Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    froschgrafik: Kapitalistische Staatspleiten 1800 - 2010. Legenbildung übers Schuldenmachen

    verfasst von frosch, 06.11.2011, 14:40
    (editiert von frosch, 06.11.2011, 14:50)

    Jede Schuldenkrise entwickelt eigene Legenden, die den bösen Urheber der misslichen Lage finden soll.
    Als die Aristokratie mit Aufkommen des Kapitalismus seit dem 18. Jahrhundert ökonomisch immer mehr ins Hintertreffen und damit auch in Schulden geriet, wurde die Legende vom jüdischen Wucherkapital erfunden und gefunden, das man für die aristokratische Schuldenlast verantwortlich machte.
    Die kapitalistische Entwicklung hat die aristokratischen Schuldenmacher beseitigt, aber nicht die Legendenbildung über das Schuldenmachen.
    Heute schiebt die öffentliche Meinung den Privatschuldnern, die „über ihre Verhältnisse leben“, gerne die Verantwortung für ihre Schuldenlast zu. Als könne man als Hartz4-Empfänger ohne den Asketismus eines indischen Yogi „in seinen Verhältnissen“ zurecht kommen.
    Für Griechenland wird an derselben Legende gesponnen wie bei Hartz4-Empfängern: Die sind faul und leben über ihre Verhältnisse!
    Anders bei den großen Euro-Staaten und der eigenen Regierung: Da wird gerne der Eindruck erweckt, als hätten „Finanzhaie“ und „Spekulanten“ in die Verschuldung getrieben.
    Die Legendenbildung hängt also ganz vom Renommee des Schuldners ab. Ist der Schuldner angesehen, dann haben ihn böse Finanzhaie in die Schuldenfalle gelockt. Hat ein Schuldner kein Renommee, dann ist er halt selber an seiner Lage schuld.

    Die folgende Grafik zeigt, dass Staatsverschuldung und Staatspleiten ein normales und häufiges Phänomen der kapitalistischen Welt sind. Über die Verursachung der Staatspleiten sagt die Grafik freilich nichts.
    Aber sie gibt vielleicht doch einen Denkanstoß, dass die Verschuldungsursachen möglicherweise anderswo liegen als es Legenden behaupten.

    [image]

    Gruß frosch

    ---
    井底之蛙

    

    gesamter Thread:

  • froschgrafik: Kapitalistische Staatspleiten 1800 - 2010. Legenbildung übers Schuldenmachen - frosch, 06.11.2011, 14:40

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










440757 Postings in 53217 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1631 User online (31 reg., 1600 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz