Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Diogenes Lampe

    19.09.2018, 16:35
     

    Maaßen nach oben! Merkel nach unten! SPD über dem Abgrund! Gauland fast am Ziel. Seehofer hat gewonnen!


    Bedenke, worum Du bittest! Es könnte in Erfüllung gehen!


    Seehofer hat mich überrascht. Oder war es Maaßen? Egal! Vermutlich waren es die Spitzen des gesamten Geheimdienstapparates, die dieses Meisterwerk der Täuschung vollbracht haben. Ich ziehe meinen Hut! Gegen solche Profis ist man eben als einfacher Staatsbürger, der versucht, sich über die allgemein zugänglichen Medien einen Reim auf die gegenwärtige Geheimpolitik zu machen, doch nur ein kleiner Dilettant.

    Ich bin zwar fest davon ausgegangen, dass der Verfassungsschutzchef im Amt bleibt -bleibt er ja auch erstmal noch für die nächsten Wochen -, aber der geniale Coup, der letztlich gegen das Merkel durchgezogen wurde, hat auch meine prognostischen Fähigkeiten irgendwie überfordert, wenn auch am Ende erweitert. Es ist eben des Lernens kein Ende! Und weil ich gerne dazu lerne, läßt für mich dieses Täuschungsmanöver nun einen ganz anderen Blick auf die gesamte Merkel-Abgangs-Show zu, die meine kühnen Erwartungen übertrifft!

    Was „Kanzler“ Seehofer und Herr Maaßen, das Superhirn, da offenbar von Anfang an geplant und durchgezogen haben, ist Strategie und Taktik beim Fallenstellen vom Feinsten. Denn natürlich geht es nicht nur darum, das Merkel aus dem Amt zu kegeln, sondern das ganze Merkelregime! Dessen Kern aber ist der Sozialistenkonzern SPD mit seinen Tochterunternehmen FDP, Grüne und Linke (die quasi die selbst arrangierte Opposition im Bundestag spielen); nicht die längst von ihm durch die alte DDR-Kirchen-Trotzkistin Merkel geschluckte und entkernte CDU!

    Die wird jetzt durch die AfD im Zusammenspiel mit den Spitzen des deutschen Sicherheitsapparates von Rechts wieder aufgerollt und schon bald vollständig entmerkelt. Die Transatlantiker in der Partei werden allerdings im Gegensatz zu Herrn Maaßen ihren Job verlieren und ganz gewiss nicht wie er dabei die Treppe rauffallen. Gaulands alter Traum geht in Erfüllung. Will die CDU noch politisch als konservative Kraft relevant bleiben, muss sie Merkel stürzen.

    SPD im Zugzwang


    Offenbar will Seehofer die SPD zwingen, den Koalitionsbruch zu begehen. Das hat zwei Vorteile: Die Union von CDU und CSU bleibt. Die Spitzen der SPD brechen innerparteilich wie beim Wähler weiter ein und können sich nicht mehr halten. Ihnen wird nichts anderes übrig bleiben, als die Groko aufzukündigen, bevor ihnen die eigenen Genossen kündigen. Gehen sie nach diesem Affront Seehofers jetzt nicht aus der Groko, zerreißt es den ganzen SPD-Apparat.

    In diesem Fall aber bleibt Merkel eben nicht die Option, einfach mit den Grünen weiter zu regieren, wie es rein rechnerisch möglich gewesen wäre, wenn die CSU die Groko verlassen hätte. Soll es schon zum Bruch der Groko kommen, dann muss es auch bundesweit Neuwahlen geben. Ohne Merkel! Und mit einer völlig zerzausten SPD kurz vor der Selbstauflösung. Diesem Szenario ist „Kanzler“ Seehofer nun ein beträchtliches Stück näher gekommen.

    Doch nicht nur die SPD -alle diese Transatlantiker-Parteien haben nun für jedermann sichtbar, den gesamten deutschen Sicherheitsapparat gegen sich. Nicht nur Verfassungsschutz und Innenministerium. Auch der BND ließ nach dem klaren Spruch des Chefs der Bundespolizei Romann nun durch seinen ehemaligen Chef Schindler wissen, wem seine Sympathien gehören. Und das nicht mal durch die diplomatische Blume. Die Führung der Auslands -und Innlandsgeheimdienste wie der Länder-Polizeien und die Bundespolizei stehen fest hinter Maaßen. Man könnte auch meinen, fest auf der Seite von „Kanzler“ Seehofer oder eben fest auf Seiten Trumps und Putins in deren Kampf gegen die EU und das Transatlantische Imperium.

    Mit Herrn Maaßens offenen Widerspruch gegen die wüsten Verleumdungen der Chemnitzer Bürger durch die Kanzlerin und deren Regierungssprecher wurde eine konzertierte Aktion des gesamten deutschen Sicherheitsapparates mit dem Innenminister an der Spitze in Gang gesetzt, die man schon irgendwie als Putsch bezeichnen kann. Jetzt wird es Schlag auf Schlag gehen! Die anstehende Bayernwahl duldet keinen Aufschub mehr. Seehofer hat die Fronten geklärt. Merkel ist weitestgehend entmachtet!

    Die SPD jetzt noch tiefer im Schlamassel als ohnehin schon.


    Meine Grundprämissen haben sich jedenfalls vollauf bestätigt: „Kanzler“ Seehofer hat weiterhin die Richtlinienkompetenz in der Regierung und er beschützt Maaßen gegen die nur noch formelle Kanzlerin. Die dumme Nuss Nahles hat sich, wie schon bei Seehofers Masterplan, voll über den Tisch ziehen lassen. Gepuscht von ihrem EU-Narrensaum um den Ex (?)-Alki von Würselen, den „Schlampen“-stalker Kahrs und natürlich vom kleinen Porno-Kevin, um den sich das gesamtverzweifelte SPD-Gelichter vom Juso bis zum Greis scharrt, welches die Groko einst nur aus blankem Machtopportunismus duldete und sie lieber heute als morgen verlassen würde.

    Pöbel-Ralle hat mal ausnahmsweise recht! Das, was Seehofer jetzt gelungen ist, ist für die SPD ein „Desaster“! Die linksradikale Müllers-Lust aus dem Berliner Roten Rathaus flötet nur noch: „Peinlich!“ Siemens-Sigmar kann nur noch „Irre!“ konstatieren. Klein Porno-Kevin, sonst wohl keiner SM-Session abgeneigt, die gendergerecht seinen Hintern rötet, läßt Domina Pippi sein Codeword vernehmen: „Meine persönliche Schmerzgrenze ist erreich!“

    Das ganze Dilletantenhypodrom der SPD schnallt offenbar bis heute nicht, dass nach der totalen Entgleisung des 100-Prozent-Schulz-Zuges das Ende Nahles ist. Der ganze SPD-Sozialistenkonzern, dessen Ressourcen sich seit eh und je allein vom deutschen Steuergeld speisen, bricht nun in sich zusammen. Da gehen nun haufenweise unproduktivste Arbeitsplätzen verloren. Und mit ihnen die letzten Wähler.

    Blöd nur, dass genau das jetzt passieren muss. Steinmeier weiß da eben besser Bescheid. Nicht ohne Grund hetzte ihr Bundespräsidentenamtbeschädiger die gewaltgeile Antifa als letztes Reservebatallion auf die Chemnitzer Bürger und ließ damit vollkommen die SPD-Maske fallen. Die Faschistenfratze, die sich dahinter lange Zeit verbergen konnte, wußte wohl, wie es um ihre Sache bestellt ist und nur noch ein Bürgerkrieg den Untergang des SPD-Faschismus hätte aufhalten können. Schließlich war Steinmeier mal Kriegsverbrecher Schröders Mann für die Geheimdienste.

    Wie wird man die CIA-Grünen als Zünglein an der Waage los? Seehofer weiß Rat!


    Die Wählerflucht drückt die ehemalige Volkspartei SPD, die schon längst die führende Migrantenpartei sein will, die Deutschland abschaffen soll, in Bayern wohl weiter Richtung Süden; - bis in den einstelligen Bereich auf der Wählerskala. Selbst das bayerische Fernsehen will nur noch ein Spitzenduell zwischen CSU und Grünen senden.

    Doch vor allem Söder, der sich vor seinen Bayern nicht genieren würde, sogar mit so einer SPD noch ins Lotterbett zu steigen; dem man auch nicht gerade nachsagen kann, ein bayerisches Cleverle zu sein, wird bei den Bayernwahlen mit der CSU nun so einbrechen, dass der Partei nur noch eine Machtoption bleibt: Eine Koalition mit der AfD. Falls die überhaupt will. Und wenn sie will, dann sicher nicht mit Söder.

    Den Grünen als Alternative zur Alternative wurde durch „Kanzler“ Seehofer jedenfalls mächtig vors Schienbein getreten. Sogar Hofreiter vom grünen Empörungsmanagement hat das sofort verstanden, dass Maaßen nicht abserviert sondern befördert wurde. FDP-Riesenstaatsmann Lindner - eben doch nur das Bambi - hat sich dafür gegen den deutschen Sicherheitsapparat soweit aus dem Fenster gelehnt, dass auch der letzte Liberale im Land nun weiß: Mit dem Lindner-Kubicki-Mövenpick-Gespann und seiner Nibelungentreue zu Merkel geht immer nur die FDP-Kopftuch-Diktatur von politischen Ganoven einher. Die würden auch umstandslos mit Mili Gürüs oder Araberclans eine Partei gründen. Denen geht es nach wie vor einzig darum, mit ihren kosmopolitischen Logenheinis am mit Steuergeldern üppig gefüllten Fresstrog weiter zu fressen. Sonst um nichts!

    Wer als Wähler noch immer liberale Werte hochhalten will, hat jetzt also nur noch zwei Optionen: Zu den Nichtwählern oder zur AfD zu wechseln, die als letzte deutsche Partei noch sowas wie Liberalismus im Angebot hat.

    Links ist da, wo der Daumen rechts ist

    Das CIA-Dream-Team bei den Linken, Bartsch und Kipping, träumen derweil weiter unverdrossen von gleich zwei Verfassungsschutzämtern; aber nur mit einer Frau im Amt einer neuen Verfassungsschutzkaiserin. Nicht Marx ist bei den Linken mehr die Lösung aller gesellschaftlichen Probleme, sondern die Frauenquote. Denn wie der Bundesschatzmeister der Mauermörderpartei SED-PDS-Linke Dietmar seit Angie wissen tut, zieht mit Frauen immer zwangsläufig eine neue strukturelle Kultur ins Amt und mit ihr geradezu folgerichtig Frieden, Sicherheit und Wohlstand, in dem wir gut und gerne leben.

    Doch damit fällt er leider mal wieder in die alten Geschlechterklischees zurück, die er und seine Vollgenossen doch so sehr zu überwinden trachten? Wäre es aber nicht langsam an der Zeit, für dieses so verantwortungsvolle Amt nicht immer nur Frau oder Mann zu propagieren, sondern eines der neuen geschlechtlichen Zwischenwesen zu gewinnen? Z.B. Lilo Wanders, der Schrecken der sexuellen Aufklärung? Dieses holde Blondinenwesen führt heute laut Wikipedia nur noch Touristen über die Reeperbahn, hätte also nebenher bestimmt Zeit, Lust sowieso und sicher für die hennarote Katja einen Haufen Schminktipps parat.

    Seehofer demütigt die SPD bis zur Entmachtung

    Nach Maaßens Ernennung zum neunten Staatssekretär im Innenministerium protestierte die SPD-Kanaille umgehend. Was soll da der Steuerzahler denken! -heuchelte man um die Wette. Acht reichen völlig!

    „Recht so“ sprach da der alte Bayernlöwe und fraß den SPD-Staatssekretär Adler auf!

    Die Sozialkatholikerin Pippi war auch gegen Seehofers Vorschlag, den SPD-nahen Herrn Münch als neuen Verfassungsschutzpräsidenten einzusetzen. Denn dafür wäre der olle Maaßen dann ja BKA-Chef geworden. Aber auch das war nicht die Welt, wie sie Pippi Nahles gefällt.

    „Recht so“ sprach da der alte Bayernlöwe und schlug der dummen Nuss vor, seinen Mann lediglich als überzähligen Staatsminister ins Innenministerium zu holen.

    „Na gut“ meinte sie, denn so macht man das ja auch bei der SPD, wenn man einen alten Kämpen loswerden will: „Wenn ich Maaßens Ruhestand nicht durchsetzen kann, dann soll ihn Seehofer eben ein bischen die Treppe rauffallen lassen. Hauptsache, er ist aus dem Verfassungsschutz raus. Trotz dickerem Gehalt ist er dann wenigstens neutralisiert.“ So dachte das Pippi wohl? Hat Superschulz doch dasselbe mit Steinmeier veranstaltet, als der anfing, sich als Außenminister mit den Russen zu verständigen. Jetzt ist er Buprä und anscheinend nur noch fürs Aufpempern der Antifa zuständig.

    Doch was macht „Kanzler“ Seehofer? Er macht seinen Hans-Georg im Glück zum Staatssekretär für Innere Sicherheit, Cyber -und Informationssicherheit und öffentliche Sicherheit! Und BILD darf es zuerst durchstechen, damit auch kein Zweifel mehr darüber besteht, dass auch Friede Springer nicht mehr die beste Freundin von Angie ist.

    Mit der Ernennung eines neuen Verfassungsschutzchefs will sich der Sadist aus Bayern aber ordentlich Zeit lassen. „Das kann Wochen dauern!“ verkündete er. Bis er einen neuen gefunden hat, wird Maaßen auch dieses Amt weiter führen. Für die SPD der Supergau! Aber auch fürs Merkel!

    Dass da die SPD nur noch toben kann, während Merkel brüllend schweigt, ist allzu verständlich. Was Seehofer ihnen gerade antut, ist fast schon brutal! Aber die Wut, mit der sich jetzt die roten Sockenpüppchen auf den Mann mit der Richtlinienkompetenz im Merkelkabinett stürzen, wird sich schon bald gegen die eigene Parteichefin richten müssen. Denn die hat es gründlich verbockt! Da wollte die Hochstaplerin den chronischen Tiefstapler Seehofer erpressen und Maaßen stürzen und was bekommt sie? Einen noch viel mächtigeren Seehofer. Einen noch viel umfänglicheren Maaßen!

    Nur mal ein kurzer Blick in Seehofers Jesuitenschule


    Was wir mit der schlauen Begründung Seehofers zur Beförderung Maaßens vorgesetzt bekommen, ist ein Schulbeispiel jesuitischer Verhandlungskunst. Laut BILD ließ er sich folgendermaßen vernehmen:

    „Es ist nicht verlangt worden, Maaßen in den Ruhestand zu versetzen – sondern zu versetzen“

    Das aber ist eine sogenannte „Reservatio mentalis“! Ich darf mal den Brockhaus zitieren:

    Reservatio mentalis heißt ein heimlicher, innerer oder Gedankenvorbehalt bei der Leistung von Versprechen und Eiden, denen man dadurch in seinen Gedanken eine verschiedene Bedeutung von der unterlegt, welche Andere in dem schriftlich oder mündlich gegebenen Versprechen finden können. Obgleich dies unter allen Umständen eine betrügerische und unmoralische Handlung ist, haben die Jesuiten dennoch dieselbe als in vielen Fällen anwendbar erklärt, indem sie, um angeblich guter Zwecke willen, jedes Mittel zulässig betrachten. Hiernach wäre denn Niemand sicher, daß sie bei einem Versprechen sich innerlich grade das Gegentheil von dem vornehmen und nach dieser Meinung beschwüren, was sie laut aussprechen und wozu sie sich dann nicht als verpflichtet ansehen.

    http://www.zeno.org/Brockhaus-1837/A/Reservatio+mentalis


    Fazit: Das Aus für die SPD und die Merkelei in der CDU/CSU

    Mit seinem Streich, den er Merkel, Nahles und den anderen Politnasen spielte, hat „Kanzler“ Seehofer deren politische Inkompetenz und Impotenz der ganzen Welt vorgeführt. Der SPD wird jetzt gar nichts mehr übrig bleiben, als die Gorko aufzukündigen. Alles andere wäre die totale Selbstaufgabe.

    Merkel kann Seehofer nunmal nicht mehr loswerden. Sie ist am Ende! Mit ihrer Hasspredigt auf die Bürger von Chemnitz und ihrem Verlangen, Maaßen abzusetzen, hat sie sich den gesamten Sicherheitsapparat zum Feind gemacht.

    „Herr Maaßen muss gehen, und ich sage Euch, er wird gehen!“ tönte es noch gestern aus der Welt, wie sie Nahles gefällt.

    „Frau Merkel muss gehen und ich sage Euch, sie wird gehen!“ So läßt sich die reale Welt vernehmen.

    Zooschauer

    19.09.2018, 17:18

    @ Diogenes Lampe

    Was haben Merkel und Trump gemeinsam?

    Dass es alle zwei Woche heißt:

    "Es wird eng für ihn/sie!"
    "Jetzt ist er/sie fällig!"
    "Das überlebt er/sie nicht!"

    Ich habe deine Ausführungen gern gelesen. Aber ich muss fast immer schmunzeln, wenn jemand jetzt das Ende von Angela Merkel herbei b e t e t . Ich würde mich ja auch darüber freuen und halte das auch nicht für gänzlich unmöglich. Aber ich nehme eher wahr, dass diese Frau ihre Aufgabe einfach zu effizient macht, als dass diejenigen, die von ihr profitieren, sie einfach fallen ließen. Wer soll sie denn stürzen wollen? Und wen wollen diejenigen denn an ihrer Stelle verheizen?

    Sie hat peu à peu alle Grundpfeiler eingerissen, auf die man als Konservativer sein Wertesytem gebaut hatte. Und sie ist trotzdem noch an der Spitze. Sie hat unfassbare Fakten geschaffen, ohne zu prahlen, ohne allzu viel Aufsehen darum zu machen: unkontrollierte Masseneinwanderung, Verrat am eigenen Volk, Bruch der sog. Verfassung, marktkonforme "Demokratie", "Ehe für alle", Aufgabe dessen, was man uns ohnehin schon nur falsch etikettiert als "Souveränität" verkauft hat, und und und...

    Sie ist DIE Frau, auf die die Machtzirkel der Welt einiges setzen. Jetzt hat sie einen Herrn Seehofer machen lassen - ja und? Wird SIE denn den Schaden nehmen? Naaain. Den nimmt die SPD. Und am 14. Oktober auch die CSU.

    Wenn Merkel will, dann kann sie unter allen Optionen an der Macht bleiben. Jamaika ist doch nur deshalb gescheitert, weil Merkel mit der SPD regieren wollte, und deshalb hat sie die FDP ausgebootet. Die Frau weiß genau, was sie zu tun hat.

    In der CDU haben viele Angst davor, was die Frau noch so alles durchsetzt. Und gleichzeitig bewundern sie sie. So isser halt, der CDUler. Wenn jemand soo lange Chefin ist und sogar als "mächtigste Frau der Welt" betitetlt wurde [[wut]], dann gehorcht man - und wird am Ende sogar Gesundheitsminister.

    Nee, nee, die wird sich weiter durchmerkeln. Am Ende wird sie eher EU-Kommissionspräsidentin. Aber stürzen wird die nicht. Leider.

    Diogenes Lampe

    19.09.2018, 17:51

    @ Zooschauer

    Nur nicht den Mut verlieren

    > Dass es alle zwei Woche heißt:
    >
    > "Es wird eng für ihn/sie!"
    > "Jetzt ist er/sie fällig!"
    > "Das überlebt er/sie nicht!"

    Das ist aber die Gemeinsamkeit von Äpfeln und Birnen.


    > Ich habe deine Ausführungen gern gelesen. Aber ich muss fast immer
    > schmunzeln, wenn jemand jetzt das Ende von Angela Merkel herbei b e t e t .

    Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. Zwischen Beten und dem Bestreben, folgerichtig zu denken, ist doch ein himmelweiter Unterschied.


    > Ich würde mich ja auch darüber freuen und halte das auch nicht für
    > gänzlich unmöglich. Aber ich nehme eher wahr, dass diese Frau ihre
    > Aufgabe einfach zu effizient macht, als dass diejenigen, die von ihr
    > profitieren, sie einfach fallen ließen. Wer soll sie denn stürzen wollen?
    > Und wen wollen diejenigen denn an ihrer Stelle verheizen?
    >
    > Sie hat ...

    ... gar nichts gemacht. Da waren andere Mächte am Werk. Es erstaunt mich, dass Sie annehmen, sie sei mehr als eine Marionette.
    >
    > Sie ist DIE Frau, auf die die Machtzirkel der Welt einiges setzen.

    Ach wo! Nicht mal Soros setzt noch einiges auf sie.

    > Jetzt
    > hat sie einen Herrn Seehofer machen lassen - ja und? Wird SIE denn den
    > Schaden nehmen? Naaain. Den nimmt die SPD. Und am 14. Oktober auch die CSU.

    Bleiben wir mal bei den Machtzirkeln der Welt: Wie Sie ja wissen, sagt sie bei jeder Gelegenheit, dass sie vornehmlich die EU-Kanzlerin ist. D.h., ihre ganze Politik ist EU-Politik, nicht deutsche Politik. D.h., ihre Politik bestimmt sie nicht selbst, sondern die Mächte, die hinter der EU stehen. Und die verlieren gerade.

    >
    > Wenn Merkel will, dann kann sie unter allen Optionen an der Macht
    > bleiben. Jamaika ist doch nur deshalb gescheitert, weil Merkel mit der SPD
    > regieren wollte, und deshalb hat sie die FDP ausgebootet. Die Frau
    > weiß genau, was sie zu tun hat.

    Auch hier nehmen Sie nur die innenpolitischen Kräftespiele wahr, nicht die weltpolitischen, die ihnen zugrunde liegen.

    >
    > In der CDU haben viele Angst davor, was die Frau noch so alles durchsetzt.
    > Und gleichzeitig bewundern sie sie. So isser halt, der CDUler. Wenn jemand
    > soo lange Chefin ist und sogar als "mächtigste Frau der Welt" betitetlt
    > wurde [[wut]], dann gehorcht man - und wird am Ende sogar
    > Gesundheitsminister.

    Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Sie beschreiben die psychologischen Befindlichkeiten innerhalb dieser Opportunistenpartei trefflich! [[top]]
    >
    > Nee, nee, die wird sich weiter durchmerkeln. Am Ende wird sie eher
    > EU-Kommissionspräsidentin. Aber stürzen wird die nicht. Leider.

    Ihr Seufzer klingt fast so, als wären Sie auch in der CDU? [[ironie]]

    Zooschauer

    19.09.2018, 19:15

    @ Diogenes Lampe

    Nee, bin in keiner Partei und wähle auch nicht mehr

    Zum Thema:
    Ich denke ebenfalls nicht, dass Merkel etwas tut, sondern dass sie die Politik ausführt, die von ihr erwartet wird.

    Aber sie hat keine Mühe damit, das, was von ihr erwartet wird, als eigene tiefste Überzeugung darzustellen - und das, obwohl ihre Politik das komplette Gegenteil vom dem ist, was im Leipziger Programm der CDU von 2003 steht.

    Sie ist eine Marionette, die keine Fäden mehr braucht.

    D-Marker

    19.09.2018, 19:43

    @ Diogenes Lampe

    Der Gewinner ist vor allem Maaßen

    >
    > Bedenke, worum Du bittest! Es könnte in Erfüllung gehen!
    >
    > Seehofer hat mich überrascht. Oder war es Maaßen? ...


    Das Besondere daran, kannte ich bisher noch nicht:
    Man kann auch bei der Wahrheit bleiben und gewinnen.
    Das Kunststück mache mal einer in der Politik nach.
    ("Wenn es ernst wird, muss man lügen."; Juncker)

    War ja nicht das erste Mal.
    Bei Kurnaz z.B. ist er nach Gesetzestext gegangen und bekam auch von den gesetztignorierenden Ideologen Gegenfeuer.
    Und bei Chemnitz "wollte die Drecksau einfach nicht Lügen", ebenfalls.

    https://deutsch.rt.com/inland/76298-talentierte-mr-maassen-ruckblick/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications


    LG
    D-marker

    Diego2

    19.09.2018, 19:55

    @ Diogenes Lampe

    SPD und Seehofer

    Hallo Diogenes,

    Danke für die Analyse, so wird das Manöver von Seehofer endlich klar. Die Sozen haben fertig. Dh aber noch nicht, dass sie di GROKO bald verlassen, aber entsprechende Töne mehren sich auch schon in Blöd: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/heftige-kritik-in-der-spd-an-maassen-deal-das-ist-eine-blamage-57346264.bild.html

    Juso-Chef Kevin Kühnert will in der Sitzung des Parteivorstandes am Montagvormittag für ein Aus der Koalition plädieren. „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“, sagte Kühnert. So wie er denken in der SPD offenbar viele.

    Saleh weiter: „Ich bin stinkesauer. Ich bin stolzer Sozialdemokrat, aber es geht auch um meine Glaubwürdigkeit. Was wir mit der GroKo gerade erleben ist abenteuerlich. Auf einmal ist die Maaßen-Krise eine SPD-Krise geworden. Wenn es so weiter geht, kann ich Mitte 2019 keinen Verbleib in der Großen Koalition empfehlen.“ •

    Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (60, SPD): „Ich bin fassungslos.... Da frage ich mich ernsthaft, welchen Sinn hat der Verbleib der SPD in einer solchen Bundesregierung?“



    Ich glaube nicht, dass die SPD die Kroko kündigt, dann sind Pippi und Co für immer aus dem Geschäft, deshalb kleben sie an der Macht. Auch ein verheerendes Ergebnis in Bayern wird da nicht helfen. Seehofer muss schon so nachlegen, dass die Basis die SPD-Spitze und die Groko kippen. Warten wir es ab, was er noch auf Lager hat. Vielleicht kommt ja noch rechtzeitig ein Einwanderungsgesetz.



    Bzgl Seehofer als Jesuit habe ich allerdings nichts gefunden, ich habe mir jetzt angewöhnt, die besuchten Schulen und Universitäten bei den gewissen Entscheidungsträgern anzusehen und - et voila - oft sind es jesuitische Einrichtungen. Beim Drehofer allerdings waren nur staatliche Schulen zu finden. Allenfalls Ingolstadt als ehemaliger jesuitischer Universität, aber das ist ja wohl einige Jahrhunderte zurück und nicht alle Ingolstädter können Jesuiten sein.

    Gruss
    Diego

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz,
    19.09.2018, 20:05
    (editiert von Fleet, 19.09.2018, 20:43)

    @ Zooschauer

    Im Kosmos der Macht

    Hallo Zooschauer,

    > Zum Thema:
    > Ich denke ebenfalls nicht, dass Merkel etwas tut, sondern dass sie
    > die Politik ausführt, die von ihr erwartet wird.
    >
    > Aber sie hat keine Mühe damit, das, was von ihr erwartet wird, als eigene
    > tiefste Überzeugung darzustellen - und das, obwohl ihre Politik das
    > komplette Gegenteil vom dem ist, was im Leipziger Programm der CDU von 2003
    > steht.
    >
    > Sie ist eine Marionette, die keine Fäden mehr braucht.

    Du hälst also Merkel für den Schnelläufer im Kosmos der Mächtigen?
    Die kriminelle Energie ihres Spins ist schon erstaunlich, wohl wahr!

    Nur, wenn so'n Ding mal richtig Fahrt aufgenommen hat, vor lauter Umdrehungsgeschwindigkeit das Selbst verglüht, dann gibt es nur eine Richtung, citius, altius, fortius.

    Daher ist klar, einen Richtungswechsel kann es mit ihr nicht geben, aber auch nicht ohne sie. (Dass erst diese ganze Mischpoke weg muss, leider erst mit dem Herunterkommen des Finanzsystems, brauch ich nicht zu erwähnen.)


    Ich erfreue mich jedenfalls an den Artikeln von DL, dieser hier ist mal verdaulich weniger komplex (puhh). Bemüht er sich jedenfalls immer etwas Positives aufzuzeichnen. Ihm gelingt dann schon derbe Kritik. Auf jeden Fall versucht er mutig (s)eine Meinung zu formulieren. Das finde ich gut.

    Nö, das ist jetzt keine Schmeicheltour für DL.
    Daher Ehre, wem Ehre gebührt, aus meiner Sicht.
    Sehe ich dennoch einige Dinge in Deutung und Darstellung auch anders, erlaubter Weise angemerkt.


    Sich immer beklagend an diesem Weibsbild runterzuziehen, halte ich für ungeeignet, wenn man sein Bisschen an Seelenfrieden bewahren möchte. Das sind solche Anreden wie neulich von Balu. Ich will nicht behaupten, dass er grundsätzlich falsch liegt, aber auf mich macht das den Eindruck, dass jemand das alles überzeichnet.

    Mensch, wir sind hier wahrscheinlich alle keine Logen-Mitglieder.
    (Wer plaudert schon gerne aus dem berühmten Nähkästchen)
    Daher wissen wir doch eigentlich gar nichts über die Mechanismen. Alles nur Annahmen und Interpretationen. Da kann ich mich gut freuen, wenn einer seine Erfahrungsswerte einbringt. Ich lese viele interessante Ansätze und Hinweise heraus. Die Arbeit muss man erst leisten, das nett im Texte darzustellen, wahrscheinlich rein intuitiv.

    Und überhaupt, weiß jemand aus konkret persönlichen Erfahrungen etwas über Logen und Geheimbünde? Also ich mit meinen über 60 Jahren habe da bisher nur immer etwas von Hören und Sagen vernommen.

    Daher wissen wir eigentlich, dass wir nichts wissen.
    Daher auch insgesamt eine Antwort auf DL selbst.

    wirklich herzlichst

    Fleet

    ---
    "Aus der Klugheit erwachsen diese drei: Wohl denken, wohl reden, recht handeln." (Demokrit)

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz,
    19.09.2018, 20:21

    @ Diego2

    Vielleicht macht es Seehofer ja deswegen so "gewöhnlich"?

    Hallo Diego2,

    >
    >
    >
    > Bzgl Seehofer als Jesuit habe ich allerdings nichts gefunden, ich habe mir
    > jetzt angewöhnt, die besuchten Schulen und Universitäten bei den gewissen
    > Entscheidungsträgern anzusehen und - et voila - oft sind es jesuitische
    > Einrichtungen. Beim Drehofer allerdings waren nur staatliche Schulen zu
    > finden. Allenfalls Ingolstadt als ehemaliger jesuitischer Universität,
    > aber das ist ja wohl einige Jahrhunderte zurück und nicht alle
    > Ingolstädter können Jesuiten sein.
    >
    > Gruss
    > Diego

    mein spärlicher Kommentar ist fett markiert.

    LG

    Fleet

    ---
    "Aus der Klugheit erwachsen diese drei: Wohl denken, wohl reden, recht handeln." (Demokrit)

    nemo

    19.09.2018, 20:27

    @ Fleet

    Wir sind die Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft

    > Und überhaupt, weiß jemand aus konkret persönlichen Erfahrungen etwas
    > über Logen und Geheimbünde? Also ich mit meinen über 60 Jahren habe da
    > bisher nur immer etwas von Hören und Sagen vernommen.


    Hallo Fleet,

    nach meinem Verständnis, geht es darum, dass die dunkle Seite als etwas Gutes umgedeutet wird. Die glauben wirklich, dass multikulturelle, arme und bildungsferne Gesellschaften ein tolles Modell für die Zukunft ist. Die glauben an das Gute. Wenn sich das Leben nur noch um Essen, Sex, Unterhaltung und sinnlosen Broterwerb dreht, ist das Ziel erreicht. Mit diesen sozialen Experimenten zur besseren Steuerung und Kontrolle der Massen kann eine technokratische Funktionärs-Elite machen was sie will. Aber vor allem, kann sie Geld und Macht behalten. Jetzt müssen sie den Spagat schaffen, das soziale Konstrukt mit einem überlebensfähigen Umweltkonzept zu verbinden. Das Beschneiden der Rechte, der Meinungsfreiheit und individuellen Möglichkeiten ist in deren Augen ein erstrebenswertes Ziel, das alle Probleme lösen wird. Am Ende steht der Traum der totalen Herrschaft über ein Ameisenvolk. Sie schaffen das mit Hilfe des Geldes. Deshalb darf das Geldsystem nicht scheitern.

    Gruß
    nemo

    Diogenes Lampe

    19.09.2018, 20:38

    @ Diego2

    Jesuitenschule

    Hallo Diego2,

    danke für die Gelegenheit, klarzustellen, dass ich mit meiner Bemerkung über Seehofer und seine Jesuitenschule nicht behaupten wollte, er wäre in eine solche gegangen.

    Das heißt aber nicht, dass jemand wie er, der bayerischer Ministerpräsident werden durfte, also des Landes, dass in Deutschland traditionell die engsten Beziehungen zum Vatikan und seinen Jesuiten unterhält, nicht trotzdem präzise in deren Machttechniken eingewiesen wurde. Auch ein Seehofer hängt an Fäden.

    Nur darauf wollte ich anspielen.

    herzlicher gruss DL

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    19.09.2018, 20:48

    @ Diogenes Lampe

    Parerga und Paralipomena zu den Jesuitten

    Wer mal einen verdammt raffinierten, für mich den geistreichsten Jesuiten kennenlernen will, der lese Gracians Handorakel.

    Wer mal den raffiniertesten Entlarver der Jesuiten kennenlernen will, der lese Blaise Pascals Briefe in die Provinz.

    Mein Lieblingswitz über die Jesuiten. Fragt ein obergescheiter Rabulist nen Jesuiten, ob es denn wahr sei, dass Jesuiten, wenn sie etwas gefragt werden, worauf sie ungern antworten würden, immer mit ner Gegenfrage reagieren würden. Darauf der Jesuit: Wo haben Sie denn das gehört?

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz,
    19.09.2018, 21:37

    @ Diogenes Lampe

    Quereinsteiger - sozusagen? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    "Aus der Klugheit erwachsen diese drei: Wohl denken, wohl reden, recht handeln." (Demokrit)

    Reffke

    E-Mail

    19.09.2018, 23:20
    (editiert von Reffke, 19.09.2018, 23:30)

    @ Diogenes Lampe

    Ich glaube so hat sich Andrea Nahles das nicht vorgestellt als sie was von "auf die Fresse" fabulierte...

    [image]
    https://twitter.com/br24/status/913029051065004034

    Hier im Original:
    ==> Video
    ... [[freude]]

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    19.09.2018, 23:58

    @ Fleet

    Dann ist aber die Not groß

    Servus Fleet!

    Dann ist aber die Not groß, wenn man auf Quereinsteiger zurückgreifen muss. [[zwinker]]

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    nereus

    20.09.2018, 08:49

    @ Diogenes Lampe

    Es wird ein Taifun .. wie Deutschland es noch nicht gesehen hat

    Hallo Diogenes Lampe!

    Diesen Coup hatte ich Seehofer nicht zugetraut und er fiel bei mir schon in Verdacht.
    Möglicherweise lag ich falsch, denn Insider Willi Wimmer hört schon den großen Knall in Berlin.

    Es gibt zunehmend Stimmen, die darauf aufmerksam machen, dass mit der gestrigen Entscheidung der Sicherheitsapparat dieses Landes wesentlich verstärkt worden ist, weil der Ex-Präsident des Verfassungsschutzes Maaßen im Innenministerium - in unserem Verfassungsministerium - Staatssekretär geworden ist und damit natürlich auch den Minister stärkt.
    Aber auch den Einfluss seiner Kollegen aus den anderen Einrichtungen des Sicherheitsapparates, wie dem Bundeskriminalamt, Bundesnachrichtendienst, militärischen Abschirmdienst, aber vor allen Dingen der Bundespolizei, wesentlich verstärken wird.
    Das muss man zum allgemeinen Bild sagen.
    Dazu zählt aber auch,
    dass man die amtierende Bundeskanzlerin aus ihrer Engstirnigkeit heraus zunehmend mit der ausgehenden Herrschaft von Ceausescu vergleicht. [[top]] [[top]]
    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion drängt sie seit Jahren, mit den Chefs der Sicherheitsbehörden zu sprechen und sich deren Lagebild anzuhören - vergebens.
    Man will die Wirklichkeit einfach nicht mehr wahr- haben und setzt das, was man betreibt, gegen jedermann - und wenn es das eigene Land ist - durch.


    Quelle: https://www.world-economy.eu/details/article/es-wird-ein-taifun/

    Bahnt sich da ein Aufstand gegen Merkel an?

    Die Sozialdemokraten haben durch die Parteivorsitzende Frau Nahes am Wochenende richtig randaliert. Und in der üblichen Art und Weise, wie sich Frau Nahles auszudrücken pflegt „auf die Sahne geschlagen haben".
    Ergebnis - ihr Mann, der SPD- Staatssekretär im Innenministerium, Herr Adler, fliegt raus. Es kommt rein der Präsident des Verfassungsschutzes, den sie unbedingt weghaben wollte.


    [[euklid]]

    Deshalb gibt es auch in den sozialdemokratischen Reihen einen richtigen Flächenbrand.
    Und natürlich muss man vor dem Hintergrund der gestrigen Ereignisse sagen, dass dem Innenminister Horst Seehofer etwas gelungen ist:
    Frau Nahes ist beschädigt, Frau Merkel ebenso.
    Von der FPD will ich nicht reden, das lohnt sich nicht.
    [[freude]]

    Und nun der Ausblick auf den Herbst.

    Der Interviewer fragt: Vor etwa zwei Wochen sagten sie im Interview, dass ein unruhiger Herbst auf uns zukommt. Meinen Sie, dass es inzwischen ein Orkan ist?

    Willi Wimmer antwortet: Es wird ein Taifun. Und zwar in einer Abmessung, wie Deutschland es noch nicht gesehen hat.

    mfG
    nereus

    Sundevil

    20.09.2018, 09:06

    @ nereus

    Wäre ein Aufstand gegen Merkel nicht ein direkter Angriff auf Israel?

    Sehen wir uns an, wie Merkel agiert, dann fällt auf, dass sie sich vornehmlich für die Interessen Israels einsetzt, gefolgt von europäischen Interessen, dann den Interessen der Migranten und dann deutschen Interessen.

    Das mag man deuten wie man will. Fakt ist jedoch, dass Merkels Ablösung einer Kriegserklärung an Israel gleichkommt und es sich deshalb niemand traut.

    Das hat sie ganz geschickt gemacht. Kein Mensch in Deutschland möchte es sich mit Israel verscherzen - und somit auch nicht mit Merkel. Sonst wäre sie schon lange weg.

    nereus

    20.09.2018, 09:58

    @ Sundevil

    Wen meinst Du mit Israel?

    Hallo Sundevil!

    Meinst Du das kleine Land am Ostufer des Mittelmeers oder den Kontinente übergreifenden „Zionismus“, den großen Weltumgestalter?

    Wäre ein Aufstand gegen Merkel nicht ein direkter Angriff auf Israel?

    Wenn Du Letzteren meinst, kann ich Dir nur sagen, daß dieser Aufstand weltweit seit Jahren stattfindet. Seine bizarrste Ausprägung erleben wir gerade in den USA.

    Sehen wir uns an, wie Merkel agiert, dann fällt auf, dass sie sich vornehmlich für die Interessen Israels einsetzt, gefolgt von europäischen Interessen, dann den Interessen der Migranten und dann deutschen Interessen.

    Alles richtig und deswegen wird sie zunehmend zu einem immer größer werdenden Problem.

    Das mag man deuten wie man will. Fakt ist jedoch, dass Merkels Ablösung einer Kriegserklärung an Israel gleichkommt und es sich deshalb niemand traut.

    Gut Ding will Weile haben und ich gehöre auch zu den vielen Ungeduldigen, denen es nicht schnell genug geht.
    Vermutlich benötigen „Umstürze“ eine gewisse Zeit des Garens.

    Das hat sie ganz geschickt gemacht. Kein Mensch in Deutschland möchte es sich mit Israel verscherzen - und somit auch nicht mit Merkel. Sonst wäre sie schon lange weg.

    Ja, nur so konnte sie sich so lange halten und wir dürfen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß sie von diesen Kräften einst installiert wurde.
    Zur Karriere Merkels hat Vera Lengsfeld ein sehr hörenswerten Vortrag bei Andreas Popp gehalten.
    Falls Du das noch nicht kennst, bitte hier entlang: https://youtu.be/j-V7IDD58fo

    Auch wenn Frau Lengsfeld kein Wort darüber verliert, der Durchmarsch ist unglaublich und so etwas geht nur mit einer starken Streitmacht im Hintergrund.
    Sie wurde als Zerstörerin der Nation aufgebaut und sie hat ihre Aufgabe FAST vollbracht.
    Nun scheint man ihr im letzten Moment ins Handwerk zu pfuschen - es wird auch allerhöchste Zeit.
    Mit Spannung erwarte ich auch diverse Offenbarungen bei den GRÜNEN, den stärksten Unterstützern von Merkel.

    Übrigens, Wendezeiten bringen zumindest für kurze Zeit Informationen ans Licht, die zuvor „kilometertief“ vergraben waren.
    Wir sollten daher in den kommenden Monaten gut "zuhören", was da ggf. alles noch oben gespült werden könnte.

    mfG
    nereus

    bürgermeister

    20.09.2018, 10:16

    @ nemo

    Das bringts auf den Punkt. (oT)

    [ kein Text ]
    el_mar

    20.09.2018, 17:58

    @ nereus

    There is a crack in everything, that´s how the light gets in. L. Cohen (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    20.09.2018, 19:01

    @ nereus

    Spiegel-online dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=i5hwxSdnw_8

    Dort wird ähnlich analysiert.

    Gruß Dieter

    ---
    aus dem Rechtsstaat ist ein Linksstaat geworden
    http://friedensblick.de/12867/ehemaliger-chefredakteur-ny-times-wir-sind-intellektuelle-prostituierte/

    aliter

    20.09.2018, 21:06

    @ D-Marker

    Nales hält fest an der Groko

    Nur mal so gefragt, im erst im Dezember ist die Ministerin wohl 6 Jahre im Amt. würde ein vorzeitiges Platzen irgendwie die Versorgungsbezüge der Regierungsmitglieder tangieren?

    solstitium

    20.09.2018, 23:16

    @ Diogenes Lampe

    Bier und Popcorn bitte mal noch zulassen

    > „Frau Merkel muss gehen und ich sage Euch, sie wird gehen!“ So läßt
    > sich die reale Welt vernehmen.

    Besten Dank für die tollen Zeilen, die ich gerne lese!
    Dennoch!

    Ich weiß gar nicht, ob ich es nicht schon öffentlich gemacht habe, sei es drum dann hier einfach nochmal:

    Totgesagte leben länger!

    Weder lässt sich Merkel abservieren noch lassen sich jene, die sie an den Fäden ziehen, so leicht die Butter vom Brot nehmen.

    Schlussendlich fällt es uns schwer, die Strippenzieher faktisch auf die Personen hin in Summe zu benennen, und einen Gegner zu unterschätzen, das ist und im letzten Jahrhundert auch schon mal zum Verhängnis geworden.

    Nach wie vor, bin ich der 100%igen Überzeugung, nicht den Gegner zu besiegen, sondern mit ihm zusammen den Streit zu besiegen, wie wäre es denn damit?

    Schlussendlich kämpfen wir Menschen stets um eines, die eigene Existenz, das ist und Lebewesen nun mal gemeinsam.

    Selbstüberschätzung ist also ein Problem, an dem viel mehr Menschen leiden, als an anderen Wehwehchen, ich denke das ist eher eine Seuche, als etwas Anderes!

    Wir können zwar probieren, die Schritte der Gegnerschaft vorauszubedenken und durch die Veröffentlichung, vor dem Geschehnis, also den Schachzug vorausdenken, schon jetzt Gegenmaßnahmen ergreifen, aber alle Schachzüge lassen sich nun mal nicht vorhersagen.

    Freilich gibt es immer ein bevorzugtes Schema.
    „False Flag“ steht ganz oben und: Der „Schuss in die eigenen Reihen“!

    Es steht die Bayernwahl vor der Tür, und wer glaubt, dass die sich hinstellen und warten, wie die AFD alle Posten der CDU/CSU/SPD übernimmt, der sollte mal seine Glaubenseinstellung neu justieren.

    Ein probates Mittel sind also Medienträchtige Geschehnisse mit toten Zivilisten bei eine Feierlichkeit, als da wäre :
    OKTOBERFEST
    und dabei auch noch diverse ausländische Gäste, vielleicht noch so bisschen was nach NSU Schema, und angerichtet ist es!

    Hat Maaßen vielleicht damit gedroht, die wahren Machenschaften, die er im Auftrag der Merkel Dynastie umzusetzen und zu koordinieren hatte, der Öffentlichkeit kund zu tun?

    Wir reden ständig davon, daß Dienste hinter diversen Attentaten stecken, daß wir Gladio und Co, haben, ja wie denn, existieren Gladio & Co., etwa außerhalb des Kenntniskreises von Maaßen & Co.?

    Hat Maaßen vielleicht einen Befehl hinsichtlich eines befohlenen möglichen False Flag Oktoberfestattentates verweigert und zog sich damit den Kopf selbst aus der Schlinge?

    Das hat für mich auch ein wenig etwas von den öffentlichen Sexorgien der Polizisten aus Berlin, die in Bad Seegebergs Gammelunterkünften auf den G20 Einsatz in Hamburg warteten und wegen dem Vorwissen um die bereit gelegten Betonplatten auf den Gebäuden, welche die SPD Schergen Antifa, zum Polizisten bewerfen bereithielten, sich eben lieber beim öffentlichen Sex haben erwischen lassen, statt sich mit verletztem Körper vom G20 Schlachtfeld tragen zu lassen.

    Überlegt doch mal selbst, wenn ihr von Eurem Chef eine Lohnerhöhung haben wollt oder eine Beförderung usw. das geht in der Regel auf zweierlei Art und Weise, und eine davon ist, daß man den Chef in der Hand hat.

    Drehofen kann also Nahles fragen, willst Du, daß Deine Antifa samt und sonders in den Knast wandert wegen versuchtem Totschlag, daß die von uns allen aufgebaute „Kampf gegen Rechts“- NSU Attrappe sich in Luft auflöst nebst der daraus für Amadeu Antonio und Co. generierten Steuermillionen?

    Da sind die neuerlichen 13.000 Euro p.M. für Maaßen echt kalter Kaffee!

    Wenn letztgenannter also nicht mehr die befohlene False Flag vom Oktoberfest 2018 managen will, dann muss es die Antifa jetzt für ihr Demo - Salär gefälligst selbst tun.
    Ich denke, just im Moment mixen sich an 5 Stellen ein paar Bastler da was Explosives zusammen und organisieren sich noch einen AFD Mitgliederausweis dazu, der natürlich dann irgendwo „liegenbleibt“ vielleicht bestellt man sich noch ein paar Springerstiefel im Internet und Thor Steinar T-shirt und schon es wird „rund“!

    Dass die Medien just grad in der selben Sekunde über die abgeschlossen vorzüglichen Sicherheitsvorkehrungen für selbiges Fest berichten, ist der Kontra-Indikator höchst selbst!

    Und nach dem Attentat kommt die Wahl, und die wird die Veränderungen bringen, die die ganze Lügenpresse und Medienwelt nicht herbei pinseln und herbei schreien kann und wird!

    Das ist also die Vorgehensweise, es gibt gleiche Veranstaltung auch in Stuttgart, oder noch wo anders, ganz gleich!

    Bier und Popcorn können also noch zu bleiben, da ist noch gar nichts entschieden!

    DT

    21.09.2018, 00:42

    @ aliter

    Hier das Bild des Jahres: Außenministerdarsteller Heiko zwischen der fetten Nahles und den Parteilesben (mB)

    [image]

    nereus

    21.09.2018, 08:02

    @ solstitium

    Weißt Du mehr?

    Hallo solstitium!

    Du schreibst: Totgesagte leben länger! Weder lässt sich Merkel abservieren noch lassen sich jene, die sie an den Fäden ziehen, so leicht die Butter vom Brot nehmen.

    So sehe ich das auch.
    Der Kampf tobt an allen Fronten und wir brauchen uns nur umzuschauen in Berlin, in Brüssel, in und um Syrien, in Washington und ebenso an vielen anderen Orten.

    Nach wie vor, bin ich der 100%igen Überzeugung, nicht den Gegner zu besiegen, sondern mit ihm zusammen den Streit zu besiegen, wie wäre es denn damit?
    Schlussendlich kämpfen wir Menschen stets um eines, die eigene Existenz, das ist und Lebewesen nun mal gemeinsam.


    Das klingt alles sehr versöhnlich, aber die Geschichte spricht leider eine andere Sprache.
    Und Psychopathen kann man manchmal nur vor sich selbst schützen.
    Die Deutschen müssen gerade schmerzlich lernen, daß Entgegenkommen auch als Schwäche interpretiert werden kann.

    Es steht die Bayernwahl vor der Tür, und wer glaubt, dass die sich hinstellen und warten, wie die AFD alle Posten der CDU/CSU/SPD übernimmt, der sollte mal seine Glaubenseinstellung neu justieren.
    Ein probates Mittel sind also Medienträchtige Geschehnisse mit toten Zivilisten bei eine Feierlichkeit, als da wäre: OKTOBERFEST
    und dabei auch noch diverse ausländische Gäste, vielleicht noch so bisschen was nach NSU Schema, und angerichtet ist es!


    Das Oktoberfest wurde dazu schon öfters thematisiert – bis lang blieb es ruhig.
    Hoffen wir, daß auch diesmal der Kelch an München vorübergeht.

    Hat Maaßen vielleicht damit gedroht, die wahren Machenschaften, die er im Auftrag der Merkel Dynastie umzusetzen und zu koordinieren hatte, der Öffentlichkeit kund zu tun?

    Ich vermute eher, daß in Chemnitz ein paar andere Dinge aus dem Ruder liefen.
    Die Tatverdächtigen scheinen alle einen kurdischen Hintergrund zu haben.
    Da auch die NSU-Verbrechen ungeklärt geblieben sind und hier ebenfalls vornehmlich Kurden betroffen waren, sehe ich hier eine Tiefkühltruhe in Berlin in der ggf. noch ein paar Leichen liegen.
    Man müßte dann eher hinterfragen, wer ein konkretes Interesse daran hat die kurdische Spur nicht zu erhellen.

    Übrigens, die beiden anderen Verletzten, die den Angriff überlebten, haben inzwischen das Krankenhaus verlassen.
    Allerdings blieb und bleibt es um diese Männer merkwürdig still.

    Sie waren weder ein Thema kurz nach den Ereignissen noch sind sie das jetzt. Wenn nicht sie die Täter beschreiben können, wer dann?
    Und warum gibt es dann keine Phantombilder Anzeigen, wie bei jedem anderen Verbrechen auch, wenn man nicht weiterkommt?
    Der ganze Tathergang bleibt bislang im Dunkel, warum?
    Wenn die Überlebenden aus dem Krankenhaus entlassen wurden, könnte man doch den Tathergang rekonstruieren.
    Hatte Herr Maaßen nicht angedeutet, daß irgendjemand das Verbrechen umdeuten wolle?

    Wir reden ständig davon, daß Dienste hinter diversen Attentaten stecken, daß wir Gladio und Co, haben, ja wie denn, existieren Gladio & Co., etwa außerhalb des Kenntniskreises von Maaßen & Co.?

    Nein, sicher nicht.

    Hat Maaßen vielleicht einen Befehl hinsichtlich eines befohlenen möglichen False Flag Oktoberfestattentates verweigert und zog sich damit den Kopf selbst aus der Schlinge?

    Wie gesagt, die Spur führt in den Nahen Osten, wo übrigens auffällig viele Spuren hinführen, wie z.B. auch diverse Clan-Strukturen in Deutschland.
    Hier wäre meiner Ansicht nach einmal das Bündel für eine gedankliche Reise zu schnüren.

    Wenn letztgenannter also nicht mehr die befohlene False Flag vom Oktoberfest 2018 managen will, dann muss es die Antifa jetzt für ihr Demo - Salär gefälligst selbst tun.

    Da Du sehr auch die Wies’n fixiert bist, frage ich mal ganz offen:
    Weißt Du mehr, was ggf. für Oktoberfestbesucher wichtig sein könnte?

    Ich denke, just im Moment mixen sich an 5 Stellen ein paar Bastler da was Explosives zusammen und organisieren sich noch einen AFD Mitgliederausweis dazu, der natürlich dann irgendwo „liegenbleibt“ vielleicht bestellt man sich noch ein paar Springerstiefel im Internet und Thor Steinar T-shirt und schon es wird „rund“!

    Und warum sollte „Thor Steinar“ von der AfD mit Springerstiefeln eine Bombe zünden, wenn doch gerade die AfD für Tradition und Kulturbewahrung steht?
    Würden bei einem derart gammligen Motiv nicht auch die allergrößten Schnarch-Nasen aufwachen?
    Da wäre ein versprengter Islamist noch "glaubwürdiger", weil die Nummer zog bislang fast immer.

    Das ist also die Vorgehensweise, es gibt gleiche Veranstaltung auch in Stuttgart, oder noch wo anders, ganz gleich!

    Ausschließen kann man solche Verzweiflungstaten natürlich nicht, aber meinst Du nicht auch, daß nach einer solchen Tat die Tröpfchen der rissigen Informationsleitung zu einem Rohrbruch führen könnten, der die Kiste dann völlig aus der Spur schießt?
    Ich würde da viel eher langfristig denken und die Trojaner in die Hoffnungspartei einschleusen, um dort später die entsprechende Wirkung zu entfalten.

    Bier und Popcorn können also noch zu bleiben, da ist noch gar nichts entschieden!

    Schauen wir mal, würde man in Bayern sagen.
    Vielleicht brodelt es bereits an einer ganz anderen Stelle, die wir alle noch nicht auf dem Schirm haben.

    mfG
    nereus

    Tempranillo

    21.09.2018, 08:49

    @ nereus

    Wann Konzessionen sinnlos sind

    Hallo nereus,

    > Die Deutschen müssen gerade schmerzlich lernen, daß Entgegenkommen auch
    > als Schwäche interpretiert werden kann.

    Das kommt davon, wenn man nichts anderes kennt als Amidreck und von den guten Sachen keine Ahnung hat. Bismarcks Schriften sind soll von Warnungen, England, Frankreich, Österreich und Polen würden Entgegenkommen lediglich als Schwäche betrachten, und wer sich einmal erpressen ließe, würde bald schon wieder erpreßt.

    Jacob Cohen: *Muß man eine Regierung bedauern, die nicht mehr weiß, wie sie die Diktate (deutsche Schreibweise in der Vorlage) dieser fordernden und reizbaren Gemeinschaft befriedigen soll.*

    Wer einmal nachgibt und einknickt, schafft läuft Gefahr, einen Präzedenzfall zu schaffen, der anschließend ausgenutzt wird; nicht nur von jener Gemeinschaft, die diese Praxis zur hohen politischen Kunst gemacht hat.

    Tempranillo

    https://twitter.com/JacobCohen44/status/1042825455227809792

    Tempranillo

    21.09.2018, 10:17
    (editiert von Tempranillo, 21.09.2018, 10:51)

    @ Tempranillo

    Der eine oder andere ist gerade dabei, zu lernen

    > Die Deutschen müssen gerade schmerzlich lernen, daß Entgegenkommen auch
    > als Schwäche interpretiert werden kann.

    Weil er wollte, daß in der Schule Deutsch gesprochen wird, wurde ein Schüler brutal zusammengeschlagen

    Dora zwitschert: *Laut der Schule in Hameln wurde der deutsche Junge krankenhausreif geprügelt, weil er im Klassenrat gefordert hat, dass im Gruppenchat der Klasse auf Deutsch geschrieben wird.*

    https://philosophia-perennis.com/2018/09/21/brutal-zusammengeschlagen-schueler-wollte-deutsche-kommunikation-an-schule-in-hameln/

    Der Arme bekam kostenlosen Demokratie- und Menschenrechte-Unterricht. Wir sehen Szenen wie aus einem Film Hollywoods, was ich nicht für Zufall halte, so wenig wie die Beobachtung, daß eine französische Autorenfilmerin heute das Adagio aus Mozarts Klavierkonzert KV 488 verlinkt.

    https://twitter.com/CheyenneCarron?lang=de

    Tempranillo

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










465550 Postings in 55366 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1275 User online (12 reg., 1263 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz