Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    08.06.2019, 10:25
     

    War die Rezo-Kampagne eine verdeckte Parteispende für die Grünen?

    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/in-arbeit-juergen-fritz-bohrt-tief-wer-steckt-hinter-der-rezo-kampagne-a2909323.html

    Hallo,
    beim Lesen des obigen Artikels im Link kam bei mir der Verdacht auf, daß es sich bei der gut geplanten Rezo-Kampagne um eine verdeckte Wahlkampfspende/Parteispende zugunsten der Grünen gehandelt hat.
    Vermutlich wird im Laufe der nächsten Wochen noch mehr zutage gefördert werden.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    Zooschauer

    08.06.2019, 11:28

    @ Dieter

    Klar, inszeniert. Aber leider: Wen wird es stören außer uns?

    Dass Rezo und seine Kampagne ein Produkt des Ströer-Imperiums ist, haben wir ja schonmal thematisiert. Das hat aus deren Sicht tadellos funktioniert. Ich halte es auch für wahrscheinlich, dass die Macher von Ströer selbst das Bedürfnis hatten, einen solchen Hype vom Zaun zu brechen - vielleicht nicht mal nur, um den Grünen einen Schub zu geben, sondern um insgesamt eine Atmosphäre zu schaffen, in der jetzt Dinge passieren sollen, die bis dahin nicht denkbar schienen. Wie auch immer.

    Wir, die wir das problematisch sehen, haben leider ein Problem: Wir sind die einzigen, die sich daran stören. Die anderen sind heilfroh, dass "endlich" eine Gegenbewegung entstanden zu sein scheint, mit der man den migrationssekptischen und anderen unerwünschten Debatten die Aufmerksamkeit stiehlt und den Fokus auf sowas wie die Klimapanik legt. Dadurch entsteht ein Gegenpol zu der Bewegung, die bis vor einem halben Jahr noch soviel Angst im Mainstream erzeugt hat.

    Jetzt schöpft der Mainstream Hoffnung, dass sich der Trend wendet. "Endlich" wacht das Volk auf und strömt nicht der AfD, sondern den Grünen zu, "endlich" ein Ausweg aus der parteipolitischen Lethargie der "Großen" Koalition. Man traut sich jetzt vorszustellen, dass die SPD nur noch eine Fünf-Prozent-Partei ist und die Grünen die neue Volkspartei - alles begleitet mit viel medialem Getrommel seit einem halben Jahr, seit Greta & Co.

    Und all diese Vertreter sehen es als völlig legitim an, dass ein Rezo womöglich gepimpert wurde von einem Werbekonzern. Tenor: "Ist doch toll, dass die Werbeindusrie endlich mal was für die Gesellschaft leistet!" Selbst die CDU traut sich ja nicht, die Hintergründe des Videos zu thematisieren, weil man Angst vor einem Shitstorm, besser: vor einem Shit-Impact hat. Und das Merkel-Team innerhalb der Union dürfte da sowieso eine ganz eigene Sicht auf die Dinge haben. Für Merkel war die Union immer nur ein Vehikel, um das zu erreichen, was jetzt entsteht: die NWO. Dafür muss man altes Denken zerstören. Und wenn dann ein Rezo plötzlich von "Zerstörung der CDU" redet, ist genau das gemeint. (Er hätte es auch "ZerSTRÖERung der CDU nennen können.)

    Denjenigen, die die "klimafreundliche", "genderkorrekte", "migrationsliebende" Gesellschaft wollen, ist es doch unwichtig, ob das mit Mitteln der Werbeindustrie gepusht wird. Im Gegenteil. Das wird man dann eher bejubeln. Altes Denken überwinden, um "Gutes" zu schaffen. Helmut Schmidt ist ja vor allem deshalb ein Held geworden, weil er sich eben NICHT an Recht und Gesetz gehalten und stattdessen widerrechtlich die Bundeswehr im Innern eingesetzt hat, um die Menschen aus der Flut zu retten.

    So oder ähnlich wird man das in den Mainstream-Kreisen leider sehen. Rezo und seine Helfer sind dort die "Helden" der Zeit. Das werden harte Zeiten für uns alle, die wir das kritisch sehen. Unsere Meinung wird man nicht mehr als Meinung, sondern als "Hate-Speach" oder mit anderen Begriffen an den Pranger stellen. Frei ist dann nur noch, wer die Regeln des Mainstream verfolgt und einhält. So wie in allen totalitären Systemen...

    Oder seht ihr ein anderes Szenario?

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    08.06.2019, 14:06

    @ Zooschauer

    Nachbohren lohnt vielleicht.

    Hallo,
    Es ist davon auszugehen, daß Verantwortliche des Ströer-Imperiums den Grünen sehr nahe stehen. Es wird aufgezeigt, daß die Ströer-Gruppe Geld verdient mit Werbe-Kampagnen.
    Es wird aufgezeigt, daß sie dabei äußerst unseriös vorgehen, z.B. beim Rezo-Video, als Teil der Kampagne, die von der Tochter der Ströer-Gruppe, vom T-Online-Nachrichtenportal, als Nachricht und nicht als Werbung präsentiert und kontinuierlich gepusht wurde.

    Da die Ströer-Gruppe derartige Kampagnen als gewinnträchtiges Geschäftsmodell betreibt, ist davon auszugehen, daß entweder jemand von außen diese Kampagne geordert und bezahlt hat oder daß das in Form einer "Privatentnahme" des Geschäftsführers geschah.

    Sollte sich das eine oder andere als wahr herausstellen, dann wäre es eine Parteienfinanzierung, die im Geschäftsbericht der Grünen auftauchen sollte.
    Oder bewegen wir uns in einer Grauzone, weil nicht auf die plumpe Art für die Grünen geworben wurde?

    Es gibt Parteien, die wg. solcher Sachen schon in echte Bedrängnis gerieten.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    SevenSamurai

    08.06.2019, 17:19

    @ Zooschauer

    Gut erkannt.

    > Oder seht ihr ein anderes Szenario?

    Nein. Leider nicht.

    Wobei mich der Absturz der Parteien, die der Invasion und Islamisierung kritisch gegenüberstehen, schon SEHR wundert.

    Wollen 90 % der Deutschen wirklich mehr Islam? Weniger Rente? Etc?

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Zooschauer

    08.06.2019, 18:17
    (editiert von Zooschauer, 08.06.2019, 19:02)

    @ Dieter

    Rezo hat die Grünen ja mit keinem Wort erwähnt

    > Oder bewegen wir uns in einer Grauzone, weil nicht auf die plumpe Art für
    > die Grünen geworben wurde?

    Genauso ist es. Mann kann den Grünen hier eindeutig keinen Strick draus drehen.

    Das war alles sehr gefickt eingeschädelt: Die Videomacher haben sehr bedacht keine konkrete Wahlempfehlung ausgegeben. Die wussten ganz genau, worauf sie achten müssen, damit man ihnen und den Grünen nix anhängen kann. Schon weil das Video mit allen Mitteln der Manipulation und Suggestion gemacht ist, ist für mich klar, dass Rezo hier mit einem Team gearbeitet hat, mit Werbeleuten, die wissen, wie es geht.

    Aber wie gesagt: Selbst das bereitet den Mainstream-Vertretern ja keine schlaflosen Nächte mehr. Auch "die Jugend" kratzt das nicht mehr. Die leben doch selber voll und ganz und gewollt in einer werbe-inszenierten Welt. Die finden das geil. Schau dir doch die ganzen Selbstdarsteller bei facebook und instagram und Co. an. Die finden es cool, ihre Daten preiszugeben, wenn sie dafür einen coolen "benefit" bekommen. "Hey, Mann, ich hab doch krass nix zu verbergen, äy, stellt euch nicht so an, ihr reaktionären Angshasen!" Die halten das Festhalten am Prinzip Datenschutz und doch schon für Nazikram.

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    08.06.2019, 18:41

    @ Zooschauer

    Durch Weglassen Ziel erreicht! Ausschlussverfahren

    Hallo Zooschauer,

    die Kombination "CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE" und das Weglassen von GRÜNE reicht doch völlig hin um im manipulierten Gehirn die entsprechende Schlussfolgerung loszutreten.

    LG

    Fleet

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Zooschauer

    08.06.2019, 19:00

    @ SevenSamurai

    Die AfD könnte jetzt die CDU ablösen - KÖNNTE....

    > > Oder seht ihr ein anderes Szenario?
    >
    > Nein. Leider nicht.
    >
    > Wobei mich der Absturz der Parteien, die der Invasion und Islamisierung
    > kritisch gegenüberstehen, schon SEHR wundert.
    >
    > Wollen 90 % der Deutschen wirklich mehr Islam? Weniger Rente? Etc?

    Na ja, Absturz kann man das nicht wirklich nennen, oder?

    Dafür, dass seit Greta und Rezo und Robert kaum noch ein anderes Thema als CO2 durch die Medien geistert (so als hätte irgendwein Vulkan gerade Myriaden Tonnen von CO2 ausgepustet), dafür sind 11 Prozent und +4 Punkte für die AfD nun wirklich noch kein Absturz.

    Aber bei starkem Wellengang geht's eben mal auf und mal ab. Viele, die die merkelianische migradeutsche Politik auch nicht so richtig mögen, hätten vielleicht AfD gewählt. Aber wenn dann auf einmal so ein Hype aus der linksgrünen Ecke daherkommt und wenn gleichzeitig der Eindruck erweckt wird, dass die Ereignisse von 2015 ja nun laaange her und weit weg seien, dann ist doch klar, dass viele doch noch mal zurückschrecken, sowas wie die AfD zu wählen. AfD wählste eben nur dann zum ersten mal, wenn dir gerade was unterm Hintern brennt. Oder du bist bereits Stammwähler. Und von den 11 Prozent kann man wohl sagen, dass es angesichts der aktuellen politischen Wetterlage Stammwähler sind, also der harte Kern. Und das ist schon nicht wenig.

    Ich erwarte, dass sich ein politisch-ideologischer Kampf zwischen Grünen und AfD entwickeln wird. Die Union droht ähnlich wie die SPD ihre Massenfähigkeit zu verlieren. CDU und CSU sind hin und hergerissen zwischen vermeintlicher "Modernität" und konservativen Prinzipen und Werten. Die werden das nicht packen. Eher noch wird sich die AfD das Konterfei von Helmut Kohl aufs Plakat kleben, so wie sie es in Bayern mit Franz-Josef Strauß gemacht hat. Die AfD könnte der CDU (wie die Grünen der SPD) das Wasser abgraben.

    Die AfD steht sich allerdings oft selbst im Weg, weil sie für mein Empfinden zu viele rechte Dumpfbacken in ihren Reihen hat, die auch ich nicht in der Verantwortung haben will, das sage ich ganz offen. Björn Höcke ist für mich ein Grauen, Jörg Meuthen halte ich dagegen für absolut anständig und integer, das ist ein sehr geschickter und wortgewandter Stratege, der es den Etablierten tausendmal schwerer macht als ein Björn Höcke. Der bietet dem Mainstream doch ständig nur das Futter, das der Mainstream haben will. Wie töricht muss man eigentlich sein, ständig und zwanghaft den pubertären Nazi geben zu müssen... Aber das ist wohl Ansichtssache.

    Die CDU wankt jedenfalls - und das zum ersten mal. Merkel hat die Grundsubstanz ihrer Partei verrotten lassen, das Fundament bröckelt. Und die CDU hatte ein sehr viel festeres Fundament als die SPD, deswegen dauert es da länger. Aber jetzt muss die Partei ganz viel Beton zum Stabilisieren nachgießen, und sie muss sich einig sein, wo sie damit anfangen will. Das wird nicht einfach. Ich vermute, dass SPD und CDU/CSU erstmal mit sich selbst zu tun haben werden. Die Grünen sind gerade auf Wolke7 und die AfD müsste eigentlich nur schlau (!) abwarten, bis die Themenlage sich mal wieder ändert. Und das wird sie mit Sicherheit...

    Zooschauer

    08.06.2019, 19:01

    @ Fleet

    Genau das meinte ich ja.. ;) (oT)

    [ kein Text ]
    day-trader

    E-Mail

    08.06.2019, 19:32

    @ Zooschauer

    Die "Macher" von Ströer werden nicht ursächlich dafür verantwortlich sein! mkT

    Moin,

    wie ich bereits zum Hochpunkt der Kampagne hier schrieb, halte ich kreative Dienstleister aus eigener Erfahrung nur dazu in der Lage, etwas bereits Bestehendes (Unternehmen, Marke, Idee oä), mit dem Jemand zu der jeweiligen Agentur kommt, zu pushen, umzusetzen, zu verbessern etc.

    Ströer hat im Kundenportfolio zudem einige Automotive-affine Kunden, denen ein Ruck Richtung links /grün sicher weder behagen noch bekommen wird.
    Ströer hat denke ich mal auch nicht mit dem Mega-Erfolg gerechnet, die dilettantischen Bemühungen, die eigene Beteiligung über Onetube im Hintergrund zu halten, würden ja auch schnell erkannt.

    Man darf gespannt sein!

    ---
    Best Trade!!!

    Zooschauer

    08.06.2019, 19:49

    @ day-trader

    Wollte man denn was verdecken?

    > Ströer hat denke ich mal auch nicht mit dem Mega-Erfolg gerechnet, die
    > dilettantischen Bemühungen, die eigene Beteiligung über Onetube im
    > Hintergrund zu halten
    , würden ja auch schnell erkannt.
    >
    > Man darf gespannt sein!

    Welche dilettantischen Bemühungen gab es denn? Wollte Ströer verdecken, das Rezo ein Eigengewächs ist?

    Ja klar, gespannt war ich vom ersten Moment, als ich erfuhr, dass Ströer/Tube One dahinter steckt. Dachte auch, dass das irgendwo mal Thema sein würde. Aber nix. Nicht mal die CDU selbst hat das thematisiert. Wie gesagt: Die haben eher Schiss, dass die vielen Rezo-Fans dann erst recht nicht mehr CDU wählen. Und wie ebenfalls schon gesagt: Es stört doch schlimmerweise niemanden mehr, wenn so eine Kampagne von einem Werbekonzern gesteuert wird und wenn der tolle Rezo nur eine laufende Litfasssäule ist. Warum nicht? Weil doch inzwischen jeder von den Dummbratzen selber gern so eine laufende Litfasssäule wie Rezo sein möchte. Deshalb.

    SevenSamurai

    08.06.2019, 20:56

    @ Zooschauer

    Die CSU wankt NICHT!!!!!!!!!!!!1

    > Die Union droht ähnlich wie die SPD ihre
    > Massenfähigkeit zu verlieren. CDU und CSU sind hin und hergerissen
    > zwischen vermeintlicher "Modernität" und konservativen Prinzipen und
    > Werten. Die werden das nicht packen.

    Die CSU wankt NICHT!!!!!!!!!!!!

    Die ist aus der Europawahl gestärkt hervorgegangen (ein Sitz mehr).

    Und das, obwohl die CSU rein GAR NICHTS von dem tut, was sie ankündigt. Seehofer kündigt gross etwas an, um es dann doch nicht zu tun.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    kieselflink

    08.06.2019, 21:04

    @ Zooschauer

    > Wollte Ströer verdecken, das[s] Rezo ein Eigengewächs ist? - Irgendwie schon:

    ...wenn man Danisch' Argumenten folgt

    https://www.danisch.de/blog/2019/05/26/mehr-rezo-fake/


    > "[...]
    >> [t-online:] Rezos richtiger Name ist nicht bekannt.
    >> Laut seinem Twitter-Account wohnt er aktuell in Aachen.

    >
    > Also ob Ströer nicht genau wüsste, wie der heißt,
    > wenn sie ihn unter Vertrag haben.
    >
    > Die tun so, als würden sie nur über ihn schreiben
    > und hätten selbst mit ihm nichts zu tun.
    > Dass das ihre eigene Show ist, wird verschwiegen."

    ---
    cheers - kieselflink

    Zooschauer

    08.06.2019, 21:07

    @ SevenSamurai

    Bei der CSU dauert es traditionell etwas länger...

    ...als bei der CDU.

    Die CSU ist eben noch stärker mit Bayern identifiziert und mit einem echten Heimatgefühl, das stützt noch etwas länger. Und immerhin ist Manfred Weber ein CSU-Mann. Kein Wunder, wenn die CSU sich da bei der EU-Wahl sogar noch etwas verbessern konnte.

    Aber auch bei der CSU sind die Risse unübersehbar. Allein dass die AfD 2017 mit Strauß geworben hat und mit dem Motto "Die AfD hält, was die CSU verspricht", spricht ja Bände. Und mit Leuten wie Weber wird die CSU auch eher den Merkel-Weg einschlagen: Adieu, bayerisches Heimatgefühl.

    Nico

    E-Mail

    08.06.2019, 22:05
    (editiert von Nico, 08.06.2019, 22:26)

    @ Dieter

    Oder Sie enden als die Kofferträger der Grünen

    Zwar wieder mal gähnende Leere würde ich sagen …

    [image]

    … aber Karsten Hilse von der AfD bringt es komplett auf den Punkt:

    "Die Umweltzerstörungspartei mit dem grünen Mäntelchen!" - Karsten Hilse – AfD-Fraktion < YT-Video 5:27 >

    In der CDU wird sich wohl manch einer von denen wundern, die sich selbst für die Schäferhunde gehalten haben, und jetzt nur noch Schafe sind. Der große Bruder hat nun einfach den Grünen das Zepter gegeben und die einstigen CDU-Bosse sind nun die Verschwörungstheoretiker.

    Noch ist aber nichts entschieden und auf der weltpolitischen Bühne sieht alles ganz anders aus. Niemand scheint recht zu wissen, ob AKK von den Bilderbergern ausgeladen wurde, oder ob sie es selbst nicht mehr für nötig befindet, dort noch aufzukreuzen. Heute scheint doch alles möglich, nicht wahr? Vielleicht erleben wir noch dieses Jahr die Bildung einer neuen Koalition von CDU/CSU und AfD - und natürlich ohne Merkel?

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    Julius Corrino

    Sur l'escalier des aveugles.,
    09.06.2019, 18:23

    @ Zooschauer

    Nicht, daß ich auf das Parteientheater etwas geben würde...

    > Die AfD steht sich allerdings oft selbst im Weg, weil sie für mein
    > Empfinden zu viele rechte Dumpfbacken in ihren Reihen hat, die auch ich
    > nicht in der Verantwortung haben will, das sage ich ganz offen. Björn
    > Höcke ist für mich ein Grauen, Jörg Meuthen halte ich dagegen für
    > absolut anständig und integer, das ist ein sehr geschickter und
    > wortgewandter Stratege, der es den Etablierten tausendmal schwerer macht
    > als ein Björn Höcke. Der bietet dem Mainstream doch ständig nur das
    > Futter, das der Mainstream haben will. Wie töricht muss man eigentlich
    > sein, ständig und zwanghaft den pubertären Nazi geben zu müssen... Aber
    > das ist wohl Ansichtssache.

    Die einzigen, die bei der AfD höheren Weihen im Weg stehen, sind weichgespülte, liberalistische West-Funktionäre, die mit ihren von CDU und FDP bereits ununterscheidbaren Allgemeinplätzen aus der Europawahl in den West-Bundesländern für ihren Kreuzchenmalverein eine desaströse Niederlage gemacht haben. Höcke und die mitteldeutsche AfD stürmen derweil mit ihrer schlimmen, rechten Dumpfbackenart die Hitparade. Das sind zunächst einmal Fakten und keine Ansichtssachen. Ich frage mich auch, ob unter diesen Umständen letztere noch lange bereit sein werden, für erstere den Karren zu ziehen und als Steigbügelhalter für ansonsten nutzlosen Listenplatzbalast zu dienen.

    ---
    Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
    - Luc Ferrari

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










492658 Postings in 57526 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz