Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Der "geheime" neue Forderungskatalog der Troika: 180.000 Beamte entlassen, 90 Staatsbetriebe schließen uvm.

    verfasst von Gaby, 17.09.2011, 19:12

    Moin,

    die griechische Tageszeitung Protothema hat den noch unter Verschluss gehaltenen Forderungskatalog der Troika zugespielt bekommen. Demnach fordert diese sofort:

    - 120.000 Beamte sofort zu entlassen (Einsparvolumen: 2,5 Milliarden jährlich)

    - 50.000 weitere zunächst "auf Reserve" zu setzen (d.h. vom Dienst frei zu stellen bei 60 Prozent der Bezüge - und dann nach einem Jahr zu entlassen)

    - 30 Prozent Kürzung aller Renten von Pensionären "priveligierter" Betriebe wie die Telefongesellschaft OTE, die Elektrizitätsgesellschaft DEI und andere Staatsbetrieben

    - Erhöhung der Steuer auf Tabak und Alkohol

    - Angleichung der Steuer von Heizöl und Diesel (d.h. Heizölpreis ab sofort dann ca. 1,60 Euro/l)

    - Reduzierung der Ausgaben im Gesundheitswesen

    - Sofortige Schließung von 150 Staatsbetrieben (deren Schließung bereits diskutiert wurde) sowie jetzt neu 60 weiterer Betriebe

    - Erhöhung der Strafen für Schwarzbauten

    Hingegen hat Finanzminister Venizelos zunächst nach der Kabinetts-Krisensitzung am Sonntag angekündigt, es würde zunächst keine weiteren Austeritätsmaßnahmen geben. Er wolle versuchen, heute in einem Telefonat die Troika davon zu überzeugen, dass die bisherigen Maßnahmen ausreichten.

    Offenbar ist der Widerstand in der PASOK (also der Regierungspartei) zu groß geworden. Laut Protothema gibt es in der Partei und sogar unter Regierungsmitgliedern Stimmen die sagen, weitere Austeritätsmaßnahmen seien nicht mehr tragbar. Die Lage in der Bevölkerung sei "zu explosiv" geworden. Einige sprechen nun sogar davon, dass es besser sei, Neuwahlen durchzuführen.

    Ergo: Ende im Gelände, meines Erachtens nach. Denn offenbar hat man Venizelos in Breslauf am Wochenende nur sehr müde angelächelt, als er mit der neuen Immosteuer rumgewedelt hat. Diese "sei ja ohnehin wieder mal nicht durchsetzbar."

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    "Das Dumme an Internetzitaten ist, dass man nie weiß, ob sie auch stimmen." Leonardo da Vinci

    

    gesamter Thread:

  • Griechenland wird „erpresst und gedemütigt” - WKN007, 17.09.2011, 19:10

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










464949 Postings in 55317 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2241 User online (26 reg., 2215 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz