Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Trump & Co - Kennen wir überhaupt das Drehbuch des großen Theaters?

    verfasst von nereus, 17.04.2018, 08:51

    Hier mal eine echt alternative Sichtweise auf die offiziellen und vielen alternativen Weltbetrachtungen.

    Ich weiß nicht, ob diese Beschreibungen den Realitäten entsprechen – sie sind auch schwer durchschaubar – aber sie vermitteln zumindest einmal eine andere Sicht auf Dinge, die von unseren Medien völlig ausgeblendet werden.

    Ein gutes Schachspiel beginnt immer mit einer offensiven Eröffnung.
    Je offensiver die Eröffnung, umso besser die Chancen für denjenigen, der sie führt.
    In unserem Fall hatte Robert Mueller diese Offensive.
    Er hat kläglich versagt und muss nun abgehalftert und verzweifelt zu immer kriminelleren Methoden greifen, um noch an seine Chance glauben zu können.
    Aber die hat er nicht.

    Und von nun an werden wir sehen, wie Trump mehr und mehr die Berichterstattung steuert und kontrolliert.
    Nun, aber was hat das mit Scooter Libby zu tun, den Trump am 13.4.2018 begnadigt hat?

    Lewis “Scooter” Libby war seinerzeit ein enger Vertrauter und Berater von Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush.
    Ich will nicht in die Umstände seiner Verhaftung und Verurteilung gehen, aber so viel: Es war der Versuch des Schattenstaats George W. Bush einzuschüchtern.

    Bush ist selbst Mitglied des Schattenstaats, aber er wollte damals nicht so schnell und so schlimm sein, wie seine Drahtzieher es vorgaben.
    Der Prozess war auf falschen Zeugen aufgebaut und war durch und durch eine politische Hexenjagd.

    Trumps Begnadigung vom Freitag ist der Startschuss für eine Operation, diese falschen politischen Prozesse in den USA zu beenden und die verräterischen “Sonderermittler” à la Robert Mueller ihrer Beseitigung und Strafe zuzuführen.
    Und sie stellt eine unmissverständliche Drohung an den Schattenstaat dar.

    Es geht nicht um George W. Bush.
    Er selbst war Teil des Schattenstaats und Mittäter des Terrorakts auf das World Trade Center.
    Es geht auch nicht um Lewis Libby, sondern allein um die Tatsache, dass er ohne Schuld ins Gefängnis kam, nur weil er als Druckmittel des Schattenstaats gegen den damaligen Präsidenten der USA herhalten musste.
    Seine Verurteilung und Inhaftierung waren rein politisch motiviert.

    Und nun begnadigt und befreit Trump Scooter Libby und sendet damit die Botschaft durch das politische Washington, dass politische Prozesse und Verfolgungen nicht länger toleriert werden.

    Dies ist auch eine gute Nachricht für den ebenfalls politisch Verfolgten, General Dr. Flynn.
    Trumps Begnadigung heißt laut vernehmlich, dass der Prozess gegen Flynn niemals hätte stattfinden dürfen. Wenn nötig wird Flynn ebenfalls begnadigt werden.
    Wahrscheinlich gilt das gleiche für Paul Manafort.

    Flynn war im nationalen Sicherheitsrat der USA und wurde zum Risiko, weil er Beweise dafür hatte, dass Obama ISIS gegründet und unterstützt hatte.
    Als Flynn ein Berater Trumps wurde, musste er kalt gestellt werden, womit sich die politische Hexenjagd gegen ihn erklärt.

    Mit Libbys Begnadigung dreht Trump nun die politische Verfolgung herum.
    Unschuldige kommen frei, aber dahinter steckt natürlich die Drohung, dass die Schuldigen nun an der Reihe sind, strafverfolgt zu werden.
    Beides geht natürlich Hand in Hand und somit ist die Begnadigung Libbys ein weithin gehörter Starschuss für die Wende, nämlich den Gegenangriff. Das versteht ganz Washington.
    ..

    Zu erwähnen ist auch, dass ein Bericht über die kriminellen Machenschaften des Andrew McCabe und seines Chefs James Comey gerade herausgebracht wurde.
    Comey hat gerade ein Buch voller Lügen über Donald Trump veröffentlich, und am selben Tag steht er nun im Rampenlicht krimineller Ermittlungen.
    Dabei geht es um Lügen vor Gericht, ja sogar Meineid und um die Herausgabe von streng gehüteten Staatsgeheimnissen, — und das sind Kapitalverbrechen und Verrat.
    Dies ist ein weiteres Detail im großen Mosaik.
    Dies setzt auch Rod Rosenstein weiter unter Druck, weil nun ermittelt werden wird, warum er nicht ermittelt hat.

    Für mich jedoch ist der Zeitpunkt aussagekräftig:
    Man hat die Veröffentlichung von Comeys Buch abgewartet, um ihn dann öffentlich zu zerstören.


    Mir sagt dies, dass die Trump-Allianz ohne Stress arbeitet.
    Sie haben alles vorbereitet und so viele Pfeile im Köcher, dass sie gelassen abwarten können, bis einer der Schattenstaat-Deppen sich aus dem Fenster lehnt,
    um ihm dann vom Dach genüsslich seine eigene Scheiße auf den Kopf fallen zu lassen.
    Für mich bekommt das Ganze Züge einer Slapstick- Komödie.

    Q sagte schon oftmals: “Enjoy the show”, also “genießt die Vorstellung”.
    Mir macht es wirklich mehr und mehr Spaß, — das kann ich euch allen sagen.
    Trumps Begnadigung ist DIE KRIEGSERKLÄRUNG an den Schattenstaat!
    Und die Raketen in Syrien waren der Startschuss.


    Quelle: http://globalundergroundnews.de/die-begnadigung-von-scooter-libby-oder-die-gegenattacke-beginnt-der-brummbaer/

    Besteht also doch noch Hoffnung, die viele andere Hoffnungslose schon aufgegeben haben? [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Trump & Co - Kennen wir überhaupt das Drehbuch des großen Theaters? - nereus, 17.04.2018, 08:51

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










465513 Postings in 55364 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2217 User online (17 reg., 2200 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz