Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ich weiß nicht, warum nennt niemand die wahren Gründe?

    verfasst von helmut-1 E-Mail, Siebenbürgen, 07.05.2018, 22:57

    Es wird behauptet, dass es eben sonnenklar bewiesen sei, dass und auf welche Weise die berühmten 6 Mio Juden umgekommen sind.

    Ums gleich klar zu sagen, was meine persönliche Einstellung betrifft:

    Es gab eine Verfolgung der Juden im 3. Reich, genauso wie es das schon Jahrzehnte und Jahrhunderte davor in anderen Ländern und Kulturen gegeben hat. Es dreht sich aber um die signifikante Zahl der 6 Mio.

    Für mich bedeutet diese Zahl überhaupt nichts. Ich bin der Meinung, wenn ein einziger Mensch aufgrund seiner Religion, seiner Kultur, seiner Rasse, seiner politischen Einstellung, oder sonst was auch immer, ums Leben kommt, dann ist es bereits ein Mensch zuviel, der gestorben ist.

    Ich brauche da keine imaginäre Aufechnung von Millionen, die vor Jahrzehnten bereits das staatliche Krematorium von Dortmund mit Berechnungen ad absurdum geführt hat.

    In der jüdischen Mythologie geht es um was ganz anderes, warum es eben als Todsünde angesehen wird, wenn man die 6 Mio anzweifelt. Den Zusammenhang sowie die Bedeutung für die Juden findet man in der Kabale sowie der Bedeutung der Zahl "6". Dazu kommt die mystische Bedeutung der "Reinigung durch das Feuer", was man aus den Verbrennungsöfen interpretiert. Aber es ist die Voraussetzung in der jüdischen Religionsauslegung, damit man ins Gelobte Land (sprich, den Staat Israel) einziehen kann.

    Natürlich werde ich niemals behaupten, diese Diskussionen sogar in deren eigenen Reihen geführt zu haben, um ja niemanden in Misskredit zu bringen. Genausowenig werde ich hier die links anführen, woraus das alles erkennbar abzuleiten ist. Denn das wäre ein willkommenes Fressen für diejenigen, denen die Meinungsfreiheit des Gelben ein Dorn im Auge ist. Mit Begeisterung würde man dann Dinge aus dem Strafrecht hervorholen und hier dem Gelben unterstellen.

    Am Effektivsten konfrontiert man die jüdischen Hardliner damit, warum sie nicht im Jahre 1919 die Realisierung ins "Gelobte Land" umgesetzt haben. Waren doch damals in der Ukraine jüdische Opfer in dieser Größenordnung zu beklagen.

    Der Haken: Die weltpolitische Lage war damals nicht in der Art, dass man einen jüdischen Staat Israel gründen konnte (= gleichbedeutend mit dem Einzug ins Gelobte Land gemäß der göttlichen Weissagung), - das war erst nach Ende des 2. WK möglich. Deshalb ließ man den ersten Holocaust ohne viel Tam-Tam unter den Tisch fallen.

    Aber die Zahl "6" hat bei dem Ganzen ein viel zu wichtige Bedeutung, sie ist als elementar für die Erfüllung der Weissagung anzusehen. Nur so ist es zu verstehen, warum man Leute wie eine alte Frau Haverbeck bekämpft. Angeblich wäre alles sonnenklar und bewiesen, was die 6 Mio betrifft. Würde Frau Haverbeck behaupten, dass die Sonne im Westen aufgeht und im Osten untergeht, dann würde man über sie lächeln. Weil sowas ja genauso klar ist.

    Aber bei dem Thema 6 Mio, da müssen ganz andere Bandagen angelegt werden, weil da gehts nicht nur um etwas, was angeblich schon lange bewiesen ist, da gehts um viel mehr. Deshalb ist es müßig, sich über die Verhältnismäßigkeit der Mittel Gedanken zu machen, wie man mit einer alten Frau hinsichtlich der Meinungsfreiheit umgeht. Diejenigen, die hinter den Kulissen am Rädchen drehen und denjenigen, die wir wählen dürfen, klar vorgeben, was sie zu tun und zu lassen haben, wissen schon, was für sie wichtig ist.

    

    gesamter Thread:

  • "Judensau", "Reichsbürger" und "Demokratie" - Barbara, 07.05.2018, 00:00

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467909 Postings in 55551 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1145 User online (10 reg., 1135 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz