Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    n0by

    Homepage

    München,
    11.10.2018, 09:54
     

    Wähler werfen Grüne raus, AfD darf bleiben

    https://n0by.wordpress.com/waehler-werfen-gruene-raus-afd-darf-bleiben/

    Steuern zahlen Politiker. Was diese dann verbreiten, soll man hinter Zahlschranken von Lügen- und Lückenmedien kaufen?

    Mit mir nicht! Mir reicht der einleitende Text zum Interview, um mir ein Bild vom Grünen Geschwafel zu machen. Dort steht:

    ---
    http://nobydick.de

    Socke

    Homepage E-Mail

    11.10.2018, 14:43

    @ n0by

    Wahlbetrug

    Viel mehr Sorgen bereitet mir der absehbare Wahlbetrug, bei dem alles versucht und gemacht wird, was irgendwie durchführbar ist.

    Ich habe das, als ich in den 1980er und 90er-Jahren noch regelmäßig Wahlhelfer war, selber erlebt:
    Kreuz nicht im Kästchen gemacht, dafür direkt neben dem Parteinamen.
    Im Wahlgesetzt steht, "Wählerwille" muss eindeutig erkennbar sein.
    Entscheidung der Wahlleitung: Wenn es eine Stimme für die Sozen oder Grüne war, war das Kreuz neben dem Parteikürzel in Ordnung, die Stimme wurde gezählt.
    Wenn F.D.P. od. CDU neben dem Parteinamen aber nicht im Kästchen angekreuzt waren, heiß es "ungültig".
    Und das ist heute mit einer bei den Gutmenschen unbeliebten Partei noch viel extremer geworden.
    Auch bei der Übermittlung ans Wahlamt kann man ja mal versehentlich die Zahlen vertauschen.
    In den Wahlämtern sitzen auch jede Menge Helfer, oft sogar völlig indoktrinierte Schüler. Da gibt es noch mehr Möglichkeiten zu manipulieren. Seit die Wahlunterlagen nach Auszählung im Wahllokal nicht mehr unter Polizeibegleitung ins Wahlamt gebracht werden, sondern privat durch die Wahlvorsteherin des jeweiligen Wahllokals nach Abschluss der dortigen Tätigkeit, weiß auch keiner, was mit den Unterlagen genau passiert. Manche haben die ausgezählten Wahlzettel entgegen dem Gesetz auch erst am nächsten Tag abgegeben.
    Einmal hat die örtliche CDU sogar die Wahl verloren, weil so viel getrickst wurde. Ein anderes Mal einen Stadtratposten verloren (Stichprobenartige Nachzählungen ergaben andere Ergebnisse). Klage beim Gericht wurde meist abgewiesen (politische Entscheidung). Wenn die Klage doch mal Erfolg hatte, und die Stimmen von anderen Personen neu ausgezählt werden mussten, kamen wunderlich andere Ergebnisse heraus, wo die CDU (und F.D.P.) dann plötzlich viel besser abschnitten (hunderte Stimmen Unterschied). Das hat doch Methode. Und bei der jetzt relativ neuen, ungeliebten Partei werden diese Methoden bis aufs Äußerste ausgereizt. Das kann kann durchaus mal 5 bis 10% der Stimmen für diese Partei ausmachen.

    Ich fordere daher:
    UN-Wahlbeobachter in die meisten Wahllokale, -stützpunkte und Wahlämter. Wenn so ein "Beobachter" daneben steht, ist die Hemmschwelle für Schweinereien ungleich größer.

    Mandarin

    11.10.2018, 18:20

    @ Socke

    Vor 4 Tagen gab es ein Thread zum Thema Wahlbetrug

    Hallo Socke,

    Vor 4 Tagen gab es ein Thread zum Thema Wahlbetrug.

    Resüme:

    Bernd Borchert und DT haben den anderen ca 12 Beteiligten (incl. mir) vor Augen geführt, daß Wahlbetrug in Deutschland ein Hirngespinst ist und nur zu 0,001% stattfindet. Und in dieser Größenordnung ist es dann auch kein Betrug mehr.


    Hier Du kannst mal schauen, da lernst Du vielleicht was...


    Alles Gute Dir!

    Mandarin

    Socke

    Homepage E-Mail

    11.10.2018, 21:11

    @ Mandarin

    So kann man es sich auch Schöndenken

    > .. daß Wahlbetrug in Deutschland ein Hirngespinst ist und nur
    > zu 0,001% stattfindet. Und in dieser Größenordnung ist es dann auch kein
    > Betrug mehr.
    Verstehe. Also waren die 0,001% genau die Fälle, die immer in den Wahllokalen stattfanden, in denen ich als Wahlhelfer eingesetzt war.

    Das ist so wie jede Gewalttat durch Zugereiste und "Flüchtlinge" immer nur ein Einzelfall ist.

    neptun

    11.10.2018, 21:27

    @ Socke

    Warum dieser Umweg? Warum keine direkte Konfrontation z.B. mit @DT?

    Hi Socke,

    ich habe als einer, der bei diesem Thema (außer mit weiteren Spekulationen) nicht mitreden kann, mit großem Interesse den Faden um den Wahlbetrug verfolgt und fänd's schön, wenn Du auf den Post von @DT, der ja nun ansonsten wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es darum geht, Mißstände aufzuzeigen, mit entsprechenden Argumenten antworten würdest. Zumal Du nach eigener Aussage entsprechende Erfahrungen aus eigener Anschauung hast und somit nicht unter "reine Nachplapperei, Spekulation etc." fällst.

    Herzlichen Dank im Voraus.

    LG neptun

    ---
    Weil es gerade wieder besonders aktuell ist:
    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
    kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467827 Postings in 55544 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2023 User online (25 reg., 1998 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz