Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Krügerrand kaufen – Händlervergleich | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ich versuche es mal mit einem Gleichnis.

    verfasst von nereus, 16.02.2017, 13:50

    Hallo Altes Periskop!

    Du schreibst: Da stehst Du im September aber vor einer schweren Wahl: CDU oder CDU-light.

    Ich hatte dazu meine Ansicht schon abgegeben, aber ich wiederhole mich da gern. [[zwinker]]

    Die Partei wird von „Alternativen“ gesäubert: und husch husch geht’s …
    ….. zurück zu den „bürgerlichen“, „freiheitlichen“ Werten (der Gesellschaft) sagt Frau Petry, meint wohl auch Frau Weidel und einige andere.
    Na dann, alles paletti!


    Zu den Gerüchten um Poggenburg und Gauland halte ich mich erst einmal geschlossen.
    Ich kann mich an keinen von Beiden erinnern, daß sie in skurillen Höcke-Sprech verfielen.

    Die Taktik der beiden Führungsdamen ist aber nicht schlecht, die bekommen dann sicher regelmäßig einen Sessel in den meinungsbildenden Talk-Shows reserviert.

    Das wäre in der Tat sehr sinnvoll, denn so könnten sie sich einem großen Publikum mitteilen.

    Ich weiß zwar nicht, wie Du das siehst, aber ich hatte immer gedacht, eine neue Partei soll Wählermassen generieren, um danach an der politischen Willensbildung mitzuwirken.
    Wenn man dies erreichen will, muß man sich auf die Wähler und vor allem auf die Gegner einstellen.
    Du hast schon mitbekommen, daß einige AfD-Spitzen nicht nur verbal, sondern auch physisch bedroht wurden und das SYSTEM diese Ausgrenzung deckt.
    Du hast auch mitbekommen, daß die Lügenpresse jeden Pups der AfD zum Donnerschlag aufbläst.
    Und Du solltest ebenso mitbekommen haben, daß der westdeutsche Durchschnitts-Michel den Schuldkult inzwischen verinnerlicht hat.

    Wenn man also Wähler „abholen“ möchte, dann sollte man bestimmte Themen mit Vorsicht oder am besten überhaupt nicht ansprechen.
    Es geht nicht darum, ob das wahrhaftig oder ehrenvoll ist, es geht erst einmal darum ganz nach oben zu kommen.

    Fakt ist: der westliche Wähler – und dort sitzt nun einmal die größte potentielle Wählerschar – kann mit dem Pathos des Burschenschaftlers Björn wenig bis nichts anfangen. Da nützen auch Walser- und Augstein-Vergleiche nichts.
    Das geistige Niveau einer fairen historischen Rückschau ist mittlerweile, westlich von Elbe und Weser, unter 0 gefallen, weil sie um ihre Errungenschaften fürchten, die sie ohnehin in kommender Zeit größtenteils verlieren werden.
    Das ist nicht schön – doch es ist leider so.

    Und da touren nun die Petrys, die Weidels u.v.a. wie die fleißigen Bienchen durch die westlichen Lande, bauen mühsam eine Struktur potentieller Wähler auf und dann kommt der Björn, erzählt Dinge, die man in Merkelistan nicht sonderlich attraktiv findet und reißt alles mit dem Arsch wieder ein, was die Damen aufgebaut haben, weil er seine ideologische Gerechtigkeit um jeden Preis zelebrieren will, anstatt einfach mal das Maul zu halten.
    Und die Scheißhaus-Fliegen der PC jagen sofort zur nächsten Hinterlassenschaft des Möchtegern-Napoleons und weiden sich gütlich daran.

    Das ist ungefähr so, als wenn mein Partner unmittelbar vor Geschäftsabschluß dem Kunden erklärt, daß er ihn eigentlich nicht leiden kann, aber man mit ihm Mitleid habe und deshalb zur Lieferung oder Dienstleistung bereit sei.
    Viel plastischer kann ich es nicht mehr ausdrücken. [[lach]]

    Die Damen haben versucht noch rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, um zu retten, was zu retten ist, weil sie schon mit einem rein theoretischen Schießbefehl auf eine abschüssige Bahn gerieten.

    Vermutlich wird der holde Björn den Ausschluss juristisch anfechten, wieder reaktiviert werden und das Drama nimmt dann endgültig seinen Lauf.
    Die AfD geht dem Schicksal der Brunner-Partei entgegen.

    Und warum?
    Weil ein verblödeter Individualist seine historische Sau um jeden Preis durch’s Dorf treiben mußte oder weil er von Beginn an als U-Boot in die neue Partei integriert wurde.

    So schaut’s aus in Absurdistan.
    Politschranzen und Wähler kriegen nichts mehr auf die Reihe.
    Aber wer weiß, möglicherweise wurde schon irgendwo in gebirgigem Land eine neue Thule-Gesellschaft gegründet und finanziert mit Geldmitteln von George Soros und Goldman-Sachs, um das "Deutsche Reich" beim dritten Versuch endgültig und unwiderruflich vom Planeten zu fegen. [[sauer]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Mein Beileid, den etwas voreiligen AfD-Jubelpersern! - Das Alte Periskop, 24.01.2017, 11:46

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
426815 Postings in 52082 Threads, 916 registrierte Benutzer, 1471 User online (21 reg., 1450 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz