Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Oberbayer

    10.10.2018, 19:21
     

    Anschnallen, DOW ca. -400 Punkte

    Prozentual noch kein böses Signal, aber eine Warnung.
    Aktien-Investoren sollten jetzt aufmerksamer werden.
    US-Öl und Brent-Öl geben ebenfalls nach,somit auch der USD-Index.
    Also:Augen auf!

    XERXES

    E-Mail

    10.10.2018, 20:26

    @ Oberbayer

    Nichts, was das PPT schnell wieder reparieren kann...;-)

    Der Freitag wird interessant werden...[[zwinker]]

    ---
    Qui tacet, consentire videtur.

    Bonifatius VIII

    SevenSamurai

    10.10.2018, 20:58

    @ Oberbayer

    Michael in Florida? Oder:

    Oder sind schon wieder so viele Privatpersonen in Aktien
    investiert, dass man es jetzt krachen lassen kann?

    In meinem Bekanntenkreis gibt es keine Euphorie, die der
    von 2007/2008 oder gar der von 2000 entspricht.

    Im Gegenteil, die haben alle ihr Geld in den Hausbau
    investiert, wegen der niedrigen Zinsen.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    uluwatu

    Bangkok, Samui, Uluwatu,
    10.10.2018, 21:18

    @ Oberbayer

    -650 noch schläft alles tief und fest

    immerhin -2,5 % WOW schon lange nicht gesehen

    Andudu

    10.10.2018, 21:56

    @ Oberbayer

    Bitcoin und Co reagieren noch nicht...

    > Prozentual noch kein böses Signal, aber eine Warnung.
    > Aktien-Investoren sollten jetzt aufmerksamer werden.
    > US-Öl und Brent-Öl geben ebenfalls nach,somit auch der USD-Index.
    > Also:Augen auf!

    ...bisher haben die immer mitgezogen, wenn die Börse schwächelte. Ob das ein Sondereffekt ist (Kapitalflucht von irgendwoher?)

    CalBaer

    10.10.2018, 21:57

    @ Oberbayer

    Laengster Absturz der US-Staatsanleihen seit mindestens 1976

    Das ist in den letzten Wochen leider etwas in der Kavanaugh-Hystery untergegegangen. Die Anleihen schmieren ab, folglich steigen die Zinsen. Es ist der laengste Absturz seit mindestens 1976. Wenn das nicht ohne Folgen bleibt, wuerde es mich wundern.

    [image]
    https://www.zerohedge.com/news/2018-10-09/one-kodiak-brown-bond-bear-explains-why-he-not-selling-hole

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    sensortimecom

    E-Mail

    10.10.2018, 22:06

    @ XERXES

    Hart an der Grenze

    Möglicherweise hat's die PPT bereits vergeblich versucht. Wir wissen's nicht... ;-)

    XERXES

    E-Mail

    10.10.2018, 22:09

    @ sensortimecom

    Waren offensichtlich die ganzen letzten Tage bereits dabei (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Qui tacet, consentire videtur.

    Bonifatius VIII

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    11.10.2018, 00:05

    @ CalBaer

    Du meinst also...

    Es
    > ist der laengste Absturz seit mindestens 1976. Wenn das nicht ohne Folgen
    > bleibt, wuerde es mich wundern.

    ...wenn der längste Absturz seit 1976 ohne Folgen bleibt, dann würde es dich nicht wundern?

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    11.10.2018, 01:05

    @ Oberbayer

    Generalprobe

    für eine Wiederholung des 24. Oktober 1929 (Black Thursday)?

    So auf Anhieb würde ich darauf tippen, dass da einige ihre Gewinne mitgenommen haben. Mal sehen, ob der Abstieg morgen weitergeht.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    CalBaer

    11.10.2018, 04:26

    @ Mephistopheles

    Ja richtig (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    nereus

    11.10.2018, 08:36

    @ Mephistopheles

    Vorsicht bei Gesprächen mit der Hölle.

    Hallo Meph!

    Das habe ich mir gedacht – eine solche Gelegenheit läßt Du Dir nicht entgehen.

    @CalBaer schrieb: Es ist der laengste Absturz seit mindestens 1976. Wenn das nicht ohne Folgen bleibt, wuerde es mich wundern?

    @Meph hakt nach und fragt: Du meinst also .. ...wenn der längste Absturz seit 1976 ohne Folgen bleibt, dann würde es dich nicht wundern?

    @CalBaer antwortet darauf: Ja, richtig.

    Danach hat der Höllen-Chef vermutlich einen Schnaps getrunken und diebisch gelacht.

    @CalBaer hätte schreiben müssen: „Wenn das ohne Folgen bleibt, würde es mich wundern“ oder „Ich würde mich nicht wundern, wenn es Folgen hätte.
    Nur so kann der Hinweis auf den Zinsanstieg und dem daraus resultierenden Anleihe-Absturz sinnvoll interpretiert werden.

    Der Teufel hat jedoch diesen kleinen Schnitzer des Wörtchens „nichts“ mit seinem ureigenen Trüffel-Instinkt erspäht und nicht, wie sich das für einen aufrechten Christen gehören würde, Schulterklopfend richtig gestellt, sondern absichtlich und Schwefeldampf ablassend in umgekehrter Richtung als Fangeisen fest installiert, so das @CalBaer beim Schnelllesen ein zweites Mal in die selbstgestellte Falle tappte.

    Er, der aufgrund der bedrohlichen Marktkonstellation, welche durch den emotionalen Ausbruch des POTUS bestätigt wurde, vor den Folgen warnen wollte, hat nun erneut erklärt, daß diese enormen Anleiheverkäufe KEINE Folgen für die Märkte haben werden.
    Ich unterstelle einfach mal: Das war nicht @CalBaers ursprüngliche Intention.

    @Meph, wie er leibt und lebt und auf das nächste Opfer wartend .. [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    11.10.2018, 09:25
    (editiert von Mephistopheles, 11.10.2018, 09:37)

    @ nereus

    Ohne Schnaps; aber CalBaer könnte tatsächlich recht behalten

    > @Meph, wie er leibt und lebt und auf das nächste Opfer wartend ..
    > [[zwinker]]
    Aber gerne doch. [[smile]]

    > @Meph hakt nach und fragt: Du meinst also .. ...wenn der längste
    > Absturz seit 1976 ohne Folgen bleibt, dann würde es dich nicht wundern?
    >

    >
    > @CalBaer antwortet darauf: Ja, richtig.
    >
    > Danach hat der Höllen-Chef vermutlich einen Schnaps getrunken und
    > diebisch gelacht.
    >
    > @CalBaer hätte schreiben müssen: „Wenn das ohne Folgen bleibt, würde
    > es mich wundern“ oder „Ich würde mich nicht wundern, wenn es Folgen
    > hätte.
    > Nur so kann der Hinweis auf den Zinsanstieg und dem daraus resultierenden
    > Anleihe-Absturz sinnvoll interpretiert werden.
    >
    > Der Teufel hat jedoch diesen kleinen Schnitzer des Wörtchens „nichts“
    > mit seinem ureigenen Trüffel-Instinkt erspäht und nicht, wie sich das
    > für einen aufrechten Christen gehören würde, Schulterklopfend richtig
    > gestellt, sondern absichtlich und Schwefeldampf ablassend in umgekehrter
    > Richtung als Fangeisen fest installiert, so das @CalBaer beim Schnelllesen
    > ein zweites Mal in die selbstgestellte Falle tappte.
    >
    > Er, der aufgrund der bedrohlichen Marktkonstellation, welche durch den
    > emotionalen Ausbruch des POTUS bestätigt wurde, vor den Folgen warnen
    > wollte, hat nun erneut erklärt, daß diese enormen Anleiheverkäufe KEINE
    > Folgen für die Märkte haben werden.
    > Ich unterstelle einfach mal: Das war nicht @CalBaers ursprüngliche
    > Intention.

    Ich unterstelle einfach, CalBaer könnte nolens volens recht behalten. Er hat nur das klitzekleine Wörtchen "scheinbar" vergessen.
    Scheinbar bedeutet, dass der Absturz der Märkte natürlich Folgen haben wird, die werden aber nicht da erscheinen, wo sie der unbedarfte Beobachter zunächst erwarten würde.
    Zunächst werden die Folgen durch die verschiedenen in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch kreative Bilanzierung sowohl bei der FED wie bei der EZB und auch bei den Unternehmen und nicht zuletzt von den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten geschaffenen Instrumente der "Neuen Kreativen Bilanzregeln*)" für die oberflächlichen Beobachter unsichtbar bleiben und an Stellen auftauchen, wo man sie nicht vermuten würde.
    Aber das ist für die Meisten zu abstrakt, für sie wird CalBaers "Freudscher Versprecher" tatsächlich der Fall sein: Der Absturz der Märkte bleibt ohne Folgen, dass es in Zukunft möglicherweise ganz woanders knirschen wird, wird man nicht mehr in Beziehung setzen wollen. Dafür liegt das Zeitalter der Aufklärung bereits viel zu lange hinter uns.

    *)"Neue Kreative Bilanzregeln" geht ja schon mal gar nicht, weil da jeder zumindest gleich erahnt, was damit gemeint sein könnte. Weiß nicht zufällig jemand ein Drei-Buchstaben-Akronym, möglichst auf Englisch, so dass man sich in Zukunft das langwierige Ausschreiben ersparen könnte und jeder über die 3 Buchstaben hinweglesen könnte, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen?

    Gruß Mephistopheles

    PS: Danke @nereus, dass er sich als einziger die Mühe gemacht hat, das aufzudröseln. Ich hab mir nämlich tatsächlich zunächst gedacht: mal abwarten, on der WarmBär drauf reinfällt; erst im Nachhinein ist mir der Gedanke gekommen, er könnte tatsächlich Recht behalten, allerdings nur scheinbar. Also eine richtige Gelegenheit für gewievte Spekulanten. [[zwinker]] Meph.

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Albert

    11.10.2018, 09:30

    @ Kaladhor

    Warnung des Deep State?

    Der Finanzmarkt einschliesslich FED ist doch in deren Händen.

    Wenn nun Trumps Richter bestätigt ist, kann seitens Trump die Veröffentlichung der "sealed Akten" angegangen werden.

    Das träfe jede Menge Mitglieder des Deep State. Überhaupt steht die ganze wunderschöne NWO Agenda auf dem Spiel.

    Könnte sich von der Seite ein "inneramerikanischer" Krieg andeuten, indem dem Finanzmarkt der Stecker gezogen wird?

    Oder kommt ein Kuhhandel? Nach dem Motto: ihr lasst die Akten zu, wir lassen den Dow leben.

    Grüsse

    Albert

    nereus

    11.10.2018, 10:10

    @ Mephistopheles

    Sag an!

    Hallo Meph!

    Du schreibst: Zunächst werden die Folgen durch die verschiedenen in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch kreative Bilanzierung sowohl bei der FED wie bei der EZB und auch bei den Unternehmen und nicht zuletzt von den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten geschaffenen Instrumente der "Neuen Kreativen Bilanzregeln*)" für die oberflächlichen Beobachter unsichtbar bleiben und an Stellen auftauchen, wo man sie nicht vermuten würde.

    Das ist eine interessante These, die es zu vertiefen gilt.
    Wo würdest Du denn das „Auftauchen“ vermuten und wie würde sich das ggf. auf den gemeinen Steuerzahler auswirken?

    An der Gegebenheit der Überschuldung kommen wir nicht vorbei.
    FED und EZB haben eindrücklich kreative Buchhaltung vor unser aller Augen zelebriert, was die Japaner übrigens seit mehreren Jahrzehnten tun, ohne daß dies groß zur Kenntnis genommen wird.

    Irgendetwas muß ja für die weiter andauernde „Sauerstoffzufuhr“ angezapft werden.
    Was könnte das sein?
    Meinst Du das noch mehr beliehen werden wird, was bislang als unbeleihbar galt?
    Können wir uns demnächst selbst verpfänden oder werden wir gar dazu gezwungen?
    Oder wird irgendwo „doppelt“ gebucht, was bereits an anderer Stelle schon beliehen wurde?

    Gib doch mal kund, was man darüber am wärmenden unterirdischen Feuer so spricht.
    Dort sitzen doch die ganzen Gestalten mit den kreativen Ideen. [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    tar

    Homepage

    Gehinnom,
    11.10.2018, 12:41

    @ Oberbayer

    Tieferer Fall als 2007-2009?

    [image]

    [image]

    [image]

    ---
    Gruß!™

    Time is the school in which we learn,
    Time is the fire in which we burn.


    BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4

    SevenSamurai

    11.10.2018, 13:28

    @ tar

    Das bekommt man aber nur als zahlendes Mitglied, oder?

    > [image]

    Das bekommt man aber nur als
    zahlendes Mitglied, oder?

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    11.10.2018, 14:57

    @ Mephistopheles

    AAA - Advanced Adaptive Accounting

    > *)"Neue Kreative Bilanzregeln" geht ja schon mal gar nicht, weil da jeder
    > zumindest gleich erahnt, was damit gemeint sein könnte. Weiß nicht
    > zufällig jemand ein Drei-Buchstaben-Akronym, möglichst auf Englisch, so
    > dass man sich in Zukunft das langwierige Ausschreiben ersparen könnte und
    > jeder über die 3 Buchstaben hinweglesen könnte, ohne sich Gedanken
    > darüber machen zu müssen?
    >
    > Gruß Mephistopheles


    Ahoi Mephistopheles,

    absolut richtig erkannt, da muss ein TLA, ein Three Letter Acronym her! Also, hier soll es gefunden und genannt sein, das nächste AFT (was AFT bedeutet, ist meine Rätselaufgabe an dich, hihi!)...:

    Erstens müssen wir uns vergegenwärtigen, dass die Abkürzug anknüpfen können muss an die höchsten Vertrauenslevels- und -standards, die die Finanzindustrie immer noch hochhält, also muss es zumindest anklingen beim, wenn nicht sogar am besten identisch sein mit dem Ausdruck "AAA".

    Also, nehmen wir "AAA", und dann holen wir uns passende Bedeutungen dazu, die da eindeutig sich geradezu uns aufdrängen:


    Advanced meint: hochstehend, weiterentwickelt, leistungsfähig, ausgefeilt, zukunftsweisend

    Adaptive meint: lernfähig (somit haben wir der KI/AI/Machine Learning-Geschichte auch Genüge getan!), überlebensfähig, verwendbar (für welchen Zweck auch immer...!)


    AAA = Advanced Adaptive Accounting


    AAA, einfach unwiderstehlich! Ich lass grad ein (TM) dranhängen!


    Adaptiv-avancierte Grüsse
    vom Wildheuer

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    11.10.2018, 15:21
    (editiert von Mephistopheles, 11.10.2018, 15:31)

    @ Wildheuer

    Ich probier`s mal ;) Wie viele Versuche hat man frei?

    > > *)"Neue Kreative Bilanzregeln" geht ja schon mal gar nicht, weil da
    > jeder
    > > zumindest gleich erahnt, was damit gemeint sein könnte. Weiß nicht
    > > zufällig jemand ein Drei-Buchstaben-Akronym, möglichst auf Englisch,
    > so

    Triple A beschreibt jedenfalls ganz gut, was ich mit Neue Kreative Bilanzregeln meinte. [[zwinker]]

    > Ahoi Mephistopheles,
    >
    > absolut richtig erkannt, da muss ein TLA, ein Three Letter Acronym her!
    > Also, hier soll es gefunden und genannt sein, das nächste AFT (was AFT
    > bedeutet, ist meine Rätselaufgabe an dich, hihi!)...:

    Wie wäre es mit

    A.F.T. = All Fucking Theory?

    (oder Fucked oder Fuck; da bin ich mir nicht so sicher. Aber AFT ist dabei. [[zwinker]] [[zwinker]] [[zwinker]] [[zwinker]] [[zwinker]] [[zwinker]] [[zwinker]]
    Klngt an an G.U.T.


    > Erstens müssen wir uns vergegenwärtigen, dass die Abkürzug anknüpfen
    > können muss an die höchsten Vertrauenslevels- und -standards, die die
    > Finanzindustrie immer noch hochhält, also muss es zumindest
    > anklingen beim, wenn nicht sogar am besten identisch sein mit dem Ausdruck
    > "AAA".

    ...

    > AAA, einfach unwiderstehlich! Ich lass grad ein (TM) dranhängen!

    Ich finde es eine originale Idee für einen Mann ohne Eigenschaften
    .

    Gruß Mephistopheles
    > Adaptiv-avancierte Grüsse
    > vom Wildheuer

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    XERXES

    E-Mail

    11.10.2018, 18:30

    @ Oberbayer

    Was nicht passt, wird passend gemacht. US-Verbraucherpreise. Also alles gut...;-) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Qui tacet, consentire videtur.

    Bonifatius VIII

    XERXES

    E-Mail

    11.10.2018, 20:51

    @ Oberbayer

    Wow, da ist mächtig viel Suppe im Spiel...;-) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Qui tacet, consentire videtur.

    Bonifatius VIII

    CalBaer

    13.10.2018, 19:49
    (editiert von CalBaer, 13.10.2018, 20:31)

    @ nereus

    Staatsanleihen sind der Elefant im Zimmer

    > @CalBaer hätte schreiben müssen: „Wenn das ohne Folgen bleibt, würde
    > es mich wundern“ oder „Ich würde mich nicht wundern, wenn es Folgen
    > hätte.

    Genauso hatte ich es gemeint und auch keinen boesen Hintergedanken dabei. Mit 20 Billion Dollar sind US-Staatsanleihen schon ein Schwergewicht und dieses befindet sich im Galopp, wenn man das mit dem Anstiegs in der Graphik multipliziert. Das wird auch keine Notenbank mehr korrigieren koennen, die Zauberlehrlinge der Finanzmaerkte verlieren naemlich nach anfaenglichen Erfolgen nach und nach die Kontrolle und der Markt wird sich freie Bahn brechen. Die Auswirkungen werden natuerlich fatal sein, denn wenn bei dem ohnehin schon hohen Bewertungsniveau auch noch die Finanzierungskosten explodieren, muss die Nachfrage nach Krediten einbrechen.

    Ich hoffe meine Darstellung ist diesmal frei von "Freudschen Versprechern".

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    14.10.2018, 20:05

    @ Mephistopheles

    Das "F" in "AFT" hast du schon mal voll getroffen...

    > Wie wäre es mit
    >
    > A.F.T. = All Fucking Theory?

    "A" und "T", da gebe ich dir gerne noch einen oder zwei Versuche, kein Problem.


    Entschuldige gerne meine lange Antwortzeit. Das Wetter war jetzt übers Wochenende einfach zu phantastisch schön. Blick zu den Alpen so zart als wärs ein Gemälde, zu berauschend!

    Schönen Abend noch!
    Vom W.

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    14.10.2018, 20:32

    @ Wildheuer

    Dann ist es aber einfach...mit google

    > > Wie wäre es mit
    > >
    > > A.F.T. = All Fucking Theory?
    >
    > "A" und "T", da gebe ich dir gerne noch einen oder zwei Versuche, kein
    > Problem.

    about fucking time

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    14.10.2018, 21:07

    @ Mephistopheles

    Auch wenn "F*cking" drin ist, so arg ist die Lösung nun auch wieder nicht...

    Als Belohnung sozusagen für deine wohlwollende Mühe mit diesem Abkürzungskram, werfe ich nun die Lösung auf deinen Bilschirm...:

    Wenn also ein sog. TLA soviel bedeutet wie Three-Letter-Acronym (ha, man könnte das ja auch gebrauchen für Three-Letter-Agency merke ich gerade), und man in diesem Abkürzungszwang und -Wahnsinn alles in der Welt auf drei Buchstaben einkochen (der Koch sagt: "reduzieren") will, ja dann...

    ...dann muss (der Abfolge gehorchend) ein neues, weiteres erfundenes und der Sammlung hinzugefügtes TLA ganz einfach eben ein AFT sein...:

    Another F*cking TLA


    Ach, wie ist das schön, um so etwas Unwichtiges mit der Menschheit zu teilen, die globale Internetinfrastruktur absorbieren zu dürfen [[freude]].


    Wie immer, schöner Gruss
    vom W.

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467905 Postings in 55550 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1020 User online (8 reg., 1012 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz