Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Klingt wie alttestamentarische Gerechtigkeitsphantasie

    verfasst von Diogenes Lampe, 15.04.2018, 15:39

    > Jede prognostische Fantasie, die zudem hoffnungsvoll mich erheitert, ist
    > mir hoch willkommen. Dem Autoren gebührt Dank dafür. "Doch als Teil,
    > jener Kraft, die stets Böses tut und Gutes schafft", sei eine gerad
    > gegenteiliges Phantasiespiel gewagt.
    >
    > Was, wenn der sich ins gigantomanische auswachsende individuelle Egoismus
    > krebsartig zu einem kollektiven Egoismus wuchert, der durch nichts anderes
    > mehr als durch Zerstörung in ungeahntem Ausmaß aufgehalten wird? Was
    > wäre, wenn die Natur ihre eigenen Mechanismen hätte, unerforscht und
    > unbegreiflich, die die Verursachen globaler Schäden durch deren
    > Vernichtung in die Schranken weist? Die Verursachen sind Menschen wie Du
    > und ich. Was wäre, wenn die Natur Vorgänge auslöst, dass sich sieben
    > Milliarden Schadensverursacher mit massenpsychotischem Gemetzel auf der
    > Erde und in der Natur zu einem verträglicheren Maß reduzieren?
    >
    > Was, wenn nach solch globalem Reset tausende Generationen später neuen
    > Nichtigkeiten prognostizieren?
    >
    > Gruss aus Kavala

    Schon Ihre erste Frage ist eine Suggestivfrage. Sie beinhaltet eine unbewiesene Behauptung, einen Pleonasmus und eine contradictio in adjecto:

    1. Ein "sich ins gigantomanische auswachsender individueller Egoismus" ist eine subjektive Wahrnehmung aufgrund ihrer moralischen Werteskala.
    2. Egoismus ist immer individuell.
    3. Einen "kollektiven Egoismus" gibt es nicht. Das ist ein Widerspruch im Beiwort. Das Ego ist das Eine. Das Kollektive besteht aus Mehreren.

    Die Natur ist im Übrigen keine Instanz und kennt folglich auch keine Moral und somit keine Sünder oder Schuldner, die sie in die Schranken weisen könnte oder wollte. Auch keine Schäden. Menschen wie du und ich sind auch Natur. Sie kann es also kaum auf ihre eigene Vernichtung abgesehen haben, wenn ein Mensch vom Blitz erschlagen wird. Zumal in der Natur nie etwas verloren geht, sondern sich nur verwandelt. Im Übrigen ist ihr Wesen organisch und nicht mechanisch. Die nächste Baustelle ist, dass Sie der Natur einen freien Willen unterstellen. Ich habe somit den Eindruck, dass Sie gar nicht von der Natur reden sondern den zornigen alttestamentarischen Gott beschreiben, kurz bevor der die Sintflut auslöst.

    

    gesamter Thread:

  • Donald Trump und der Untergang des Britischen Weltreichs - Diogenes Lampe, 14.04.2018, 16:03

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469821 Postings in 55717 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2055 User online (26 reg., 2029 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz