Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Medien als Machtinstrumente der Herrschenden

    verfasst von Falkenauge, 07.09.2017, 16:00

    In Diktaturen wurde und wird diese Arbeit der Medien am Bewusstsein der Menschen offen als Regierungs-Propaganda (lat. propagare – verbreiten) bezeichnet, die von einem entsprechenden Propaganda-Ministerium (nach Orwell: „Wahrheits“-Ministerium) gesteuert wird. In den modernen „demokratischen“ Machtstaaten verbietet sich das, da es darum geht, den demokratischen Schein zu wahren. Hier erhalten die Medien offiziell den Rang einer unabhängigen Instanz, welche die drei klassischen Gewalten der Legislative, Exekutive und Judikative als vierte Gewalt zu kontrollieren habe.

    Abgesehen davon, dass die Unabhängigkeit der drei klassischen Gewalten durch das Parteiensystem, das alle drei durchdringt, längst nicht mehr besteht, ist auch eine unabhängige Presse als vierte Gewalt eine täuschende Fassade. Denn es bedürfen die „demokratischen“ Machthaber für das Funktionieren ihrer naturrechtswidrigen Macht, d. h. zur Überwältigung des Willens der Untertanen (s. Macht macht untertan), ebenfalls der Medien, die sie sich daher auf alle mögliche versteckte Weise dienstbar machen.

    Die enge Verflechtung von Macht und Medien ist ja von Udo Ulfkotte und dem Medienwissenschaftler Uwe Krüger bereits im einzelnen detailliert nachgewiesen worden.
    Siehe dazu:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/10/31/der-journalismus-als-herrschafts-instrument/

    

    gesamter Thread:

  • Mausfeld: neoliberale Indoktrination durch die Medien - tar, 07.09.2017, 11:04

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










436197 Postings in 52817 Threads, 944 registrierte Benutzer, 1833 User online (25 reg., 1808 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz