Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Krügerrand kaufen – Händlervergleich | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    DeGiro...

    verfasst von M. S. E-Mail, München, 20.04.2017, 20:26
    (editiert von M. S., 20.04.2017, 20:45)

    Hallo Balu,

    > Hat jemand Informationen über diesen online-Broker oder noch besser,
    > gibt´s Empfehlungen?

    ich habe keine eigenen Erfahrungen mit DeGiro, aber schon einige Meinungen gelesen.

    Es wurde häufig bemängelt, dass man keine US-Optionen handeln könne. Wäre für mich ein Problem. Aber im Preisverzeichnis lese ich, dass ein Kontrakt an der CBOE 0,50 USD kostet. Aber bei den Ländern steht USA nicht wirklich aufgeführt. Also das müsste ich persönlich genau geklärt haben.

    Bei Aktien ist das natürlich meist sehr günstig. Allerdings finde ich keine deutsche Börse außer Xetra (billig) und Frankfurt (nicht billig).

    Dafür sind andere europäische Börsen auch günstig.

    USA sowieso bei Standardwerten. Probleme bekommt man bei Pennystocks, weil es dann teuer wird. Gerade wenn man mit echten Pennystocks oder speziell auch im Minensektor o. ä. zocken will, dann eher schlecht.

    Wenn man ganz normale Aktien zu normalem Kleinanlegervolumen kaufen will, dann ist das sicher prima. Für 50 Stück GE sollte man 0,50 Euro plus 0,20 USD Gebühr zahlen. Absolut super. In Kanada für 50 Stück 2 Euro plus 0,50 CAD, für 100 St. 2 Euro plus 1 CAD.

    Wenn man allerdings 10.000 Stück US Pennystocks will, dann müssten 0,50 Euro plus 40 USD fällig werden, da ich keinen max. Betrag sehe. Bei 10.000 St in Kanada 2 Euro plus 100 CAD. So sehe ich das zumindest.

    Dafür ist DeGiro offensichtlich nicht gemacht.

    Ansonsten halt das "Problem" wie bei den IB-Ablegern, da im Ausland ansässig, werden keine Steuern automatisch abgeführt (außer der ausländischen Quellensteuer natürlich). Das muss man in der Steuererklärung mit der Anlage KAP selbst nachholen.

    Also... wenn man nur US-Aktien (und Kanada) ohne Pennystocks machen will, und Aktien, die man auf Xetra bekommt, oder europäische Aktien wie Shell z.B. dann in Amsterdam kaufen will (da kostet dann eine 2.000 Euro Order 4,80 Euro), dann ist das prima.

    Ich würde den mal zumindest als Zweitbroker ausprobieren. Habe aber schon 2. ;-) Depotübertragung lassen die sich allerdings teuer bezahlen.

    Bei einer Umfrage beim Kolja ist DeGiro ganz gut weit vorn.

    [image]

    Viel Glück
    MS

    

    gesamter Thread:

  • DeGiro online-Konto - Balu, 20.04.2017, 12:17
    • DeGiro... - M. S., 20.04.2017, 20:26

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
426779 Postings in 52079 Threads, 916 registrierte Benutzer, 1402 User online (11 reg., 1391 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz