Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    helmes68

    20.02.2009, 12:27
     

    Wem gehören die Rating-Agenturen?

    Das habe ich mich auch schon länger gefragt. Mr. Dax gibt die Antworten in Crashkurs:

    Er schreibt auf Seite 114:

    "Zunächst einmal Moody´s. Zugegeben, mir ist bei den Recherchen selbst der Kiefer aufgeklappt."

    Moodys: 18% Berkshire Hethaway (Warren Buffet) / 7% Davis Advisors (einer der erfolgreichsten familiengeführten Fonds der USA.

    Er schreibt: "Seit fünf Jahrzehnten schlagen die Investments der Familie Davis (die eng mit der Bank of New York verwoben ist) alle Wallstreet-Helden um Längen. [...] Es scheint kein Schaden zu sein, bestimmender Eigner einer Firma zu sein, die tiefer in die Bücher aller großen Unternehmen dieser Erde blickt als jeder andere." Weitere große Aktionäre: Barclays Bank London und Goldman Sachs.

    Er schreibt (S. 115):"Goldman Sachs ist zunächst - bis zum Sommer 2008 - nahezu ungeschoren durch die Krise gekommen, da das Unternehmen frühzeitig auf genau diese kommende Finanzkrise gewettet hatte."

    Standard & Poors: McGraw-Hill-Konzern mit den drei Hauptgeschäftsfeldern: Bildung, Finanzdienstleistung und Information & Medien. D. M.: "Welche Machtfülle sich daraus ergibt, lässt sich kaum erahnen." (S. 115)
    "Mc Graw Hill ist einer der größten Herausgeber von Lehrbüchern in den USA und bestimmt somit nicht unwesentlich darüber, was als gut und richtig an amerikanischen Schulen und Universitäten gelehrt wird. Gleichzeitig ist der Konzern der Herausgeber eines der verbreitetsten Wirtschaftsmagazine weltweit: Business Week, [...] Darüber hinaus gehören noch einige Fernsehsender aus der ABC-Familie zum Mc Graw-Hill-Imperium. Standard & Poors ist eine 100%ige Tochter von McGraw-Hill." (S. 115)

    S. 116: "Am 21. September 2005 drohte S&P der Bundesrepublik offiziell, ihr möglichewrweise das AAA-Rating zu entziehen." [...] Exakt eine Woche später - am 28.09.2005 - stand im Bundestag die umstrittene Entscheidung über eine Verlängerung und Ausweitung des Afghanistanmandats der Bundeswehr zur Entscheidung an. [...] Besondere Bedeutung erhielt diese Abstimmung durch die Tatsache, dass hier die Grundlage für den Tornado-Einsatz der Bundeswehr in ganz Afghanistan - eines der Hauptanliegen der Amerikaner - geschaffen wurde."

    TaR

    Homepage

    Gehinnom,
    20.02.2009, 12:54

    @ helmes68

    Höchst brisant!

    Die Unholde legen die ZB-Sicherheiten fest (BIZ), legen den Wert des Goldes fest (LBMA) und bestimmen das globale Rating.

    Barclays darf in diesem Schmierentheater als verlängerte Krake natürlich nicht fehlen.

    Die Verbindungen liegen so deutlich dar - es ist einfach nur noch gruselig.[[sauer]]

    ---
    Gruß!™

    Time is the school in which we learn,
    Time is the fire in which we burn.


    BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4

    Kaba

    20.02.2009, 13:23

    @ helmes68

    Es ist eine große Familie

    Barclays[pdf]
    The World [pdf]
    noch viel mehr...

    Zweistein

    E-Mail

    20.02.2009, 17:48

    @ helmes68

    Scheint WB z.Zt. aber nichts zu nützen und einer wettet wohl auf seinen Bankrott

    Da gibt es bei XETRA einen mutigen Anlager, der die B-Aktie für 10 € haben möchte[[rofl]]

    http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/BRY.aspx

    Aber Spass muss eben auch in der Krise sein.

    ---
    Am besten man kommt gar nicht erst auf die Welt, dann muss man auch nicht sterben.

    Philip Marlowe

    Location: Europe's Paymaster,
    20.02.2009, 20:09

    @ helmes68

    US-Rating-Agenturen sind das gleiche wie Hollywood-Oskars

    nämlich Werbeveranstaltungen für US-"Produkte".

    Vielleicht sollten wir wirklich die "gelbe Bank" gründen mit angeschlossener Rating-Abteilung. Das wäre DIE Geschäftsidee.

    Gruß,
    Phil.M.

    Doomsday

    20.02.2009, 21:52

    @ helmes68

    VT- weit hergeholt??

    Scheint ja ein interessantes Buch zu sein.

    Streitbar sind auch so manche Verschwörungstheorien. Die Rolle der US-Börsenaufsicht SEC, die Abhängigkeiten der Ratingagenturen und eine "Machthydra". Manches davon scheint nachvollziehbar, anderes weit hergeholt und vieles wird nur gestreift anstatt näher belegt.

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-inside/der-crashkurs-des-mister-dax;2128085

    G

    Nuntius

    20.02.2009, 23:28

    @ helmes68

    Wir sind am Ar....

    und das schon seit längerem.

    Aber manche wissen es noch nicht, und SIE wissen nicht, dass wir es schon wissen. Das ist unsere einzige Chance.[[sauer]]

    Moderator

    21.02.2009, 13:58

    @ helmes68

    Posting in die Sammlung (oT)

    [ kein Text ]
    MariaBitterlich

    21.02.2009, 23:51

    @ helmes68

    Es braucht eine Euro-Rating-Agentur. Pronto! (oT)

    [ kein Text ]

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










464883 Postings in 55314 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1066 User online (8 reg., 1058 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz