Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Merkel-Deutschland: 5 Mio. Bürger können nur jeden 2. Tag vollwertig essen, 21 Mio. haben nicht mal 1000,- Euro auf Naht.

    verfasst von Tünnes, 25.04.2018, 17:00
    (editiert von Tünnes, 25.04.2018, 17:12)

    Diese Angaben machte wohl das Bundesregime höchstpersönlich:
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/armut-jeden-dritten-werfen-ungeplante-1000-euro-aus-der-bahn-15553142.html
    "Fast jeder Dritte Deutsche kommt durch ungeplante Ausgaben in Bedrängnis. Nach Daten des Statistischen Bundesamts konnten sich im Jahr 2016 gut 31 Prozent der Bundesbürger im Alter von 16 Jahren oder älter keine unerwarteten Ausgaben in Höhe von 985 Euro leisten.

    Das waren 21,3 Millionen Menschen, wie aus den Daten weiter hervorgeht. Der Geldbetrag entspricht dem seinerzeit statistisch maßgeblichen Schwellenwert bei der Armutsgefährdung in Deutschland. Er wird regelmäßig neu berechnet.

    Sparen bei Essen und Urlaub
    Fast 4,9 Millionen Personen mussten darüber hinaus wegen ihrer bescheiden materiellen Lage beim Essen sparen. Sie konnten sich allenfalls nur jeden zweiten Tag eine vollwertige Mahlzeit leisten."
    ...
    „Armut ist in Deutschland kein Randphänomen, sondern zieht sich quer durch die Bevölkerung“, zitiert die Zeitung die Linken-Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann. Sie hatte die Daten angefordert.
    "


    Mancher sieht das als großen Erfolg und ist begeistert:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175796502/Joschka-Fischer-Ex-Aussenminister-Angela-Merkel-ist-ein-Glueck-fuer-das-Land.html
    "„Merkel ist ein Glück für das Land“
    Der Grünen-Politiker und ehemalige Außenminister Joschka Fischer hat sich in einem Interview begeistert von Kanzlerin Angela Merkel gezeigt. Sie habe in den vergangenen Jahren „gewaltig gelernt“, sagte er.
    "


    Noch andere (Regimejournalisten) sehen dies gar ganz anders, nämlich "hervorragend" und "uneingeschränkt beneidenswert":
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/islam-debatte-die-waschlappigkeit-der-deutschen-politik-a-1203826.html
    "Der Rest der Welt blickt, wenn überhaupt, fassungslos nach Deutschland: Fast alle hätten gern das, was wir haben, es geht uns nämlich hervorragend. Und was tun wir? Ängste kultivieren.
    Worüber reden wir? Worüber wird berichtet, was treibt die O-Ton-Geber in Berlin und München um? Die absurde Frage, ob der Islam nun zu Deutschland gehöre oder nicht. Die Angst vor "Überfremdung" und die vor wirtschaftlichem Abstieg. Das scheinen die wichtigsten Probleme zu sein, die uns als Gesellschaft gerade beschäftigen. Und vielleicht der Wiederverkaufswert von Dieselfahrzeugen.

    Der Rest der Welt, jedenfalls der Teil davon, der sich überhaupt für Deutschland interessiert, versteht das rein gar nicht. Fragen Sie mal die Redaktion des "Economist". Wenn es, von Bangladesch oder Spanien, von Japan oder Burundi aus gesehen irgendein Land auf dem Planeten Erde gibt, das nahezu uneingeschränkt zu beneiden ist, dann unseres
    ."
    ...
    Es ist höchste Zeit, sich angesichts des eigenen Erfolgs mal mit positiven Zukunftsplänen für ein noch erfolgreicheres Deutschland auseinanderzusetzen. Können wir damit jetzt endlich mal anfangen?"


    Darauf einen Kotzsmiley [[kotz]] an die dt. Lügenpresse und einen Gruß ins Board.

    

    gesamter Thread:

  • Merkel-Deutschland: 5 Mio. Bürger können nur jeden 2. Tag vollwertig essen, 21 Mio. haben nicht mal 1000,- Euro auf Naht. - Tünnes, 25.04.2018, 17:00

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










460747 Postings in 54969 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1739 User online (18 reg., 1721 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz