Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Anmerkung bzgl. der ~24% Nichtwähler und der 13% "Hoffnung"

    verfasst von kontiki E-Mail, 05.11.2017, 17:26

    > > In den Parlamenten unserer so großartigen "westlichen Welt" sitzen doch
    > > schon lange nur mehr Unfähige und Psychopathen, denen ihr Vaterland
    > > sch...egal ist. Von "echten Werten" hat man sich mit Grausen abgewendet,
    > es
    >
    > Man könnte auch sagen, dass die ~24% Nichtwähler sich genau damit
    > abgefunden haben und die ~13% Wähler der AfD haben/hatten noch
    > Hoffnung...
    >
    > Wie auch immer, der Weg in den Abgrund ist vorgegeben auf unserem
    > einspurigen Gleis, die letzte Weiche liegt mind. 8 Jahre hinter uns und ein
    > Austauschen des Lokführers (Kanzler) ist obsolet geworden.
    >
    > Grüße,
    > Kaladhor

    Hallo Kaladhor,

    wieso gehst du davon aus, dass sich ALLE Nichtwähler "... damit abgefunden haben ..."?

    Für einen Teil der Nichtwähler mag das stimmen, ein anderer Teil sieht es wohl eher so:

    Mit dem Kreuzchen auf dem Wahlzettel stimmt man erstmal prinzipiell diesem "Wahlsystem" zu.
    Man gibt also seine generelle Zustimmung, die eigenen Belange von "Vertretern" entscheiden zu lassen.
    Diese Vertreter haben immer wieder bewiesen, dass sich sich nicht an das halten, was sie vor der Wahl versprochen haben. Anschließend wurden diese dafür niemals zur Verantwortung gezogen.

    Oder anders gesagt: wer seine Zustimmung zu einem wissentlich betrügerischen System gibt, sollte sich doch später nicht aufregen, wenn er von diesem betrogen wird.
    Ich denke, genau diese Zustimmung verweigerte ein Teil der Menschen bei dieser Wahl daher ganz bewusst - das hat nichts mit "sich abfinden" oder resignieren zu tun.

    Und wie ich schon an anderer Stelle hier im Forum ansprach:
    Wieso glaubt man so felsenfest an die veröffentlichten Prozentzahlen nach der Wahl und argumentiert mit diesen?
    Überall wird gelogen und betrogen in der Politik und in den entsprechenden Medien - aber genau die Zahlen nach der Wahl, die simmen auf jeden Fall ;)
    Kannst du die Auszählungskette der Stimmzettel bis "ganz nach Oben" verfolgen? Ich kann das nicht - die Zahlen können also stimmen oder auch nicht ...

    Wie oben schon gesagt sollen das hier nur ein paar ergänzende Gedanken sein, keine Kritik!

    Ich denke es gibt sehr viel mehr Menschen als die 13% AfD-Wähler, die noch Hoffnung haben und zu gegebenen Zeitpunkt mit anpacken werden!

    Grüße, kontiki

    

    gesamter Thread:

  • Wir müssen endlich gegen die Linksfaschisten vorgehen, sind Anwälte unter uns...? - Andudu, 04.11.2017, 22:54

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










440852 Postings in 53224 Threads, 946 registrierte Benutzer, 857 User online (8 reg., 849 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz