Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    CalBaer

    07.08.2019, 05:29
     

    Die naechste ZB knickt ein - Gold knackt $1500

    Trotz niedrigster Arbeitslosenraten in 11 Jahren senkt die Neuseelaendische ZB ueberraschend die Zinsen um 50 Basispunkte. Irgendwas ist hier im Busche. Neuer Lehman-Eisberg voraus?

    https://www.zerohedge.com/news/2019-08-06/kiwi-craters-after-rbnz-surprises-traders-50bps-rate-cut

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    nereus

    07.08.2019, 07:31

    @ CalBaer

    Wir werden sehen.

    Hallo CalBaer!

    Wo hat Gold die 1.500 $ geknackt?

    Heute früh waren es einmal 1.490 aber jetzt pendelt der Preis um 1484, wobei ich allerdings sehr wohl davon ausgehe, daß wir in wenigen Tagen/Wochen die 1.500 sehen und vermutlich noch mehr.

    Du fragst: Irgendwas ist hier im Busche. Neuer Lehman-Eisberg voraus?

    Gute Frage.
    Was wäre eigentlich wenn man im Horizont nicht einen großen, sondern viele mittelgroße und kleine Eisberge sehen könnte, die nur der Vorbote für die ganz dicken Brocken sind.

    Die gestrigen Meldungen von @tar zum Untergang von alleine 16 Firmen könnten solche kleinen Eisberge sein.
    Mein Krisenindikator DeuBa hält sich mit 6,72 € noch recht wacker, aber der Trend sieht auch eher bescheiden aus.
    Sorgen kann man sich jedoch über den Bund-Future machen, der nicht nur ganz locker die 176 übersprungen hat, sondern sich jetzt sogar anschickt die 177 zu überwinden.
    Der aktuelle Kurs liegt bei 176,87!

    Wenn sich die schlechten Erwartungen alle erfüllen sollten, dann werde sich die Goldhalter demnächst (in den kommenden Monaten) anschnallen müssen.
    Szenarien, daß der Goldpreis irgendwann 2022/2023 die 2.000er Marke knackt, kann man dann getrost vergessen.
    Wenn es turbulent wird, fällt diese Marke noch Ende 2019/Anfang 2020 und dann geht es in 50er bis 100er Schüben nach oben pro Woche . Die Korrekturphasen werden kläglich sein.
    Wenn dann irgendwann die Märkte einstürzen, dann wird auch Gold kurzfristig schwer gebeutelt - Liquidität heißt das Zauberwort, wobei die Betonung auf kurzfristig liegt. [[freude]]

    Sollte jedoch die neue Geldflut nochmals erfolgreich niederprasseln - und es könnte sich andeuten - dann verschiebt sich dieses Szenario um ein dreiviertel oder 1 Jahr und dann landen wir bei der „Kotzgrenze“ von Markus Krall.
    Vermutlich wird sich auch Onkel Donald noch in den Herbst/Winter 2020 retten wollen.

    mfG
    nereus

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    07.08.2019, 08:25

    @ nereus

    Gut, dass man noch träumen kann

    > Sollte jedoch die neue Geldflut nochmals erfolgreich niederprasseln - und
    > es könnte sich andeuten - dann verschiebt sich dieses Szenario um ein
    > dreiviertel oder 1 Jahr und dann landen wir bei der „Kotzgrenze“ von
    > Markus Krall.
    > Vermutlich wird sich auch Onkel Donald noch in den Herbst/Winter 2020
    > retten wollen.

    Ich habe zwar eine Edelmetall Versicherung, glaube aber bis der Versicherungsfall eintritt, werden wir die Kotzgrenze ausgiebig testen, sie überwinden und ins Würgen verfallen. Das geht vom Selbstwürgen fliessend über ins Fremdwürgen ....

    [image]

    Wenn alles auf den Crash wartet, kommt er nicht. Das geht nach dem Motto - Freitagabend - Trump, die Welt ist gerettet -- Montagmorgen .... alle Börsen geschlosssen .....
    Trump twittert nicht mehr, er ist offline.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Lenz-Hannover

    07.08.2019, 12:34

    @ CalBaer

    Vielleicht wollen Sie den Immo-Markt noch etwas aufpumpen

    Die übliche Bauart dort ist "in Holz", alles gut durchlüftet, ... macht einen doch eher preiswerten Eindruck. Da sind viele Kleingärten in D hochwertiger gebaut.

    Wechselkurs 0,6, d.h. 500.000 NZD sind 300.000 € hier.
    Wer Lust hat, kann ja mal schauen, wie durchgeknallt der Immo Markt dort ist. Zeigt, was vielleicht noch in D passieren kann.

    https://www.realestate.co.nz/

    Holger66

    Nettetal,
    07.08.2019, 14:12

    @ CalBaer

    Neuer Stand: 1.508,60 (oT)

    [ kein Text ]
    subwave

    07.08.2019, 15:00

    @ CalBaer

    Große Währungskrise voraus ? (mTuL)

    “A Currency Crisis?

    When the long-term charts all start pointing to a single event risk, I pay attention.

    When those charts are at the KEY level, I focus.

    And when they break, it is time for action…

    Something really BIG is going on…

    We are at the most important juncture in FX markets in my entire 30 year career. The dollar appears at risk of an uncontrolled rise.

    Let me show you…”

    https://twitter.com/RaoulGMI/status/1159076338126532610

    https://twitter.com/RaoulGMI/status/1159076340005515264

    XERXES

    E-Mail

    07.08.2019, 15:05

    @ Holger66

    Ist der Future (Dez.)...;-) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    “And crawling on the planet's face,
    some insects called the human race.
    Lost in time, and lost in space.
    And meaning.”

    optimist

    07.08.2019, 15:47

    @ CalBaer

    Ich hab noch Elli's 1500 im Kopf

    und werde jetzt meine Stopps setzen.

    ---
    Gewinne muß man sich verdienen. Verluste kommen von ganz allein.

    nereus

    07.08.2019, 16:09

    @ optimist

    Was hatte Elli denn empfohlen?

    Hallo optimist!

    Heute früh orakelte ich über 1.500 US-$ in den nächsten Tagen – nun ist das am Nachmittag schon Geschichte.
    1503 Dollar aktuell und es waren vorhin sogar schon 1510.

    Und der Bund-Future hat auch einen Punkt zugelegt.
    Wenn das alles kein Wahnsinn ist, was ist es dann? [[hae]]

    mfG
    nereus

    optimist

    07.08.2019, 16:14

    @ nereus

    Link zur damaligen EW-Analyse von Elli

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=435397

    Elli lag oft genug richtig, leider selten in seinem definierten Zeitfenster.

    ---
    Gewinne muß man sich verdienen. Verluste kommen von ganz allein.

    optimist

    07.08.2019, 16:50

    @ optimist

    Sieht nach dem baldigen Ende einer c aus. Dann runter

    Gold Langfristig

    ---
    Gewinne muß man sich verdienen. Verluste kommen von ganz allein.

    optimist

    07.08.2019, 17:10

    @ optimist

    Der Goldpreis in Euro kann sich anders entwickeln

    Für Halter von physischem ggf. interessant

    Gold in Euro

    ---
    Gewinne muß man sich verdienen. Verluste kommen von ganz allein.

    Steppke

    07.08.2019, 17:17

    @ CalBaer

    Warum fällt das Öl so stark? Ist das "nur" durch die Angst einer kommenden Rezession bedingt? [ot]

    > Trotz
    > niedrigster
    > Arbeitslosenraten in 11 Jahren senkt die Neuseelaendische ZB
    > ueberraschend die Zinsen um 50 Basispunkte. Irgendwas ist hier im Busche.
    > Neuer Lehman-Eisberg voraus?
    >
    > https://www.zerohedge.com/news/2019-08-06/kiwi-craters-after-rbnz-surprises-traders-50bps-rate-cut

    007

    E-Mail

    Zentral im Weltwohlfahrtsstaat,
    07.08.2019, 18:05

    @ optimist

    Elli liegt immer noch "goldrichtig"

    [image]

    Eventuell greift das Alternativ-Szenario, aber danach geht es deutlich runter, denn ein großer Aufwärtsimpuls ist dann vorbei.

    007

    E-Mail

    Zentral im Weltwohlfahrtsstaat,
    07.08.2019, 18:09

    @ 007

    Bei Silber ist noch alles offen

    [image]

    Hasso

    E-Mail

    07.08.2019, 19:15

    @ 007

    Bei Silber kann nichts schiefgehen... der 10er ist aktuell "in AG" 9 Euro wert

    ... ohne Aufgeld für Sammler, Ebay-Händler und "Euro-Angsthasen"...[[freude]]

    007

    E-Mail

    Zentral im Weltwohlfahrtsstaat,
    07.08.2019, 19:22

    @ Hasso

    Graphik war weg, jetzt wieder da ...

    [image]

    007

    E-Mail

    Zentral im Weltwohlfahrtsstaat,
    07.08.2019, 19:24

    @ 007

    Verschwundene Graphik dazu

    [image]

    Hasso

    E-Mail

    07.08.2019, 19:30
    (editiert von Hasso, 07.08.2019, 19:37)

    @ Steppke

    Ich vermute einen "Währungskrieg" gegen RUS...

    .... denn RUS braucht dringend mindestens 50 USD/Barrel (Brent), um über die Runden zu kommen... aktuell 55 USD/Barrel[[sauer]]
    Die 50 USD werden wir auch noch sehen...

    Weil "Große" wie USA/China und diverse kleine Schwachmaten (EU, GB, CH, Neuseeland) mit ihren Währungen verbissen gegeneinander kämpfen, kann es für AU (1505 USD/oz) nur gut laufen. Also immer die Währungen beachten.
    Hasso

    MausS

    E-Mail

    Irgendwo in Sachsen,
    07.08.2019, 21:23

    @ Hasso

    Also konzentriert sich Russland auf das, was in seiner Macht steht

    und tut, was es kann:

    es vergoldet Putins Nase (@ Achgut - Die Achse des Guten)

    Beste Grüße

    MausS

    @Silke: ich habe im Moment wenig Zeit, mir aber eine Antwort fest vorgenommen, die absehbar umfangreich ausfallen wird.
    Da es um grundsätzliche Darlegungen zum Thema geht, werde ich dieses Mal gründlich vorgehen.

    ---
    „Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.“
    Igor Schafarewitsch, 1980

    Hasso

    E-Mail

    07.08.2019, 21:47
    (editiert von Hasso, 07.08.2019, 22:26)

    @ MausS

    Das "Putins Gold-Plan" irgendwann greift, war mir schon lange klar...

    ... nur musste ich viele Jahre drauf warten. Ich bin natürlich sehr bescheiden dabei[[freude]]

    Hinweise gab ich hier seit 2008: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=44994

    Als einer der größten Gold-Produzenten ist/wäre der angebliche Putin-Gold-Plan für die Russen sehr sinnvoll.

    Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob mein Traum wirklich stimmig ist.
    Größere Irrsinns-Bestellungen (Tesla oder doch lieber ein deutsches Kümmelhändler-Auto wie der X7 oder Q8?) halte ich also erstmal zurück...
    Hasso

    Sylvia

    E-Mail

    07.08.2019, 22:06

    @ Hasso

    Rußland ist No. 4 bei der Cobalt-Förderung

    Der Kobold-Annalena und ihren Russenhassern dürfte das gar nicht gefallen [[freude]]

    Reggi

    07.08.2019, 22:35

    @ optimist

    Sorry - aber da irrte der Meister..

    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=435397
    >
    > Elli lag oft genug richtig, leider selten in seinem definierten
    > Zeitfenster.

    Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass Gold bald neue Höchststände erreichen wird.
    Eli‘s Prognose rührt ja vor allem daher, dass er eine versagende große 5 als Abschluss vorhergesagt hat.
    Ich glaube jedoch nach wie vor, dass damals erst eine große 3 fertig war, dann die langwierige 4 folgte und jetzt große 5 auf dem Weg ist.
    Die 1 der 5 dürfte bald beendet sein, dann eine Korrektur mit einhergehenden letzten neuen Höchstkursen an den Aktienmärkten und dann geht‘s erst richtig ab!
    Ziele beim Gold: min. 3.000$
    Also: Abwarten. Demnächst sind wir schlauer!

    Oberbayer

    08.08.2019, 05:48

    @ CalBaer

    Goldpreis,FED und USD

    Die FED hat den Goldpreis jahrelang durch ungedeckte Leerverkäufe manipuliert.
    Nun aber,wo mehrere Staaten physisches Gold vom Markt weg kaufen,steigt der Goldpreis einfach durch diese gestiegene Nachfrage. Damit verlieren Leerverkäufer massiv.Die FED kann zwar USD drucken wie bekloppt,das nutzt aber nichts,wenn international die Nachfrage nach Gold diejenige nach USD übersteigt.

    Siehe auch hier:
    https://www.paulcraigroberts.org/2019/08/07/is-the-federal-reserve-losing-control-of-the-gold-price/

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    08.08.2019, 09:46

    @ 007

    Goldrichtig .....

    >
    > Eventuell greift das Alternativ-Szenario, aber danach geht es deutlich
    > runter, denn ein großer Aufwärtsimpuls ist dann vorbei.

    Ich habe noch ein anderes Szenario

    Bis zum 30 Jahrechart scrollen

    Das besondere dran, es ist in Thai Baht dargestellt und hat einen anderen Kurvenverlauf. [[freude]]

    Wem soll ich jetzt glauben ..... dem Dollar, Euro .... oder dem Baht, der ebenfalls auch eine Gewichtseinheit im Goldhandel ist ..... Von Charts habe ich nur wenig Ahnung, für mich sieht das aber nach einer soliden Konsolidierung aus, bevor Nägel mit Köpfen gemacht werden.

    Mich würde mal eine Analyse dieser Kurve interessieren.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    optimist

    08.08.2019, 10:47

    @ NST

    nur für Physisches relevant

    Gold wird weltweit im Dollar gehandelt. Somit beziehen sich die Analysen immer nur auf Goldkurs in Dollar.

    Der Chart in Euro sieht auch anders aus. Klar, da sind die Währungsumrechnungen enthalten.

    Kaufst Du Zertis oder Optionen, ist der Dollar relevant.
    Kaufst Du Physisches Gold, ist der Chart in Landeswährung relevant.

    Da sind dann 2 Abhängigkeiten
    1. Goldkurs
    2. Dollar <-> Landeswährung

    ---
    Gewinne muß man sich verdienen. Verluste kommen von ganz allein.

    stocksorcerer

    08.08.2019, 10:56

    @ MausS

    Intelligenz ist halt, überall akribisch über den Tellerrand zu blicken

    Mal ganz abgesehen davon, dass Gold vielleicht demnächst industriell noch ganz anders genutzt werden kann, durch die entdeckte mögliche Gitterverschiebung. Kann den Artikel, den ich kürzlich gelesen habe, leider gerade nicht finden...

    https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/chemie/nanogold-beschichtung-verhindert-das-beschlagen-von-glas-13373158

    https://www.chemie.de/news/1162248/aktives-schwimmen-von-gold-nanopartikeln.html


    Gruß
    stocksorcerer

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    08.08.2019, 11:43

    @ NST

    Gold inflationsbereinigt richtet sich nach Fibo ! ! !

    [image]

    Hallo,
    Gold in versch. Währungen hat immer eine Währungskomponente und eine Komponente des Warenwertes Gold.
    Will man eine grafische Entwicklung des puren Goldwertes betrachten, muß man infl.-ber. Charts verwenden.

    Eine Gold-US$ oder in Euro oder, oder ist auch immer eine Zählung der entspr. Währung, und nicht nur des Goldes.
    Wenn nach EWT beispielsweise ein Goldpreis in $ sein langfr. High erreicht hat, dann kann das am Dollar oder am Gold liegen. Eine Aussage welcher Faktor dominant ist kann damit nicht getroffen werden.

    Also infl-ber. Charts bei intern. gehandelten Rohstoffen, wenn man den Wert des Rohstoffes ansich ersichtlich machen möchte !

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    08.08.2019, 14:35
    (editiert von NST, 08.08.2019, 14:50)

    @ Dieter

    Darauf wollte ich hinweisen ....

    > Eine Gold-US$ oder in Euro oder, oder ist auch immer eine Zählung der
    > entspr. Währung, und nicht nur des Goldes.
    > Wenn nach EWT beispielsweise ein Goldpreis in $ sein langfr. High erreicht
    > hat, dann kann das am Dollar oder am Gold liegen. Eine Aussage welcher
    > Faktor dominant ist kann damit nicht getroffen werden.


    ...... aber die passenden Worte hast du gefunden. [[top]]

    Ich habe aber noch andere Daten speziell in der Relation Baht/Gold und zwar über fast 30 Jahre.

    Der Goldpreis und die Grundstückspreise (Land das bewirtschaftet wird), Stadtgrundstücke haben einen Aufpreis - laufen seit ich es beobachte immer mit dem Gold - jetzt nicht in Baht (Währung) sondern Baht (Gewichtseinheit für Gold, ca. eine halbe Unze). Also wieviel Unzen ich für einen m2 bezahle - ist mein Eichwert. Das ist über die fast 3 Dekaden relativ konstant.

    Mein Schluss, Gold ist ein stabiler Anker, was schwankt sind die Währungen und was ihr dort diagnostiziert ist der Währungsverfall.
    Wenn mir jetzt jemand erzählt, der Euro und der Dollar werden in Zukunft stabil, der muss nur anschauen was der Dollar die letzten 100 Jahr gemacht hat, 9x% an Kaufkraft verloren. Ich glaube nur einer Kurve, die ich selbst gemalt habe, mit meinen Daten. [[freude]]
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    tar

    Homepage

    Gehinnom,
    09.08.2019, 11:35

    @ Steppke

    China bunkert Millionen von Barrel

    https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/china-legt-geheime-vorraete-an-und-hat-damit-den-oelpreis-in-der-hand_H750607988_10949817/

    ---
    Gruß!™

    Time is the school in which we learn,
    Time is the fire in which we burn.


    BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4

    Gernot

    Homepage E-Mail

    11.08.2019, 22:51

    @ CalBaer

    Goldhandelsverbot?

    "Unangreifbar leben", solch einen stets hiobsphraseologischer Werbe- und Info-Dienst einer Firma "Gevestor", kriege ich immer ins Postfach, und manchmal lese ich ihn auch.

    Diesmal wartete er mit einer beunruhigenden These auf, an die ich bei all der Diskussion um Gold und ein streng demokratisches Goldbesitzverbot noch nie gedacht habe.


    Gevestor schreibt, man solle sich vorstellen, Gold stiege wegen Negativzinsen usw. auf 10000 € je Unze, dann käme der Staat und verböte "das Umtauschen" von Gold in andere Vermögenswerte.
    Gevestor wird ungewöhnlich präzise und behauptet, dies sei "direkt nach Amtseintritt einer frisch gewählten Person" nach dem 1.11.19 geplant.


    Es bliebe nur noch eine Anlageform, die niemand enteignen kann, schließt Gevestor. Um die zu erfahren, muss man sich ewige Videos ansehen und wohl etwas kaufen oder abonnieren oder so.

    Weiß jemand, welche Anlegeform gemeint sein könnte?

    ---
    Schützt das Auenland gegen Mordor und Pandora gegen das sapiente Neo-Rom!

    b.o.bachter

    E-Mail

    12.08.2019, 21:22

    @ Gernot

    GeVestor = Norman Rentrop = Abo-Unterjubel-König

    Falls noch nicht bekannt, z.B. hier finden sich Stichworte für die Recherche:

    https://verbraucherschutzforum.berlin/2017-11-26/gevestor-und-norman-rentrop-183046

    > Gevestor wird ungewöhnlich präzise und behauptet, ...

    Jupp, ungewöhnlich präzise. Z.B. 4404% mit Kakerlaken-Aktien.

    https://kress.de/news/detail/beitrag/136870-hans-meiser-macht-auf-aktien-vermischung-von-journalismus-und-gewinnversprechen.html

    > Es bliebe nur noch eine Anlageform, die niemand enteignen kann, schließt Gevestor. Um die zu erfahren, muss man sich ewige Videos ansehen und wohl etwas kaufen oder abonnieren oder so.

    Jupp, abonnieren. Mit der Masche ist der Jesuitenschüler Norman Rentrop in kurzer Zeit sehr, sehr reich geworden. Seine Abo-Maschinerie wirft längst mehr als 100 Mio Jahresumsatz mit der Verbreitung von Binsen und Mumpitz ab:

    "Wir helfen Ihnen Ihre Lebensziele in den Bereichen Gesundheit, Geldanlage und Erfolg zu verwirklichen"

    Tolle Sache. Dödel nicht gut? Norman Rentrop weiß Rat: T Faktor!

    http://archive.is/wQwoJ

    Das Gute an der Masche ist, wenn man die Geheim-, Spezial- oder Sonstwas-Informationsdienste zu kostenlosen Testzwecken bestellt hat, braucht man nichts weiter zu tun, um den Kram weiterhin für ca. 10 bis 100 Euro pro Monat an den Hacken zu haben.

    Wenn derartige Geschäftstüchtigkeit nicht mit Skrupellosigkeit gepaart gewesen wäre, was hätte diese Person vielleicht positiv bewirken können? In Bonn und von dessen Gral Godesberg ausgehend?

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490300 Postings in 57370 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz