegen, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    Avigail Abarbanel, in Israel geboren, bezeichnet die gegen den Willen der Einheimischen durchgeführte Ansiedlung Fremder als Crime against Humanity, worunter man seit dem IMT Völkermord versteht.

    Jetzt käme es darauf an, zu erkennen, daß jede Demokratie wegen der verfolgten globalistischen Ziele automatisch zum Völkermord führt, zum ersten mal in Frankreich mit der Pariser Nationalversammlung von 1793 und den von ihr befohlenen Genozid-Massakern der Vendée.

    Folglich dürfen wir jedes westliche Parlament mit Ausnahme weniger Abgeordneter als Versammlung von Völkermördern betrachten und vorschlagen, am Reichstag eine neue Inschrift anzubringen:

    *Dem deutschen Völkermorde* oder *Den deutschen Völkermördern*.

    Tempranillo

    

    gesamter Thread:

  • Guckt mal, die LINKE ist jetzt auch RECHTS :-D - Canario, 11.05.2018, 13:49

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470101 Postings in 55749 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2059 User online (21 reg., 2038 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz