Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Nachtrag: Jim Humbles MMS und seine Begruendungen ...

    verfasst von CrisisMaven Homepage, 23.04.2011, 01:26
    (editiert von CrisisMaven, 23.04.2011, 01:32)

    > > 2. MMS
    > http://miraclems.de/modules/shop/product_info.php?products_id=224233&cPath=&showpage=&new=0&location_id=10 damit baden oder einreiben
    > Zu MMS hatten wir bereits hier eine rege Diskussion:
    > Offtopic: kritische Artikel über das neue "Wundermittel" MMS (Miracle Mineral Supplement) ... - Medizinmann, 02.01.2011, 00:03
    > Naszierender Sauerstoff und all das ... Gefahren und Anwendungsmoeglichkeiten

    Da ich wegen eines Survivalisten, der MMS empfahl, zufaellig auf die deutsche Jim Humble-Seite, dem "Erfinder" des Miracle Mineral Supplement MMS

    http://www.jimhumblemms.de/node/26

    gestossen bin, doch vielleicht noch ein paar Nachtraege.

    Der Mann blickt ja sehr treuherzig unter seinem Hut hervor

    http://www.jimhumblemms.de/

    und ich weiss nicht so recht, ob er nicht vielleicht wirklich alles glaubt, was er so von sich gibt, aber (chemisch/medizinischen) Sachverstand hat er nicht. Immerhin behauptet er "ICH VERDIENE KEIN GELD DURCH DEN VERKAUF VON MMS".

    Hier in "Jim's Stellungnahme" zofft er sich u.a. mit einer Aerztin, Gabriela Segura, MD [bitte den Text selbst nachlesen, ich widerlege hier nur die falschen Behauptungen]:

    1) Dass die US-Arzneimittelbehoerde FDA die Anwendung desselben Stoffes zur Behadlung (Desinfektion, ggf. Bleichung) von Gemuese zulaesst, spricht nicht dagegen, dass MMS ein gefaehrliches Gift ist. Denn auf den Pflanzen spaltet es naszierenden Sauerstoff ab, und zurueck bleibt NaCl - Kochsalz! Natuerlich muss man daher nach Anwendung von Natrium(hypo)chlorit die Pflanzen nicht abwaschen - bis sie beim Verbraucher ankommen, besteht des "MMS" nur noch aus harmlosem Kochsalz! Aber direkt eingenommen wird das giftige NaClO2, wenn man MMS schluckt! Genauso koennte man argumentieren, man sei noch nie von einem Auto ueberfahren worden, das aus der Schrottpresse kam und daher seien Autos ungefaehrlich!

    2) "GABRIELA HÄTTE BEREITS IN DER OBERSTUFE LERNEN SOLLEN, DASS ALLES, WAS NICHT TIERISCH ODER PFLANZLICH IST, ZU DEN MINERALIEN GEZÄHLT WIRD" (und daher sei MMS, weil weder Tier noch Pflanze, ein Mineral). Ist etwa ein Sonnenkollektor ein "Mineral"? Nein, es gibt auch kuenstliche nicht-organische Stoffe, d.h. solche, die sich nicht in der Natur finden und diese nennt man nicht Mineralien. Soviel zur "Oberstufe". Aber es geht um was anderes: MMS ist zwar kein organischer Stoff, aber so instabil, dass er in der Natur binnen kurzem zerfaellt. Er ist also nicht in der Natur nachweisbar, sondern MMS ist ein kuenstlicher Toilettenreiniger, der hier fuer viel Geld zur oralen Einnahme empfohlen wird.

    3) "ES IST ALSO EINE TATSACHE, DASS DER AKTIVE BESTANDTEIL VON MMS EIN MINERAL IST. MANCHMAL IST ES JEDOCH EINFACHER, DEN STOFF KÜNSTLICH HERZUSTELLEN" Nein, er wird kuenstlich hergestellt, nicht, weil das "einfacher" (als was?) ist, sondern weil es ihn in der Natur nicht gibt.

    4) "ZWAR IST CHLORDIOXID EIN OXIDATIONSMITTEL, DOCH KOMMT HIERBEI IN KEINER WEISE SAUERSTOFF ZUM EINSATZ, SODASS GABRIELA EINMAL MEHR IHRE UNKENNTNIS DIESEN VORGANG BETREFFEND UNTER BEWEIS STELLT." Was denn sonst? Es bildet sich naszierender, d.h. aggressiver, bleichender Sauerstoff und Kochsalz bleibt zurueck.

    5) "DOCH OHNE OXIDATION WÄRE MAN INNERHALB WENIGER MINUTEN TOT. GENAU DAS NÄMLICH PASSIERT, WENN MAN DAS GIFT CYANID NIMMT, DENN CYANID UNTERBINDET DIE OXIDATION IM KÖRPER UND TÖTET SCHNELLER ALS JEDES ANDERE BEKANNTE GIFT." Nun, das hat mit dem von der Aerztin behaupteten ueberhaupt nichts zu tun. Sie verweist auf die sog. freien Radikale, die wesentlich am Alterungsprozess beteiligt sind. Freier Sauerstoff in Zellen ist fuer diese schaedlich. Der "Oxidationsprozess", der Kohlenhydrate in Energie umwandelt, beruht in unseren Muskeln etc. eben gerade nicht auf freiem, schon gar nicht auf naszierendem Sauerstoff. Dieser ist in Zellen toedlich.

    6) "ALLE NÄHRSTOFFE UND CHEMISCHEN STOFFE KÖNNEN IN ZU GROSSER MENGE ZU EINEM GIFT WERDEN." - Ja und was hat das mit der aerztlichen Argumentation zu Antioxidantien davor zu tun?

    7) "MMS ist ein größerer Totschläger, als Antibiotika es sind, und besitzt das Potential, alle Arten von Mikroben abzutöten, darunter auch Viren." Da hat die Aerztin recht - Humble jedoch geht weiter unten darauf ein, indem er behauptet, MMS wuerde "selektiv" nur die "boesen" (meine Formulierung) Bakterien etc. abtoeten. Das ist natuerlich Unsinn - woher wuesste ein Bleichmittel, welche organische Substanz es angreifen und welche in Ruhe lassen soll?

    8) (Zur Wirkung von HOCl - Hypochlorsaeure:) "DOCH IM INTERNET FINDEN SICH KEINERLEI BEWEISE DAFÜR" - Das Internet ist nicht (noch nicht) das einzige Repositorium fuer Fachliteratur. Natuerlich hat "Gabriela" recht und gibt wissenschaftliche Allgemeinplaetze wieder.

    Lassen wir den Rest und kommen wir zur Frage der "Selektivitaet".

    Damit meint Humble, dass seine beiden naszierenden Sauerstoff erzeugenden Produkte MMS bzw. MMS2 gezielt nur schlechte Krankheitserreger angreifen wuerden, jedoch ansonsten die gutartigen Mikroorganismen und unsere Zellstrukturen in Frieden lassen, evtl. sogar unterstuetzen wuerden. Das muesste eigentlich er beweisen, aber er behauptet es einfach immer und lenkt dann geschickt zu sechs Veroeffentlichungen ueber, die tatsaechlich auch den Begriff "Selektivitaet" enthalten, damit aber etwas ganz anderes meinen. So wie die Ampel in Tausendundeine Nacht eine Deckenleuchte und im Strassenverkehr juristisch eine sog. "Allgemeinverfuegung" ist.

    9) "SELBST DIE EPA ERWÄHNT IN IHREM 1999 VERÖFFENTLICHTEN LEITFADEN ZU CHLORDIOXID, DASS DIESER STOFF SELEKTIV WIRKT. (DAS BEDEUTET, DASS ER BESTIMMTE BAKTERIEN ABTÖTEN KANN, OHNE ANDERE ANZUGREIFEN.)" Der erste Satz stimmt, den zweiten erfindet er dazu - NaClO2 toetet selbstverstaendlich so gut wie alle Bakterien ab, sogar hartnaeckige, die sich in Biofilmen geschuetzt haben - das verheisst nichts gutes fuer die Speiseroehre und die Magen- und Darmflora. Unsere Schleimhaeute schuetzen sich naemlich auch auf gleiche Weise vor aggressiven Stoffen!

    10) Er zitiert die allgemein mikrobizide Wirkung sogar selbst: "Durch seine selektiven chemischen Eigenschaften kann Chlordioxid augenblicklich mit oxidierbaren Stoffen reagieren, um so Algen und Bakterien abzutöten, die für einen unangenehmen Geschmack und Geruch des Wassers sorgen. Chlordioxid eignet sich auch hervorragend zur Entfernung von Biofilmen, die durch eine Chlorbehandlung nicht beseitigt werden können und an Rohren und Becken haften." (Hervorhebung CM). Selektiv bezieht sich in all diesen Veroeffentlichung darauf, dass es nur bestimmte lebenserhaltende Strukturen angreift und nicht auch noch, wie z.B. Chlor, die Metalle in den Leitungen und anderes. Daher braucht man fuer dieselbe Desinfektionswirkung weniger, aber das ist auch alles. Selbstverstaendlich sind nachher alle Mikroben tot!

    11) "Eine Exposition führt nicht zu chronischen Gesundheitsschäden (z.B. Krebs), ..." - Ja, aeusserlich angewandt (das ist vor allem damit gemeint) bleicht es ein wenig die Haut (wie das zum Blondieren verwendete Wasserstoffperoxid) und diese regeneriert sich wieder; bei Chlor kann es auch zu Chlorakne usw. kommen und in der Spaetwirkung zu Krebs aufgrund chlorierter organischer Verbindungen im Koerper (vgl. Dioxinproblematik).

    12) "es reagiert selektiv mit organischen Verbindungen und bildet keine chlorierten organischen Stoffe (Chloroform, Bromoform, Dioxine oder Trihalomethane), die zunehmend behördlichen Restriktionen unterliegen ..." Ei ja, genau: und eben nicht mit nicht-organischen wie das Chlor es tut. Aber mit allen organischen! Nix Selektivitaet!

    13) "Diese Methode ist, auf eine molare Basis bezogen, im Hinblick auf Chlordioxid über 1.500 Mal selektiver als im Hinblick auf Chlor." Jetzt schlaegt's 13 - da wird ein Messverfahren beschrieben, nicht das (hypo)Chlorit!

    14) "Weil ClO2 eine geringere Oxidationsstärke besitzt, geht es bei Reaktionen selektiver vor." - Ja, aber gegen alle oxidierbaren organischen Verbindungen - auch die Stellen unseres Koerpers, die wir am liebsten noch ein Weilchen behalten haetten!!!

    15) "Allgemein bekannt ist allerdings, dass ClO2 Mikroben zerstört, indem es deren Zellwand (bzw. Virushülle) attackiert und in die Bildung wesentlicher Proteine eingreift." - Wo steht da was davon, dass es zwischen "guten" und "schlechten" Mikroben selektiert???

    MMS und MMS2 sind Gifte, keine Medikamente, sie sollten hoechstens aeusserlich zur Desinfektion angewendet werden. Jede innerliche Verabreichung ist stets und immer schaedlich!

    Und wer davon eine Besserung seines Befindens erlebt hat, sollte sich bitte ueber den Placeboeffekt Gedanken machen.

    ---
    Mit 40 DM pro Kopf begann die Marktwirtschaft, mit 400.000 Euro Schulden pro Kopf wird sie enden.
    Atomkraft | in English

    

    gesamter Thread:

  • OT: kennt sich jemand mit OPC aus ? - Der_Dude, 13.01.2011, 21:45

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










440981 Postings in 53236 Threads, 946 registrierte Benutzer, 479 User online (5 reg., 474 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz