Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    manni meier

    05.12.2018, 15:46
     

    Wie im Großen - so im Kleinen! Auch in Belgien brodelt es.

    "Und so handelt es sich denn bei den Brüsseler Ausschreitungen nicht etwa
    um weitere bedauerliche Einzelfälle, sondern vielmehr um das Symptom einer
    allgemeinen Kulturkrise, die kaum noch über die üblichen Ventile abgebaut
    werden kann, sondern gnadenlos und in beschleunigtem Maße nach Schwachstellen
    sucht, ob in Paris, London, Berlin oder Hamburg. Solange, bis der Druckkessel
    von innen heraus zerrissen wird."

    https://www.cicero.de/aussenpolitik/unruhen-bruessel-polizei-migranten

    https://www.welt.de/politik/ausland/article185039308/Belgien-UN-Migrationspakt-loest-Regierungskrise-aus.html
    https://philosophia-perennis.com/2018/12/05/buergerkriegsaehnliche-szenen-jetzt-auch-in-bruessel-vor-der-haustuere-der-eu/
    https://twitter.com/Hartes_Geld/status/1070285336075370497?ref_src=twsrc%5Etfw
    https://www.welt.de/politik/ausland/article184765714/Bruessel-Gelbwesten-Proteste-in-Belgien-zwei-Polizeiautos-ausgebrannt.html

    mfg
    mm[[zigarre]]

    DT

    05.12.2018, 16:07
    (editiert von DT, 05.12.2018, 16:19)

    @ manni meier

    Und wann brodelt es bei uns? Fehlanzeige. Solange (mT)

    der Michel von ARD und ZDF ruhig gestellt wird und nachwievor zu 80% die Besatzertrojaner wählt, tut sich nichts.
    Dem Michel ist es egal,
    - ob pro Jahr 30 Mrd für Mutti's Goldstücke rausgeballert werden
    - die Besatzerbanken Hunderte von Milliarden bekommen für CDOs, CDs, etc (Finanzkrise 2008)
    - die Besatzerbanken pro Jahr 55 Mrd EUR durch reinen Betrug wie Cum Cum, Cum Ex etc abschöpfen
    - Erika gegen die Verfassung deutsche Soldaten in die ganze Welt schickt, um die Eroberungsfeldzüge der Besatzer zu unterstützen

    - Desweilen verfallen Schulen, Unis, Straßen, Brücken etc. Nur 20% der ICEs fahren wie vorgesehen. Die Bahnhöfe und Züge sowie die SBahnen und Unterführungen sind verdreckt und seit Monaten nicht gekehrt oder gereinigt.
    Derweil erhalten die Bahnvorstände Boni dafür, daß "Gewinne" durch Nichtinstandhaltung und Nichtwartung abgeschöpft werden. >10 Mrd EUR werden für Immobilienprojekte wie S21 verballert, die 100000 Gegendemonstranten werden niedergeknüppelt.
    Und wo sind bei uns die Gelbwesten?
    Sitzen brav daheim und glauben die Märchen von den "Nazis", "pflastersteinewerfenden Rowdies" etc.

    Und die meisten Michel sitzen in ihren Vorstadthäusern, fahren ihren SUV und kriegen außer dem Stau von nichts mit, weil sie auch keine Kinder haben.

    Jedes Volk kriegt die Führung, die es verdient!

    manni meier

    05.12.2018, 16:30

    @ DT

    Hilf uns doch mal mit Vorschlägen für Protestaktionen aus DEINEM persönlichen Bereich (oT)

    [ kein Text ]
    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    05.12.2018, 16:48

    @ manni meier

    1. Alleine schon an Veränderung durch "Wahlen" zu glauben

    "der Michel von ARD und ZDF ruhig gestellt wird und nachwievor zu 80% die Besatzertrojaner wählt, tut sich nichts."

    Sorry DT

    ---
    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

    Tempranillo

    05.12.2018, 17:00

    @ Fleet

    Emmanuel Todd gibt zu, Wahlen sind sinnlos

    Hallo Fleet,

    > "der Michel von ARD und ZDF ruhig gestellt wird und nachwievor zu 80% die
    > Besatzertrojaner wählt, tut sich nichts."

    Emmanuel Todd über den Sinn von Wahlen: *Macron hat überhaupt keine Macht. Alles wird ihm von Euro und EZB vorgegeben. Er kann nur kürzen, kürzen, kürzen und auf diese Weise Frankreich explodieren lassen.*

    Den gleichen Standpunkt wie der Enkel eines Rabbiners und nach eigener Definition *Marrano* vertrete ich auch. Die *gewählten* Laffen führen lediglich aus, was ihnen von der Finanzoligarchie aufgetragen wird. Punkt!

    Möglicherweise gab Todd sogar einen versteckten Hinweis, daß Macron nur durch Betrug Präsident geworden ist, was schon Prof. Gollnisch angedeutet hat.

    Warum es in Deutschland noch nicht brodelt, weiß ich nicht. Vielleicht liegt es am Amerikanismus, der die Deutschen vor dem, was in ihren frankophonen Nachbarländern vorgeht, kunstvoll abschirmt?

    Tempranillo

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Emmanuel-Todd-Le-risque-majeur-pour-la-France-n-est-pas-la-revolution-mais-le-coup-d-Etat-53054.html

    Steppke

    05.12.2018, 19:26

    @ Tempranillo

    Französische Polizeigewerkschaft ruft auch zum Streik auf.

    Nun soll auch die französische Polizeigewerkschaft VIGI ab Samstag zum unbefristeten Streik aufgerufen haben: "Selber Kampf wie Gelbwesten".

    https://deutsch.rt.com/europa/80482-franzosische-polizeigewerkschaft-ruft-zum-unbefristeten-streik-an/

    manni meier

    05.12.2018, 20:17

    @ Steppke

    Na, das wär doch mal was (oT)

    [ kein Text ]
    Hasso

    E-Mail

    05.12.2018, 20:47
    (editiert von Hasso, 05.12.2018, 21:09)

    @ DT

    Will ich auch wissen, wie ich mein "gut gepolstertes" Umfeld zum Aufstand kriege...

    Hallo DT,
    mein soziales Umfeld entspricht vermutlich deinem... evtl. ist meine Mischpoke ein paar unwesentliche Jährchen älter.

    Bevor "meine Leute" ihre Gelbweste aus dem SUV oder dem T6 (...für nur 1-2 Kackbratzen[[zwinker]]) holen, werde ich vermutlich in die Psychiatrie gesperrt[[sauer]]
    Deshalb haben mir meine versierten Naturheilkundler zunächst davon abgeraten, "den gelben Aufstand" auszurufen...

    Welche ernsthaften Tipps hast du zu bieten, um diese Misere endlich aufzulösen?
    Oder kommt jetzt wieder das "Schweigen im Pfälzer Wald"?
    Gute Nacht
    Hasso

    Durran

    E-Mail

    05.12.2018, 20:57

    @ DT

    Es ist noch viel schlimmer als du denkst!

    Deutschland hat doch längst den Anschluss verpasst. Ist der Zug schon abgefahren? Ich denke ja! Die heranwachsende Generation ist geistig und moralisch derart entfremdet, dass man sehr viel Vorstellungskraft benötigt um das Ruder herumzureißen.

    Die Mehrzahl der Deutschen ist im Wohlstandskäfig gefangen. Sie können es sich nicht vorstellen das es vormals Zeiten gab, harte Zeiten, und sie können es sich nicht vorstellen, dass es auch anders kommen kann. Und dieses Andere kann sehr plötzlich und schnell kommen.

    Allein am Beispiel Digitalisierung sieht man die Unfähigkeit der Politik.
    Da schwafelt man von künstlicher Intelligenz und weite Teile des Landes haben weder schnelles Internet noch ordentlichen Handyempfang.

    2,1% der deutschen Infrastruktur sind mit Glasfaserkabeln erschlossen. Das war vor 20 Jahren schon Thema. In anderen Ländern reden wir da von 70% und mehr.

    Altmeier möchte einen Batteriekonzern zusammenschmieden und mit 1 Milliarde fördern. Nun basteln die Vorstandsetagen an einer Lösung zur Herstellung von LI-Io Batterien. In China werden allerdings schon Feststoffbatterien hergestellt. Also auch hier läuft man meilenweit der Realität hinterher und das bevor man überhaupt angefangen hat.

    Netzwerktechnik, Computertechnik, Smartphones, alles verschlafen.
    Cebit gestrichen.

    Den Rest kennen die meisten hier.

    Albert

    05.12.2018, 21:09
    (editiert von Albert, 05.12.2018, 21:46)

    @ Hasso

    @Hasso Viel schwieriger bei uns

    Hi Hasso.....

    Die Deutschen, speziell die Westdeutschen glauben mehrheitlich noch der Presse/heute journal/Tagesschau.
    Zumal die Kirche seit Franziskus, der Tatort und fast alle òffentlich rechtlichen Künstler das Gleiche sagen. Da braucht es viel innere Unabhängigkeit, dem sozialen Druck/der Schweigespirale zu entkommen.

    Ausserdem hat man mit den Eva Hermanns doch gezeigt, was passiert, wenn man nicht kuscht. Meinungsgestapo ahoi. Dann wird man schnell ausgestossen aus dem hippen Toskana "wir sind so bunt"Nest.

    Die wirtschaftliche Situation in Deutschland ist noch besser. Viele Rentner können sich noch Mallorca oder Gran Canaria leisten.....oder zumindest Türkei.
    Die Lebensmittel und auch das Wohnen ist noch relativ billig im Vergleich. Die 2 Millionen im Grunde zu 90 % nutzlosen Afrikaner werden mit 50 Milliarden jährlich bei Laune gehalten. Und das Ausmass von deren Asozialität wird per gleichgeschalteter Presse verschwiegen/verharmlost/umgedeutet/zensiert.

    Ganz wichtig: das "Wir sind doch Eine Welt Narrativ"....dieser sozialistische "Heils" Nebel in vielen Hirnen hat quasireligiösen Status bei denen, die ihm huldigen.

    Egal ob Herr Sarazin sagt, er glaubt davon kein Wort...

    Der andere wichtige Punkt ist die Staatsgläubigkeit....zwar gibt es keinen König mehr, aber irgendwie wird selbst zur Deepstate Frau Merkel mit ihrer etwas dubiosen Ostvergangenheit hochgeguckt, als wäre sie die Königin. Einen Obama hätten die Medien bei uns genauso verkauft wie Monsieur le President Macron. Überhaupt die Frage: wer installiert eigentlich "deutsche" Politiker seit Hitler? CIA? Auch die zwei neuen Burschen inklusive der Merkel KopiE KK verkaufen doch alle drei "Vereinigte Staaten von Europa"....was für eine Auswahl.

    Und dann nicht zu vergessen: Kindergartenbildung (Öko ist gut, Diesel ist böse, Klimawandel, Trump ist böse, Mutti die Beste) paart sich mit humaner Hilfsbereitschaft ("sind doch arme Flüchtlinge") und dem Schuldkult ("die Deutschen sind irgendwie auch an Afrika schuld" plus Holodingens)

    Wie oft höre ich: die sind so arm, weil der Westen (also auch wir) die ausplünderte.

    Mit niedrigen Durchschnitts IQ darfst Du nicht kommen....die westliche Methode misst das falsch😉

    Dann noch dieser seltsame Eigenhass.....der Fremde ist gut...der Deutsche böse.

    Wütende Ohnmacht (wie zum Beispiel bei der Diesel Besitzer Enteignung) wird geschickt umgelenkt: die böse Autoindustrie, die bösen Rechten "wer mit Kampf gegen rechts oder den "Klimawandel" beschäftigt ist, kämpft schon mal nicht gegen Merkel und ihren versteckten Mega Globalismus". So ähnlich scheint das im.Brüssel Parlament zu laufen...die lässt man an Bananen und Staubsauger und Glühbirnen zum Austoben....echte Entscheidungen fällen die ungewählten Kommisare.

    Was dem Bürger sein Fussballspiel am Samstag zum Aggressionsabbau ist, ist dem Linken sein AFD Bashing.

    Alles in allem....ganz,so verdrossen ist der Deutsche mit der Regierung noch nicht in der Breite....

    Ganz unabhängig davon, was faktisch gerade passiert.

    Beste Grüsse

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    05.12.2018, 21:12

    @ Tempranillo

    viel einfacher

    die Deutschen haben es unterbewusst verstanden, dass es ein Selbstmordkurs ist, sich gegen die Weltfinanz aufzulehnen (siehe zweite, große Katastrophe im 20. Jahrhundert). Bekam dem Dritten Reich wie wir alle wissen nicht besonders gut.

    Die Anderen haben diese Erfahrung halt noch nicht gemacht.

    Vielleicht wird in Deutschland einfach nur darauf gewartet, dass das Finanzsystem von ganz alleine kollabiert. Ein weiterer - möglicher - Hinweis ist folgendes: Es wird immer wieder schön dargelegt, dass Deutsche im europäischen Vergleich am wenigsten auf der "hohen Kante" liegen haben. Nun, wer wenige Ersparnisse hat, kann auch nur wenig verlieren, nicht wahr? Wenn man mal diese Perspektive übernimmt, dann ergeben doch recht viele Dinge einen Sinn.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    manni meier

    05.12.2018, 21:26

    @ Kaladhor

    Ja, vielen Dank auch. Würde aber gerne meine hart erarbeiteten "Kröten" behalten.

    > Vielleicht wird in Deutschland einfach nur darauf gewartet, dass das
    > Finanzsystem von ganz alleine kollabiert. Ein weiterer - möglicher -
    > Hinweis ist folgendes: Es wird immer wieder schön dargelegt, dass Deutsche
    > im europäischen Vergleich am wenigsten auf der "hohen Kante" liegen haben.
    > Nun, wer wenige Ersparnisse hat, kann auch nur wenig verlieren, nicht wahr?
    > Wenn man mal diese Perspektive übernimmt, dann ergeben doch recht viele
    > Dinge einen Sinn.
    >
    > Grüße

    manni meier

    05.12.2018, 21:34

    @ Albert

    Albert, Du bist mein Mann (oT)

    [ kein Text ]
    Albert

    05.12.2018, 21:55

    @ manni meier

    Daaannnke.....wann heiraten wir?😂

    Ich hoffe, Du bringst was mit in die Ehe..."hast was an die Füss"

    Du weisst doch: Liebe vergeht, Reichtum bleibt.


    Beste Grüsse, Gott zum Grusse*

    Albert

    *der den Tand schätzt, aber Vergängliches von Bleibenden zu unterscheiden vermag😂


    So....jetzt mach ich mir erstmal Ischias....Jägermeister gekühlt

    manni meier

    05.12.2018, 22:05
    (editiert von manni meier, 05.12.2018, 22:15)

    @ Albert

    Nee, lieber doch nich! Du bist zu sehr Realist! Wo bleibt das Romantische?

    [[herz]] [[hae]] [[herz]] [[hae]] [[herz]] [[hae]]

    Ich will Blumen, Teddybääääääären und ein Selfi [[top]]

    [image]

    JEDES HERZ ZÄHLT! [[herz]] [[herz]] [[herz]]

    manni meier

    05.12.2018, 22:22

    @ Durran

    Darum geht's: " sie können es sich nicht vorstellen, dass es auch anders kommen kann."

    > Die heranwachsende Generation ist geistig und
    > moralisch derart entfremdet, dass man sehr viel Vorstellungskraft benötigt
    > um das Ruder herumzureißen.
    >
    > Sie können
    > es sich nicht vorstellen das es vormals Zeiten gab, harte Zeiten, und sie
    > können es sich nicht vorstellen, dass es auch anders kommen kann. Und
    > dieses Andere kann sehr plötzlich und schnell kommen

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    05.12.2018, 22:27

    @ Steppke

    Hab ich auch gerade gelesen

    Ich sehe da mittlerweile nur noch zwei mögliche "Endpunkte":
    Entweder Macron setzt die französische Armee gegen das eigene Volk ein, oder die "Gelbwesten" holen sich Macron aus den Elysee-Palast und knüpfen ihn an Ort und Stelle auf.

    Macron kann gar nicht auf die ganzen Forderungen eingehen, denn das würde ihm das Genick brechen. Er ist halt ein Getriebener der Umstände...

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    05.12.2018, 22:27

    @ manni meier

    Ist doch nur bedrucktes Papier ;-) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    manni meier

    05.12.2018, 23:24

    @ Hasso

    Die kriegst Du gar nicht zum Aufstand. Der Protest ist Stehenbleiben. Kopfschütteln, Weggehen (m. Video)

    In unmittelbarer Nähe zum Geraer Weihnachtsmarkt hatte die Gemeinschaft
    afghanisch stämmiger Menschen einen Stand aufgebaut, nach Angaben aus dem
    Rathaus kamen etwa 50 Personen zu der Kundgebung. Was vielen Besuchern sauer
    aufstieß: Aus den Boxen schallte laute, landestypische Musik. Gäste des Marktes,
    die sich besinnlicher Weihnachtsstimmung hingeben wollten, war das ein Ärgernis.


    https://www.youtube.com/watch?v=J7REFOnTKgY

    https://www.thueringen24.de/thueringen/article215937997/gera-weihnachtsmarkt-islam-musik-auslaender-kundgebung.html

    manni meier

    05.12.2018, 23:27

    @ Kaladhor

    Naja, zum Teil ist es sicherheitshalber auch gelb und glänzt! (oT)

    >

    Phoenix5

    E-Mail

    06.12.2018, 00:12

    @ DT

    Dauert nicht mehr lange...

    ...wie auch der Verfassungsschutz befürchtet:

    www.focus.de/politik/sicherheitsreport/vertrauliche-analyse-zur-inneren-sicherheit-verfassungsschutz-warnt-viele-menschen-haben-wut-und-hass-auf-die-politik_id_9973555.html

    Wir nähern uns dem letzten Akt im Demokratie-Theater.

    Beste Grüße
    Phoenix5

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    Tempranillo

    06.12.2018, 00:55

    @ Steppke

    Im Elysée zittern schon die Rosetten

    > Nun soll auch die französische Polizeigewerkschaft VIGI ab Samstag zum
    > unbefristeten Streik aufgerufen haben: "Selber Kampf wie Gelbwesten".

    Kampf der Gelbwesten:

    https://democratieparticipative.online/blocages-antisemites-des-gilets-jaunes-nazis-live/ [[freude]] [[freude]] [[freude]]

    Tempranillo

    DT

    06.12.2018, 02:03

    @ Phoenix5

    Genauso einen Bericht wie den im FOCUS erwähnten Verfassungsschutzbericht hätte die Stasi im Jahre 1989 (mT)

    den damaligen Machthabern über die Wut im Volk liefern können.

    https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/vertrauliche-analyse-zur-inneren-sicherheit-verfassungsschutz-warnt-viele-menschen-haben-wut-und-hass-auf-die-politik_id_9973555.html

    "Radikalisierungseffekte im Zusammenhang mit Straftaten durch Migranten am Beispiel der Geschehnisse in Chemnitz"

    Und wie man an dem Bericht seht, brauchen die Machthaber in unserem Lammde den Verfassungsschutz, um die Lage im Volk mitzubekommen und um sich das wütende Volk vom Hals zu halten:

    >> Maaßen-Nachfolger Haldenwang: "Müssen sehr wachsam sein"

    Die Warnungen der Fachleute zeigen, vor welch großen Herausforderungen die Bundesrepublik beim Thema innere Sicherheit steht. Deutschland sei „sehr konkreten“ Gefahren ausgesetzt und brauche deshalb „effektive und gut aufgestellte Sicherheitsbehörden“, sagte der neue Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang kurz nach seiner Ernennung.

    Zwar sei die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus nach wie vor das größte Problem. Doch auch um Rechtsextremismus und möglicherweise die AfD werde sich seine Behörde verstärkt kümmern. „Wir müssen da sehr wachsam sein.“
    <<

    Man schaue sich die Kommentare darunter an. Der Artikel und die Reaktion des neuen VS Chefs stellt alles auf den Kopf. Anstatt das Übel zu bekämpfen, nämlich den fortgesetzten Rechtsbruch der Machthaber unter Erika und Konsorten wird von den Besatzermedien natürlich das böse und wütende Volk ausgemacht, das sich nicht schämt, "mit Rechtsradikalen zusammen auf die Straße zu gehen".

    So eine Verleumdung des wütenden Bürgers. Der Bürger, der sein Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit ausübt, wird verleumdet.

    Was lange gärt, wird endlich Wut!

    Ein Wunder, daß der FOCUS die Kommentare noch zuläßt. Da sieht man, WIE GROß die Wut tatsächlich ist! Und wären sich die zögerlichen Bürger darüber bewußt, daß sie eigentlich keine Minderheit sind, wie die Presse ihnen permanent versucht einzureden, sondern längst in der großen Mehrheit, dann wären sie auch mutiger.

    Alles was schiefläuft kondensiert im Zitat von Joachim Gauck, dem damaligen Bundespräsidenten, im Juni 2016:

    „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

    "Daß wir stärker wieder mit DENEN das Gespräch suchen."
    https://www.youtube.com/watch?v=MdzFncUnXNg

    http://zuerst.de/2016/06/22/bundespraesident-gauck-die-eliten-sind-gar-nicht-das-problem-die-bevoelkerungen-sind-im-moment-das-problem/

    WIR und DIE, so tief sitzt in diesen Stasi-Eliten wie der IM Erika und dem IM Larve der Haß AUF DAS EIGENE VOLK und AUF DIE EIGENEN BÜRGER!

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    06.12.2018, 04:06
    (editiert von NST, 06.12.2018, 04:13)

    @ manni meier

    Wo ist der Scharlatan?

    Zitat:
    Wir erinnern uns: Der Interventionist zielt auf die Tat – auf das Handeln. Wir haben gesehen, dass aktives Eingreifen – ähnlich wie positive Definitionen – von unserem primitiven Geist hochgeschätzt und glorifiziert wird. Der Impuls zu aktivem Eingreifen führt zu naiven Interventionen der Regierung, die in Katastrophen enden; darauf folgen allgemeine Klagen über naive Interventionen der Regierung, da diese, wie man nun gemerkt hat, zu Katastrophen führen; und darauf wiederum folgen weitere naive Interventionen der Regierung. Akte der Unterlassung dagegen, in denen bewusst etwas nicht getan wird, werden gar nicht erst als solche wahrgenommen und erwecken nicht den Anschein, Bestandteil einer bestimmten Strategie zu sein. Tabelle 3 zeigt deutlich, wie weit verbreitet dieser Effekt ist; er kommt im Geschäftsleben ebenso vor wie im Gesundheitswesen.
    Zeit meines Lebens habe ich von einer wunderbar schlichten Heuristik Gebrauch gemacht: Scharlatane erkennt man daran, dass sie einem positive Ratschläge geben, einem also sagen, was man zu tun hat. Sie nutzen unsere Gutgläubigkeit aus und unsere einfältige Neigung zu Handlungsanweisungen, die einem im ersten Augenblick absolut einleuchtend vorkommen und dann im Lauf der Zeit einfach verpuffen, weil man sie schlicht vergisst. Denken Sie nur an all die Selbsthilfebücher mit der immer wiederkehrenden Titelfloskel »In zehn Schritten zu …« (beliebig auffüllbar mit: Reichtum, Gewichtsverlust, Freundschaften, Innovationen, Wahlsiegen, Muskelaufbau, Ehepartnern; der Fähigkeit, ein Waisenhaus zu leiten, und so weiter). Doch in der Praxis ist es das Negative, das sich die Profis, diejenigen, die von der Evolution begünstigt wurden, zunutze machen: Schach-Großmeister gewinnen, indem sie nicht verlieren; Leute werden reich, indem sie nicht bankrott gehen (vor allem dann, wenn andere bankrott gehen); im Zentrum von Religionen stehen Verbote; die wichtigste Lektion im Leben besteht darin, zu lernen, was es zu vermeiden gilt. Die meisten Risikofaktoren lassen sich mit einer Handvoll Maßnahmen ausschalten.
    Darüber hinaus können wir, vom Zufall genarrt, in den meisten hochgradig vom Zufall geprägten Umständen letztlich nicht entscheiden, ob eine erfolgreiche Person neben ihrem Erfolg auch noch Fähigkeiten hat oder ob sie aufgrund dieser ihrer Fähigkeiten erfolgreich ist. Was wir aber mit ziemlicher Sicherheit vorhersagen können, ist die negative Kehrseite dieser Relation: dass nämlich ein Mensch, der überhaupt keine Fähigkeiten hat, auch irgendwann scheitern wird.
    Zitat Ende

    Quelle:
    Antifragilität Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen

    Das neue Buch ist so eine Art Zusammenfassung seiner 3 vorherigen - Das Risiko und sein Preis

    Er kennt sich im Bereich Philosophie sehr gut aus und bezieht sich sehr oft auf die alten Denker und stellt einiges klar. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass er die Demokratie in der Schweiz nicht wirklich kennt und sie deshalb zu blauäugig sieht.

    Noch eine Anmerkung zum obigen Zitat:In den Führungsgremien der politischen Parteien hat sich inzwischen der Menschentyp mit überhaupt keinen Fähigkeiten die Schlüsselfunktionen erobert. So was geht aber nur, wenn jene die sie wählen noch eine geistige Stufe unter ihnen steht. Wer hat so etwas ermöglicht, der Sozialstaat hat es ermöglicht. Man erkennt das daran, dass immer jene mit dem niedrigsten IQ am meisten von selbigem gefördert werden, aktuell sind das die Invasoren und deren Nachkommen.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    el_mar

    06.12.2018, 05:55
    (editiert von el_mar, 06.12.2018, 06:05)

    @ manni meier

    Nicht nur die heranwachsende Generation pennt. Pieps!

    Demografie, Verblödung, verschlafen von Innovationen, Verrottung der Infrastruktur, Verschuldung, Komplexitäts-Overkill, ignorieren physikalischer Gesetze (Bedeutung von bezahlbarer "Netto-Energie") und die Wirkung von E-Funktionen werden komplett ausgeblendet, von 99 % der Bevölkerung. Man kennt sich aus bei Fußball und Fernsehen.

    Ich berate KMU´s, fast überall wird linear gedacht und geplant, bis zur Überraschung. Die steht vor der Tür.

    Überraschung:
    "Ein Truthahn wird tausend Tage lang gefüttert. Jeden Tag registriert die statistische Abteilung seiner Gehirnregion, dass die menschliche Rasse sich um sein Wohlergehen sorgt, und jeden Tag erhärtet sich diese Feststellung mehr. An einem schönen Mittwochnachmittag, einen Tag vor „Thanksgiving“, erlebt der Truthahn eine Überraschung.

    Nassim Nicholas Taleb, ehemaliger Börsenhändler und Professor für Risikoforschung in New York, hat mit dieser Metapher der Debatte um die Finanzkrise eine neue Wendung gegeben. Es geht um „Überraschung!“, „Boom!“, „Surprise!“, um die Erkenntnis, dass der arme Truthahn bis zum tausendsten Tag nur Aussagen über die Vergangenheit, aber nicht über die Zukunft, und am tausendundersten Tag gar keinen Pieps mehr machen konnte."
    Frank Schirrmacher


    pieps

    Saludos
    el mar

    ---
    Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.12.2018, 10:17

    @ el_mar

    Bezahlbare Netto-Energie ... wenn es das alleine wäre!

    Energie ist nicht gleich Energie. Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen Flatterstrom und einem Kanister Diesel, selbst wenn sie mit dem gleichen Erntefaktor (ERoEI) erzeugt werden. Nicht nur Quantität, sondern auch Qualität sind hier wichtig.

    Die Energiefrage ist die Schlüssel- und Existenzfrage, und kein reines Ökoproblem. Ob Einzeller oder globalisierte Wirtschaft, schlussendlich geht es um nichts anderes.

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    paranoia

    E-Mail

    Die durchschnittlichste Stadt im Norden,
    06.12.2018, 10:44
    (editiert von paranoia, 06.12.2018, 10:57)

    @ NST

    Wenn Du Taleb zitierst, solltest Du das auch dranschreiben, oder?

    Hallo NST, [[lach]]

    wenn Du Nassim Taleb zitierst, darfst Du das auch dranschreiben. Soviel sollte er Dir schon wert sein, oder?

    Ich muss mir unbedingt sein letztes Buch besorgen.

    Gruß
    paranoia

    ---
    Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.12.2018, 10:46
    (editiert von FOX-NEWS, 06.12.2018, 10:56)

    @ DT

    Dabei ist es für Bunt-Blödel viel einfacher auf die Straße zu gehen

    Die müssen nur den Arsch aus dem Sessel kriegen und können sich im Gefühl suhlen, die Guten zu sein.

    Auf der anderen Seite muss man den Arsch aus Sessel kriegen, hat die Medien gegen sich, soziale Ächtung droht, die wirtschaftliche Existenz wird gefährdet. Wer da durch geht, den kann man wohl nicht mehr an der Nase rumführen. Kein Wunder, daß die sich Sorgen machen.2

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Forever-Round

    E-Mail

    06.12.2018, 10:51

    @ FOX-NEWS

    Öl-Boss: Jedes Jahr neue Nordsee oder Irak nötig

    > Die Energiefrage ist die Schlüssel- und Existenzfrage, und kein reines
    > Ökoproblem. Ob Einzeller oder globalisierte Wirtschaft, schlussendlich
    > geht es um nichts anderes.


    https://www.cnbc.com/2018/06/21/oil-ceo-claims-industry-needs-another-iraq-to-satisfy-demand.html

    Jafar, ein Ölboss aus den Emiraten, sieht die Lage ganz anders als in den Medien dargestellt: Da die Ölförderer nicht genug investieren, sondern lieber Dividenden auszahlen, wird nicht genug in die Erschließung neuer Öl- und Gasquellen investiert.

    Er sieht eine Verknappung kommen und sagt: Wir müssen jedes Jahr die Fördermenge der Nordsee oder des Irak hinzufügen, und es ist nicht klar, wo das herkommen soll. Die Öffentlichkeit glaubt, die Ölbranche liegt im Sterben und ist nicht mehr wichtig.

    el_mar

    06.12.2018, 11:36

    @ FOX-NEWS

    Das sehe ich

    genau so:
    >
    > Die Energiefrage ist die Schlüssel- und Existenzfrage, und kein reines
    > Ökoproblem. Ob Einzeller oder globalisierte Wirtschaft, schlussendlich
    > geht es um nichts anderes.
    >
    > Grüße

    Saludos

    ---
    Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

    el_mar

    06.12.2018, 11:39

    @ el_mar

    IEA Szenario

    [image]

    Saludos

    ---
    Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

    Tempranillo

    06.12.2018, 12:11

    @ Tempranillo

    Todd ohrfeigt Macron

    In seinem knapp halbstündigen Interview ließ Emmanuel Todd kein gutes Haar an Macron, der dort, wo die eigentliche Macht sitzt, in Ungnade gefallen zu sein scheint. Weshalb, weiß keiner so genau, es könnte etwas damit zu tun haben, daß er den Nazi-Kollaborateur und Holocaust-Gehilfen Marschall Pétain einen *großen Soldaten* nannte. Wie empfindlich dieses System auf jede noch so vorsichtige revisionistische Regung reagiert, sehen wir gerade am Beispiel der AfD.

    Todd bezeichnete Macron als *intellektuell begrenzt, nicht fähig, zu verstehen, was vorgeht* und machte sich über den Mondialismus in und außerhalb des Elysées lustig.

    Dieser komme über affektiertes Gehabe nicht hinaus. Die meisten könnten nicht einmal richtig Englisch, die wenigsten hätten Freude, einen englischen Roman zu lesen.

    Emmanuel Todd mag jemand sein, der laufend antideutsche Giftpillen verteilt und den Euro als deutsches Projekt bezeichnet, aber gelegentlich und sogar in ausgesprochen wichtigen Dingen liegt er mit mir auf einer Linie.

    Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich in diversen Foren exakt Todds Argument gebracht habe, daß man an der fehlenden Fremdsprachenkompetenz, vor allem dem fehlenden Interesse der meisten deutschen Systemlinge, Demokraten und Internationalisten erkennen kann, was ihr Globalismus wert ist: keinen Schuß Pulver. Talmi, Tinnef und aufgesetzte Posen, Puder und fingerdicke Schminke, womit früher Nutten und Syphilitiker ihre Visage verputzt haben.

    In jedem Fall *Danke, Monsieur Todd*! Wenigstens Juden und Franzosen vertreten sehr ähnliche Ansicht wie ich. Was ich jeden Tag mit Deutschen erlebe, ist in der Regel ein nie enden wollendes Trauerspiel.

    Tempranillo

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    06.12.2018, 12:13

    @ paranoia

    Gute Idee ....

    > wenn Du Nassim Taleb zitierst, darfst Du das auch dranschreiben. Soviel
    > sollte er Dir schon wert sein, oder?

    Hallo

    aus der verlinkten Quelle klar ersichtlich. [[freude]]

    Das neue Buch kenne ich habe es als Hörbuch, das ist aber leider nicht dasselbe wie geschrieben. Als Hörbuch findest du es bei mygully.com Einfach registrieren und suchen. Trotzdem ist es ein Hörgenuss, leider vergesse ich diese gehörten Passagen zu schnell. Aber jetzt ist ja bald Jahresendfigurenfest und statt in der Bibel über den ersten Christen zu lesen, wäre Taleb hören die Alternative, er kommt ja auch von dort aus der Gegend.

    Aber kauf es besser zum Lesen und schick mir dann eine Ebook Version, die suche ich bis jetzt vergeblich. Kauf keine Bücher bei Amazon, deren Auslieferungsfile ist ein azw. File, das ist Müll. [[freude]] Ich hatte das mal geknackt auf einem Windows System, aber heute habe ich Linux und keine Lust mir wieder das ganze Know How dazu zu besorgen. Übrigens können die auf amazon, wenn du ihre Reader benutzt alle Bücher wieder löschen, es sei denn du hast sie exportiert, aber dann hast du das Problem der mit dem Kopierschutz.

    Ich hatte früher so ein Ebook Reader von Amazon, der kann aber bis heute noch nicht richtig pdf Files darstellen. Auch gefällt mir diese Geschäftspolitik mit dieser Cloud nicht, in Wirklichkeit gehören dir deine Bücher überhaupt nicht.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Gernot

    Homepage E-Mail

    06.12.2018, 14:14

    @ Fleet

    Wahlen änderten schon jetzt Einiges

    > "der Michel von ARD und ZDF ruhig gestellt wird und nachwievor zu 80% die
    > Besatzertrojaner wählt, tut sich nichts."
    >
    > Sorry DT

    Die Anwesenheit von AfD-Abgeordneten in den Parlamenten setzt die Etablierten unter Druck.
    Viel wichtiger aber erscheint mir, dass durch sie, aber auch alleine schon durch einen einzigen NPD-Abgeordneten im Europaparlament Informationen bekannt und weitergegeben werden, die wir sonst oftmals gar nicht erhalten würden.

    ---
    Schützt das Auenland gegen Mordor und Pandora gegen das sapiente Neo-Rom!

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    06.12.2018, 15:02

    @ Gernot

    Definitiv nicht. Fakten mit Narrativen zu verwechseln ist nur ein Symptom der um sich greifenden Verblödung

    > > "der Michel von ARD und ZDF ruhig gestellt wird und nachwievor zu 80%
    > die
    > > Besatzertrojaner wählt, tut sich nichts."
    > >
    > > Sorry DT
    >
    > Die Anwesenheit von AfD-Abgeordneten in den Parlamenten setzt die
    > Etablierten unter Druck.
    > Viel wichtiger aber erscheint mir, dass durch sie, aber auch alleine schon
    > durch einen einzigen NPD-Abgeordneten im Europaparlament Informationen
    > bekannt und weitergegeben werden, die wir sonst oftmals gar nicht erhalten
    > würden.

    Entschuldige den Begriff "Verblödung" Du kannst ja nichts dafür, sondern bist selber ein Opfer.

    Dafür definiere ich gleich mal den Begriff "Verblödung".
    Verblödung ist immer dann gegen, wenn man über die Fakten redet oder zu Ersatzhandlungen greift.
    Wahl ist eine typische Ersatzhandung ist immer dann gegeben, wenn Informationen nicht zu zielgerichtetem Handeln: ==> Fakten führen, sondern zu reinen Erzählungen (Das hätte man besser anders gemacht) oder Ersatzhandlungen (man schlägt den Sack und meint den Esel).
    Wahlen sind eine typische Ersatzhandlung. Mit Wahlen gibt man sich dann zufrieden, wenn man zu Taten nicht mehr in der Lage ist.

    Eine wirkliche Tat wäre es dagegen, wenn man die Verantwortlichen erst einmal an die Wand stellt und dann fragt: Was haben sie denn jetzt eigentlich getan?
    Man braucht sich aber niemals Sorgen über die Beantwortung dieser Frage machen. Ist einer erst einmal erschossen oder goullotiniert, dann finden sich immer gute Gründe dafür.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Gernot

    Homepage E-Mail

    06.12.2018, 15:18

    @ manni meier

    Passiert doch alles

    Ich sah da letztlich an einer Kreuzberger Kirche an einem verkehrsknotenpunkt lange Transparente mit Aufschriften wie "Rechtspopulismus schadet Ihrer Seele" und "Fremdenfeindlichkeit schadet Ihrer Seele". Die hängen noch da.
    An Bäumen, Altkleidercontainern usw. ringsum hingen kleine DinA4-Plakate mit der Aufschrift: Kirchenmitgliedschaft schadet Ihrem Konto" und der Adresse des Amtsgerichts, an dem man seinen Austritt erklären kann.
    Es graswurzelt überall.

    ---
    Schützt das Auenland gegen Mordor und Pandora gegen das sapiente Neo-Rom!

    el_mar

    07.12.2018, 09:06

    @ manni meier

    Dieses brodeln kann überkochen!

    Kidnapping

    Saludos

    el mar

    ---
    Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    09.12.2018, 13:57

    @ el_mar

    oT. (falsch verlinkt) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    09.12.2018, 14:51

    @ el_mar

    Nicht eine Frage der Kompexität, sondern im Gegentil eine Frage der Reduktion von Komplexität

    > Überraschung:
    > "Ein Truthahn wird tausend Tage lang gefüttert. Jeden Tag registriert die
    > statistische Abteilung seiner Gehirnregion, dass die menschliche Rasse sich
    > um sein Wohlergehen sorgt, und jeden Tag erhärtet sich diese Feststellung
    > mehr. An einem schönen Mittwochnachmittag, einen Tag vor
    > „Thanksgiving“, erlebt der Truthahn eine Überraschung.
    >
    > Nassim Nicholas Taleb, ehemaliger Börsenhändler und Professor für
    > Risikoforschung in New York, hat mit dieser Metapher der Debatte um die
    > Finanzkrise eine neue Wendung gegeben. Es geht um „Überraschung!“,
    > „Boom!“, „Surprise!“, um die Erkenntnis, dass der arme Truthahn bis
    > zum tausendsten Tag nur Aussagen über die Vergangenheit, aber nicht über
    > die Zukunft, und am tausendundersten Tag gar keinen Pieps mehr machen
    > konnte."
    > Frank Schirrmacher
    >
    >
    > pieps

    Hall0 Elmar,

    ich habe dein Posting erst jetzt entdeckt, sonst hätte ich es gleich beantwortet.
    Es ist nicht eine Gefahr der Komplexität, sondern vielmehr der Reduktion von Komplexität. Das wird an dem Beispiel mit dem Truthahn überdeutlich, ohne dass irgendjemand den Elefanten im Porzellanladn überhaupt wahrnimmt.

    Wovon ernährt sich ein Truthahn normalerweise? Von Dutzenden von Feldfrüchten. Wenn die eine ausfällt, dann sind eben noch andere da. Irgendwas geht immer. Und so haben Truthähne über 100.000e von Jahren überlebt. Seine Umwelt war komplex genug.
    Was ist nun? Der Truthahn hat nur noch eine einzige Futterquelle, nämlich den, der ihn füttert. Wenn der ausfällt, dann ist es aus und vorbei mit dem Truthahn. Auch dann, wenn kein Bösewicht kommt, um ihn zu schlachten. Seine Umwelt wurde einem solchen Reduktionismus unterworfen. dass der Truthahn nicht mehr überleben kann, wenn seine einzige Energiequelle ausfällt.

    Aber, wir sind keine Truthähne, sondern Menschen. Menschen benötigen die komplexeste Umwelt aller Lebewesen. Im Naturzustand ernähren sich die Menschen von hunderten verschidener Pflanzen und etwa einem Hundrt verschiedener Tierarten. Es gibt im Naturzustand keine Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, auch wenn das möglich ist. Das ist aber keine natürliche Ernährung für Menschen. Wenn da eine Art ausfällt oder ausstirbt, dann ist das vermutlich nicht einmal aufgefallen.

    Was geschieht nun? Seit Beginn der Kultur wird die Anzahl der verschiedenen Pflanzen- und Tierarten, von denen sich die Menschheit ernährt, fortlaufend reduziert. Dazu kommt noch, dass die Menschen sich ihre Nahrung seit Beginn der Kultivierung nicht mehr aus der Natur holen, sondern audf das reibungslos Funktionieren von Artefakten angewiesen sind, um überleben zu können.

    Im Römerreich waren das vor allem Metalle, Straßen, Schiffe und Aquädukte. Diese Infrastruktur ermöglichte das Überleben einer Millionenbevölkerung in den Megastädten. Diese Megastädte wurden nur ermöglicht durch einen gewaltsamen Reduktionismus (genauso wie die gesamte Naturwissenschaft und die darauf aufgebaute Technologie auf Reduktionismus der unglaublich komlexen Naturvorgänge basiert)
    Als diese Infrastruktur ausfiel, reduzierte sich die Bevölkerung des Imperium Romanum fundierten Schätzungen zufolge um 90%, die Bevölkerung der Stadt Rom sank von 3-4 Millionen auf 17.000.
    Wenn diese 100.000e von (minimalen) Einzelbauernhöfen mit ihrer gesamten Komplexität noch bestanden hätten, dann wäre eine Eroberung der Stadt Rom durch die Germanen kein größeres Problem gewesen. Aber sie bestanden nicht mehr, weil Reduktionismus ist eben viel effizienter als Komplexität.

    Dabei war das im Römerreich mit dem Reduktionismus noch einfach, die meisten Tätigkeiten wurden von menschlicher Hand ausgeführt und nur sehr wenige von Maschinen.
    Bei dem von uns erreichten Grad an Reduktionismus genügt bereits der Ausfall einer einzigen Komponente, nämlich des Stromnetzes, um die gesamte über ein Jahrtausend aufgebaute Kultur zum Einsturz zu bringen. Sie wird nie wieder aufgebaut werden können. Es geht uns dann wie dem Truthahn.

    (Ich würde mich sehr viel wohler fühlen mit einer Inselanlage, also selbst erzeugtem Strom, selbst erzeugten Nahrungsmitteln, einem Holzvergasermobil, betrieben mit Holz aus einem eigenen Wäldchen usw. Alles machbar und ostet nicht einmal die Welt, jedenfalls weniger als die Bunzelbürger für ihr durchschnittliches freistehendes Einfamilienhaus ausgeben. Nützt aber nichts. Würde aber dann etwas nützen, wenn es Millionen solche Einfamilienhäuser gäbe. Gibt es aber nicht, weil uns fehlt ein Themistokles.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










492654 Postings in 57526 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz