Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Du solltest Dir die Universitäten anschauen und das Portrait Obamas, das gerade enthüllt wurde.

    verfasst von Olivia, 14.02.2018, 14:36
    (editiert von Olivia, 14.02.2018, 14:56)

    Auch unsere "Dame" äußert sich inzwischen zur "Schuld", die "wir" Kolonialstaaten haben...... Keine Ahnung,ob beabsichtigt ist, dass die europäischen Kolonialisten auch die "Nazi-Schuld" mit uns teilen werden....

    Meine Tochter bekommt beim Studium nur noch Texte, wo über die "Schuld" der Europäer in Afrika resümiert wird..... An den Universitäten in den USA und in Kanada soll die Entwicklung bereits weiter sein.

    Über die systematischen Morde an weißen Farmerfamilien in Südafrika spricht niemand, genausowenig über die Christenmorde in muslimischen Ländern. Auch dass die "höchste" Politik in Südafrika diese Morde zumindest "billigend in Kauf nimmt", ist keiner Rede wert. Also werden die Leute rausgejagt. Bin sehr gespannt, wer die Felder bestellen wird und wann die NGO's wieder mit ihren Spardosen kommen um für die Hungernden zu sammeln.

    Aber zurück zum Portrait Obamas: Er sitzt vor einer blumigen, grünen Wand. Es soll ein Hinweis sein auf die Sklaverei und die Tatsache, dass die Sklaven kleine Gärten bekamen, damit sie sich selbst Essen anpflanzen konnten. Darüber kann ich nichts Konkretes sagen, habe die Texte lediglich gelesen, kenne mich nicht aus.
    ABER: Der KÜNSTLER, der dieses Portrait erstellte, hat noch eine ganze Reihe anderer "blumiger" Gemälde erstellt, deren Zentrum eine schwarze Frau war, die einer weißen Frau den Kopf abschnitt........
    Bin sicher, dass Obama auch andere "Künstler" hätte finden können, es handelt sich also um eine politische Aussage. Da seine Mutter offiziell beim "Dienst" war und sein Vater "vermutlich", dürfte auch er eine beträchtliche Nähe zu den "Diensten" haben und nicht "irrtümlich" eine solche Wahl getroffen haben.

    Auch tauchte in den letzten Wochen ein sehr entspanntes, lachendes Foto von Obama mit https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Farrakhan auf. Dieser Herr ist von der Überlegenheit der schwarzen Rasse überzeugt und hält überhaupt nichts von rassischen "Vermischungen". Da fragt man sich, ob der Irrsinn eigentlich nie aufhört.

    Mich erinnerte das dann allerdings sehr unangenehm an ein langes Video aus Obamas Studentenzeit (im Netz verfügbar), dem ich sehr interessiert zuhörte und plötzlich schockiert war, als er im Zusammenhang mit seinen Großeltern plötzlich so verachtungsvoll von "White Trash" sprach, dass mir dieses bis heute nicht aus dem Gedächtnis gekommen ist. Möglicherweise war das Umfeld seiner Großeltern von sehr einfachen weißen Menschen geprägt. O. fühlte sich offenbar stärker ins schwarze Umfeld hingezogen. Ob er starken Diskriminierungen ausgesetzt war, wurde nicht angesprochen, allerdings weist seine Aussage, dass er bereits sehr früh gelernt habe, seine echten Gefühle zu verstecken, auf diese Möglichkeit hin. Im Internet kursiert das Gerücht, er sei von Brezinski speziell ausgebildet worden. Ob der genau wußte, was er tat?

    Es ist jedenfalls beunruhigend, wenn man erlebt, wie auch in Schulbüchern der Hass auf Weiße angefacht wird, dann bekommt man Angst vor der Zukunft. Es bleibt kein guter Faden an ihnen. Man kann sich vorstellen, was das mit den Menschen macht, die so aufgezogen und so indoktriniert werden. Wie sollen sich junge Menschen gegen "die bösen Weißen" wehren. Zur Nazi-Schuld kommt jetzt auch noch die Schuld, weiß zu sein.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe den Eindruck, dass RASSENHASS systematisch angefeuert wird. Entweder über die Hautfarbe oder über die Religion. Alles, was sich an Möglichkeiten bietet, das wird genutzt.

    Insofern bitte nicht von DEN X, den Y oder den Z sprechen, sondern die einzelnen AKTEUERE, die solche Entwicklungen befördern, die überall Unfrieden erzeugen, beim Namen nennen. Diese Akteuere haben keine einheitliche Hautfarbe und keine einheitliche Religion. Sie sind ein übles Netzwerk, das aus seinen kriminellen Handlungen extreme finanzielle Profite erzielt. Bitte, diese Dinge weder einer Religion noch einer Hautfarbe, noch einer Nation zuordnen. Wir und alle Völker leiden darunter, wenn wir das tun.

    Oh ja, Universitäten: Das nächste Thema ist GENDER..... auch dort werden die jungen Leute meiner Ansicht nach regelrecht mißbraucht. Thema: Wie die Frauen IMMER von Männern "unterdrückt" wurden...... Meine Tochter: Ich kann mit denen nicht reden, die haben alle die gleiche Meinung"..... aber es gab doch auch immer Frauen.....
    Ich: JA.... du kannst mit denen aber nicht reden! Das ist deren RELIGION! Über Religion kann man nicht streiten, sonst wird man liquidiert (mental, finanziell, beruflich etc.). Also schreib den Mist, den die haben wollen und schaue, dass du dort weg kommst ("sie" ist noch nicht stark genug, sich wehren zu können, sie würde von "denen" zerstört - Irgendwann aber wird sie sich wehren können, denn ich konnte es auch).

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    

    gesamter Thread:

  • Ein Blick ins schwarze Loch der internationalen politischen Korruption - nereus, 13.02.2018, 08:01

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










468115 Postings in 55567 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1752 User online (15 reg., 1737 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz