Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Chart du Jour: Aufblähung der Zentralbankbilanzen im Vergleich mit der Goldpreisentwicklung

    verfasst von HuangJin E-Mail, 04.11.2012, 15:44

    Hier mal ein weiterer meiner Versuche, einen Indikator für das Ende dieses Goldpreiszyklus 2011-20xx zu finden. Zunächst ist das mal nichts grundsätzlich Neues, denn seit einiger Zeit befassen sich ja schon etliche Blogger mit der Chartierung der kumulierten Bilanzsummen der Notenbanken der Entwickelten Welt.

    Das ergibt dann so eindrucksvolle Grafiken wie diese hier:
    [image]
    Derzeit nahezu eine Verfünffachung der Bilanzsummen seit 1997, und ein Stand der Bilanzsumme von vergleichsweise rund 30% des Bruttosozialproduktes dieser Länder. Ich halte das versprochene Zurückführen dieses Standes für völlig ausgeschlossen. Der Implosionsknall wäre ohne Beispiel in der Geschichte.
    "Gedeckt" sind diese Bilanzsummen von lediglich 12% Goldreserven (und -forderungen) zum Marktwert, im Falle der BoE sind das sogar lediglich 4,4% Golddeckung.

    Meiner alten Leidenschaft folgend habe ich diese Zentralbankbilanzen-Gesamtsumme im Vergleich zum Goldpreis betrachtet, und das sieht durchaus interessant aus, finde ich:
    [image]

    Ganz spannend finde ich dabei, dass die Bilanzsummen ungefähr um den gleichen Faktor zugenommen haben wie der Goldpreis, nämlich knapp Faktor 5, seit 1997. Und spätestens seit der 2008er Krise laufen beide Graphen sauber im Gleichtakt.

    Letzteres ermutigt mich dazu, ein weiteres Kriterium für den Zeitpunkt zu definieren, an dem ich meinen Krügerrand vertickern muß und werde: wenn die gezeigte Bilanzsumme erkennbar nicht weiter zunimmt. Oder unwiderrufliche Gesetze geschaffen oder oktroyiert wurden, die die weitere Bilanzausweitung zuverlässig verhindern werden. Ich werde daher den unteren Chart gelegentlich mal updaten und auf dem Gelben posten.

    Die Suche nach ZB-Bilanzdaten von vor dem Jahr 2000 war übrigens eine der mühseligsten, die ich bislang gemacht habe. Man sollte meinen, dass die Zentralbanken konsistente Zeitreihen in ihren öffentlichen Datenbanken pflegen, oder? Nein, gibt's nicht. Die Datenreihen brechen alle nach etwa 15 Jahren ab, den Rest muß man sich äußerst mühsam aus den verschiedensten Quellen der public domain oder in den Tiefen der ZB-Archive zusammensuchen . Honi soit...

    LG und eine gute Woche,
    HuangJin

    ---
    故福之為禍,禍之為福,化不可極,深不可測也。 Thence, good fortune turns into bad fortune, and bad fortune turns into good fortune. These changes never reach an end, their complexity can never be fathomed.

    

    gesamter Thread:

  • Chart du Jour: Aufblähung der Zentralbankbilanzen im Vergleich mit der Goldpreisentwicklung - HuangJin, 04.11.2012, 15:44

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










441051 Postings in 53239 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1935 User online (21 reg., 1914 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz