Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Clinton, Trump, FEMA und das ETP-Modell --> Big Bang voraus?

    verfasst von burakumin, 06.11.2016, 17:36
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 06.11.2016, 18:09)

    (Vorneweg: alles nur Spekulation und "Spaß".)

    Das Affentheater in God's own Entertainment Circus geht ins Finale über. Wie viele andere auch wurde ich bisher gut unterhalten. Sehr, sehr gut sogar, denn die Drehbuchschreiber haben sich zur Abwechslung mal was ganz Neues und Superspannendes einfallen lassen. Und das sage ich ohne Sackrasmus und Ironie.

    Spannung erzeugt man am besten durch Konflikte. Und Konflikte erfordern Antagonisten. Am besten überlebensgroß und so gegensätzlich wie es nur geht. Wegen der Spannung!

    Genau diese extremen Gegensätze bietet uns der aktuelle Wahlkampf in den USA in Form von Hillary und Donald.

    Auf der einen Seite steht unser Donald. Das Aschenputtel dieser Geschichte. Ein extremer Underdog und ein erklärter Mann des Volkes. Jemand, der den steilen Aufstieg vom Beinahe-Millardär zum Milliardär geschafft hat. Jemand, der den direkten Weg aus den New-Yorker Slums in die Herzen seiner Mitmenschen gefunden hat.

    Auf der anderen Seite steht die elitäre Hillary. Durch Heirat, aus einer Mittelklassefamilie stammend, gelang sie direkt auf den Thron der First Lady und ist vielleicht sogar bald der erste weibliche Präsident von Gottes eigenem Land auf Erden. Eine Frau, die dank ihrer Eigenschaften wie Opportunismus, Heuchelei und etwas mehr als einem Schuss krimineller Energie - wie wir dank Wikileaks "mutmaßlich" wissen - eine ideale Marionette der Elite darstellt.

    Wir haben also auf der einen Seite einen Elitisten, der sich zum Mann des Volkes erklärt und auf der anderen Seite eine Frau aus der Mittelklasse, die als Vertreterin der Eliten posiert. Das ist doch an und für sich schon mal ganz lustig. Was beide Kandidaten allerdings gemeinsam haben, ist ihr unbedingter Wille und das Talent zum Geld scheffeln. Und natürlich ihre erklärte Liebe zum Wahl-Pöbel! [[freude]]

    Die völlig unterschiedliche Wahrnehmung dieser beiden Kandidaten als Antagonisten wird allein durch ihre Inszenierung durch die Mainstream-Medien erzeugt. Denn zu diesen Mainstream-Medien gehört eben mittlerweile auch das Internet! Und hier dominiert Trump absolut.

    "Das Internet" hat mittels Wikileaks Clinton und die ganze Demokratische Partei bloßgestellt und sogar teilweise als Kriminelle entlarvt. Die großen Fernsehsender und Medienkartelle andererseits ignorieren all das und berichten absolut einseitig pro Clinton. Dabei wäre es sehr leicht, diese Emails als Fälschungen zu denunzieren. Sie tun es aber entweder gar nicht oder ganz lustlos und bestätigen dadurch noch die Aussagen von Trump, dass das gesamte Establishment es auf die Bürger abgesehen hat. So etwas liegt normalerweise gar nicht im Interesse der Eliten, die sich ja gerne als Erste unter Gleichen dargestellt sehen wollen. Hier wird also ein tiefer Graben erzeugt zwischen "systemhörigen" Bürgern und Trump-Anhängern, die die "Schnauze voll" haben.

    Dies ist ebenso ein ethnischer Graben, da Trump eine weiße Wählerschaft anspricht, während Schwarze und Latinos überwiegend auf Clintons Seite sind und traditionell (also kein Nachdenken nötig!) demokratisch wählen.

    Eine gehörige Menge gesellschaftliches Dynamit liegt fein säuberlich gestapelt und mit Zündschnüren verbunden zur Explosion bereit - ganz absichtlich, wie es scheint. Und mit Explosion meine ich Bürgerkrieg.

    Die Vorbereitungen dafür laufen schon. Heute gab's den ersten "Attentatsversuch" auf Trump: https://www.youtube.com/results?search_query=trump+assassination+attempt+

    Auch die US-Regierung bereitet sich bereits auf ein solches Bürgerkriegs-Szenario vor und hat bereits zahlreiche Konzentrationslager alias FEMA-Camps gebaut. Inkl. Särgen und Massengräbern. Angeblich! [[zwinker]] Wen das interessiert, Christoph Hörstel hat dazu Einiges zu sagen: https://www.youtube.com/watch?v=0RhEtRTfLXY

    Was allerdings könnte das Motiv für all das sein? Eine mögliche Antwort bieten die Aussagen des ETP-Model: http://www.peak-oil.com/2015/11/das-etp-modell-der-hillsgroup-eroi-des-oelfoerdersystems/

    Kurz gesagt, prognostiziert dieses Modell das Ende des Ölzeitalters innerhalb der nächsten zehn Jahre.

    Ich gehe davon aus, dass eine weltweite Nahrungsmittelkrise das Ende des Ölzeitalters begleiten wird. Es wird also in diesem Fall eine Logistik erforderlich sein, um ein geordnetes und kontrolliertes Massensterben einiger Milliarden Menschen zu organisieren. Dies gewährleistet einerseits den Schutz wichtiger Infrastruktur und ermöglicht andererseits den Sterbeprozess auf den wirklich entbehrlichen Teil der Bevölkerung zu beschränken.

    Eine solche Aufgabe erfordert jedoch uneingeschränkte Machtbefugnisse. Eine Voraussetzung, die sich aufgrund eines drohenden Bürgerkrieges evtl. wie von ganz alleine ergeben könnte.

    Das Dynamit liegt (Trump vs. Clinton alias Arm vs. Reich alias Weiße vs. Farbige) und die Infrastruktur steht (FEMA-Camps)! Ein mögliches Motiv bieten die Schlussfolgerungen aus dem ETP-Modell. Ob die Zeit dafür tatsächlich reif ist, sehen wir ab dem 8. November und in den Tagen und Wochen darauf.

    Beste Grüße

    burakumin

    ---
    Ein bisschen Spaß muß sein! Dann kommt das Glück von ganz allein! Drum singen wir tagaus und tagein - ein bisschen Spaß muss sein!

    

    gesamter Thread:

  • Clinton, Trump, FEMA und das ETP-Modell --> Big Bang voraus? - burakumin, 06.11.2016, 17:36

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










500456 Postings in 58212 Threads, 957 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz