Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    So schön beschrieben, darf ich tiefer eindringen in das ganze?

    verfasst von Herb, Südsteiermark, 08.01.2018, 13:13
    (editiert von Herb, 08.01.2018, 13:27)

    > Deutschland ist voll von zwei Kategorien von Menschen. Die einen, denen es
    > völlig gleich ist was geschieht und die anderen, die erklären, dass das
    > alles ganz furchtbar ist.

    Denjenigen, die sich mental vor den bösen Dingen in der Welt schützen und den generellen "gesellschaftlichen Verlieren" bzw. denjenigen die sich selbst dafür halten.
    Die ihre persönliche Unsicherheit auf alle anderen projizieren.
    Diejenige, die genau deshalb, ihr eigenes Leben nicht im Griff haben, aber die "Erfolgreichen" belehren wollen.
    In Summe: Die Unzufriedenen

    > Die zweite Kategorie muss man dann aber mal genau unter die Lupe nehmen.
    > Da tummeln sich nämlich auch solche, die ganz laut meckern, aber trotzdem
    > irgendwie daran beteiligt sind, dass es so läuft, wie es läuft, indem sie
    > als kleines Zahnrädchen mitmachen, weil sie sich davon Profit versprechen.
    > Die meisten halten doch die Hand auf, wenn es sie selber betrifft.

    Wie im dritten Reich, alle hängen ein bisschen mit drinnen, den alle hängen am Tropf der Gesellschaft, der eine mehr, der andere weniger.
    Irgendwie geht es schon weiter, Angst und Gier sind die niedrigsten Triebfedern und mein Gott, haben die beiden Kraft.
    Es ist eine ekelhafte Angelegenheit, das zu beobachten [[sauer]]


    > Jeder, der am Aushöhlen und damit am zukünftigen Zusammenbruch
    > Deutschlands aktiv mitarbeitet, gehört gebranntmarkt und geächtet.

    Nein, wir müssen uns verzeihen.. die Alternative ist eine Spirale der Gewalt, oder wie stellst du dir das zukünftige Zusammenleben vor?
    Rache, Rache ist ein schweres Kapitel, es nutzt keinem und vergrößert den Schaden für alle.


    > Vor allem mittels Mundpropaganda im Bekanntenkreis..
    > Mit Leuten, die die Zukunft Deutschlands gefährden, will und werde ich
    > nichts mehr zu tun haben. Und das müssten alle, die genauso fühlen,
    > genauso machen. Das wäre ein Anfang.


    Die Zukunft fängt jetzt an, mit uns.
    Wir sind genau genommen so etwas wie Brüder und Schwestern, wir sollten an einem Strang ziehen, gemeinsam unser Leben gestalten.

    Wenn ihr was ändern wollt, hört auf wie Henker zu denken.
    Werdet Bürger die sich um die Zukunft sorgen.
    Die in ihrem Umfeld als Mahner auftreten, die sich Gedanken machen, die vor allem Fragen stellen.

    Lasst die Hurrarufer mal erklären, wie es ihrer Meinung nach weiter gehen soll, bei jeder dummen Aussage sofort nachfragen.
    Das Gegenüber wird schnell das Gefühl kriegen, "Gast" einer Inquisition zu sein.
    So geht es auch den Kindern, wenn man ihr unvernünftiges Tun hinterfragt.

    Seid sorgende Mütter und Väter, hört auf zu schreien.
    Geniest es lieber, wie sich manche selbst um Kopf und Kragen reden, führt das Gespräch geschickt und das Gegenüber, wird nach EUREM GESPRÄCH, nicht mehr der Selbe sein.
    Vielleicht bringt er es am Ende selbst über die Lippen: Ich habe mich geirrt.

    Was bringt Rache gegen Verirrte?

    Viel Glück, Herb [[zwinker]]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    

    gesamter Thread:

  • Kann sich dieses Volk nur noch durch einen Generalstreik vor den zerstörerischen Weichenstellungen seiner Politiker schützen? - Albrecht, 08.01.2018, 00:32

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467700 Postings in 55534 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1120 User online (11 reg., 1109 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz