Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Wenn man in der Hafenstadt wohnt und zu Fuß zum Spiegel-Hochhaus laufen kann oder (mT)

    verfasst von DT, 13.03.2018, 08:44

    vielleicht mit der S/UBahn irgendwo hin fährt, dann kriegt man nicht mit, daß in Hamburg längst Hybridbusse unterwegs sind.

    http://www.hochbahn.de/hochbahn/hamburg/de/Home/Fahren/Fahrzeuge_und_Technik/Busse

    "Alle Busse sind moderne Niederflurfahrzeuge mit einem tieferliegenden und absenkbaren Boden. „Was die Technologie der Busse angeht, spielt Hamburg in der Königsklasse, mit absoluter Vorbildfunktion“, so Carsten Willms, Verkehrsexperte des ADAC.

    Die Linie 109 ist eine der schönsten Buslinien Hamburgs und führt auf einer 9,3 Kilometer langen Strecke von Alsterdorf über Winterhude bis in die Hamburger Innenstadt und zurück. Die Linie 109 ist auch die erste Innovationslinie Europas.

    Hier testet die HOCHBAHN bereits heute alle relevanten innovativen Antriebstechnologien für den Busverkehr von morgen – z. B. den dieselelektrischen Hybridbus, eine Kombination von Dieselmotor und Elektromotor, sowie rein elektrisch betriebene Busse wie den Brennstoffzellenbus.

    [image]

    Alle innovativen Antriebe werden auf der Linie unter gleichen Rahmenbedingungen im täglichen Praxisbetrieb „auf Herz und Nieren“ geprüft. Das schafft einen bestmöglichen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien, die so gemeinsam mit den Herstellern gezielt weiterentwickelt werden können. Auf diese Weise kommen wir dem Ziel eines nachhaltigen und emissionsfreien Busverkehrs für unsere Stadt jeden Tag ein Stück näher. Mit weniger CO2, weniger Lärm – und mehr Komfort für die Fahrgäste."

    Aber davon weiß Augstein nichts, er sitzt in seinem Elfenbeinturm, sprich im Penthouse-Apartment in der Hafencity und schaut auf die vorbei"dampfenden" Cargoschiffe aus südkoreanischer Produktion unter liberianischer Flagge. Ohne SCR-Kat, noch nicht einmal mit einem Dieselpartikelfilter. Verbrennen das schwerste Schweröl und den Teer. Diejenigen in der HafenCity und in Blankenese, die sich das täglich antun, werden elendig am Lungenkrebs aus den öligen Teeren der vorbeifahrenden Schiffe verrecken.

    [image]

    

    gesamter Thread:

  • Augsteins Rechtsverständnis: Dieselfahrer haben sich ans Gesetz gehalten, drum sind sie selber schuld - Kosh, 12.03.2018, 17:08

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










463244 Postings in 55177 Threads, 951 registrierte Benutzer, 867 User online (2 reg., 865 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz