Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Trennung von Boden und Eigentum am Haus

    verfasst von Falkenauge, 03.12.2017, 22:02

    > Selbst habe ich mein Haus von 1998-2002 in Eigenleistung gebaut, auf Grund
    > und Boden der mir gehört, im Außenbereich(privilegiertes Bauen). Was ich
    > beim Grundkauf gespart habe, ging beim Bau der Abwasseranlage und des
    > Brunnens wieder drauf. Gespart habe ich einzig bei den Löhnen, da ich mit
    > meinem Schwiegervater alles selbst gemacht habe(neben meiner Tätigkeit als
    > Bauer). Ich kenne also jeden Stein, Dachziegel und jedes Holz vom Dachstuhl
    > per Handschlag.
    > Was ist also so schlimm am Eigentum am Grund und Boden?
    > Das hört sich gut an, wenn es an die Allgemeinheit geht, wenn man
    > Bodenrente zahlt. In der Praxis nennt man das Sozialismus und funktioniert
    > einfach nicht.
    >
    > M.f.G.
    > Rotti

    Servus Rotti,

    wenn Du den verlinkten Artikel genau gelesen hättest, wärst Du gegen Ende auf folgenden Passus gestoßen:

    "Damit würden der Boden und die darauf errichteten Gebäude, die bisher ein ungetrenntes Eigentum bilden, rechtlich getrennte Wege gehen, so wie es heute schon beim Erbbaurecht der Fall ist. Denn Gebäude sind natürlich vom Menschen produzierte Gebrauchsgegenstände, an denen nach wie vor sein Eigentumsrecht berechtigt ist. Anzustreben wäre, dass jeder Mensch einen Teil des gemeinsamen Bodens für ein Wohneigentum nutzen kann."

    Wenn das bisherige Recht in der dort geschilderten Weise insgesamt zu ungeheuren sozialen Schäden führt, muss es auch richtige Wege geben. Man kann ja nicht alles in allen Einzelheiten darstellen. Zunächst muss man die grundsätzliche Notwendigkeit einsehen, und darauf aufbauend die Dinge weiterentwickeln. Das Ganze hat mit dem kommunistischen Sozialismus nichts zu tun. Man darf nicht, bevor man das gründlich durchgedacht hat, gleich diese Schublade ziehen. Das ist so furchtbar einfach.

    M.f.G.
    Falkenauge

    

    gesamter Thread:

  • Wachsende Wohnungsnot - Falkenauge, 03.12.2017, 11:41

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










442967 Postings in 53384 Threads, 948 registrierte Benutzer, 845 User online (8 reg., 837 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz