Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Kälberbluten - DLF Forschung Aktuell: Ausschließlich wenn Muttertiere mit Impfstoff von Pfizner (mit Immunverstärker) geimpft

    verfasst von aix, 16.12.2009, 18:00

    Hallo!

    Ergänzend dazu
    > 400 Rinder nach Blauzungenimfung "mysteriös" verblutet. Impfstoffe ohne Zulassung. Darunter welche mit Immunvertärker!

    verfasst von aix, 14.10.2009, 16:29
    (editiert von aix, 14.10.2009, 16:52)


    berichtet heute DLF Forschung Aktuell:
    ---------------
    Anfang Dezember hatte Professor Wolfgang Klee (Leiter der Klinik für Wiederkäuer in
    Oberschleißheim) zu einer Internatinalen Veranstaltung zum Problem
    Kälberbluten nach Marseille eingeladen (warum Marseille?)

    In der Sendung wurde einleitend erklärt, das bisher mehr als 400 Kälber
    am Kälberbluten verstorben wären,
    das diese Fälle nur in Ländern auftraten, in denen gegen die Blauzungenkrankheit
    (BVD) geimpft worden sei und ausschließlich nur die Kälber von Mütter erkanken,
    die zuvor einen Impfstoff von der Firma Pfizer erhalten hatten.

    Wolfgang Klee:
    Es waren auch Representanten der genannten Firma anwesend
    und haben den gegenwertingen Standpunkt der Firma zum
    ausdruck gebracht - der lautet sinngemäß etwa so:

    Angesichts der Vielzahl der verimpften Dosen ist nicht vorstellbar
    das ein direkter Zusammenhang besteht,
    Was nicht mit Sicherheit auszuschließen ist, ist dass ein indirekter
    Zusammenhang besteht, in dem Sinne dass
    die Vaktionation der Muttertiere ein Co-Faktor in einem vermutlich
    sehr komplexen Prozess dastellt.


    Bei einem Versuch zeigte sich, das Milch von Kühen,
    deren Kälber bereits erkrankten auch bei anderen
    Kälbern Erkrankung/Symptome des Kälberbluten auslösten.
    Es gibt Theorien/Spekulationen über Antikörper und
    Viren. Morgen habe ich wohl etwas mehr Zeit meinen
    Sendungsmittschnitt auszuwerten.
    ---------------------------------------

    Der Produktname "PregSure BVD" wurde in der Sendung nicht genannt
    und auch der Professor Klee nimmt den Firmennamen nicht in den
    Mund und verwendet ein Fachbegriff Anstelle von MILCH.

    Seit wann gibt es den Verdacht gegen "PregSure BVD"?
    Wird "PregSure BVD" immer noch eingesetzt ODER seit
    wann wurde die Verwendung von "PregSure BVD" gestoppt?

    Wenn Antikörper in Milch bei Kälbern einen Co-Faktor in einem
    vermutlich sehr komplexen Prozess darstellen wundere ich mich
    jetzt ganz und gar nicht mehr, das Milch bei Lebensmittelallergien
    häufig eine Rolle spielt.
    Interessiert es keinen, das heute Antikörper in der Milch sind,
    die es dort früher nicht drin gegeben hat. Wie wirken diese
    auf den Menschen?


    Bemerkenswert ist, das man die Impfstoffe gegen BVD nicht konventionell
    getestet und zugelassen hat und lieber Pharmakonzerne Millioneneinahmen
    per Impfpflicht bescherte, statt BVD erkrankte Tiere zu isolieren.

    Verbraucherschutz spielt wohl überhaupt keine Rolle mehr bei
    Lebensmittel oder Medizin.

    :((((((((((((((((((((((

    Konsequenz von einigen, vielleicht vielen Verbrauchern wird
    wohl sein:
    ######################
    http://www.milchlos.de
    ######################
    Aus gutem Grund auf Milchprodukte für eine Zeit
    (oder immer) zu verzichten.

    Eigendlich müßte schon lange nicht ein Bauernstreik
    her sondern ein Verbraucherstreik...
    "Dank" Impfzwang hilft auch Biomilch oder selbst
    Vorzugsmilch nicht. :((((


    Ich denke zwar nicht, das es sehr warscheinlich ist,
    das beim Menschen genau dieses Kälberbluten auch
    so auftritt, aber mich regt es auf wie sehr Profit
    vor Qualität und Sicherheit geht und immer mehr
    unnötig Stoffe wie z.B. Antigene in die Milch
    kommen.


    Und wegen der sehr komplexen Prozessen bei
    neuartigen Immunverstärkern sollte man AS03 mit
    Pandemrix auch stoppen. Würde mich nicht wundern,
    wenn man in 1-2 Jahren sich Fachleute über Probleme
    beraten wie jetzt über das Kälberbluten.


    Gruss
    aix

    

    gesamter Thread:

  • Kälberbluten - DLF Forschung Aktuell: Ausschließlich wenn Muttertiere mit Impfstoff von Pfizner (mit Immunverstärker) geimpft - aix, 16.12.2009, 18:00

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










480328 Postings in 56595 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz