Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Welche Armee?

    verfasst von Mephistopheles, Datschiburg, 18.03.2017, 07:20
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 18.03.2017, 14:35)

    Es gibt in Europa seit 1945 keine Massen mehr, sondern nur noch massenhaft auftretende Nomaden.
    Der Unterschied besteht darin, dass massenhaft auftretende Nomaden politisch völlig wirkungslos sind wie das Herumwuseln von Ameisen.

    > Trump ist Präsident, um als beschmutzbarer Gläubiger
    > weitreichende sicherheitspolitische Weichenstellungen im In- und Ausland zu
    > ermöglichen.

    Kannst du mir diesen Satz bitte erklären?

    > Die Ursache der kommenden Entwicklungen wird wieder einmal
    > durch die Taten weniger irrer Geister in die Geschichtsbücher aufgenommen.
    >
    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=422766
    >
    > Die EU-Mitgliedstaaten stehen vor einer aus staatsfinanzieller und
    > wirtschaftlicher ( = abgabentechnischer) Sicht notwendigen Schocktheraphie,
    > die das gesamte innenpolitische Gefüge auf den Kopf stellen wird und den
    > unüberhörbaren Ruf nach einer militaristischen EU-Lösung (deutliche
    > Zunahme der EU-Kooperationen im In- und Ausland) ermöglichen wird. Die
    > vereinten Staaten Europas werden nach meiner derzeitigen Ansicht durch eine
    > noch nicht vorstellbare gesellschaftliche Krise und die
    > sicherheitspolitischen Antworten (Taten) erzwungen. Unsere Realität wird
    > in ein paar Jahren eine völlig andere sein.

    Welche Armee soll das denn bitteschön erzwingen?
    Die Einheit der USA wurde 1861-1863 durch die Nordstaatenarmee erzwungen, die Einheit Deutschlands wurde 1866 - 1871 durch die preußische Armee erzwungen, die Wehrmacht hätte 1939 - 1945 beinahe die Einheit Europas erzwungen, jedoch wurde sie durch die Taten einiger irrer Geister daran gehindert, denen jedoch im Urteil der Geschichte weit weniger Beachtung zuteil wird als ihrem damaligen Gegner. Sie haben in ihrem Irrsinn die notwendige Einigung Europas um ein Dreivierteljahrhundert verzögert.

    > Wie schnell sich Hass und Wut
    > für politische Antworten erzeugen lassen, sehen wir bereits an den
    > massenmedialen Setups, die seit Jahren laufen (Terrorismus, Islamismus,
    > Eiszeit mit den Russen, drohende Eiszeit mit den USA, Spaltung DE-Türkei).
    > Unsere Realität bzw. Vorstellung unserer Person in einer globalen
    > Verstrickung wird von oben herab in Windeseile umprogrammiert. Zum
    > trumpschen "Krieg eingewanderter Zombies" wird es in Europa nicht kommen.
    > Hier wird vorher die schockartige Hölle losbrechen und aufgrund der
    > Fassungslosigkeit innenpolitisch ein solcher Handlungsdruck bzw.
    > Kontrollwahn entstehen, dass doppelte Staatsbürgerschaften, sowie die
    > Reisefreiheit Reliquien der Vergangenheit sein werden. Die Einschränkung
    > der Rechte wird bei den Migranten und Flüchtlingen beginnen und am Ende
    > auch die hier sich heimisch fühlenden Menschen betreffen.
    >
    > Merkels Zusage, die Rüstungsausgaben drastisch zu erhöhen steht
    > übrigens völlig im Einklang mit dem nun in die Öffentlichkeitsarbeit zu
    > überführenden Gemeinschaftsprojekt der 27 EU-Mitgliedstaaten. Die
    > Aufrüstung und Kooperation mit der Industrie wird alles bisherige in den
    > Schatten stellen.

    Ich sehe nur eine einzige Armee, die ich für in der Lage halte, die Einheit Europas zu erzwingen, und das ist die russische. Es ist jedoch zu befürchten, dass sie zum Schaden Europas durch einige irre Geister erneut (die russische Armee hätte bereits 1945 beinahe die Einheit Europas erzwungen) daran gehindert wird.

    > Merkel und Trump sind keine Macher. Sie sind Schauspieler, die gerade
    > genug Zeit am Tag über haben, um ihr MakeUp auftragen zu lassen, den
    > Terminkalender zu studieren, die vorbereiteten Reden für Teleprompter und
    > Kopfhörer zu erblicken und nach stundenlangen umherreisen durch die Nation
    > / Welt auf den öffentlichen Bühnen ihre schauspielerische Kunst,
    > abzuliefern.

    Da kann ich mich aber durchaus an einen Migranten erinnern, der Schauspieler war par excellence, stinkfaul und sich für die tägliche Aktenarbeit nicht interessierte, dafür ein hervorragender Redner ohne Teleprompter und auf öffentlichen Bühnen ständig seine Kunst ablieferte.

    Ich würde ihn aber trotzdem als Macher bezeichnen.

    > Herzlichst,
    >
    > Ashitaka

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    

    gesamter Thread:

  • Die Körpersprache Trumps am Kamin ist mehr als deutlich - software-engineer, 17.03.2017, 22:42

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










436646 Postings in 52859 Threads, 944 registrierte Benutzer, 1930 User online (32 reg., 1898 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz