Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    04.06.2019, 17:12
    (editiert von Otto Lidenbrock, 04.06.2019, 17:36)
     

    Die Auswirkungen der Gehirnwäsche auf unsere Jugend nimmt immer dramatischere Formen an

    Jugendliche "Aktivisten" stürmen den Plenarsaal des Bundestages (gibt es da eigentlich keinen Sicherheitsdienst), entrollen Transparente und legen sich anschließend auf den Boden, sich tot stellend. Sie wollen mit dieser chaotischen Aktion die Regierung anklagen, weil aus ihrer Sicht zu wenig für den "Klimaschutz" getan wird.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article194726705/Klimaaktivisten-stellen-sich-im-Bundestag-tot-Bleiben-Sie-ruhig-liegen-sagt-Schaeuble.html

    Die Gehirnwäsche, derer man unsere Jugend im grün-linken Schulsystem unterzogen hat, zeigt immer dramatischere Auswirkungen. Was fällt diesen "verbildeten" Jugendlichen als nächstes ein? Demnächst wird vielleicht mit Gewaltaktionen à la Hambacher Forst weitergemacht.

    Für Deutschlands Zukunft kann man in der Tat nur mit Betroffenheit zur Kenntnis nehmen, dass mit dieser Generation kein Staat mehr zu machen sein wird. Klimarettung und Flüchtlingshilfe, mehr kennen diese armen Verwirrten offenbar nicht.

    Darüber hinaus haben die heutigen Jugendlichen wirklich überhaupt keinen Respekt mehr. Was sie vom politischen System Deutschlands halten, haben sie damit eindrucksvoll gezeigt, nämlich gar nichts! Der Bundestag ist für sie eine lächerliche Quasselbude, die man mal eben so für eine Remmidemmi-Aktion missbrauchen kann.

    Was ist mit Deutschland in den vergangen 30 Jahren passiert? Wer ist dafür verantwortlich, dass unsere Kinder verdummen, 18-jährige auf dem Niveau von Kindergartenkindern denken?

    https://www.deutschlandfunk.de/psychiater-winterhoff-ueber-das-bildungssystem-18-jaehrige.680.de.html?dram:article_id=450454

    Wenn es in diesem Tempo weitergeht, wird der Staat Deutschland in weiteren 30 Jahren nicht mehr existieren. Die Migranten und deren Kinder werden schon in wenigen Jahren das Kommando übernehmen und auch den öffentlichen Diskurs bestimmen. Bei Auseinandersetzungen werden die Einheimischen immer den Kürzeren ziehen, weil sie gegen die vereinigte Kraft der Sippen auf sich allein gestellt nichts ausrichten können.

    Zustände, wie wir sie heute alltäglich in den Großstädten beobachten können, werden sich über das Land ausbreiten. Recht und Gesetz werden nichts mehr wert sein, weil die Exekutive samt ihren Organen vor der schieren Masse der Delikte kapitulieren wird, wie z.T. auch heute schon. Überfüllte Gefängnisse werden dafür sorgen, dass selbst verurteilte Kriminelle nicht mehr bestraft werden können.

    Armageddon.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Falkenauge

    04.06.2019, 17:45

    @ Otto Lidenbrock

    Konsequenzen

    > Die Gehirnwäsche, derer man unsere Jugend im grün-linken Schulsystem
    > unterzogen hat, zeigt immer dramatischere Auswirkungen. Was fällt diesen
    > "verbildeten" Jugendlichen als nächstes ein? Demnächst wird vielleicht
    > mit Gewaltaktionen à la Hambacher Forst weitergemacht.
    >
    > Für Deutschlands Zukunft kann man in der Tat nur mit Betroffenheit zur
    > Kenntnis nehmen, dass mit dieser Generation kein Staat mehr zu machen sein
    > wird. Klimarettung und Flüchtlingshilfe, mehr kennen diese armen
    > Verwirrten offenbar nicht.

    Sehr richtig! Sehr richtig!
    Aber was folgt daraus?
    Welche Konsequenzen müssen wir daraus ziehen, lieber Otto?

    Es ist doch mit Händen zu greifen, dass das prinzipiell nur anders werden kann, wenn dem Staat, also den jeweils herrschenden Parteien das Bildungssystem entzogen und unabhängig gemacht wird. Dafür müssen wir uns einsetzen und Aufklärung betreiben.
    Sonst bleibt es, wie es ist, bzw. wird immer schlechter.

    Ich stoße damit hier nur ins Leere.
    Man muss sich damit mal gründlich befassen und die notwendige Alternative durchdenken.

    Socke

    Homepage E-Mail

    04.06.2019, 21:18

    @ Otto Lidenbrock

    Schutzgelder kassieren, künftig orientalische Verhältnisse

    > Die Migranten und deren Kinder werden
    > schon in wenigen Jahren das Kommando übernehmen und auch den öffentlichen
    > Diskurs bestimmen. Bei Auseinandersetzungen werden die Einheimischen immer
    > den Kürzeren ziehen, weil sie gegen die vereinigte Kraft der Sippen auf
    > sich allein gestellt nichts ausrichten können.
    Zumal dann auch alle staatlichen Stellen von Zugereisten dominiert sein werden Und wenn der mohammedanische Polizist sagt, das sei "seine Straße" (um die Schutzgelder zu kassieren), dann ist das seine Straße! (Alles schon so passiert!) Da kommt kein Ur-Deutscher gegen an!

    Hier ein anderer Fall, was es heute heißt, abweichender Meinung zu sein. Nicht das ich das Opfer hier unterstützen möchte, dazu kenne ich den gar nicht, aber dieser politisch motivierte Vandalismus-Überfall ist schlimmer einzuordnen als Selbstjustiz. Es zeigt den Werteverfall und völligen Verlust staatlicher Autorität:
    https://www.morgenpost.de/berlin/article225905225/Ex-NPD-Chef-in-Berlin-Antifa-verwuestet-Wohnung-Sebastian-S.html

    Tempranillo

    04.06.2019, 21:45

    @ Socke

    Das Wirken der inneren Gesetze

    > Zumal dann auch alle staatlichen Stellen von Zugereisten dominiert sein
    > werden Und wenn der mohammedanische Polizist sagt, das sei "seine Straße"
    > (um die Schutzgelder zu kassieren), dann ist das seine Straße! (Alles
    > schon so passiert!)

    Nehmen wir mal an, Demokratie sei gleichbedeutend mit der Herrschaft des organisierten Verbrechens.

    Erklärt sich dann nicht alles ganz von selbst?

    Das organisierte Verbrechen lebt wesentlich von Schutzgelderpressung. Dieses Stichwort greife ich auf und erlaube mir darauf hinzuweisen, daß unbegrenzte Schutzgeldzahlungen seit Konrad Adenauers Abkommen von 1952 zur deutschen Staatsraison gehören.

    Weitere Beispiele wären EU, Euro, Bailout, Kampfeinsätze der Bundeswehr, Übernahme angloamerikanischer Unternehmen (Voice Stream, Rover, Rolls Royce usw.) und die Flutung der BRD mit Asylerschleichern.

    Von ganz Oben, Regierung und Eliten, sickern die Methoden des organisierten Verbrechens, gedeckt und gefördert vom System, nach Unten durch, bis sie uns irgendwann direkt vor unserer Haustüre beglücken, nicht anders als in Palermo und Neapel.

    Auch hierbei wirken wieder die inneren Gesetze der Demokratie.

    > Da kommt kein Ur-Deutscher gegen an!

    Natürlich nicht. Daß die Deutschen, egal, wie die Chose läuft, jene sein werden, die ausschließlich draufzahlen und in die Fresse bekommen, gehört ebenfalls zum Gesetz der Demokratie.

    Tempranillo

    SevenSamurai

    04.06.2019, 23:16

    @ Socke

    SA und Rotfrontkämpferbund sind wieder da. Leider.

    https://de.wikipedia.org/wiki/SA-Aufmarsch_in_Braunschweig

    "Insbesondere um den Nickelnkulk, in der Langen Straße oder dem Klint wurden im Zuge dieser organisierten „Strafexpeditionen“ Fensterscheiben eingeworfen, Haustüren eingetreten, Geschäfte demoliert, Straßenpflaster aufgerissen."

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    der_Chris

    Nördl. Ruhrgebiet,
    04.06.2019, 23:19

    @ Otto Lidenbrock

    Wie ich schon schrieb

    Auf meinem BMW klebt hinten 520i statt 520d, welcher er ist...
    In deutschen Großstädten werden nämlich Diesel von militanten Scheixxblagen gerne mal mit nem Nagel verziert.
    Da die alle zu doof sind, auf den Drehzahlmesser zu gucken, bin ich bis dato verschont geblieben.
    Eine Seuche ist das mit den Doofen.
    Vor einigen Jahren las ich:
    WENN DIE DOOFEN HERAUSFINDEN, DASS SIE IN DER ÜBERZAHL SIND, DANN SIND WIR AM ARSCH!
    Ich befürchte, dass ist passiert
    [[trost]]

    ---
    Gruß
    Der_Chris
    Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

    DT

    05.06.2019, 00:16

    @ Otto Lidenbrock

    Wenn man sich Literatur von 1985 ansieht: Gefechtsdienst aller Truppen. (mLuT)

    http://www.afghanistan-connection.de/wp-content/uploads/2014/09/32949768-Kriegsnah-Ausbilden-Hilfen-fur-den-Gefechtsdienst-aller-Truppen.pdf

    Man schaue sich zB die Seite 151 an (Seite 78 rechts des PDF):
    Dort steht:
    Wie der Führer, so die Truppe.

    Oder S. 153 (S. 79 rechts des PDF):
    "Ein schweizerischer Wissenschaftler bemerkt: Marschdisziplin, Feuerdisziplin, überall in der deutschen Panzertaktik begegnet man dem Begriff der Disziplin."
    und
    Moltke: "Die Disziplin macht die Armee erst zu dem, was sie sein soll".

    Wohlgemerkt, das ist ein Handbuch für die Ausbilder der Bundeswehr aus 1985, und ich bin mir sicher, daß es in der DDR NVA nicht anders war. Preußische Tugenden.

    Und genau diese Generation steht jetzt in der Vollernte, diese Generation erwirtschaftet die Überschüsse, die eine Drecksfxxxx, ein Rollcommander, aber auch eine Nahles, ein Scholz, eine Göring Eckard mit vollen Händen ausgeben, aber nicht zum Wohle des Deutschen Volkes, wie ihr Schwur belegt und wie es auf dem Reichstag steht, sondern zum Wohle der Besatzer und Bereicherer.

    Und jetzt will, angestachelt durch die Posaunen der Besatzer und Hintertanen, eine kleine Clique von grünem Gesocks diese Restideale und Resttugenden des deutschen Volkes austreiben, während sie genau dieses Volk ausplündern.

    Und anstatt sich seiner Stärke, seines Rückgrates und seiner Disziplin zu erinnern, wirken Drohungen mit Political Correctness und Angst vor der Ausgrenzung durch den schon gewendeten Nachbarn und eine Oberfxxxx Kahane auf den ehemals mutigen Bürger und machen ihn zum Duckmäuser. Anstatt dieser Mischpoke eins auf die Mütze zu geben und ihnen zu zeigen, wo der Hammer hängt.

    Ich frage mich: Wann genau und von wem genau wurden die ehemals stolzen deutschen Bürger zu solchen Schlappschwänzen gemacht? Wann ist das passiert? 1985 beim Bund herrschte jedenfalls wie man sehen kann noch der Geist Preußens.

    Wann ist das gekippt? Sind das die Nachwehen der Rezessionen 1993-95, um 2001-2002 herum, 2007-2009?

    Oder waren das bestimmte Fernsehmoderatoren (ich schau schon seit ca 20 Jahren nicht mehr regelmäßig fern), die dieses Brainwashing erreicht haben?

    WANN UND WER IST VERANTWORTLICH FÜR DIESES SCHLAPPSCHWANZTUM?

    Die angeblichen Führer wie das mickrige Maasmännchen, die Hackfresse Nils Schmid, eine Nahlesfxxxx sind doch selber armselige Jammerläppchen. VOR WAS HABEN WIR ALSO ANGST???

    Reffke

    E-Mail

    05.06.2019, 01:16
    (editiert von Reffke, 05.06.2019, 01:33)

    @ DT

    So sehn deutsche Städte bald aus: American Way of Life ^^

    Schaut her:
    'Collapse of a city that's lost control': Shocking new pictures from downtown LA capture the huge problem it faces with trash and rats amid fear of typhoid fever outbreak among LAPD
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7095533/Pictures-downtown-LA-capture-problem-faces-trash-tries-rodents.html
    Dann sind die grünen Spinner am Ziel... [[kotz]]

    MfG, Reffke

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    05.06.2019, 03:22
    (editiert von NST, 05.06.2019, 04:11)

    @ DT

    Der Brandwein Willy wars ....

    > Ich frage mich: Wann genau und von wem genau wurden die ehemals stolzen
    > deutschen Bürger zu solchen Schlappschwänzen gemacht? Wann ist das
    > passiert? 1985 beim Bund herrschte jedenfalls wie man sehen kann noch der
    > Geist Preußens.
    >
    > Wann ist das gekippt? Sind das die Nachwehen der Rezessionen 1993-95, um
    > 2001-2002 herum, 2007-2009?


    .... mit mehr Demokratie wagen - der Vorgänger in D vom Ischias. In einer grossen Koalition mit der CDU wurde damals die Agenda auf den Weg gebracht.

    Hallo

    Zuvor gab es auch den Sozialstaat heutiger Prägung nicht. Es wurden die versorgt, welche durch Krieg und Vertreibung Hilfe benötigten und niedere Renten bezahlt - Punkt und das war es.

    Dann kam Brandwein Willy und der Kniefall in Warschau .... die öffentlich zelebrierte Unterwerfung als Sklavenvolk!

    Ab dann setzte der Niedergang ein. Zuerst sehr langsam (Sozialleistungen erhöht und neue eingeführt, Rentenerhöhungen, Bafög für alle usw. - das Schosshündchen wurde abgerichtet), die Dynamik erhöhte sich nach der Wiedervereinigung. Die letzten 30 Jahre läuft der Verfall Jahr für Jahr mit erhöhter Beschleunigung ab.

    Wenn alle Baby Boomer in Rente sind, müssen die Frösche gekocht sein, dann wird zum grossen Froschschenkel Essen geblasen ..... natürlich unter EU Flagge und die Menschenrechtsdelegation der UN sind die geladene Gäste in der ersten Reihe. Finanziert haben das die Frösche selbst, das nenne ich einmal eine gelungene Reparationsleistung - aus Sicht der Sieger.
    Gruss

    PS: -Machtbeben- selbst Müller ist inzwischen überzeugt, dass ein Besinnungsloses Grundeinkommen alles weitere regeln wird. Alle sind dann happy in Gross Afrika und schaukeln ihre Eier/-stöcke .... Ich glaube ich komme zurück ... denn das Klima wird ja auch wärmer, ich werde dann dort die erste Kautschukplantage betreiben [[freude]] [[top]]

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Forever-Round

    E-Mail

    05.06.2019, 05:42

    @ Tempranillo

    Das muss nicht für jeden schlimm sein

    >
    > Von ganz Oben, Regierung und Eliten, sickern die Methoden des
    > organisierten Verbrechens, gedeckt und gefördert vom System, nach Unten
    > durch, bis sie uns irgendwann direkt vor unserer Haustüre beglücken,
    > nicht anders als in Palermo und Neapel.
    >
    Ich war nicht in Neapel, sondern beim Modesto (siehe oben Link Fluchtburg). Da ich die Sprache kann, habe ich mal rumgehorcht, wie es so ist. Die Mafia tut den kleinen Leuten gar nichts, sondern ist sogar recht beliebt, betreibt auch wichtige Einrichtungen, angeblich sogar Krankenhäuser. Keiner scheint ein Problem damit zu haben.
    Vielleicht sogar besser, als vom Staat gegängelt zu werden?

    Forever-Round

    E-Mail

    05.06.2019, 06:05

    @ Falkenauge

    Die Konsequenz ist Heimunterricht

    > Welche Konsequenzen müssen wir daraus ziehen, lieber Otto?
    >
    Interessanterweise gibt es nur zwei Länder, in denen Heimunterricht gesetzlich verboten ist: Deutschland und Schweden.

    Hier in Australien erfreut sich das Homeschooling immer größerer Beliebtheit und es reicht, sich dafür anzumelden - fertig. Und es hat einen sehr guten Ruf, weil die späteren Ergebnisse den staatlichen Schulen überlegen sind.

    Sogar der Regierungschef hat seine Kinder von den öffentlichen Schulen genommen (allerdings auf eine Privatschule), weil er seinen kleinen Töchtern nicht zumuten wollte, die von den linksgrünen Beamten verordneten Unterrichtsinhalte zur Frühsexualisierung und über alle möglichen sexuellen Betätigungen über sich ergehen zu lassen.

    Nebenbei: In die Geburtsurkunde von Neugeborenen darf nicht mehr eingetragen werden, welches Geschlecht das Kind hat.

    Waldläufer

    E-Mail

    05.06.2019, 09:58

    @ Forever-Round

    Modesto

    > Ich war nicht in Neapel, sondern beim Modesto (siehe oben Link
    > Fluchtburg). …

    Haben Sie noch Verbindung zu ihm und können sagen, wie es ihm geht? Ich vermisse seine Beiträge.

    ---
    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
    -Werner Heisenberg

    Waldläufer

    E-Mail

    05.06.2019, 10:54

    @ Otto Lidenbrock

    Verhaltensauffällige Kinder

    > Darüber hinaus haben die heutigen Jugendlichen wirklich überhaupt keinen
    > Respekt mehr. Was sie vom politischen System Deutschlands halten, haben sie
    > damit eindrucksvoll gezeigt, nämlich gar nichts! Der Bundestag ist für
    > sie eine lächerliche Quasselbude, die man mal eben so für eine
    > Remmidemmi-Aktion missbrauchen kann.
    >
    > Was ist mit Deutschland in den vergangen 30 Jahren passiert? Wer ist
    > dafür verantwortlich, dass unsere Kinder verdummen, 18-jährige auf dem
    > Niveau von Kindergartenkindern denken?
    >
    > https://www.deutschlandfunk.de/psychiater-winterhoff-ueber-das- > bildungssystem-18-jaehrige.680.de.html?dram:article_id=450454

    ergänzend dazu (aus der Schweiz):
    https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2019/nr-13-4-juni-2019/wir-haben-versucht-auf-dem-kopf-zu-gehen-doch-die-verhaltensauffaelligen-kinder-sagen-uns-dass-es-so-nicht-geht.html

    ---
    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
    -Werner Heisenberg

    n0by

    Homepage

    München,
    05.06.2019, 10:56

    @ DT

    "KRIEGSNAH AUSBILDEN"

    ....
    > VOR WAS HABEN WIR ALSO ANGST???


    http://www.afghanistan-connection.de/wp-content/uploads/2014/09/32949768-Kriegsnah-Ausbilden-Hilfen-fur-den-Gefechtsdienst-aller-Truppen.pdf


    "Der Führer bis zum Kompanieführer lebt ständig unmittelbar mit seinen Leuten zusammen. Nichts von dem, war er tut und spricht, bleibt ihnen verborgen. Sie kennen daher ganz genau seine Stärken und Schwächen, seine schlechten und guten Seiten. Das enge Zusammenleben läßt die Bedeutung des Führers als Beispiel und Vorbild mit ganz besonderer Eindringlichkeit hervortreten. Mehr denn je gilt die Wahrhiet, daß die Truppe so wie ihr Führer ist."
    Lehre: Wie der Führer so die Truppe.


    Die Schrift steht unter dem Titel "KRIEGSNAH AUSBILDEN". Sich im Soldaten-Job zu verdingen, heißt in Konsequenz, mit dem Leben abzuschließen - gleichgültig ob der Mann als "Mörder" oder "Selbstmörder" tötet oder stirbt.

    Doch vor dem Tod kommt das Leben, ein Leben mit der bewussten Bereitschaft zu leiden.

    Einsichtige Merksätze versteht jeder wie:

    "Wer schneller schießt, (und besser trifft) bleibt Sieger!"

    Es geht bei "KRIEGSNAH AUSBILDEN" um Leben und Tod, wie weitere Merksätze hervorheben:

    "Wer sich im Nahkampf nicht wehrt, wird niedergemacht.
    Wer im Nahkampf wegläuft, wird hinterrücks niedergeschossen."


    Doch wozu "Kampfeinsatz", wenn es beim anstrengenden Job kaum mehr zu verdienen gibt, als Vater Staat mit der Grundsicherung spendiert? Wozu sollen sich Menschen in Disziplin zu Arbeit, Entbehrung, zu bewusstem Leiden zwingen, solange Geld aus dem Automaten, Wasser aus dem Hahn, Strom aus der Steckdose, Daten aus der Leitung strömt? Die dekadente Devise "Money for nothin' and your chicks for free" hat mit Disziplin nichts zu tun. Das Gequassel von Greta wie Rezzo fasziniert die Massen, Wörter ohne realen Rückhalt verheißen "Freiheit". Disziplin heißt Zwang. Sich selbst zu disziplinieren, will gelernt sein. Die Menschen nehmen mit der "Freiheit" Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Fettleber, Raucherlunge in Kauf. Die Gesundheitsindustrie hält mit staatlicher Propaganda zur Organtransplantation dagegen. Viel Erfolg dabei, eine Säuferleber, eine Raucherlunge wie ein kaputtes Maschinenteil zu wechseln! Schmerz, Krankheit, Krankenhaus schult Patienten zu Disziplin, spät - für manche zu spät.

    Die Politik von Wilhelm I. und A.H. haben Begriffe wie "Disziplin" und "Führer" diskreditiert. Politgangster kleptokratischer Einheitsparteien, betrügerische Bankster, Industrie-, Verwaltungs- und Medienbosse stärken die Ideologie egoistischer Gewinn-, Macht- und Lustmaximierung. Wer keinen Platz bei Bayreuths Wagner Festspielen ergaunert, berauscht sich daheim medial mit Billigbier und Ballerspielchen. Friday-4-Future-Fuzzis freuen sich auf Ferien und billige Flüge, feiern ihre Straßendemos mit Bergen von Plastikmüll.

    Einsatzkräfte kämpfen mit Flütilanten, mit aufrührerischen Clankriminellen und brandschatzenden Antifanten. In Brennpunkten solcher Gewalt gewinnen Gedanken wie "KRIEGSNAH AUSBILDEN" Gewicht. Selbst in Clans, bei Anarcho-Antifantentruppen, bei Flütilanten kommen Gestalten als "Rädelsführer" hoch.

    Fazit: Chaoten verlieren im Lebenskampf gegen disziplinierte Menschen mit "Innerer Führung". Chaos, Amok - schlußendlich Koma.

    "Mit Disziplin bindet man die Truppen an die Fahnen. Reden machen sie nicht tapferer. Alte Soldaten hören ihnen nicht zu, junge Soldaten vergessen sie beim ersten Kanonenschuß." (Napoléon I.)


    ....genug geredet, genug geschrieben :-)

    ---
    http://nobydick.de

    Tempranillo

    05.06.2019, 11:11

    @ Forever-Round

    Charles Gave: *Die USA sind ein Verbrecherstaat.*

    > Ich war nicht in Neapel, sondern beim Modesto (siehe oben Link
    > Fluchtburg). Da ich die Sprache kann, habe ich mal rumgehorcht, wie es so
    > ist. Die Mafia tut den kleinen Leuten gar nichts, sondern ist sogar recht
    > beliebt, betreibt auch wichtige Einrichtungen, angeblich sogar
    > Krankenhäuser. Keiner scheint ein Problem damit zu haben.
    > Vielleicht sogar besser, als vom Staat gegängelt zu werden?

    Sobald es sich um einen Staat handelt, der wie die OMF-BRD singulär kriminell ist, also noch Mafia, Camorra und N'drangheta übertrifft, kann das ohne weiteres möglich sein.

    Der grundsolide Charles Gave, Multimillionär und angloamerikanisch-wirtschaftsliberal bis auf die Knochen, bezeichnet die USA als Verbrecherstaat.

    Der FED-Gouverneur von Dallas habe ihm in New York gesagt, *Charles, gegen Ende der Amtszeit Clintons ist die FED unter die Kontrolle einer kriminellen Mafia gefallen: Goldman Sachs, JP Morgan und Morgan Stanley*, (32:40)

    Wenn das für die USA gilt, dann selbstverständlich auch deren besetzte Kolonie BRD.

    Es gibt eine fundamentale Grundgemeinsamkeit, die Demokratie und organisiertes Verbrechen miteinander verbindet:

    Beidemale regiert das Geld. Es geht einzig und allein um Geld und Profit. Das alleine zählt. Rechtliche, ethische und moralische Grenzen gibt es nicht. Wenn es nötig ist, zugunsten des eigenen Profits Menschen ins Elend zu stürzen und sie reihenweise umzubringen, wird das eben gemacht.

    Letztlich spielt es keine Rolle, ob im Weißen Haus ein Wilson, Roosevelt und Truman regieren oder Meyer Lansky, Dutch Schultz und Al Capone.

    Tempranillo

    Link zum Video:
    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Liberalisme-economie-politique-role-de-l-Etat-le-debat-Chouard-Gave-55009.html

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    05.06.2019, 12:13
    (editiert von Mephistopheles, 05.06.2019, 12:21)

    @ SevenSamurai

    SA haben wir schon lange wieder, aber nicht in Braunschweig. Nennt sich jetzt Antifa (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    05.06.2019, 12:28

    @ der_Chris

    Wer sich für seinen 5er-BMW keine Garage leisten kann, der fährt das falsche Auto. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Odysseus

    05.06.2019, 13:51

    @ Mephistopheles

    Manchmal machst du Aussagen, dass man denken könnte, jemand hat dein Account gehackt (oT)

    >

    Olivia

    05.06.2019, 13:58

    @ Forever-Round

    Diese "Gesellschaft" hat z.Zt. sehr viel Geld, daher sind die "Kleinen" in Sicherheit.

    > Ich war nicht in Neapel, sondern beim Modesto (siehe oben Link
    > Fluchtburg). Da ich die Sprache kann, habe ich mal rumgehorcht, wie es so
    > ist. Die Mafia tut den kleinen Leuten gar nichts, sondern ist sogar recht
    > beliebt, betreibt auch wichtige Einrichtungen, angeblich sogar
    > Krankenhäuser. Keiner scheint ein Problem damit zu haben.
    > Vielleicht sogar besser, als vom Staat gegängelt zu werden?

    ....................

    Der Staat ist ja auch großzügig und verteilt Geschenke, solange er genügend Einnahmen hat. Genauso ist das mit den "Ehrenwerten". Die sind derzeit ganz dicke im Geschäft. Schleppen, betreuen, Flüchtlingsunterkünfte erstellen, Geld abzocken von den Geschleppten. Akquirieren der Neuankömmlinge als neue Handlanger für Drogen (die Kontakte dürften ja etliche von denen haben). Also richtig eine super Zeit für die. Was kümmern die denn da die kleinen "Gratler". An die geht man erst dann dran, wenn "das große Geld" nicht mehr so locker fließt.

    Im übrigen wirst du ja vmtl. auch wissen, dass die Grenzen zwischen den "Ehrenwerten" und dem Rest der Gesellschaft fließend sind. In Italien sind alle Gesellschaftsschichten "mit denen" auf die eine oder andere Art "verbandelt", sicherlich aber der Vatikan und die Regierungen. Im restlichen Europa sind diese "Knaben" derzeit auch sehr begehrt, sorgen sie schließlich dafür, dass der Nachschub an Migranten nicht abreißt. Und in die ganze "Geschäfte" zu deren Versorgung werden die sicherlich auch eingebunden sein.

    Es wird wohl eine Illusion sein, dass du meinst, die "eine Partei" sei besser als "die andere Partei". Sie sind lediglich die zwei unterschiedlich ausschauenden Seiten derselben Medaille.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Forever-Round

    E-Mail

    05.06.2019, 14:18

    @ Waldläufer

    Modesto ist ein Super-Typ

    > Haben Sie noch Verbindung zu ihm und können sagen, wie es ihm geht? Ich
    > vermisse seine Beiträge.

    Aber Kontakt habe ich keinen mehr zu ihm. Ich könnte ihn zwar anschreiben, aber möchte seine Privatsphäre einhalten. Über den Link oben kann ihn jeder erreichen.

    Ich war zwei Tage mit ihm in der Gegend unterwegs, und dann später mit dem Fahrrad länger auf eigene Faust. Habe auch noch Kontakt zu anderen Einheimischen dort. Hätte ich vor zwei Jahren gewusst, dass der Salvini kommt, hätte ich mich dort "eingekauft", ein Paradies im Vergleich zu anderen Gegenden in Italien. ... Aber mal sehen, wenn ich mit meinen Sachen hier in Tasmanien fertig bin .. Nicht zuletzt ist Italienisch leichter als Englisch. [[freude]]

    Forever-Round

    E-Mail

    05.06.2019, 14:20

    @ Tempranillo

    Danke, nennt man sowas Tautologien? ot (oT)

    [ kein Text ]
    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    05.06.2019, 14:22

    @ Mephistopheles

    Aus der Hüfte geschossen......... und vorbei. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    Olivia

    05.06.2019, 14:23

    @ Waldläufer

    Welt lesen.....

    > > Ich war nicht in Neapel, sondern beim Modesto (siehe oben Link
    > > Fluchtburg). …
    ..........

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    der_Chris

    Nördl. Ruhrgebiet,
    05.06.2019, 14:42

    @ Mephistopheles

    Beruflich bedingt... (mkT)

    werden regelmäßig deutsche Großstädte für Kundenbesuche angefahren und da parkt das Auto schon mal nachts unbeaufsichtigt an der Straße. Insbesondere Berlin ist da sehr unlustig, wenn man im Ostteil logiert.[[sauer]]
    Im nördl. Ruhrgebiet (oder südl. Münsterland - wie man will) gibt´s da keine Probleme [[freude]]

    EDIT: Ich könnte jetzt noch drauf verweisen, dass mein alter Resthof über min. 5 abschliessbare Garagen für das Fahrzeug verfügt, verkneife ich mir aber...

    ---
    Gruß
    Der_Chris
    Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










492657 Postings in 57526 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz