Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Falsch gehende Uhren und der viel beschworene Blackout

    verfasst von smiths74, 11.03.2018, 14:08

    Hallo zusammen,

    bitte gestattet mir, einen neuen Faden zu diesem Thema zu eröffnen. Der unten stehende Faden ist schon ellenlang und voll von Mißverstädnissen. Die vielgescholtenen Erneuerbaren haben NICHTS mit dieser Situation zu tun. Was hier passiert, scheint ein rein politisches Problem zu sein. Also was ist da gerade los?

    Das kontinentaleuropäische Verbundnetz verzeichnet seit Mitte Januar eine bleibende Abweichung des Mittelwertes der 50-Hertz-Netzfrequenz. Aufgrund der bleibenden Frequenzabweichung im europäischen Verbundnetz ergab sich bis Anfang März eine Netzzeitabweichung von gut 6 Minuten. Diese Abweichung (Frequenzsenkung unter 50 Hz) hat einen Effekt auf alle elektronisch gesteuerten Uhren, welche im Gegensatz zu Quarzuhren die Frequenz im Stromnetz als Taktgeber nutzen. Dazu zählen zum Beispiel Radiowecker und Backofenuhren.

    Diese Abweichung wird laufend durch die kontinentaleuropäischen Netzbetreiber beobachtet und von Swissgrid regelmässig dokumentiert. Warum ausgerechnet swissgrid? Sie sind Koordinator des Südblocks der europäischen Übertragungsnetzbetreiber. Die deutsche Amprion für den Nordblock.
    Swissgrid veröffentlicht nun folgendes:

    Die Abweichungen haben ihren Ursprung in der Kontrollzone Serbien, Mazedonien, Montenegro (dem so genannten SMM Regelblock), insbesondere in Kosovo und Serbien. In diesem Block wird zu wenig Energie ins Netz eingespeist.
    Diese geringen Frequenzschwankungen haben keine wesentliche Auswirkung auf die Versorgungssicherheit. Dennoch muss diese Frequenzabweichung schnellstmöglich korrigiert werden.


    Quelle

    Es sieht also so als würde es Streitigkeiten zwischen Serbien und dem Kosovo geben. Eine Partei will scheinbar nicht die Schwankungen des anderen ausregeln. Dadurch kommt es, das bisher im SMM Regelblock seit Anfang Januar über 113 GWh zu wenig ins Netz eingespeist wurden. Das hat NICHTS, aber auch GAR NICHTS mit Erneuerbaren und der deutschen Energiewende zu tun.

    Aber wenn wir schon bei dem Thema sind: Was uns wirklich Sorgen machen sollte, ist der planmäßig verlaufende deutsche Atomausstieg. Von den heute noch in Betrieb befindlichen 9 Atomkraftwerken, liegen 5 in Süddeutschland. Gehen diese vom Netz, wird es immer schwieriger, das Netz auszubalancieren, besonders an windfreichen Tagen in Nordeutschland. Der sog. redispatch wird dann immer häufiger genutzt werden müssen. Manche Netzbetreiber sagen sogar hinter vorgehaltener Hand, dass sie nicht wissen, wie sie das technisch hinbekommen wollen...
    Folgendes Video illustriert die Problematik sehr schön.

    Darüber dürft ihr euch wirklich sorgen machen! [[zwinker]]

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag!

    smiths
    74

    ---
    Optimismus ist Mangel an Information.
    Pessimismus ist Mangel an Inspiration.

    

    gesamter Thread:

  • Falsch gehende Uhren und der viel beschworene Blackout - smiths74, 11.03.2018, 14:08

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470031 Postings in 55738 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1224 User online (5 reg., 1219 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz