Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    19.02.2019, 09:54
     

    Angeblich boomende Binnenkonjunktur und Geschäftspleiten

    Die Propaganda-Organe der Regierung blasen ja ständig die Botschaft in die Welt, in Deutschland liefe auch der Binnenkonsum richtig gut, der massive Exportüberschuss käme also irgendwie allen zugute. Die finanziellen Schwierigkeiten von Unternehmen, die essentiell auf den Binnenkonsum angewiesen sind, sprechen eine andere Sprache:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tom-tailor-chinesischer-fosun-konzern-macht-uebernahmeangebot-a-1253937.html

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gerry-weber-ist-insolvent-a-1249976.html

    Da scheint bei den Verbrauchern der Euro wohl doch nicht ganz so locker zu sitzen, wie uns die Regierungspropaganda weismachen möchte.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    19.02.2019, 11:39

    @ Otto Lidenbrock

    Das ist wie damals in der DDR

    Als die DDR in den letzten Zuckungen lag, wurde sich bei der Berichterstattung über herbeifantasierte Erfolge auch überschlagen. Wir sind im Endspiel.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    19.02.2019, 11:54

    @ Kaladhor

    Real existierender Sozialismus

    > Als die DDR in den letzten Zuckungen lag, wurde sich bei der
    > Berichterstattung über herbeifantasierte Erfolge auch überschlagen. Wir
    > sind im Endspiel.

    Das sehe ich ganz genauso! Auch im "real existierenden Sozialismus" wurden beständig Pläne übererfüllt, und die Bevölkerung wunderte sich über leere Regale.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    19.02.2019, 11:57
    (editiert von FOX-NEWS, 19.02.2019, 12:05)

    @ Kaladhor

    Dabei hört man ständig Meldungen über die großartige Konsumlaune der Verbraucher

    Also meine Konsumlaune ist auch prächtig. Und bei Euch so, auch prima Konsumlaune?

    Fehlt nur noch die Kohle, um das auch alles auszuleben ... [[euklid]]

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    19.02.2019, 11:59

    @ FOX-NEWS

    Für eine entsprechende Konsumlaune

    müsste bei mir erstmal ein Bedarf bestehen :D

    Da ich aber nahezu alles habe, was ich benötige (inklusive Ersatz), sehe ich keinen Grund, sinnlos zu konsumieren.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Odysseus

    19.02.2019, 13:41

    @ FOX-NEWS

    Die Schlüssel zum Helikopter-Hangar werden gerade wieder hervorgekramt

    > Fehlt nur noch die Kohle, um das auch alles auszuleben ... [[euklid]]


    Das Helikoptergeld, 1969 ertmalig von Milton Friedman thematisiert, steht gerade wieder wohlwollend in der Diskussion.


    https://www.welt.de/finanzen/article188758349/Helikoptergeld-Zieht-die-EZB-die-extremste-Waffe-der-Geldpolitik.html

    Daraus:
    Die Idee von Hubschraubern, die Geld über einer Ökonomie abwerfen, um diese wieder richtig flottzubekommen, erlebt gerade eine mächtige Renaissance. Die europäische Denkfabrik Bruegel forderte jüngst, die Europäische Zentralbank müsse auch Instrumente in Betracht ziehen, die selbst während der Finanzkrise nicht zum Einsatz gekommen seien, und nannte explizit das Helikoptergeld, also direkte Geldinjektionen der EZB in die Ökonomie.


    Zur Denkfabrik Bruegel:

    https://lobbypedia.de/wiki/Bruegel

    umfangreiche Infos zu Helikoptergeld und Diskussionsüberblick darüber:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Helikoptergeld



    Da sind dann Direktzahlungen auf die Konten der Bürger mit Ausgabezwang in einem festgelegten Zeitraum auch nicht mehr weit.

    Spätestens dann hast du die fehlende Kohle...[[zwinker]] ...spätestens dann sind wir aber auch im endgültigen Tom & Jerry - Moment

    https://www.youtube.com/watch?v=SD8sHTHmx0w [[zigarre]]



    Gruß Odysseus

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    19.02.2019, 14:32

    @ Odysseus

    verzweifelte Idee halt

    > Da sind dann Direktzahlungen auf die Konten der Bürger mit Ausgabezwang
    > in einem festgelegten Zeitraum auch nicht mehr weit.

    Sollen sie das machen... ich wüsste schon, worin ich das "investieren" würde:
    Nudeln, Toilettenpapier, Alkohol und Silber/Gold.

    Alles Dinge, die man in dem dann folgenden Crash garantiert benötigt.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    19.02.2019, 16:39

    @ FOX-NEWS

    Die Restaurants in OWL sind jedenfalls gut besucht.

    Die Auslastung der Plätze in den Restaurants ist nach meiner Beobachtung besser als vor 2-3 Jahren, allerdings deutlich schlechter als vor 20/30 Jahren. Damals hatten die Menschen prozentual mehr Geld für Konsum zur Verfügung.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










487787 Postings in 57178 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz