Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Kontributor

    10.02.2019, 15:48
     

    Das Gesamtbild - jetzt ist alles klar: "Die große Transformation" - lesenswert!!!

    Liebe Foristen,

    viele von uns sind seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten dahinter und dabei, das "Big Picture" zu verstehen, das dafür verantwortlich zeichnet, was sich als Wahnsinn in der Politik, der Wirtschaft, der Gesellschaft - einfach in allem - abspielt und sich am Horizont mit einer apokalyptischen Vision darstellt.

    Ein Freund von mir hat jahrelang recherchiert und dies in einem Paper zusammengefasst: Die Transformation - der globale Ansatz zur NWO und zur Versklavung.

    Auszug:
    "Was soll sich ändern in der „großen Transformation“?

    Und warum soll unsere früher geltende, unsere Freiheit garantierende repräsentative Demokratie mit ihrem Wohlstand für alle sichernden Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft ersatzlos gestrichen und durch ein rot-grünes totalitäres System ersetzt werden, in dem unsere Freiheit abgeschafft und unsere blühende, Wohlstand für alle garantierende Wirtschaft systematisch für immer vernichtet wird?"

    Die Antwort, mit vielen Quellen und Nebenkriegsschauplätzen versehen, fällt etwas länger aus. Dafür aber: Endlich das gesamte Bild, das aufzeigt, wer, wie für was verantwortlich ist und welche Rolle dabei Merkel, Macron & Co einnehmen; und das den Kampf des POTUS gegen den globalen soziologischen Marxismus in der Tradition der Frankfurt Schule begründet und diesen in einer Art "letzte Rettungsaktion" einbettet (meine Interpretation). Es passt alles zusammen. Der Neo-Marxismus, die Globallisierung, die Klimareligion - es sind nur für die Masse eingesetzte Instrumente, um die Welt zu versklaven, Millionen Menschen in den Irrsinn oder Tod zu schicken und alleinigen Zugriff und Kontrolle auf die Ressourcen dieses Planten zu haben. Nicht Verschwörung - Realität! Diabolisch und finalisierend. Es ist der Weg in die Apokalypse.

    Letzter Hinweis: Mir fiel in den letzten drei Jahren auf, dass die Bundesregierung und die Landesregierungen sich in ausgeschriebenen Forschungsprojekten sich zu 80% nur dem Thema "Urbanisierung" widmeten. Habe selbst an einer Ausschreibung teilgenommen. Jetzt geht mir das notwendige Hintergrundlicht dieser Konzentration an Forschungsthemen auf...

    Grüße in die Runde
    Kontributor

    Rain

    11.02.2019, 16:26

    @ Kontributor

    Luisa Neubauer

    Ihr Lieben,

    vollständig wird das -richtig gezeichnete- Bild, wenn man sich die Funktionäre anschaut, die während wir in kleinen Wohnungen in der Stadt sitzen und vegan essen, blaue Anzüge tragen und Fernsehshows sehen dürfen, die frei gewordenen Ressourcen für sich nutzen.

    So wie die 23-jährige Luisa Neubauer:

    https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ

    Die hübsch, jung und stammelnd erklärt, warum wir Verzicht üben müssen.

    Was die Kleine nicht versteht: Sie wird benutzt, bis die Agende 2030 umgesetzt ist, dann wird sie ebenso zum Fußvolk gehören wie wir auch.

    Denn die wahren Nutznießer hinter der Agenda heißen nicht Neubauer, Thunberg, Schelnhuber und Konsorten.


    Beste Grüsse

    Rain

    ---
    Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    11.02.2019, 16:43

    @ Rain

    Grünes Wahlprogramm

    [image]

    Grüße

    Balu

    11.02.2019, 17:25

    @ FOX-NEWS

    20 % der Befragten wollen das so.

    und wenn ich mir das DeDuVO (deutsche Dummvolk) so anhöre und ansehe, dann ist das auch besser, wenn dieses DeDuVo möglichst rasch ausstirbt. Noch besser natürlich, wenn die muselmanische Rollenverteilung konsequent Einzug hält. Männer im Teehaus, Frauen arbeiten.

    ---
    Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
    Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.02.2019, 18:39

    @ Balu

    Schlimm wäre es, wenn alle klug wären

    Ich kann mit dem beleidigenden Begriff Deutsches Dummvolk nichts anfangen. Deutsches Dummvolk c'est moi!? In einem Volk (einem Menschen) sollte viel bequemer Raum für Klugheit und Blödheit sein. Ich denke, in einem Börsenforum sollte man sogar wünschen, dass viele von Zeit zu Zeit blöde sind, denn das ist doch so viel wie eine Geschäftsgrundlage. Die Deutschen sind stark genug, um auch diese Trottelphase zu überstehen.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Phoenix5

    E-Mail

    11.02.2019, 18:55

    @ Kontributor

    80% der im Text vermuteten Verschwörungen sind reine Symptome des Spätkapitalismus

    Dass der Zyklus dann Leute nach oben schwappt, die das auch befürworten, ist eine Binsenweisheit. Dagegensteuern können sie ohnehin nicht, ohne das System zu zerstören und der Weg des geringsten Widerstandes ist nun mal Opportunismus.

    Gruß
    Phoenix5

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    11.02.2019, 23:15

    @ Phoenix5

    Die Regressionsformen der Linken gehören für dich dazu?

    Es ist schon bizarr, wie da auf archaische Bilder der Mutter Natur (Die Muttergöttin) Rückgriff genommen wird. Der Kreis schliesst sich und endet in der Mystik.

    Grüße

    Phoenix5

    E-Mail

    11.02.2019, 23:29
    (editiert von Phoenix5, 11.02.2019, 23:38)

    @ FOX-NEWS

    Zeig mir die Linken

    Ich kann sie nirgendwo sehen. Was ich sehe sind Speichellecker des Geldadels, die sich ein antirassistisches und feministisches Mäntelchen überstülpen. Und sogar dieses Mäntelchen ist Mittel zum Zweck: Der Antirassismus zur grenzenlosen Herrschaft des Kapitals und der Feminismus für das gnadenlose Lohndumping (ein Gehalt pro Familie wird auf zwei Gehälter aufgeteilt). Echte Linke wären beispielsweise eine Wagenknecht und die wird von ihrer eigenen Partei in die Mangel genommen - warum wohl?

    > Es ist schon bizarr, wie da auf archaische Bilder der Mutter Natur (Die
    > Muttergöttin) Rückgriff genommen wird. Der Kreis schliesst sich und endet
    > in der Mystik.

    Ja. Der männliche Schöpfergott ist das geistige Prinzip, das sich von der Basis emanzipiert und mit jeder Problemlösung das Zerstörungspotential weiter nach oben schraubt. Am Ende eines jeden kulturellen Zyklus holt uns das ewig Weibliche wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Mutter stirbt nie und ihr Sohn-Gemahl ist am Ende doch nur ein sterbender Gott, der wieder reumütig in den Uterus der großen Mutter zurückkehrt, um hernach von ihr wiedergeboren zu werden.

    Beste Grüße
    Phoenix5

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    trosinette

    12.02.2019, 10:13

    @ Kontributor

    Ich lese relativ wenig und Texte, die vorgeben, alles klarzustellen erst recht nicht.

    Guten Tag,

    ich vermute, nichtmal dem einzelnen begnadeten Künstler ist vollkommen klar, welche Wirkung sein nächster Pinselstrich auf das Gesamtbild ausübt. Aber Merkel, Macron & Co hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen…

    Erst transformieren uns die oberen 10.000, wie von Polanyi in „The Great Transformation“ beschrieben, hin zur sozialen Marktwirtschaft und blühenden Wohlstand und anschließend transformieren uns die oberen 10.000, wie von Deinem Freund in „The Great Transformation“ beschrieben, hin zur Vernichtung um alleinigen Zugriff und Kontrolle auf die Ressourcen dieses Planten zu haben?

    Woher rührt der Sinneswandel und was wollen Merkel, Macron & Co mit der alleinigen Kontrolle auf die Ressourcen dieses Planten, wenn sie die Masse zu Tode transformiert haben? Kann das bitte mal jemand klargestellten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Kontributor

    12.02.2019, 12:52

    @ trosinette

    Meine Sicht der Dinge

    Hallo trosinette,

    > Erst transformieren uns die oberen 10.000, wie von Polanyi in „The Great
    > Transformation“ beschrieben, hin zur sozialen Marktwirtschaft und
    > blühenden Wohlstand und anschließend transformieren uns die oberen
    > 10.000, wie von Deinem Freund in „The Great Transformation“
    > beschrieben, hin zur Vernichtung um alleinigen Zugriff und Kontrolle auf
    > die Ressourcen dieses Planten zu haben?

    Nun, je höher man etwas züchtet, desto tiefer ist der Absturz. Da sehe ich keinen Widerspruch. Das Motto der Freimaurerei war immer "Ordo ad chaos".
    >
    > Woher rührt der Sinneswandel und was wollen Merkel, Macron & Co mit der
    > alleinigen Kontrolle auf die Ressourcen dieses Planten, wenn sie die Masse
    > zu Tode transformiert haben? Kann das bitte mal jemand klargestellten.

    Merkel, Macron und Co spielen dabei doch keine Rolle. Sie sind Erfüllungsgehilfen der Eliten. Mehr nicht. Aber sie sind - wie viele andere Staatspolitiker - auch die einzigen Gesichter, die man zur Transformation in der Öffentlichkeit wahrnimmt. Jene Familien, Eliten, Kreise, die am großen Plan basteln (New world order, Huxleys schöne neue Welt, Orwells 1984 usw.), werden sich doch nicht der Öffentlichkeit zeigen. Machiavelli hat in seinen Ausführungen in "Il Principe" die moderne Regierungslehre dargelegt.

    Und zur Frage was "man davon" hat, wenn man ein paar Milliarden Menschen über die Klinge springen lässt (vornehmlich über Kataklyismen, Bürgerkriege, "menschengemachtes Chaos": Besseren Ressourcenzugriff, eine weniger wehrhafte und damit kontrollierbare Bevölkerung oder schlichtweg die Umsetzung diabolischer Kabale. Stichtwort: Malthusianismus, Georgia Guidestones, der Plan zur Reduzierung der Weltbevölkerung etc. Kann man in vielen Quellen nachlesen. Scheinbar reichen 500 Millionen Menschen, um den Eliten die wichtigsten Arbeiten tun zu lassen, um das System weiterhin funktionsfähig zu halten. Alles logisch. Oder einfach nur ein Hirngespinst. Dann aber funktioniert alles erstaunlich gut nur in diese eine Richtung.

    Grüße Kontributor


    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Schneider

    trosinette

    12.02.2019, 16:01

    @ Kontributor

    Wenn nur das Wörtchen wenn nicht wär hätten wir einen funktionierdnen Plan in eine andere Richtung

    > Nun, je höher man etwas züchtet, desto tiefer ist der Absturz. Da sehe ich
    > keinen Widerspruch.

    Ich sehe da nur eine Binsenweisheit aber keinen Plan. Oder lautet der Plan "hochzüchten und anschließend wegschmeißen"?

    > Merkel, Macron und Co spielen dabei doch keine Rolle. Sie sind
    > Erfüllungsgehilfen der Eliten.

    Ob es diese Merkel, Macron und Co oder jene Familien, Eliten oder Kreise sind die am großen Plan basteln oder Gott und der Weihnachtsmann spielt bei meiner Kritik keine Rolle.

    > Dann aber funktioniert alles erstaunlich gut nur in diese eine Richtung.

    Weil etwas in eine Richtung erstaunlich gut funktioniert belegt nicht, dass es geplant wurde.

    > der Plan zur Reduzierung der Weltbevölkerung

    Die Reduzierung erflogt früher oder später sowieso. Wir fühlen uns nur viel besser, wenn der Plan der Eliten an der Reduzierung schuld ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Phoenix5

    E-Mail

    14.02.2019, 20:49

    @ trosinette

    Und wieder: ;)

    > Die Reduzierung erflogt früher oder später sowieso. Wir fühlen uns nur
    > viel besser, wenn der Plan der Eliten an der Reduzierung schuld ist.

    So ist es. Vor allem verstehe ich nicht, warum man sich dabei jedes Mal so auf den Westen fokussiert, der sich bei der Reproduktionsrate nicht einmal mehr ansatzweise selbst erhalten kann. Da schmiedet man sinistre Pläne und schafft es gleichzeitig nicht, den Afrikanern Kondome schmackhaft zu machen oder dort die Pille im großen Stil zu verteilen. Das wäre doch schon mal der Beginn einer weniger sinistren "Bevölkerungsreduktion". Wenn dort der zwangsläufig kommende Hunger nach der gigantischen Bevölkerungsexplosion der letzten und kommenden Jahrzehnte einsetzt, kann sich Europa auf seinen ganz realen und plötzlichen Untergang einstellen. Sowas überleben auch keine Eliten. Klar dürfen die sich zuvor irgendwo absetzen, aber bisher dachte ich immer, das Schöne an der Macht ist der Reichtum, den andere erwirtschaften. Wenn sie auf diesen Reichtum keinen Bock mehr haben, können sie ja Bauern werden. Das ist einfacher als die Weltbevölkerung mit Chemtrails zu reduzieren.

    www.tagesspiegel.de/wissen/demographie-2100-ist-jeder-dritte-afrikaner/10722562.html

    Beste Grüße
    Phoenix5

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    D-Marker

    15.02.2019, 00:43

    @ Balu

    Wie es in Hamburg läuft

    > und wenn ich mir das DeDuVO (deutsche Dummvolk) so anhöre und ansehe, dann
    > ist das auch besser, wenn dieses DeDuVo möglichst rasch ausstirbt. Noch
    > besser natürlich, wenn die muselmanische Rollenverteilung konsequent
    > Einzug hält. Männer im Teehaus, Frauen arbeiten.


    https://youtu.be/WlSyU33LHD4

    Der grüne Plan setzt sich durch.


    LG
    D-Marker

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490300 Postings in 57370 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz