Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis Euro & Dollar | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Die Eliten und Politiker sind so abgehoben von der Realität, die kümmert wirklich nur noch ihre privaten Luxusprobleme, die sie nur in politische Korrektheit verpacken, um sie durchsetzen zu können.«

Die Pfandsammler-Küche: 10 Wochen günstig Einkaufen und Kochen

    Kritik an Einreiseverbot in Israel: "Einreiseverbot für Grass ist populistisch" - politisch unerfahrener Innenminister

    verfasst von azur E-Mail, 09.04.2012, 12:51
    (editiert von azur, 09.04.2012, 13:05)

    Halla LdA,

    wie gesagt. Die Forderung nach Aberkennung des NP war ja noch ausstehend.

    Aber seit gestern Abend wird zurück gerudert:

    Israels Ex-Botschafter Primor im Interview
    "Einreiseverbot für Grass ist populistisch"

    Nachdem die israelische Regierung ein Einreiseverbot gegen Literaturnobelpreisträger Günter Grass ausgeprochen hat, wird Kritik daran auch aus Israel laut. Der ehemalige Botschafter Israels in Deutschland, Avi Primor, nannte diese vom Innenminister Eli Jischai verhängte Maßnahme übertrieben und populistisch.

    "Ich glaube, dass der Innenminister gar nichts von Deutschland versteht", sagte Primor in den Tagesthemen. "Er betreibt Innenpolitik. Ich halte das für falsch. Ich halte Günter Grass nicht für einen Antisemiten. Ich weiß, wovon ich spreche."


    Das muss ja weltweit Menschen für Hirnkrausen verursacht haben, was da ablief.

    Die Tagesschau versucht dann noch Gesicht zu wahren, in dem man auf die "falsche" Zustimmung der "Falschen" verweisen muss: Iran.

    >
    > Falls ja, könnten sich die Vernunftbegabten endlich wichtigeren Problemen
    > zuwenden!

    Das ist wohl wahr. Die Themen heißen Armut und Elend im Lande und weltweit, ESM und Ungerechtigkeit, ACTA usw. und Zensur (nicht vergessen der verheerende Abmahnwahnsinn!).
    >
    > Das was ich denke, schreibe ich nicht. Außer das der Tag der Abrechnung
    > kommen wird.

    Nana - wir haben doch Ostern [[freude]].

    Jesu Botschaft von der Nächstenliebe und "Liebe Deine Feinde". Wie Buddhas Lehre zur Abkehr vom Hass bedeutet es Hinwendung und Verstehen. Auch Fehlgehende haben ihre Gründe, die wir als politisch verstehende doch verstehen wollen, auch wenn wir sie ausdrücklich ablehnen.

    Für meinen Teil bete ich auch für die, die mir Schwierigkeiten bereiten. Glück und Frieden allen Wesen. Alle sollen zur Einsicht und zum Glück finden.

    Was auch immer passiert: Alles ist lehrreich. Alles zeigt etwas. Wo wer wie "drauf ist" und worauf es ankommt: Frieden und Gleichberechtigung der Völker.

    Und, dass sich keiner eine Sonderrolle anmaßen kann.

    Natürlich wird man sich die merken, die sich in der Affäre besonders mies hervortaten. Was für eine Phalanx des politischen Eifertums fand sich da, um Grass mit unfairen Mitteln anzugreifen.

    Ashitaka mag recht haben: Es wurde doch im Grunde genommen erreicht, dass immer mehr merken mussten, dass es mit "alles gegen Israel ist böse und antisemitisch" nicht funktionieren kann. Und, dass sich keiner in einer zweiten Reihe fühlen muss, nur weil er Deutscher ist. Was ja wohl auch völlig absurd ist.

    Herr Grass hat letztlich nur gewonnen. Selbst seine jugendliche Waffen-SS-Geschichte fand eine würdige Einordnung: Das kann man keinem ewig vorhalten (wenn man das überhaupt für vorwerfenswert hielt).

    Und andere haben nur verloren: Broder, Springervorstandchef Döpfner, Frau Klarsfeld (die Grass mit Hitler gleichzusetzen versuchte) usw. Unanständigkeiten bis zur Schande.

    Grass selbst ist ja bereits als ziemlich selbstgerechter Mann bekannt gewesen. Nun ist er auf in dieser Beziehung "Gleiche" getroffen. Selbstgerechte.

    Selbstgerechtigkeit ist eine der gefährlichsten Formen der Verblendung.

    Es kann immer nur um Werte und Handlungen gehen. Friedenswahrend, gerecht und mit freier Rede für jedermann!

    (Der auch stellenweise schwer erträgliche, selbstgefällige Biermann berichtet in der Welt, dass man in Israel nicht verstünde, warum das so ein Theater verursacht. Er verteidigt die Meinungsfeiheit. Und da hat er einfach mal recht).

    Worüber man auch mal wieder sprechen könnte: Wer liefert wohin Waffen und wo werden diese täglich wie eingesetzt. Täglich! Täglich Gewalttote!

    Und sollen wir den Tutsi nicht besser U-Boote und Atomwaffen geben? http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_in_Ruanda

    Achnee - damit hatten "wir" ja nichts zu tun, tragen keine Erbschuld daran. Und zwar nicht, weil viele von uns nach dem WKII geboren wurden.

    Ich verstehe Dich LdA. Das ist stellenweise kaum zum Aushalten. Bitte versteh meine Bitte: Lass uns Frieden in unseren Herzen und Verstand halten.

    Nenn es Ritterlichkeit oder sonst wie. Unser Land wird nur besser, wenn wir es besser machen.

    Viele freundliche Grüße

    azur


    PS: @Ashitaka - meinst Du, Grass Gedicht wurde von irgendwem lanciert oder gefördert?

    Die Welle der Reaktion spricht dagegen. Das wirkte heil- und ziellos und völlig unangemessen. Die "Verteidiger" Israels stürmten so hervor, dass man sich nur an den Kopf greifen konnte. Die wirkten völlig überrascht.

    Das Gute ist ist, dass das Eitle, Ungerechte und Aufspielende selten angemessen reagiert und auch sich selbst immer Schaden bereitet.

    Dass es Grass um Frieden geht, darf man ihm ruhig abnehmen. Auch wer gern im Mittelpunkt steht, kann recht haben. Im Übrigen hat er immer für Frieden und Gerechtigkeit gestanden. Vielleicht nicht so sehr wie Böll.

    Das sollte unser Wettstreit sein: Wer schafft Frieden und Freiheit, Wohlstand und Gerechtigkeit.

    Naturschonung und ein gerüttelt Maß an Liebe, Dankbarkeit und Demut wären auch nicht schlecht.

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.


    gesamter Thread:

  • Günter Grass und die Empörten - Land der Alten, 09.04.2012, 04:47

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler


Deutsche Mitte – Ethik in die Politik
http://www.survivalpress.org/




Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
416584 Postings in 51046 Threads, 933 registrierte Benutzer, 481 User online (5 reg., 476 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz