Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 12:47
    (editiert von Fleet, 08.10.2019, 13:25)
     

    "Psychotherapeutenkammer: Klimaleugner psychisch krank?"

    Hallo in die Runde,

    die Fragestellung im Topic und der Beitrag auf Achgut.com ist sicherlich bereits einigen bekannt.

    Zu recht meint der Autor: "Das sind keine lustigen Gedankenexperimente" mehr!

    Wenn nun schon auf höchster Ebene der Psychotherapeuten ein Gedankengut aufgegriffen und daraus ein allgemeingültiges Krankheitsbild ergestellt wird, sollten alle Alarmglocken schrillen.

    "Der Autor Fabian Chmielewski fordert darin “psychotherapeutische Interventionen” gegenüber Patienten, die die “Prophezeiungen der Klimawissenschaftler” herunterspielen oder gar verleugnen. Weiterhin sollten sich die Psychotherapeuten aktiv an “Gesundheitskampagnen gegen diese weitverbreitete existenzielle Neurose” beteiligen."

    Die Sicht des Herrn Chmielewski stellt drei Formen des "Krankheitsbildes" dar:

    - Erduldungsmodus
    - Vermeider
    - Überkompensation

    Ursache dieser "Symptome" sei die Angst der Menschen vor dem Tod, und weil sie diese Angst nicht ertragen können, verleugnen, ignorieren oder relativieren sie den Tod. Da es sich hier dann um eine “akute Eigen- oder Fremdgefährdung” handelt, rechtfertigt dies ein unverzügliches Handeln und Melden durch die auf dieser Grundlage gerechtfertigten Entbindung von der Ärztlichen Schweigepflicht.

    Dieses orwellianische Szenario nimmt immer schneller Formen im Gemeinwesen an. Enden wird dies u.U. in einem riesen Knast mit einer nur einseitig durchlässigen Mauer. Rein geht's immer, nur raus nimmer.

    Sind die jetzt alle bekloppt?

    LG

    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Friedrich

    08.10.2019, 13:12

    @ Fleet

    Der Geist Adolfs ist wieder auferstanden!? (oT)

    [ kein Text ]
    Reffke

    E-Mail

    08.10.2019, 13:28

    @ Fleet

    Fachmann oder Fachidiot???

    Hallo Fleet und allerseioits,

    Auf die Schnelle, sorry:
    http://psychotherapie-hattingen.de/?page_id=68

    MfG, Reffke

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 13:38

    @ Fleet

    Danke für die Bestätigung, dass, wo Psycho... draufsteht, Scheiße drin ist. (oT)

    Es bleibt die Frage: Wann fing dieser ganze Therapeutendreck an?

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    stokk

    08.10.2019, 14:19

    @ Fleet

    geboren 1980

    noch grün hinter den Ohren

    Odysseus

    08.10.2019, 14:32
    (editiert von Odysseus, 08.10.2019, 15:09)

    @ Fleet

    Der Autor Air Türkis ist jung, Gymnasiast und liberaler Millenial (mL)

    Der Autor des Achgut-Artikels über die abdrehenden Psychotherapeuten betreibt mit anderen einen Blog für Schüler und Studenten.

    Mal ein kritisch denkender, aber auch sicher polarisierender, Gegenpol zur
    bunten gendergefütterten Milleniumsknetmasse.

    Der Reibebaum dürfte die klar pro-israelische Positionierung sein.

    Kann man aber den Jungen als link zur Diskussionsauffrischung mal mitgeben[[freude]].

    Hier der Link zum Schülerblog Apollo:

    http://apollo-news.net/


    Gruß Odysseus

    Friedrich

    08.10.2019, 14:35

    @ stokk

    der muss mal zum Friseur

    Er wäre vielleicht besser erst zum Friseur gegangen und hätte dann das Bild für die Webseite machen lassen, und nicht umgekehrt ...

    Unbedingt auch mal den Rest des Teams ansehen. Da ist die ein oder andere gute Vorlage für die Hersteller von Geisterbahnen mit dabei ... [[freude]]

    Martin

    08.10.2019, 15:15

    @ Odysseus

    Ich glaube, der ist nur Strohmann, die Recherche ist von einem Insider (oT)

    [ kein Text ]
    Albrecht

    08.10.2019, 15:24

    @ Fleet

    Kauft nicht beim AfD-Mitglied ein!

    Hallo zusammen,

    der Artikel paßt auch zum Thema:
    AfD-Hirse: Jetzt auch bei anderen Bio-Läden raus

    Wie sich die Bilder doch gleichen.
    Deutsche, kauft nicht beim AfD-Mitglied ein!

    Zitat Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller:
    «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»




    Gruß

    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Olivia

    08.10.2019, 15:28

    @ Oblomow

    Was so die Verallgemeinerungen betrifft.......

    Ich muss recherchieren und treffe dabei des öftern auf Dinge, die ich eigentlich nicht gesucht hatte. So "fand" ich auch diesen Beitrag und dachte mir, der paßt eigentlich hierher....

    Selbst stehe ich nicht auf so alte Bauernhäuser. Mich friert es, wenn ich die sehe und die Fenster sind mir zu klein und und und und .....

    Trotzdem finde ich, dass die beiden Leutchen einen guten Job gemacht haben und dass beide SEHR bodenständig sind.

    Der Mann ist übrigens Psychologe... aber nicht nur....

    Vielleicht redet er ja auch Blödsinn..... aber... eigentlich kann ich mir das nicht so richtig vorstellen.

    Wie gesagt: ich habe selbst sehr viel zu kritisieren an dieser Zunft. Aber einfach alle über einen Kamm zu scheren ist ein bißchen zu simpel. Genauso, wie es gute und schlechte Ärzte gibt, genauso ist das auch in allen anderen Berufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=FMps2Adet-0

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    ottoasta

    08.10.2019, 15:58

    @ Albrecht

    Da ist auch 'Denns' dabei.....

    ..... wo ich seit ewig regelmässig einkaufe!

    Nun, ich habe denen entsprechendes geschrieben, denn ich habe noch, als Kind, die Zeit erlebt wo es hiess: Kauft nicht bei Juden!

    Soviel Unterschied zu heute ist also nicht mehr, dass ich das nochmal erleben muss, damit hätte ich nicht gerechnet!

    Das sind schöne Demokraten! Pfui deibel!

    Übrigens: Edeka, Rewe usw. haben auch Bio und vor allem unsere hiesigen Bauern und Gärtner, da kriege ich auch fast alles Nötige!

    Ohne dass die schreien: Kauft nicht bei (Juden) tsts, natürlich AfD![[ironie]]


    Otto

    ---
    Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
    Tolstoi

    ottoasta

    08.10.2019, 16:08

    @ Reffke

    Dass Psychotherapeuten bekloppt sind, ja davon weiss ich schon einiges....

    .....denn solche 'Therapeuten' hätten mich 1983 fast ins Grab gebracht!

    Die haben mich 'behandelt' weil ich meist Nachts schlecht Luft bekam. Also psychisch... zu dumm einen Ultraschall oder Röntgen zu machen.

    Gesprächstherapie, Tabletten und sonstiger Humbug.
    Was war die Ursache? 270 g retrosternales Struma, also ein Kropf der in den Brustraum gerutscht ist, die Luftröhre halb abgedrückt und den 'Truncus', also eine Hauptschlagader angedrückt hat.

    Zum Glück war ich damals schon ein unfolgsamer Patient und ging auf eigene Faust in die Klinik zum röntgen. Ab da ging es aber sehr schnell zur OP!

    Also, wenn ich heute einen 'Psychodummbeutel'sehe, zuckt bei mir das Messer im Hosensack!

    Es hat schon seinen Grund warum zu einer bestimmten Zeit[[freude]] die Psychobehandlung, vorsichtig formuliert, nicht erwünscht war!

    Otto

    ---
    Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
    Tolstoi

    Odysseus

    08.10.2019, 16:20

    @ Martin

    Nicht unbedingt, die ganze Truppe schreibt recht ordentliche Artikel auf Achgut.(oT)

    [ kein Text ]
    Mephistopheles

    Datschiburg,
    08.10.2019, 16:23

    @ Olivia

    Lieber Sonnenlicht!

    > Ich muss recherchieren und treffe dabei des öftern auf Dinge, die ich
    > eigentlich nicht gesucht hatte. So "fand" ich auch diesen Beitrag und
    > dachte mir, der paßt eigentlich hierher....
    >
    > Selbst stehe ich nicht auf so alte Bauernhäuser. Mich friert es, wenn ich
    > die sehe und die Fenster sind mir zu klein und und und und .....

    Du solltest dich eben öfters draußen aufhalten, so etwa 90% der Tageszeit, so wie früher. Dann stören dich die Fenster auch nicht und frieren wist du auch nicht, wenn du draußen beschäftigt bist. Kurzsichtigkeit bekommst du auch nicht. Die bekommst du nur, wenn du dich zu viel drinnen aufhältst. Die Größe der Fenster kann das nicht ausgleichen.

    > Trotzdem finde ich, dass die beiden Leutchen einen guten Job gemacht haben
    > und dass beide SEHR bodenständig sind.
    >
    > Der Mann ist übrigens Psychologe... aber nicht nur....
    >
    > Vielleicht redet er ja auch Blödsinn..... aber... eigentlich kann ich mir
    > das nicht so richtig vorstellen.
    >
    > Wie gesagt: ich habe selbst sehr viel zu kritisieren an dieser Zunft. Aber
    > einfach alle über einen Kamm zu scheren ist ein bißchen zu simpel.
    > Genauso, wie es gute und schlechte Ärzte gibt, genauso ist das auch in
    > allen anderen Berufen.

    Das gilt aber nicht für Berufe, die per se blödsinnig sind. Da liegt es dann nicht an der Person, sondern am hirnrissigen Beruf. Psychologe ist die neue Bezeichnung für Inquisitor. Macht auch genau dasselbe.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    08.10.2019, 16:28

    @ Reffke

    Wer Hilfe braucht.

    "Seine Spezialgebiete sind hier die Themen Selbstwert und Sinnfragen in der Psychotherapie."

    Hallo,
    da ich etliche Bekannte aus der Jugend habe, die Psychologie studierten und z.T. auch noch praktizieren habe ich aus pers. Beobachtung den Eindruck, daß sie dieses Studium wählten, um die eigenen pers. Probleme gelöst zu bekommen.

    Vermutlich würde mich bei einer potenziellen Therapie mehr interessieren, welchen Tick oder welche Motivation der "Therapeut" hat und versuchen dies herauszufinden. Vielleicht kann man denen ja helfen.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    trosinette

    08.10.2019, 16:38

    @ Oblomow

    Wenn man nicht zwanghaft andere therapieren will finde ich Therapeutendreck voll ok

    Guten Tag,

    > Es bleibt die Frage: Wann fing dieser ganze Therapeutendreck an?

    Weiß ich nicht genau, aber das fing an, als uns Gesellschaft, Zivilisation und Kultur Dinge abverlangte, die mit unseren profanen emotionalen Grundbedürfnissen nicht mehr ganz kompatibel waren.
    Dazu noch ein paar kriegerische Auseinandersetzungen - wer die im Einzelfall auch immer angezettelt hat - und fertig sind die Völker-Traumata.

    Der Therapeutendreck liefert mir sehr viele gute Ansätze zur Selbstreflexion und die Selbstreflexion hilft mir, mit dem ganzen Gesellschafts- Kultur und Zivilisationsdreck besser klar zu kommen.

    Selbstreflexion halte ich für wesentlich wertvoller als sich um den Dreck anderer zu kümmern.
    Ich habe leider den Eindruck, dass sich die Leute, im großen wie im kleinen, im Gelben- wie im Spiegel-Forum, in erster Linie um den Dreck der anderen kümmern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Olivia

    08.10.2019, 17:08
    (editiert von Olivia, 08.10.2019, 17:59)

    @ Oblomow

    "Nur ich und der Föhn" - :-)) Eckhart ... Das Lesen und der neue österreichische schwarze Humor.

    > Herzlich
    > Oblomow
    ...........

    Viel Vergnügen mit der Dame.

    https://www.youtube.com/watch?v=2uNmsv3s--w

    Die Deutschen und die Österreicher....

    https://www.youtube.com/watch?v=Pia2OVE7zPU

    Und die Nazis ....

    https://www.youtube.com/watch?v=f2Hh4ff_4qQ

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Odysseus

    08.10.2019, 17:09
    (editiert von Odysseus, 08.10.2019, 17:18)

    @ Albrecht

    Es gibt erfolgreichen Widerstand.

    Immerhin hat man sich gewehrt und das hoffentlich erfolgreich.

    Es muss endlich immer deutlicher gesagt werden, dass es um Gesinnungsdiktatur geht und um nichts anderes. Machtmißrauch als Knute gegen Andersdenkende.

    Bezeichnend ist der Grad der Gehirmwäsche der Alnatura-Geschäftsführung (und bei den weiteren Branchenvertrieben Bio Mare, Bio Company), die den ausschließlich menschengemachten Klimawandel für einen völlig gesicherten und unumstößlichen Fakt hält UND deshalb folgert, dass jemand der ein hervorragendes Produkt liefert, aber einer bezüglich der Klimawandelverursachung kritische Partei unterstützt, abgekanzelt bzw. ruiniert werden muss.

    Desweiteren haben danach Ökolandbaubetriebe, weil sie nach dem Weltklimarat dazu taugen "dem Klimawandel zu begegnen " gleichsam die Pflicht, vermeintliche Abweichler in den eigenen Reihen zu bekämpfen.

    https://www.wochenblick.at/deutschland-mega-shitstorm-im-netz-gegen-biounternehmen-alnatura/

    Hier ergänzend ein Mainstream- Artikel dazu, selbstverständlich auf Seiten der Bio-Ketten.
    https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/spreewaelder-hirsemuehle-fliegt-nach-irrem-klima-streit-biomaerkte-listen-muesli-von-afd-unternehmer-aus-den-regalen_id_11206455.html

    https://bio-mare.com/wp-content/uploads/2019/08/e-mail-verlauf-sprewaelder-hirsemuehle-1.pdf

    Formel: Du Öko(land)bauer, Klimarat-Fan und Nix Afd, sonst schnell Ex-Öko(land)-bauer

    Auch ich bin Kunde dieser Ketten. Damit ist ab sofort Schluß.



    Gruß Odysseus

    Olivia

    08.10.2019, 17:13

    @ ottoasta

    Ja, das ist ganz entsetzlich - und die kapieren nicht, was sie machen.

    >
    > Nun, ich habe denen entsprechendes geschrieben, denn ich habe noch, als
    > Kind, die Zeit erlebt wo es hiess: Kauft nicht bei Juden!
    >
    > Soviel Unterschied zu heute ist also nicht mehr, dass ich das nochmal
    > erleben muss, damit hätte ich nicht gerechnet!
    ...........

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    neptun

    08.10.2019, 17:19

    @ Fleet

    Wie weit noch bis zum "unwerten Leben"?! Die Klimaspinner sind auf einem GANZ üblen Weg. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Weil es gerade wieder besonders aktuell ist:
    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
    kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

    Tempranillo

    08.10.2019, 17:34

    @ neptun

    Wir sind längst beim unwerten Leben angelangt, ...

    ... lieber neptun.

    Wenn Du das Pech hast, Europäer, gar Deutscher zu sein, gehörst Du zu denen, deren Leben als mehr oder weniger unwert betrachtet wird.

    So geht das schon jahrelang. Neu ist lediglich, daß sie es jetzt zugeben, sagen wir, erneut zugeben und die Pläne Coudenhove-Kalergis, Hootons, Nizers, Kaufmans und Morgenthaus nach einer nachkriegs- und UdSSR-bedingten Pause reaktivieren.

    Tempranillo

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 17:37
    (editiert von Oblomow, 08.10.2019, 18:04)

    @ trosinette

    Ich lese Schopi (auch unter seinem Spitznamen Schopenhauer bekannt)

    Der Mensch ist seit etwa der Zeit traumatisiert, seitdem er Bewusstsein hat. Kriege gab es immer, komisch aber, dass es jetzt posttraumatische Belastungsstoerung gibt. Du willst mir doch nicht erzaehlen, dass sich irgendetwas veraendert hat. Veraendert hat sich der Blick auf das gesamte Desaster, besonders das eigene. Da der Narzissmus wohl Hallodri treibt, und die Verwirrung gross ist (Verbloedung), meint man nun, auf Unglueckserforschung gehen zu muessen. Zur Selbstreflexion reicht es einstweilen, dass man seine eigene Trotteligkeit erkennt. Individuum est ineffabile. Man sollte zurueckkommen, sich Freunde zu suchen und zu beten wegen mir, statt Psychoarschloecher zu alimentieren. Ich wuerde diese ganze Brut abschaffen und deren Pseudokrankheitsbilder gleich mit. So, aber jetzt muss ich nen gute Therapeuten finden, der mir erklaert, warum ich Therapeuten Scheisse finde. Dabei koennte er mich sofort heilen, indem er seinen Job aufgibt.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    neptun

    08.10.2019, 18:03

    @ Odysseus

    Dein Wort in Gottes Ohr, aber Gesinnungsdiktatur und Machtmißbrauch scheinen schon fest verwurzelt, ...

    ... sodaß einerseits der "Shitstorm" sehr schnell zu einem "Sturm im Wasserglas" verkümmern könnte, und andererseits lassen der von Dir verlinkte Focus-online-Artikel sowie vor allem die Antworten dieses extrem totalitär denkenden und handelnden Malte Reupert daran erhebliche Zweifel aufkommen.

    > Auch ich bin Kunde dieser Ketten. Damit ist ab sofort Schluß.

    Bei dem höchst erschreckenden derzeitigen Mitläufertum des deutschen Michel ist leider äußerst fraglich, ob überhaupt und falls ja, wieviel Gewicht das bekommt.

    ---
    Weil es gerade wieder besonders aktuell ist:
    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
    kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

    Ulli Kersten

    E-Mail

    08.10.2019, 18:25

    @ Fleet

    Dann gehen die Leute beim Wetterdienst als erste in die Klapsmühle

    Soeben schreiben diese nämlich auf Wetteronline
    https://www.wetteronline.de/wetterticker/usa-wintersturm-kommt-201910074553990

    "Teile der USA bereiten sich auf den ersten Wintersturm und einen Kälteeinbruch vor. Von Norden aus breitet sich Polarluft mit viel Niederschlag und Wind aus. ...Bis Sonntag ist in den nördlichen Bundesstaaten teils ein Meter Schnee möglich. "

    Wer sowas schreibt und veröffentlicht, hat den Zeitgeist nicht verstanden und betreibt tatsächlich eine "akute Eigen- oder Fremdgefährdung".

    Würden Klimaleugner diese Meldung lesen, fühlten sie sich bestätigt und der Kampf gegen die Wärme würde beeinträchtigt.

    Außerdem gibt es keinen Schnee mehr !!! Das muss mal rein in die Köpfe der Meteorologen.
    Als Australien neulich Rekordschn** im Flachland hatte, haben sie wenigstens sich das Wort Schnee verkniffen und bezeichnen das Weiße jetzt als Global Warming Dust.

    ---
    With borders - brains win. Without borders - breeders win.

    trosinette

    08.10.2019, 19:31

    @ Oblomow

    Wie groß ist der Unterschied zwischen Schopi und Threapeuten?

    Schopis Jammeraltalvorstellung liegt nicht in der Natur meiner Vorstellungen. Die Vorstellung schafft mein Gehirn nicht.

    > meint man nun, auf Unglueckserforschung gehen zu muessen.

    Und woran forschte Schopi?

    > So, aber jetzt muss ich nen gute Therapeuten finden, der mir erklaert, warum ich Therapeuten Scheisse finde.

    > Dabei koennte er mich sofort heilen, indem er seinen Job aufgibt.

    Vielleicht findest Du Therapeuten an sich nicht scheiße. Therapeuten sollen in der Regel dabei helfen, sich selber zu erkennen und das kann ziemlich scheiße sein.

    Es kann natürlich sein, das Du Dich bereits durchschaut und völlig im Griff hast, was die Frage aufwirft, wieso es Deine Befindlichkeit tangiert wenn irgendwo irgendwelche Therapeuten ihren Job machen. Die Therapeuten können Dir doch komplett am Arsch vorbei gehen.

    > Du willst mir doch nicht erzaehlen, dass

    Ist ganz merkwürdig: Eigentlich will ich es nicht. Oftmals bereue ich es im Nachhinein hier was erzählt zu haben. Für mich dient mein „Dasein“ in diesem Forum mittlerweile eher zur Kompensation von Defiziten, was mich nicht wirklich bereichert. Muss jeder mit sich selber ausmachen…

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 19:37
    (editiert von Fleet, 08.10.2019, 20:08)

    @ neptun

    Wer Abtreibung bis zum 9 Monat präferiert, der hat ...

    Hallo neptun,

    ... jegliche Achtung vor (menschlichem) Leben verloren.
    Nur über unwertes Leben wird so entschieden.
    Welche Art von Mensch fühlt sich eigentlich einem anderen derart überlegen und wer berechtigt ihn dazu? Rassismus pur?

    Auch wenn Tempranillo das Ganze für mich etwas sehr "verkrampft" darstellt, so sehe ich es ähnlich, dass sinngemäß die Pläne Coudenhove-Kalergis, Hootons, Nizers, Kaufmans und Morgenthaus umgesetzt werden.

    Das wir ein Problem mit der Überbevölkerung haben werden, ist für mich ziemlich klar, denn irgendwann ersticken die "Parasiten" ihren Wirt. Dann sind beide leblos.

    Ist es dann nicht so, dass sich jene Art von Mensch wahrhaft für den Erhalt des Lebens auf dem Planet Erde verdient macht?

    Wie entstehen solche "Lebensideale", rein aus der kosmisch-intuitiver Verantwortung, oder doch aus Kalkül. Man könnte ja meinen, man hat sich aus Kalkül entschieden, die Intelligenzen auszurotten. Mindere Intelligenz ist leichter zu beherrschen. Dafür spräche ja auch, dass man z.B. in Afrika die Bevölkerungsexplosion unterstützt um diese dumpe Masse in Europa (Deutschland) anzusiedeln. Eine anschließende Reduzierung durch Impfung und Krankheiten ist ein Leichtes. Es wird keine hellen Denker mehr geben, die dagegen aufbegehren.

    Deren "Leben" ist dann noch minderwertiger!


    Die Verharmlosungen des Autors Fabian Chmielewski weiter oben im Thread "grün hinter den Ohren", kann ich nicht mittragen. Man kann das Thema durchaus denken, aber nicht auf einer solchen Plattform (Kammer der Psychologen) in dieser Form darstellen. Ich finde gerade keinen Kontext, in dem man eine solche Betrachtungsweise erwägen könnte.

    Außer Satire.

    LG
    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    08.10.2019, 19:57

    @ Oblomow

    Könnte mir vorstellen, dass das mehr hilft als der gesamte Psychofirlefanz

    > Der Mensch ist seit etwa der Zeit traumatisiert, seitdem er Bewusstsein
    > hat.
    Hat der Mensch das? Oder ist es eine Simulation?

    Man sollte zurueckkommen, sich Freunde zu suchen und zu beten
    > wegen mir, statt Psychoarschloecher zu alimentieren.
    Genau das kann der Mensch aber nicht mehr. Nicht, weil er es verlernt hat, sondern weil er es nie gelern hat. Man kann das auch nicht lehren, sondern nur vererben. (aber sofort zerstören durch Aufklärung*)

    So, aber jetzt
    > muss ich nen gute Therapeuten finden, der mir erklaert, warum ich
    > Therapeuten Scheisse finde. Dabei koennte er mich sofort heilen, indem er
    > seinen Job aufgibt.
    Genau das kann er aber nicht. Spätestens nicht mehr seit dem Zeitpunkt, seit dem Psychotherapie zur Regelleistung der Krankenversicherung wurde.>

    Gruß Mephistopheles

    *) Das ist wie mit den kleinen Kindern, denen man einmal erklärt hat, dass es nicht das Christkind ist oder der Nikolaus, der sie da beschenkt, sondern die Eltern oder erwachsene Verwqandte. Sie können ihr Leben lang nicht mehr an das Christkind glauben. Und ohne Glauben bleiben auch die Wunder aus. Meph.

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    08.10.2019, 20:08
    (editiert von Mephistopheles, 08.10.2019, 20:19)

    @ ottoasta

    Psychotherapie ist nichts anderes als die Medizin, die man betrieben hat, bevor es wissenschaftlich basierte Medizin gab

    > Zum Glück war ich damals schon ein unfolgsamer Patient und ging auf
    > eigene Faust in die Klinik zum röntgen.

    Kein Problem, wenn du Privatpatient bist.

    Ab da ging es aber sehr schnell
    > zur OP!
    >
    > Also, wenn ich heute einen 'Psychodummbeutel'sehe, zuckt bei mir das
    > Messer im Hosensack!
    >
    > Es hat schon seinen Grund warum zu einer bestimmten Zeit[[freude]] die
    > Psychobehandlung, vorsichtig formuliert, nicht erwünscht war!

    Psychobehandlung ist das, was übrig bleibt, wenn eine wissenschaftlich fundierte Medizin nicht mehr finanzierbar ist.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 20:12

    @ Mephistopheles

    Den Satz merk' ich mir!

    Hallo Meph,

    "Psychobehandlung ist das, was übrig bleibt, wenn eine wissenschaftlich fundierte Medizin nicht mehr finanzierbar ist."

    Der Satz trifft im Heute, wahrscheinlich generell, den Kern der Sache.
    Kann mir aber noch kein Bild davon machen ob dies ursächlich finanziell oder wissenschaftlich getrieben ist.

    LG
    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Rainer

    Homepage E-Mail

    El Verger - Spanien,
    08.10.2019, 20:12

    @ Fleet

    Wer Probleme mit dem Kopf hat, geht zum Psychotherapeuten, oder wird selbst einer! (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Ami go home!
    WikiMANNia
    WGvdL Forum

    Olivia

    08.10.2019, 20:18

    @ Mephistopheles

    Was regt ihr euch auf? Die Psychotherapeuten haben lediglich die Stelle der Pfaffen eingenommen, weil die vacant war.

    Früher konnten die Menschen zum Pfaffen zur Beichte gehen. Dort durft er über all die "schlimmen Taten und Gedanken" reden, die sonst niemand wissen durfte. Der Pfaffe war zum "Schweigen" verpflichtet. Dann bekamen die "Beichtenden" eine "Aufgabe" oder etwas "zum Bereuen" und danach konnten sie wieder fröhlich weitersündigen. Die Welt war wieder in Ordnung und ALLES hatte seine Ordnung.

    Wer geht heute schon beichten? Die "aufgeklärte" Mittelschicht darf das nicht. Das paßt nicht zum Zeitgeist. Sie hat aber offenbar entsprechende Bedürfnisse. Sie will und muss "sich etwas von der Seele reden". Also gibt es hier eine Marktlücke und die wird gefüllt. Natürlich muss dafür gezahlt werden, so wie für die Kirche früher auch.

    Allerdings haben die "Normalos" das Problem, dass sie für ihre "Krankenkassenbeiträge" nicht "automatisch" die besten Therapeuten bekommen. Eine ganze Reihe von "guten" Therapeuten bestehen inzwischen darauf, dass die "Klienten" selbst für diese "Dienstleistung" bezahlen. Sie sind der Ansicht, das gehöre zur "erfolgreichen Arbeit". Das hat den Vorteil, dass die Therapeuten keine Klienten bekommen, wenn ihre Arbeitsergebnisse miserabel sind oder den Klienten nicht "überzeugen". Wenn jemand "privat zahlt", dann hat er die Möglichkeit, sich "coachen" zu lassen und wird nicht als "Patient" etikettiert. Diese Möglichkeit nehmen sehr viele "erfolgreiche" Menschen wahr.

    Menschen, die das nicht können oder wollen, werden in erster Linie danach schauen, ob die "Kasse zahlt". Da das die meisten Menschen sind, gibt es bei den "kostenlosen" Therapeuten lange Wartelisten und den Status als "Patient".

    Die armen Therapeuten hingegen werden oft von den verschiedensten "sozialen Organisationen zugeschüttet" mit einem Klientel, mit dem diese Organisationen nicht klarkommen, das aber eigentlich gar nicht in eine therapeutische Situation gehört..... Wenn jemand z.B. deprimiert ist, weil er keinen Job findet, dann wäre das zunächst mal ein Problem, das gelöst werden müsste, ganz besonders dann, wenn sich herausstellt, dass die betreffende Person noch nicht einmal eine Berufsausbildung hat. In solchen Fällen sind Therapeuten selbstverständlich hoffnungslos überfordert. Da gehörten andere gesellschaftliche Strukturen hin.

    Wenn Menschen, die existentiell keinen Boden unter den Füßten haben, dann noch in eine "Psychoanalyse" gesteckt werden, dann ist das eine Katastrophe. Immerhin hat bereits der alte Freud von sich gegeben, dass diese nur für solche Patienten geeignet ist, die über eine genügend große ICH-Stärke verfügen.

    Aber jetzt hören wir hier einfach mal auf....

    Die Beispiele kommen aus der "Praxis". Nicht von mir, aber von Freunden und Familie.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    08.10.2019, 20:28

    @ Fleet

    Irgendwie fang ich mittlerweile bereits an, abzuschalten

    Aus dem einfachen Grund, weil ich dieses Selbstdarstellungen wie "Klimaschützer" und "Klimawandelretter" usw. nicht mehr hören kann. Dieses Blödvolk glaubt ja da echt selbst daran. Es ist schon sagenhaft, zu beobachten, wie man eine ganze Schicht der Bevölkerung wie der Rattenfänger von Hameln mit Halbwahrheiten wie mit dem Nasenring durch die Manege ziehen kann.

    Nur so kann es in den 30er Jahren gewesen sein. Es wird immer greifbarer und nachvollziehbarer.

    Aber ich kanns nicht mehr hören. Mir gehts mittlerweile auf den Keks. Wenn ich so einem Klimajüngling erzähle, dass ich mit Sicherheit auf jede Flugreise zwecks Urlaub verzichten werde, dann wirds bei dem vor Freude naß im Hoserl. Wenn er dann aber erfährt, dass ich mit meinem Wohnmobil (Bj 84, Diesel, Motorstandard E 0) und meinem daran angehängten Wohnwagen in Europa herumgurke, Ges.Gew. 6 to und je nach Strecke, Beladung und Steigungsstrecken irgendwo zwischen 15 und 20 lt Verbrauch/100 km, dann wirkt er plötzlich frustriert und spuckt mich an.

    Er kapiert einfach nicht, dass man das nicht mit dem Fahrrad ziehen kann. Umsonst erkläre ich ihm, dass ich viel weniger CO² als ein Flugzeug produziere.

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 20:28

    @ Olivia

    Nicht Freud, sondern Freund!

    Hallo Olivia,

    den ganzen Humbuck kann man sich sparen, wenn man einen wirklich Guten Freund hat. Der ist heute absolute Mangelware. Mit ihm kann man über alles sprechen, der sagt dir auch mal die Meinung und weist dich bei "psychischen Störungen" auch schon mal zurecht.

    Dagegen:

    "Also wenn jemand "privat zahlt", dann hat er auch die Möglichkeit, sich "coachen" zu lassen und wird nicht als "Patient" etikettiert."

    ist nichts anderes als das Zurechtbiegen auf Systemkonformität.

    LG
    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Olivia

    08.10.2019, 20:31
    (editiert von Olivia, 08.10.2019, 20:42)

    @ Mephistopheles

    Ne... das wird dann als "Ausweg" genommen, wenn die Ärzte nicht weiter wissen. Schlimm genug.

    Meine Schwester hatte Bechterew und sollte zur "Psychotherapie". Völliger Schwachsinn natürlich. Sie ist auch nicht hingegangen. Das war halt eine Fehldiagnose. Die kommen gar nicht so selten vor.

    Meine Mutter bekam in der Klinik das "falsche" Organ entfernt. Ebenfalls ein Ärztepfusch.

    Und meine beste Freundin ist an einer ärztlichen Fehldiagnose gestorben.

    Ich gehe trotzdem noch zu Ärzten, aber ich kontrolliere alles so gut ich es kann.

    Diese Dinge kommen leider viel häufiger vor, als man denkt, weil sowohl Ärzte als auch Kliniken bestrebt sind, solche Fehldiagnosen nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen. Da wäre erheblicher Öffentlichkeitsbedarf.

    "Psychologen" dürfen übrigens nicht ärztlich tätig werden, denn sie haben in der Regel kein Medizinstudium (Ausnahmen gibt es auch hier). Psychiater haben in der Regel ein Medizinstudium, aber keine psychologische Ausbildung. "Ersatzweise" machen sie oft eine psychoanalytische Ausbildung. Dieser Ausbildung wird aber oft vorgeworfen, nicht wissenschaftlich zu sein. Dem schließe ich mich zwar an, aber ich habe trotzdem Fälle gesehen, wo sie hilft. Das ist so wie bei den Schamanen.....

    Ein "Psychologischer Psychotherapeut" (geschützter Begriff) bekommt daher seine Patienten MIT einer diagnostischen "Vermutung" und einer Überweisung von einem Arzt, der eine körperliche Ursache dieses Leidens AUSGESCHLOSSEN hat.

    Wenn du also von einem psychologischen Therapeuten verlangst, dass er diagnostizieren soll, was IN deinem Körper an Prozessen abläuft, dann bist du bei der falschen Adresse. Beschweren solltest du dich bei deinem Arzt. Allerdings hätte ein guter Psychologe auch einmal auf die Idee kommen können, dich nochmals ärztlich checken zu lassen....

    Dass es aber in jedem Beruf Idioten gibt, die oft auch noch versuchen, durch "Ars...kriecherei" an bestimmte Positionen zu kommen, das steht selbstverständlich völlig außer Frage.

    Und ganz problematisch ist es speziell in diesem Beruf, wenn "Therapeuten", die "in der Regel" nur über "Schul-/Hochschulausbildung/Seminarausbildung" verfügen und über wenig oder gar keine Lebenserfahrung verfügen, dann auf MENSCHEN losgelassen werden, deren Symptomatik sie nur nach "Buchwissen" analysieren und diagnostizieren müssen.

    Da fehlt dann oft einfach unendlich viel Wissen und das Umfeld, das ebenfalls starke Symptome verursachen kann, wird viel zu sehr außer Acht gelassen. Der Patient oder der Klient ist dann der Dumme. Wobei es dem "Klienten" noch besser geht, denn sein "Coach"/"Therapeut" bekommt entsprechendes Feed-Back, wenn er ungenügend arbeitet: Seine Clienten bleiben einfach weg! Das ist dann der Punkt zum Nachdenken. Diese Erfahrung bleibt aber jedem Kassentherapeuten erspart. Er/sie wird nicht aufgrund seiner Arbeitsergebnisse bezahlt sondern für seine Stunden.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 20:33

    @ helmut-1

    Aus dir spricht eine gewisse Wut von der ich mich auch nicht freimachen kann (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    ottoasta

    08.10.2019, 21:01
    (editiert von ottoasta, 08.10.2019, 21:07)

    @ Olivia

    Seinerzeit war ich noch bedingt Arztgläubig....

    >
    > Wenn du also von einem psychologischen Therapeuten verlangst, dass er
    > diagnostizieren soll, was IN deinem Körper an Prozessen abläuft, dann
    > bist du bei der falschen Adresse. Beschweren solltest du dich bei deinem
    > Arzt. Allerdings hätte ein guter Psychologe auch einmal auf die Idee
    > kommen können, dich nochmals ärztlich checken zu lassen....
    >
    *****
    .....ich war natürlich bei Ärzten, 3 Stück! Einer dümmer als der andere!
    Einer:
    *Ich war Arzt bei der Bundeswehr, da kamen die oft vom Dauerlauf Hehehe....
    da habe ich denen eine links und rechts reingehauen!
    Also, nehmen Sie weiter ihr Valium und gehen Sie zum Psychologen
    *

    Das wars! Ich nahm also mein Valium, habe deswegen nicht mehr Luft bekommen, nur war es mir da egal!
    Also ging ich zum Psychologen. Nutzen? Keiner!

    Übrigens, das war hier in einer Kleinstadt im Bayerwald! 1983 !!

    Da wo ich dann operiert wurde konnte ich mit der Geschäftsführung (da habe ich meine Aufträge erhalten; ich habe ja die gesamten Funkanlagen in diversen Krankenhäusern eingerichtet)
    darüber sprechen:
    *
    Ja die Ärzte hier im Bayerwald, gehören alle in einen Sack und draufgehaut, so erwischt es keinen Verkehrten!
    *
    Die wussten wovon sie sprachen!

    Ich habe vorher und nachher nie mehr einen Psychologen benötigt, heute würde ich dem eine aufs Maul hauen!
    Denn auf Grund meiner Lebensgeschichte müsste ich nach gängiger Psychologenmeinung ein rauschgiftsüchtiger Mörder, Dieb und Vergewaltiger sein! Ein Nichtsnutz.

    Seltsam nur, dass ich trotzdem immer schon (und heutezutage besonders)ein angesehener, beliebter Bürger im Landkreis und darüber hinaus bin!

    Otto

    ---
    Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
    Tolstoi

    Olivia

    08.10.2019, 21:05
    (editiert von Olivia, 08.10.2019, 21:11)

    @ Fleet

    Dem stimme ich in dieser Form nicht zu. Ein Freund ist natürlich ein wesentlicher Punkt.

    den ganzen Humbuck kann man sich sparen, wenn man einen wirklich
    > Guten Freund hat. Der ist heute absolute Mangelware. Mit ihm
    > kann man über alles sprechen, der sagt dir auch mal die Meinung und weist
    > dich bei "psychischen Störungen" auch schon mal zurecht.

    ...........

    Ein unterstützendes Umfeld (Familie, Feunde) ist immer wichtig. Ganz besonders aber auch in Krisensituationen. Bei manchen Dingen reicht es aber nicht aus und die Familie und Freunde sind unglücklich, weil sie nicht helfen können. Siehe dazu das Thema "Depressionen". In solchen Fällen ist es wichtig, dass das UMFELD dafür sorgt, dass professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird. Diese kann sowohl medikamentös als auch psychologisch sein. Wichtig ist, dass sie dem Menschen hilft, aus einer Krisensituation herauszukommen.

    .............
    >
    > "Also wenn jemand "privat zahlt", dann hat er auch die Möglichkeit, sich
    > "coachen" zu lassen und wird nicht als "Patient" etikettiert."
    >
    > ist nichts anderes als das Zurechtbiegen auf Systemkonformität.
    ..................

    Das ist leider Unsinn. Die meisten Sportler nehmen Coaches und arbeiten mit Methoden der Psychologie, z.B. mit "Imagination" und dem "Vorstellen, wie sie in bestimmten Situationen handeln". Die sind nicht "krank", sondern die wollen Situationen "im Vorhinaus" trainieren. Das sind Dinge, die allgemein anerkannt sind und durchgehend "benutzt" werden. Solche Coaches werden selbstverständlich nicht von der Krankenkasse gezahlt. Wenn sich ein Sportler durch einen Sportunfall schwer verletzt und in die Reha muss und ggf. sein ganzes Leben umstellen muss, dann stehen u.a. auch psychologische Hilfeleistungen zur Verfügung. Die helfen in dem Falle, das Traume zu überwinden und werden von der Kasse gezahlt.

    Viele "Kreative" nutzen auch das Angebot von "Coaches", um bestimmte "Hemmschwellen", die sie z.B. vom Arbeiten abhalten, genauer zu analysieren. Die systemischen psychologischen Ansätze gehen davon aus, dass jedes "Symptom" einen "Zweck" erfüllt.

    Man kann aber auch Coaches in Anspruch nehmen, wenn man sehr gestresst ist und einfach irgend eine Stelle benötigt, wo man "loslassen" kann und alles sagen, was einem durch den Kopf geht (und sicher ist, dass das nicht irgendwann gegen einen verwendet wird). Das ist oft für gestresste Führungskräfte sehr wichtig. Die sind natürlich keine "Patienten" in dem Sinne, sondern Clienten, die sich eine Dienstleistung "kaufen".

    Bei vielen "Lebenskrisen" können therpeutische Ansätze oder ein Coaching helfen, dass die Menschen besser damit klar kommen. Ich nenne hier nur einmal Scheidung, Unfälle, plötzlicher Tod eines Partners oder eines Kindes oder das frühe Versterben der Elten. Viele der Menschen, die das Attentat in Frankreich mitbekamen, waren danach in psychologischer Betreuung. Und da kann man wirklich nur sagen: Gott sei DANK, dass es mitfühlende Psychologen gibt und dass die KASSE für solche Fälle auch zahlt.

    Ich glaube bei dem Attentat in Berlin wurde den Angehörigen von Opfen eine solche Betreuung nicht zugestanden.

    Das Thema ist sehr vielschichtig. Mit Schlagworten kommt man da nicht weiter. Wir können trotz aller Mängel zufrieden sein, dass es solche Hilfestellungen gibt und dass man sie (wenn man nicht aktenkundig werden will) auch völlig privat "buchen" kann.

    Wenn es dich interessiert, dann schaue einmal in der Literatur. Es gibt viele Veröffentlichungen mit Fallbeispielen. Man muss nur wissen, dass man nicht jede "Methode" auf jeden Menschen "drücken" darf und dass auch nicht jeder Therapeut mit jedem Menschen arbeiten kann. Das liegt aber in der Verantwortung des Hilfesuchenden. Als mündiger Client/Patient muss er/sie bereit sein, das wahrzunehmen und dann auch entsprechend danach handeln.

    Die Verantwortung für das eigene Leben, die kann uns nie jemand abnehmen. Die müssen wir alleine wahrnehmen.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.10.2019, 21:35

    @ Olivia

    zum ersten Abschnitt: ein Guter Freund kann auch in der Familie sein

    Hallo Olivia,

    beim Freund und auch beim Berufsstand der Psychotherapeuten ist man auf die innere Aufrichtigkeit angewiesen. Ein Therapeut muss sich erst einmal die Nähe zu dir erarbeiten. In treibt der Verdienst an. Ein Freund hat all dieses Wissen um dich, besonders ein Guter Freund.

    Bei beiden kommt es auf deren Wesen und Ehrlichkeit an.
    Ein "Risiko" ´besteht auf beiden Seiten gleichermaßen.

    Ein Guter Freund kann daher ebenso die benötigte Distanz zu dir schaffen wie der vermeintliche Profi.

    LG
    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 21:43

    @ trosinette

    Erkenne Dich selbst ist Kokolores

    Epikur fing mit der Seelsorgenleier an. Warum ich im Forum schreibe: Langeweile, Eitelkeit und Masochismus. Vor allem Masochismus und Sadismus und aus narzisstischen Motiven gepaart mit schizoid paranoiden Symptomen usw.
    Schopenhauer ist theoretischer Jammertalmann. Praktisch lebte er weltklug.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 21:55

    @ Olivia

    Pyakin und Psychofuzzis

    Der Diogenes Lampe liefert am Ende von Teil IV doch so ein System der Herrschaft. Diese Psychoscheisse mit ihrer Psychoscheisssprache, die die Koepfe und Herzen verklebt, gehoert da ganz vorne weg. Ashitakas Signatur zeigt die Richtung. Dagegen ist Rocknroll Kindergeburtstag.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Olivia

    08.10.2019, 22:24

    @ Fleet

    Üblicherweise sollten Feunde reichen..... Es gibt aber auch andere Situationen und dann ...

    wirst du zu einem Profi gehen müssen. Du kannst es auch bleiben lassen. Das ist immer die persönliche Entscheidung.

    Mit Nähe hat es nur "nebenbei" zu tun. Nähe alleine kann nicht alles regeln. Das wäre schön, trifft aber leider nicht zu.

    Wenn du schon einmal einen wirklich depressiven Menschen mitbekommen hast, dann wirst du das auch wissen. Depressionen sind Krankheiten. Krankheiten sollten behandelt werden. Es gibt viele Menschen, die das nicht wollen. Das steht ihnen frei. Aber wenn meine Schuhe kaputt sind, bringe ich die zum Schuhmacher und nicht zum Bäcker, auch wenn der Bäcker noch so vertraut ist mit mir. Da ist mir ein Schuhmacher, der weiß, wie man Schuhe repariert lieber. Er muss mich auch gar nicht "mögen".

    "Clienten" müssen ihre "Helfer" nicht "mögen". Das ist nicht nötig. Es geht um eine Arbeitsbeziehung, um nicht mehr. Seinem Anwalt und seinem Steuerberater muss man auch vertrauen, aber man muss nicht mit ihm befreundet sein.

    Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    SevenSamurai

    08.10.2019, 22:27

    @ ottoasta

    Wie Sie ihren Arzt davon abhalten, Sie umzubringen

    https://www.amazon.de/ihren-Arzt-davon-abhalten-umzubringen/dp/3930219999

    https://www.amazon.com/Dont-Let-Your-Doctor-Kill-ebook/dp/B015JW92BG

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 22:40

    @ Olivia

    Seelenklimaretter

    Dein Narrativ hat den klitzekleinen Fehler, dass Psychofuzzis weder Profis noch Bäcker sind, sondern pfäffische Trickbetrueger. Wegen mir kann ja jeder seine Kohle jedem Deppen in den Arsch schieben, aber diese ekligen Seelenkundler duerfen ihren Seelenklimamist ja subventiniert betreiben. Ich bin Seelenklimaleugner. Ich vermute, dass Menschen in Deiner naechsten Umgebung Psychofuzzis sind, die sich als Profis oder Bäcker sehen. Nettes Storytelling. Wie sagte Platon: Die Dichter sind Luegner.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Olivia

    08.10.2019, 22:40
    (editiert von Olivia, 08.10.2019, 23:32)

    @ ottoasta

    Das ist doch Unsinn! Der Mensch hat immer die Freiheit zur Entscheidung! IMMER. Alles andere ist Zeitgeist.

    > >

    Euer "Hass" auf die Psychotherapeutenzunft erinnert mich stark an den "Hass" vieler Frauen auf Männer. Das betrifft auch viele gut ausgebildete Frauen. Die machen sich selbst zu Opfern von Männern und sagen dann die Männer seien Schuld.

    Wobei es auch gravierende Mißbrauchsfälle in der Ehe gibt! Dort muss auch geholfen werden! Aber: Derzeit ist es Mode, die Schuld an eigenen "Unpäßlichkeiten" immer anderen "zuzuweisen". Und es ist Mode, Männern an allem die Schuld zu geben. Das ist völlig schwachsinnig. Genauso schwachsinnig ist es, alle Ärzte oder alle Psychotherapeuten zu "verteufeln".

    Wenn solche primitiven Schwachköpfe aus Fahrlässigkeit und Bequemlichkeit Fehldiagnosen machen, dann sollte man sie anzeigen! Dann lernen sie am ehesten! Und die anderen, die nachkommen, die lernen auch.

    Wer keine psychologische Hilfe braucht, der sollte sich auch nicht da hinein drängen lassen. Ich habe ja geschrieben, dass "die Überweisung zum Psychotherapeuten" heute für viele Ärzte das Bequemste ist, wenn sie nicht weiter wissen. Ich bin Privatpatient und ich muss bei JEDEM Arzt aufpassen, dass er nicht alle möglichen Untersuchungen macht, die ihm Geld in die Kasse spülen, die ich aber nicht brauche.... So ist das halt leider.

    Ich kenne die Fehler, die mein Steuerberater macht, die Fehler, die mein Anwalt macht, die Fehler, die mein Zahnarzt macht etc. etc. Ich achte darauf und passe auf! Es kommt nämlich in der Regel nichts Besseres nach! Menschen machen FEHLER!

    Da kann man sich drüber aufregen oder man kann es als FAKT akzeptieren und aufpassen!

    Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

    Viele Leute stehen heute so unter Druck, dass alles hopp hopp gehen muss. Und dann entstehen die Fehler.

    Dabei hat bereits Buddha gesagt: NICHT glauben! Prüfen!

    Das Christentum erzählt den Leuten natürlich eine andere Geschichte.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    08.10.2019, 22:49

    @ Oblomow

    Schau, niemand will dir deine "Vorstellungen" wegnehmen. Wenn sie dir gefallen, bleib dabei. Mich stört es nicht.

    Allerdings scheinst Du dich in der Thematik nicht sonderlich gut auszukennen, sondern eher ein "Betroffener" zu sein.

    Das tut mir leid. Aber damit wirst du wohl fertig werden müssen. Auf welche Art und Weise, das ist völlig alleine Deine Sache und deine Entscheidung. Da schreibt kein Mensch irgend jemanden etwas vor.

    Für viele Menschen ist die Kirche (trotz aller Mißbrauchsfälle) eine Lebenshilfe in ganz schwierigen Zeiten gewesen und für andere Menschen ist es ein Psychotherapeut oder ein Arzt, trotz Fehldiagnosen und was auch immer.

    Im Leben passieren Fehler. Kein Mensch ist fehlerfrei. Auch damit werden wir leben müssen. Da sind die Asiaten wiederum schlauer als wir. Die bauen selbst in Kunstwerken Fehler ein, sonst sind die Kunstwerke nicht perfekt. Das Leben besteht u.a. auch aus Fehlern.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    08.10.2019, 22:59

    @ SevenSamurai

    Ja, finde ich gut, dass solche Bücher geschrieben werden. Die Menschen sollen MITDENKEN!

    Für den eigenen Körper und die eigene Befindlichkeit ist man selbst der Spezialist. Jeder andere kann nur Hilfestellungen liefern. Aber manche Hilfestellungen sind dringen nötig. Wenn der Blinddarm raus muss, dann muss er eben raus! Dazu braucht man einen Arzt.

    Aber man braucht keinen Arzt als "Drogendealer" für Psychopharmaka, die genauso gerne und leichtfertig verschrieben werden, wie das "Abschieben" der Patienten zum Psychotherapeuten.

    Die Menschen müssen einfach selber informieren. Das weiß aber jeder, der einmal wirklich kranke Menschen in seiner Familie gehabt hat. Da muss die ganze Familie mithelfen, damit jemand wieder gesund wird.

    Das ist eines der großen Verdienste von Mao (den ich sonst ablehne). In seiner Hochglanzbroschüre "China im Bild" hat er die einfachen Menschen immer wieder darauf hingewiesen, dass die "Spezialisten" nicht GLAUBEN sollen, sondern immer selbst mitdenken sollen/müssen! DAS ist wichtig! Er hat nicht geschrieben, dass sie keine Spezialisten mehr aufsuchen sollen.

    Die Leute verwechseln das gerne und schütten das Kind mit dem Bade aus.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    08.10.2019, 23:03

    @ Rainer

    Ich würde sagen, der sollte sich erst mal in einen Tomographen legen, vlt ist es ein Tumor. :-) (oT)

    >

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    08.10.2019, 23:06
    (editiert von Olivia, 08.10.2019, 23:14)

    @ Fleet

    Ich ärgere mich natürlich auch über diese "Klimahysterie", die jede Diskussion abwürgt.

    >

    Die werden wohl wissen, warum! In der Regel schreit man so, wenn man etwas zu verbergen hat. Und wenn so ein Schwachkopf von "Klimaleugnern" spricht und denen eine "Diagnose" verpassen will, dann hört der Spaß natürlich ganz auf.

    Aber heute muss ja jeder Mensch aufpassen, dass er von den Ärzten nicht mit "Glückspillen" vollgestopft wird. Das nähert sich immer mehr amerikanischen Verhältnissen an. Ich dachte, solche Zeiten seien vorbei und nur noch in "Mamas little helpers" aktuell. Aber die verschreiben mehr Pillen denn je...

    Kürzlich habe ich erfahren, dass in den USA bereits 8jährigen Kindern Medikamente gegeben werden, die die Pubertät unterdrücken, "weil die Kinder ja noch nicht wissen, welches Geschlecht sie wollen". Inzwischen soll es bereits 6.000 Todesfälle geben.

    Diese Leute gehören ins Gefängnis, die so etwas tun.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    08.10.2019, 23:08

    @ Olivia

    Vom Mond sieht man die Erde gut

    > Allerdings scheinst Du dich in der Thematik nicht sonderlich gut
    > auszukennen, sondern eher ein "Betroffener" zu sein.
    >
    > Das tut mir leid. Aber damit wirst du wohl fertig werden müssen. Auf
    > welche Art und Weise, das ist völlig alleine Deine Sache und deine
    > Entscheidung.

    Du psychofuzziest. Eine witzige Selbstimmunisierung. Gerade, weil ich nicht betroffen bin und keine Interessen schuetzen muss, kann ich sagen, dass diese ganze Psychologie wie dieses Klimading ein einziger Betrug ist, um Kohle, mehr Kohle und ganz viel Kohle zu machen.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    09.10.2019, 04:52

    @ Oblomow

    Ohne Text aber mit Bild

    [image]

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    trosinette

    09.10.2019, 07:49

    @ Oblomow

    Weltklugheit allein ist nur akademische Staffage.

    Guten Tag,

    > Warum ich im Forum schreibe: Langeweile, Eitelkeit und Masochismus. Vor allem > Masochismus und Sadismus und aus narzisstischen Motiven gepaart mit schizoid
    > paranoiden Symptomen usw.

    Und diese psychoscheiß Selbstdiagnose ist Kokolores, weil sie halbwegs beschissen ausfällt, oder weshalb ist diese Selbsterkenntnis Kokolores?

    > Schopenhauer ist theoretischer Jammertalmann. Praktisch lebte er weltklug.

    Ohne Selbstklugheit ist ein weltkluges Leben nur akademische Staffage.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    09.10.2019, 08:19

    @ trosinette

    Direkt von meiner nichtvorhandenen Couch

    Guten Tag,

    Weltkkugheit=Selbstklugheit=Weltklugheit.

    Diese besteht im Wesentlichen darin, seine eigene Bloedheit (Vorstellung) zu erkennen und damit die Bloedheit (Wille) der ganzen Chose. Dann muss man das Beste draus nachen, zum Beispiel lachen oder ein Rumpsteak essen oder im Forum seine Zeit totschlagen oder die Stones hoeren. Pech, wenn man keene Kohle hat. Schopi hatte geerbt und gut Reden. Dir das Beste!

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Hardy, der Student

    E-Mail

    09.10.2019, 08:46

    @ Oblomow

    Von der "Rückseite" könnte das schwierig werden...

    Moin Oblomow,

    "You can't have it both ways 'round" meint Michael Jäger und seine Kumpanen. [[freude]]

    https://www.youtube.com/watch?v=Y-woVa0ouUU

    Warnhinweis: Es besteht die Gefahr der Vertierung beim Klicken und Lauschen.


    Und nix dem Tempi verraten, ich baue auf Deine Verschwiegenheit... [[freude]]


    Beste Grüße nach Leipzig!


    Edit: Mist, vergessen: Ist sowieso alles Voodoo. [[freude]]

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    09.10.2019, 10:29

    @ Oblomow

    Psychische Schäden

    > Der Mensch ist seit etwa der Zeit traumatisiert, seitdem er Bewusstsein
    > hat. Kriege gab es immer, komisch aber, dass es jetzt posttraumatische
    > Belastungsstoerung gibt. Du willst mir doch nicht erzaehlen, dass sich
    > irgendetwas veraendert hat.

    Willst Du damit sagen, dass das Miterleben von Gräueltaten bei Menschen keine psychischen Schäden hinterlassen kann?

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    09.10.2019, 11:25

    @ Otto Lidenbrock

    Das will ich niemals sagen

    > > Der Mensch ist seit etwa der Zeit traumatisiert, seitdem er Bewusstsein
    > > hat. Kriege gab es immer, komisch aber, dass es jetzt posttraumatische
    > > Belastungsstoerung gibt. Du willst mir doch nicht erzaehlen, dass sich
    > > irgendetwas veraendert hat.
    >
    > Willst Du damit sagen, dass das Miterleben von Gräueltaten bei Menschen
    > keine psychischen Schäden hinterlassen kann?

    Doch, es hinterläßt unfassbare und die schlimmstmöglichen seelischen Schäden. Und Verzweiflung und manchmal den Wunsch, nicht mehr zu leben oder alles zu zerstören. Überall auf der Welt und zu allen Zeiten. Das ist unsere Natur, den Gräueltaten gleichzeitig nicht und doch gewachsen zu sein.

    Keiner wird vermutlich mit einem Krieg fertig, keiner wurde es jemals. Der deutsche Soldat, der z.B. nach Afghanistan geht, wird nicht so zurückkehren wie er hingegangen ist.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    09.10.2019, 11:53

    @ Mephistopheles

    "Und ohne Glauben bleiben auch die Wunder aus. " - Das stimmt.

    Fussballbeispiel aus dem UEFA-Pokal, 80er Jahre:

    Bayer-Uerdingen hat das Hinspiel bei Dynamo Dresden 0:3 verloren und liegt zur Halbzeit im Rückspiel wieder 0:3 zurück (übrigens der Moment, an dem ich die Glotze ausgemacht habe [[sauer]]). Uerdingen hat den Glauben nicht verloren, und dann noch sieben(!) Tore geschossen und keins mehr kassiert. [[top]]

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    09.10.2019, 12:38

    @ Odysseus

    Mir kann nicht passieren, daß ich Produkte von Alnatura kaufe.

    Ich boykottiere grundsätzlich alles, auf dem Bio, Öko, Grün, Fair, Klimaneutral o.ä. draufsteht, oder alternativ hip im Recycling-Syle daherkommt. [[nono]]

    KEINEN PFENNIG AN LINKS-GRÜN, KEINEN PFENNIG. DAS IST SO, UND DAS BLEIBT SO! [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Odysseus

    09.10.2019, 13:48

    @ FOX-NEWS

    Dann solltest du zumindest die unterstützen, die bei den Bioläden ideologisch bedingt rausfliegen (oT)

    [ kein Text ]
    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    09.10.2019, 15:29

    @ Odysseus

    Mach ich auch. Ich kauf die Freilandeier vom Bauern aus dem Dorf.

    Außerdem weiss ich vom dem, daß er nicht links-grün verdreht ist.

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










495070 Postings in 57755 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz