Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Die theologische Bitcoindiscussion im Thread weiter unten lenkt Neueinsteiger von etwas sehr Wichtigem ab

    verfasst von Ötzi, 30.10.2017, 10:30
    (editiert von Ötzi, 30.10.2017, 11:00)

    Hallo Gelbes & eventuelle Bitcoin-Neueinsteiger,

    Die Bitcoin-Diskussion im Doug-Casey Thread etwas weiter unten mag ganz interessant sein, für Neueinsteiger möchte ich hier in einem neuen Thread kurz den Hinweis anbringen, unbedingt den Fork Bitcoin Core vs. Segwit2x zu beachten, falls man sich in der Zeit ab ca. 14. November bis Ende des Jahres die ersten Bitcoins zulegen möchte.

    Wer sich zur falschen Zeit an der falschen Börse Bitcoins kauft oder zur falschen Zeit mit der falschen Software eine Bitcoin-Überweisung verschickt, kann seine gesamten Bitcoins verlieren. Insbesondere können nach dem Fork gekaufte Bitcoins auf Lightwallets wie Electrum oder Mycelium einfach "verschwinden". Unbedingt sollte man in dieser Zeit vermeiden, Bitcoins an eine Börse zu schicken, und einige Tage vorher auch nur noch mit sehr hoher Transaktionsgebühr.

    Für Bitcoin-Käufer sieht die sichere Vorgehensweise so aus:

    Zunächst überlegen, ob man sich Bitcoin oder Segwit2x-Bitcoins kaufen möchte, dann die entsprechende Full-Node Software herunterladen:
    Bitcoin:
    https://bitcoin.org/de/download
    Segwit2x:
    https://github.com/btc1/bitcoin/releases

    Der Download der gesamten Blockchain (150 GB) wird eine längere Zeit dauern, ist aber dringend zu empfehlen. Während man die Blockchain herunterlädt, kann man sich bei mehreren Börsen anmelden und FIAT-Geld dorthin schicken. Ab dem Fork (ca. 14. November) muss man dann sicherstellen, dass diejenige Börse, die man nutzt, tatsächlich glaubwürdig versichert, den jeweiligen Coin auszuzahlen, den man kaufen möchte.

    Ganz allgemein gilt: Hohes Risiko->hohe Gewinnmöglichkeiten.
    Falls es Spitz auf Knopf kommt, kann man viel verlieren, aber möglicherweise auch sehr günstig an Bitcoins kommen.


    Meine Preisprognose für Januar:

    Bitcoin: $9000
    Segwit2x: $0
    Bitcoin Cash: $300

    Oder, falls Segwit2x den Fork gewinnt (sehr unwahrscheinlich):

    Bitcoin (=Segwit2x): $150
    neuer Fork "Bitcoin Core GPU": $5000
    Bitcoin Cash: $1000

    Im weiteren Verlauf des Jahres 2018 steht dann möglicherweise ein Bärenmarkt an, weil eine relative ereignislose Zeit bevorsteht, in der das Smart Money wieder aus den Cryptowährungen herausgeht. Sowohl der Aufbau des Lightening Netzwerks bei Bitcoin als auch der Ausbau der gesamten Infrastruktur bei Bitcoin Cash werden eine längere Zeit brauchen.

    

    gesamter Thread:

  • Die theologische Bitcoindiscussion im Thread weiter unten lenkt Neueinsteiger von etwas sehr Wichtigem ab - Ötzi, 30.10.2017, 10:30

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










440849 Postings in 53224 Threads, 946 registrierte Benutzer, 865 User online (8 reg., 857 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz