Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Olivia

    09.08.2018, 08:00
    (editiert von Olivia, 09.08.2018, 08:09)
     

    Pädophilia soll in Frankreich straffrei bleiben - Bei "Consent" der Kinder.

    Diese Information habe ich erst heute aus einem youtube-video von "deception bytes". Sie verwies auf einen Zeitungsartikel, nach dem die Macron Regierung einen Gesetzentwurf ablehnte, der ein Mindestalter für Sex mit Kindern vorsieht.

    Durch diese Ablehnung ist in ganz Frankreich Sex mit Kindern nicht strafrechtlich verfolgbar, da dieser "straffrei" ist, sobald die Kinder den sexuellen Handlungen "zugestimmt" haben.

    Ich befürchte, dass ähnliche "Gesetze" für ganz Europa geplant sind. Derzeit sollen die Franzosen noch "Sturm" laufen. Bedeutet es doch, dass Kinder zum "Freiwild" gemacht werden und das pädophile Europa endlich auch die gesetzliche Basis für den Mißbrauch von Kindern durch Pädophile gelegt hat.

    Nun ahnt man, warum Macron "ins Amt gehoben" wurde.

    Diese Sache sollte sehr aufmerksam verfolgt werden.

    Ich hoffe, dass über solche "Gesetzeslücken" die gesamte korrupte EU auseinanderfliegt. Es ist kaum zu glauben. Hoffentlich wehren sich die Italiener und die Spanier, die noch ein bißchen echte Zuneigung zu Kindern haben.

    Von unserer Kanzlerette können wir nichts erwarten in dieser Hinsicht. Kinder hat sie keine und alles andere ist ja wohl "alternativlos"....

    Ich habe hier einen älteren Link zu diesem Thema gefunden.

    https://www.n-tv.de/politik/Kein-Schutzalter-bei-Sex-mit-Minderjaehrigen-article20436959.html

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Socke

    Homepage E-Mail

    09.08.2018, 08:19

    @ Olivia

    Ist doch so gewollt: Grüne und eine merkwürdige "Religion"

    .. da ganz im Sinne unserer Grünen und ihrer Schützlinge, den Angehörigen einer als Religion getarnten gesellschaftlich-politischen Macht-Ideologie.
    Oder wie war die Geschichte, als er Ayşe im Alter von 6 Jahren heiratete und die Ehe vollzog, als sie 9 war? Gilt in diesen Kreisen nach wie vor als großes Vorbild.

    Albrecht

    09.08.2018, 09:24

    @ Olivia

    Vielleicht wird das Gesetz so geändert, dass Juden ihren Glauben straffrei ausleben können?

    Der Talmud erlaubt den Beischlaf mit Mädchen, wenn sie 3 Jahre und 1 Tag alt sind.

    "Ein Mädchen von drei Jahren und einem Tag ist zum Beischlaf geeignet." (Jabmuth 57b, Jabmuth 60 a, Aboda zara 37a)


    Quelle: http://sas-israel.blogspot.com/2013/05/der-talmud-ein-heiliges-faschistoides.html

    In anderen Quellen lesen wir, dass diese Zitate natürlich aus dem "Zusammenhang" gerissens seien.
    Bleibt die Frage, in welchem Zusammenhang kann man denn solche, aus meiner Sicht satanischen Handlungen gutheißen?


    Gruß

    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Olivia

    09.08.2018, 12:08

    @ Olivia

    In der Türkei: Heiratsalter von Mädchen = 9 Jahre ... Zukunftstrend in Europa?

    Mein Gott, gut dass wenigstens Trump diesen pädophilen Dreckschwei.... an den Kragen geht.

    Irgendwann bleibt uns allen nichts anderes mehr übrig, als in die USA auszuwandern.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    09.08.2018, 12:27

    @ Olivia

    Pädophile in Deutschland: Mißbrauch von 2 - 8 jährigen Kindern....

    In Deutschland werden derzeit 2 grauenhafte Mißbrauchsfälle gerichtlich verhandelt.

    Einer in Freiburg. Dort hatte eine vollkommen verwahrloste Frau ihren 9-jährigen Sohn im Internet zum Sex angeboten. Der jüngere Freund der Dame war Teil der Partie.

    Der zweite Fall in Hessen. Dort wurde ein Netzwerk ausgehoben. Die Perversen hatten sich über das Internet gegenseitig angestachelt, was sie alles mit ihren eigenen Kindern tun konnten.

    In den USA wurde ein Wohnwagen ausgegragen in dem man einige halb verhungerte Kinder fand. Offenbar auch Opfer des "Human Trafficing"..... Kinderhandel.

    Trump soll inzwischen 4.000 von diesen Kinderschändern und Kinderhändlern eingebuchtet haben. Ein großer Teil der bisher noch versiegelten Anklageschriften soll den Personenkreis der Pädophilen und Schlimmere umfassen (siehe: das Töten von Kindern nach Vergewaltigung und Verkauf als Snuff-Video im Netz, oder Verkauf von Kindern an Pädophile, die diese dann vor der Kamera vergewaltigen und töten, oder rituelle Tötung mit anschließenden Perversionen). Unsere "Qualitätsmedien" haben immerhin bisweilen minimale "Sternstunden" und bringen Berichte (die man dem Publikum noch zumuten kann - in abgeschwächter Form). Auch über die 27 toten Zeugen im Dutroux-Fall berichteten die Medien (immer noch auf Youtube verfügbar). Auch über satanistische Rituale an Kindern wurde bereits berichtet. Die Öffentlichkeit jedoch schaut, wie bei allem, gerne weg.

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2001/erste7550.html
    http://www.spiegel.de/sptv/a-286636.html

    Allerhöchste Kreise in Europa scheinen sich dieser "Liebhaberei" zu widmen. So war Prinz Charles bestens befreundet mit Savile und einem nun verurteilten pädophilen britischen Bischoff. Beide gingen im Palast ein und aus. Der excellente Geheimdienst der Queen wird sicherlich über die "Hobbies" der Freunde des Prinzen bestens unterrichtet gewesen sein und er dürfte sein Wissen auch an die Queen weitergegeben haben.

    Der "Prinz" dürfte nicht der einzige von blauem Geblüt gewesen sein, der in "Tuchfühlung" mit diesen Dingen war/ist. Prinz Edward soll gerade noch aus den Schlagzeilen gehalten worden sein im Zusammenhang mit Epstein-Island/Lolita Island und die Schwester der niederländischen Königin gehörte zum Personenkreis derjenigen, die sich in den letzten Wochen "demonstrativ" mit einem (roten) Schal am Türknauf "verselbstmordet" haben. Sie war etwas über 30 Jahre alt. Auch einige andere, die "zum Reden bereit waren" ereilte in den letzten Wochen ein ähnliches Türknopf-Schicksal.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    09.08.2018, 13:20

    @ Olivia

    9 Jahre und legal heiratsfähig in der Türkei ?

    Hallo Olivia,

    Deine Angabe mit 9Jahren zur legalen Kinderehe in der Türkei ließ mich aufhorchen, schließlich hatte ich 16/18 Jahre als gesetzl. Mindestalter im Kopf.

    Das Gesetz vor dem Standesbeamten besagt auch heute noch nichts anderes. Aber wie ich vernahm hat Erdogan dafür gesorgt, daß den Muftis und somit seiner Religionsbehörde mehr Macht zugesprochen wurde, sodaß auch die "Geistlichen" legale Ehen abschließen können ohne Beteiligung der staatl. Behörden.

    Dazu kommt daß die türk. Religionsbehörte unter Führung der AKP (Erdogan) die Ansicht vertritt, daß Mädchen ab 9 Jahre und Jungen ab 12 Jahren heiratsfähig sind.
    Wenn man dann eine Info hinzunimmt, daß die Statistiken in der Türkei nur die Ehen von Minderjährigen erfassen, aber ca. 1/3 aller Ehen nur von Imanen geschlossen werden, dann bestätigt das letzten Endes Deine Sichtweise.

    Das besonders schwerwiegende dabei ist, daß genau diese türk. Religionsbehörde, die keinerlei Probleme mit Eheschließungen von alten Knackern mit 9jährigen Mädchen hat, gleichzeitig Vorgesetzte Behörde der deutschen und österreichischen Ditib sind, also dem Scheißverein, der hier seit Erdogans Machtergreifung vor vielen Jahren sein Unwesen treibt.
    u.a.: https://www.morgenpost.de/politik/article212993991/Tuerkische-Behoerde-Maedchen-koennen-ab-neun-Jahren-heiraten.html

    Es gibt demnach in der Türkei sogut wie keine Pädophilen, aus dem einfachen Grund, weil das nicht als strafbebährtes Krankheitsbild gesehen wird sondern als von Allah gewollt.

    Gruß Dieter

    ---
    aus dem Rechtsstaat ist ein Linksstaat geworden
    http://friedensblick.de/12867/ehemaliger-chefredakteur-ny-times-wir-sind-intellektuelle-prostituierte/

    Odysseus

    09.08.2018, 14:44

    @ Olivia

    Überlegungen zur Abkehr vom harten Gesetz

    > Durch diese Ablehnung ist in ganz Frankreich Sex mit Kindern nicht
    > strafrechtlich verfolgbar, da dieser "straffrei" ist, sobald die Kinder den
    > sexuellen Handlungen "zugestimmt" haben.


    > Nun ahnt man, warum Macron "ins Amt gehoben" wurde.

    Da gibt es eine Reihe Gründe, aber andere Baustelle(n).
    Ob er nun eingebremst wurde, oder sein Vorpreschen und Einknicken nur (naheliegendes) kalkuliertes Schauspiel war, bleibt Spekulation.

    Laut deinem verlinkten Artikel ist er ja zunächst vorgeprescht:

    ".....kündigte Präsident Emmanuel Macron erstmals ein gesetzliches Schutzalter von 15 Jahren an"

    Daraus wurde dann:

    "...jedoch kein explizites Schutzalter vorgesehen. Allerdings wird der Straftatbestand der Vergewaltigung für unter 15-Jährige weiter gefasst. Bisher muss dem Täter "Zwang und Überraschung" nachgewiesen werden. Künftig kann er auch dann verurteilt werden, wenn er "die Wehrlosigkeit des Opfers" ausgenutzt hat. Damit würden "Kinder besser geschützt".....


    Die Schlußfolgerung, dass man dem Kind/Jugendlichen nur "Einvernehmlichkeit" entlocken muß, ist plausibel.

    Das man nicht zumindest die Grenze bei 10 oder 12 Jahren ohne wenn und aber zieht, ist bezeichnend.

    Zumindest sollten Babys und Kleinkinder durch "Wehrlosikeit" nun sicher geschützt sein, aber das ist nur ein schwacher Trost.

    Der "Schutz" wird weiter komplett in die Hand der Ermittlungsbeamten und der Richter gelegt.
    Somit ist das funktionieren des Schutzes von Phaedos in höheren Kreisen weiter gewährleistet, wen auch umso schwieriger, je geringer das Alter.


    Mir erscheint aber ein weiterer Grund für die Abkehr Macrons denkbar und ich stelle die Frage:


    Ist diese "Elastizität" des Gesetzes in Frankreich eventuell (auch) dem Islam geschuldet, weil sonst die Straftaen diesbezüglich für "unter 15" rasant ansteigen würden und die gesellschaftlichen Probleme zusätzlich anfachen würde ?
    - Von den vermutlich nicht vorhandenen Kapazitäten in Strafanstalten mal ganz abgesehen.

    Allerdings würde das nicht dagegen sprechen, zumindest die unter 10-jährigen ohne wenn und aber zu schützen.
    Bleibt also genug Raum für äußerst düstere Spekulationen.




    Gruß Odysseus

    nereus

    09.08.2018, 15:09

    @ Olivia

    Alles nicht so einfach.

    Hallo Olivia!

    Da hast Du ein sehr heißes Eisen angefasst. [[top]]

    Die Wünsche diverser Eliten ihren Phantasien nachzugehen ist das Eine.
    Das Andere sind die kulturellen Traditionen, die, wenn man darüber liest, zumindest eine alternative Sichtweise zulassen.

    Als eingefleischter V-Theoretiker mutmaße ich einmal, daß die verdorbenen Eliten auch deshalb die Einwanderung fördern, um auf diesem Umweg LEGAL an „Frischfleisch“ zu kommen.
    Die Menschenverächter haben nirgendwo Skrupel, warum sollten sie diese plötzlich hier haben?
    Trotzdem hier einmal ein paar Probleme und Sichtweisen zur Kinderheirat.

    Eine Kinderehe stellt nicht nur die Ausländerbehörde vor Probleme, sondern auch das Jugendamt. Gerade die minderjährigen verheirateten Mädchen reisen ohne ihre Eltern nach Deutschland ein, haben dafür aber ihren volljährigen Mann an ihrer Seite.
    Ein Konstrukt, das es in Deutschland nicht gibt.


    Quelle: https://www.familienrecht.net/kinderehe/

    Eben und wie müßte man in solchen Fällen vorgehen?
    Meiner Ansicht nach sollte hier die dauerhafte Einreise verweigert werden (max. begrenztes Visum), weil man sonst in eine endlose Debatte schlittern würde. Und ohne gültige Papiere ginge überhaupt nichts.
    Mir ist überhaupt ein Rätsel wie man abertausende Kinder einfach durchwinken konnte.

    Doch nun wird es haarig!

    Weltweit sind mehr als 700 Millionen Frauen bereits vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet worden. 250 Millionen waren unter 15 Jahren.
    Die Eltern verheiraten die Töchter häufig früh, um sicherzustellen, dass sie noch Jungfrau sind.
    Zudem müssen sie diese nach der Heirat nicht weiter ernähren.
    Durch die Verheiratung erhoffen sich die Eltern verwandtschaftliche Verhältnisse und Beziehungen zu regional wichtigen Familien.


    An diesem Baum dürfte sehr schwer zu rütteln sein, egal was wir hier davon halten.
    Auch in Europa gab und gibt es ein paar Sonderrechte.

    So erlaubte der Vertrag von Lausanne bis 2005 der Religion Thrakien in Griechenland Kinder zu verheiraten. Bis heute haben auch die Roma in Rumänien ein solches Sonderrecht inne.
    ..
    Häufig handelt es sich in den asiatischen Ländern um Zwangsheiraten. Je jünger das Mädchen ist, desto weniger kann davon ausgegangen werden, dass sie die Tragweite der Heirat versteht und beurteilen kann. Vor allem aus Armut verheiraten viele Familien ihre jungen Töchter früh.
    ..
    In den ländlichen Gebieten Georgiens besuchen Mädchen mit 12 Jahren nicht mehr die Schule. Sie müssen dann eine Kinderehe eingehen und dürfen häufig das Haus nicht mehr verlassen. Gleiches gilt für die ländlichen Gegenden in Indien, obwohl hier die Kinderehe gesetzlich verboten ist.

    Erschreckend sind die Zahlen aus Nepal. Obwohl hier Kinderehen verboten sind, sind zehn Prozent aller Mädchen vor dem 15. Lebensjahr verheiratet, so Human Rights Watch. Extremeres ist im Jemen zu beobachten. Hier wurde das Alter für die Einwilligungsfähigkeit zu sexuellen Handlungen von 15 Jahren auf den Beginn der Pubertät gesenkt. Laut Human Rights Watch werden die Mädchen teilweise bereits mit neun Jahren verheiratet.


    Für mich zieht sich hier ein roter Faden durch die Beispiele.
    Es sind die ökonomischen Verhältnisse, egal ob selbst- oder fremdverschuldet.

    Doch wie geht man praktisch damit um?

    Auf Zimmer 121 vergnügt sich der 59-jährige Opa Lindemann für einen Hunderter mit dem 15-jährigen gut gestylten Luder Susanna und wird nach einem Tip von der Polizei festgenommen, obwohl sie den nächsten 100er schon fest geplant hatte.

    5 Zimmer weiter, in Nummer 126 frönt gerade Geschäftsmann Abdullah – Alter unbekannt - seinen Leidenschaften mit seiner frisch vermählten Ehefrau, der 13-jährigen Bahiyya, deren Eltern nach ihrer Heirat endlich wieder Vieh- und Landwirtschaft betreiben können, um sich und die vielköpfige Sippe zu ernähren.
    Auch hier gab es einen anonymen Hinweis, aber die „Bollizei“ führt nur den leicht ergrauten Herrn Lindemann ab.

    Und nun?

    mfG
    nereus

    Olivia

    09.08.2018, 16:21

    @ nereus

    Wenn man WILL, kann man ALLES kompliziert machen!

    Wir sind hier in Europa. Alle Europäer haben eine lange, z.T. blut- und tränenreiche Tradition hinter sich, in der sie diese WERTE (Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Übergriffen von Erwachsenen) entwickelt und verinnerlicht haben.

    Das kann in anderen Weltgegenden vollkommen anders sein. Auch in Europa hat ja eine lange ENTWICKLUNG diesbezüglich stattgefunden (Noch in der Rennaissance sollen sich Adelige völlig ungeniert an Kindern und Jugendlichen vergangen haben - der "Nachtisch" nach üppigen Fress- und Saufgelagen).

    WENN hier Menschen aus völlig anderen Kulturkreisen EINWANDERN, dann ist es die Pflicht der Gastgesellschaft, die hiesigen Werte zu VERMITTELN und EINZUFORDERN. Ansonsten ist ein Landesverweis fällig! Jedenfalls bei halbwegs normal denkenden Menschen. Wobei ich davon ausgehe, dass unsere ungebildete Politikerkaste eher zu den Parias zählt und sich FREMD-BENORMEN läßt, aber keine eigenen Normen und Werte vertritt. So ist das eben, wenn man keine Persönlichkeiten mehr in die politische Verantwortung wählen kann, sondern nur ungenügend ausgebildetes "Gezumpel" mit wenig oder keiner Berufs- und Lebenserfahrung. DIE sollen dann Gesetze und WERTE vertreten? Oh Gott, dann sieht man ja, was dabei herauskommt.

    Insofern ist es die Pflicht der halbwegs aufgeklärten Bevölkerung, darauf zu achten, dass gerade in diesem HOCHSENSIBLEN Bereich keine RÜCKWÄRTSENTWICKLUNG (unter dem Deckmantel der "Toleranz") stattfindet.

    Wenn man für seine Werte nicht einsteht, dann verliert man sie!

    Gerade im Zusammenhang mit der mental sehr "einfach" gestrickten, einwandernden Bevölkerung, die sich zudem noch exponentiell vermehrt, ist es extrem wichtig, ganz KLARE LINIEN zu ziehen und mit der dämlichen SCHMUSEPÄDAGIK (und ähnlichem Schwachsinn) aufzuhören.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    09.08.2018, 16:37
    (editiert von Olivia, 09.08.2018, 16:43)

    @ Odysseus

    Selbstverständlich sind da bereits vielzahlige "Fakten". Genau deshalb wäre ein Gesetz wichtig.

    Und zwar sehr schnell.

    Und wenn Macron das nicht durchbringt, dann kann er demnächst als Pädo-Präsident bezeichnet werden und Frankreich als Pädo-Nation, die jedem Pädophilen Absolution erteilt. Das paßt ja dann sehr gut zu dem Papst, der im Internet ja auch bereits als Pädo-Papst bezeichnet wird, weil er sich genau diesem Problem im Vatikan nicht stellt (die Nr. 3 des Vatikans steht inzwischen wegen Pädophilie vor einem weltlichen Gericht). In Chile sind aus solchen Gründen 36 Bischöfe zurückgetreten. Dort findet zur Zeit ein erstaunlicher gesellschaftlicher Prozess statt: Die Kirchenmänner entschuldigen sich bei der Bevölkerung für den Mißbrauch. Etwas über 170 Prieser sollen etwa 280 Personen (darunter auch Kinder und Jugendliche) mißbraucht haben. Man höre sich nur einmal die Zahlen an. Das ist systemisch! 170 Priester! Und der Pädo-Papst nimmt keine Stellung. Dafür haben ihm die Südamerikaner auch 11 Kirchen angezündet, als er zu Besuch war und er mußte speziell vor der wütenden Bevölkerung geschützt werden, weil er meinte, das Ausmaß der Pädophilie würde "übertrieben".

    Immerhin: Die Südländer, die wehren sich wenigstens noch. Die obrigkeitstreuen Nordlichter versuchen immer wieder "gute Gründe" zu finden, statt sich zu wehren!

    Wehrt euch gegen diese pädophile Sauerei. Das schreibt jemand, der mehrfach als junges, jugendliches Lebewesen von solchen "alten Säcken" angetatscht und von einem verheiraten Priester eingesperrt wurde. Vergewaltigt Gott sei Dank nicht, weil ich geheult habe wie ein Roß. Aber das Einsperren hat gereicht (die Familie des Kerls war ausgegangen, das hatte er genutzt und mich gebeten, bei einem Altentreffen zu helfen. Ich bin darauf reingefallen...). Ich hasse alle diese alten "Säcke", die sich an Kindern und Jugendlichen zu schaffen machen. Am liebsten würde ich sie alle sofort kastrieren lassen, damit sie andere Lebewesen in Ruhe lassen. Und die "Kirche", die hat dieses Miststück auch noch gedeckt! Und so etwas - nur sehr viel schlimmer, das findet täglich und tausendfach statt. Und die Gesellschaft steckt den Kopf in den Sand....

    Aber was die REALITÄT im heutigen Frankreich betrifft, so denke ich, dass Pädophilie hauptsächlich in der ECHTEN Oberschicht und in den Unterschichten stattfindet. Da große Teile der Unterschicht "eingewandert" sind und ihre Wertesysteme "mitgenommen" haben, dürften genau die Mechanismen ausgelebt werden (ohne echte Notwendigkeit), die nereus beschrieben hat.

    Da müssen Gesetze her, damit das ein ENDE hat.
    Oder wir landen alle wieder im finstersten Mittelalter.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Tempranillo

    09.08.2018, 16:41

    @ Olivia

    Aber immer unter Wahrung unserer Werte!

    > Gerade im Zusammenhang mit der mental sehr "einfach" gestrickten,
    > einwandernden Bevölkerung, die sich zudem noch exponentiell vermehrt, ist
    > es extrem wichtig, ganz KLARE LINIEN zu ziehen und mit der dämlichen
    > SCHMUSEPÄDAGIK (und ähnlichem Schwachsinn) aufzuhören.

    Aber bitte immer auf Grundlage unserer Werte, wie wir sie beispielweise bei Jacob Cohen dargestellt sehen, würden wir auch mal andere Seiten aufrufen als solche, wo der Systemdreck unten herausläuft.

    [image]

    Jacob kommentiert: *Hollywood retrouve sa raison sociale et son fondement idéologique.*

    *Hollywood findet seine soziale Begründung und sein ideologisches Fundament.*

    Jacobs Feststellung gilt für die gesamte westliche Wertegemeinschaft und selbstverständlich auch die OMF-BRD.

    Ich nehme an, Du wirst das auch so sehen, daß wird halb, vielleicht ganz Afrika aufnehmen müssen, *damit so etwas nie wieder geschieht*?

    Das frankokanadische Magazin Le Harfang veröffentlicht ein spitzenmäßiges Interview mit Alain Soral, in dem er die Verantwortung für die Massenimmigration samt aller sich daraus ergebenden Folgen der angloamerikanischen Finanzoligarchie und jener Gemeinschaft zuweist, zu der auch Jacques Attali gehört und für ein *Nationalisten aller Länder vereinigt euch* plädiert.

    Die Methode, *wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß*, hat noch selten funktioniert und wird es auch bei diesem Thema nicht.

    Tempranillo

    https://twitter.com/JacobCohen44?lang=de

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Soral-dans-ses-mots-Interview-d-Alain-Soral-par-le-magazine-quebecois-Le-Harfang-51813.html

    Olivia

    09.08.2018, 16:54

    @ Tempranillo

    Ich bin ein multikultureller Mensch, aber wenn du denkst, dass mir DIESE Art von Einwanderung Spaß macht, dann täuscht du dich.

    Ich finde es zum Kotzen, wenn Medien und Politiker der Bevölkerung einen Bären aufbinden und eine GEPLANTE Masseneinwanderung als FLUCHT darstellen.

    Einwanderung kann nötig sein! Aber dazu wäre und ist eine gesellschaftliche Diskussion und ein gesellschaftlicher Konsens erforderlich. Und kein Herr Soros samt top-reichen, unsichtbaren Hintermännern und einer korrupten, gekauften UNO sind legitim, obwohl unsere Kanzlerette das wohl anders sieht.

    Es versteht sich dabei von selbst, dass natürlich zuvor "geübt" wird und das Parlament fachmännisch außer Kraft gesetzt wird. "Entscheidungen" trifft das 10-er-Gremium der Dame-ohne-Fachkompetenz. Und dieses Gremium ist niemanden bekannt. "Andersdenkende" und vor allem "Anderssprechende" werden schnellstens fachgerecht "entsorgt". JA, das ärgert mich! Aber am meisten ärgern mich die Deutschen, die das mit sich machen lassen.

    Obrigkeitsgläubig wie eh und je. Leider.




    > Ich nehme an, Du wirst das auch so sehen, daß wird halb, vielleicht ganz
    > Afrika aufnehmen müssen, *damit so etwas nie wieder geschieht*?
    >
    > Das frankokanadische Magazin Le Harfang veröffentlicht ein
    > spitzenmäßiges Interview mit Alain Soral, in dem er die Verantwortung
    > für die Massenimmigration samt aller sich daraus ergebenden Folgen der
    > angloamerikanischen Finanzoligarchie und jener Gemeinschaft zuweist, zu der
    > auch Jacques Attali gehört und für ein *Nationalisten aller Länder
    > vereinigt euch* plädiert.
    >
    > Die Methode, *wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß*, hat noch
    > selten funktioniert und wird es auch bei diesem Thema nicht.
    >
    > Tempranillo
    >
    > https://twitter.com/JacobCohen44?lang=de
    >
    > https://www.egaliteetreconciliation.fr/Soral-dans-ses-mots-Interview-d-Alain-Soral-par-le-magazine-quebecois-Le-Harfang-51813.html

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Tempranillo

    09.08.2018, 17:06

    @ Olivia

    Entweder oder, Katz' oder Kater

    > Ich bin ein multikultureller Mensch, aber wenn du denkst, dass mir DIESE Art von Einwanderung Spaß macht, dann täuscht du dich.

    *Gott lacht über Menschen, die etwas beklagen, dessen Ursache sie zärtlich lieben*, (Bischof Jacques Bénigne Bossuet 1627 - 1704).

    Demokratismus und Neigung zu Multi-Kulti sind Ursache der Massenimmigration. Meinetwegen kann jemand diesen Wahnvorstellungen anhängen, er sollte dann aber nicht deren Folgen bejammern.

    Oder wie in einem 1668 uraufgeführten Stück Molières steht: *Du hast es so gewollt George Dandin, Du hast es so gewollt.*

    Man kann entweder Demokrat und Multikulturalist sein oder die Massenimmigration bedauern.

    Beides zugleich geht nicht; jedenfalls nicht, so lange man ein Minimum an Logik und folgerichtigem Verhalten praktizieren möchte.

    Tempranillo

    Olivia

    09.08.2018, 19:23

    @ Tempranillo

    Absoluter Unsinn, über den man nicht weiter sprechen muss. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Efímera

    10.08.2018, 08:43

    @ Olivia

    Spass

    Gesetz und kulturelle Einschänkungen mal nebenbei.

    Kann sich von den Herren im Forum irgendjemend vorstellen, beim Akt mit 2-8 jährigen irgend ein Lustgefühl empfinden zu können ? Also, ich nicht. Was soll der Quatsch also.

    Auf so eine Idee kommt nur ein Schwachsinniger. Ja, und die gehören in die geschlossene Anstalt.

    Socke

    Homepage E-Mail

    10.08.2018, 09:13

    @ Efímera

    mutig, mehrere Milliarden Menschen zu Schwachsinnigen zu erklären

    > Kann sich von den Herren im Forum irgendjemend vorstellen, beim Akt mit
    > 2-8 jährigen irgend ein Lustgefühl empfinden zu können ?
    > Auf so eine Idee kommt nur ein Schwachsinniger. Ja, und die gehören in
    > die geschlossene Anstalt.
    Die Welt ist wie sie ist und einfach alle Mondanbeter, immerhin mehrere Milliarden Menschen, als schwachsinnig zu erklären hilft im Grunde nicht weiter (wobei nicht alle deren Anhänger die Kinderehe in so extremer Ausprägung praktizieren).
    Wir können nur feststellen, dass diese "Religion" mit unseren Werten nicht kompatibel ist und uns weitestgehend abgrenzen. Viel mehr ist gar nicht möglich. Den Kloran ändern wir gewiss nicht.

    Olivia

    10.08.2018, 09:34
    (editiert von Olivia, 10.08.2018, 09:47)

    @ Efímera

    Leider gibt es u.a. auch in Europa und den USA sehr viele solche Schwachsinnige. Deshalb Gesetze dagegen!

    > Auf so eine Idee kommt nur ein Schwachsinniger. Ja, und die gehören in
    > die geschlossene Anstalt.
    .........

    Schau Dir bitte die Dokumentationen zu "Dutroux und die 27 toten Zeugen" an. Sie ist auf youtube verfügbar. All dies zeigt, dass dieser Mißbrauch "System" hat, und zwar auf höchster Ebene. Das sind nicht nur "ein paar Irre".

    Unter diesem Gesichtspunkt sollte man auch SPD-Oppermann zur Verantwortung ziehen, denn der Ex-Richter hat wohl mit dem Parteifreund "telefoniert", weil er "es nicht glauben konnte". Jedenfalls wurde ein großer Teil der "Bildchen" rechtzeitig von dem Täter entfernt und er kam mit einer Strafe von unter 10.000 Euro davon.

    Oppermann behielt seinen Posten. Der CSU-Innenminister mußte gehen, weil er die SPD-Leitung vorab informierte und diese dann das 3-er Gremium vorab informierte (samt Oppermann, der lt. damaligen Medienberichten wohl "telefonierte").

    Man schaue sich auch an, auf welch kleiner Flamme die Crystal-Meth-Affäire um den Grünen Beck "abgewickelt" wurde. Ebenfalls mithilfe einer "Strafe" von unter 10.000 Euro. Medien spekulierten damals darüber, dass "die Szene" mit dieser Dosis minderjährige Strichjungen der Umgebung beschenke. Was auch immer da die Hintergründe gewesen sein mögen..... auch dieser Herr war nach sehr kurzer Zeit wieder in Amt und Würden und "belehrt" die Republik.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-marc-dutroux-der-alptraum-endet-nie-a-735731.html

    Hier der Versuch des ZDF, die Informationen an ein breiteres Publikum zu bringen. Es ist eine umfangreiche Serie, die auf youtube verfügbar ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=GJYnK1RuJr0

    Die Beschäftigung der Justiz mit diesen "Fällen" ist zum Teil sehr gefährlich für die untersuchenden Kriminalisten, die Staatsanwälte und die Richter. Sie "versterben" leider oft plötzlich unter Umständen, die sich die nähere Familie nicht erklären kann. Die Presse hat aber immer sehr gute Erklärungen dafür.

    Insofern: Manche Staatsanwälte, Richter und Kriminalbeamte haben einfach Angst um sich und um ihre Familien. Verständlich ist das auf jeden Fall.

    Es empfiehlt sich übrigens, dazu nach Hillary Clinton "Body Count" zu googeln. Irgendwie beginnt da der interessierte Laie, Vergleiche zu ziehen. Das gesamte "Umfeld" ist aus guten Gründen sehr vorsichtig.

    Man muss immer auch im Hinterkopf haben, dass Personen des öffentlichen Interesses sehr gerne "Fallen" gestellt werden und sie plötzlich in irgendwelchen Dingen hängen, wo sie wirklich nicht sein wollten und von denen sie vorher keine Ahnung hatten.

    Aber jetzt genug von solchem menschlichen Dreck. Ist es nicht wunderbar, dass es regnet?

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    BerndBorchert

    10.08.2018, 11:52

    @ Efímera

    Wieviele Männer sind latent pädophil? 2 Prozent? (oT)

    [ kein Text ]
    Mephistopheles

    Datschiburg,
    10.08.2018, 13:35

    @ Olivia

    Ja, aber genau andersrum

    Wer den Unsinn von Demokratie und Massenmigration nicht sehen kann, wird davon zerstört werden.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Odysseus

    10.08.2018, 16:07
    (editiert von Odysseus, 10.08.2018, 16:28)

    @ BerndBorchert

    Wiki gibt einen Überblick über die komplexe Thematik (mT)

    Die bekannten Schäzungen für wirklich Paedophile schwanken zwischen 50-200.000 für D. bzw. 1% weltweit.
    Wirklich bealstbare Studien stehen aber wohl nicht zur Verfügung.
    Dann gäbe es noch den unbekannten Multiplikator zu ermitteln, den es bleibt kaum bei einem Übergriff und bei einem Opfer innerhalb der "Karriere".

    In jedem Fall wäre die Zahl der Betroffenen immens.

    "Latent" vergrößert diese Anzahl nochmal erheblich, siehe Wiki,

    ein wirklich umfassender Einstieg ins Thema und eigentlich unerlässlich, um besser argumentieren zu können.

    Besonders interessant:

    Zahlreiche Studien belegen, dass der Anteil pädophiler Täter bei weitem nicht den Hauptanteil am sexuellen Kindesmissbrauch darstellt.[58] Die hierzu verfügbaren Zahlenangaben sind uneinheitlich. Fiedler beispielsweise geht von 12 bis 20 Prozent aus,[53] Werner Stangl von etwa 2 bis 10 Prozent.[59] Die Zahlen sind uneinheitlich, weil jeweils verschiedene Kohorten zugrunde gelegt wurden. Aus den vorgelegten Studien ist zu folgern, dass der sexuelle Missbrauch an Kindern im Wesentlichen nicht durch Pädophile begangen wird.


    https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie

    Also sind danach mindestens 80% der Missbrauchenden nicht phaedophil.

    Somit erscheint plausibel, dass viele den Kindsmißbrauch als quasi Spielart und Ergänzung zum Sex mit Erwachsenen praktizieren.
    Machtphantasien gegenüber hilflosen, absolut unterlegenen, sowie "unverdorbenen", "reinen" Geschöpfen und der Drang, und in der Folge die Sucht, diese auszuleben, übernehmen dann möglicherweise das Ruder oder sind von Beginn an der Antrieb und machen den eigentlichen Reiz aus.
    Hier ist dann die Grenze zur Mißhandlung, Demütigung, Versklavung, Folter und gar Tötung fließend.
    Sich Übermächtig, unangreifbar oder gar gottgleich zu fühlen ist der Orgasmus dieser Kreaturen. Everything goes !!

    Der Bogen zum Satanismus und Okkultismus läßt sich hier leicht schlagen.

    Somit braucht man wenig Phantasie, um zu ahnen, welche Kreise und Netzwerke maßgeblich hinter den Handlangern wie Dutroux und Konsorten stehen.


    Gruß Odysseus

    Olivia

    10.08.2018, 16:57

    @ Mephistopheles

    Noch mehr Unsinn.

    > Wer den Unsinn von Demokratie und Massenmigration nicht sehen kann, wird
    > davon zerstört werden.
    ...........

    Du solltest doch sicherlich wissen, dass Europa nicht demokratisch, sondern oligarchisch regiert wird. Dies mit Hilfe "ausländischer" Investoren und "spedenden" NGO's sowie sogenannten "internationalen" Hilfs-Organisationen etc. (übrigens: Trump hat gerade in Nepal einen hohen UN-Berater - pädophil - festnehmen lassen. Er soll ein "pikantes" Video von HC ins Darknet gestellt haben).

    Die europäische Bevölkerung wäre ganz sicherlich - bei freien Wahlen - nicht einverstanden gewesen mit dieser Art von Massenmigration von jungen, kriegserfahrenen Männern in die Sozialsysteme. Besonders die Südländer sind in dieser Hinsicht nicht so auf den Kopf gefallen, wie die alten, deutschen, pseudo-emanzipierten Frauen und die durchgeknallten Männer (zu viel Hormon-Hähnchen gegessen, dann wird man ganz zahm und wenn man Glück hat, wächst auch noch ein Busen). Das ist ja auch genau der Grund, warum die "Statthalter" der EU mithilfe der Medien diese ganze Geschichte als "Flucht" und die aggressiven Kerlchen als "Schutzbefohlene" deklariert haben. Schau dir nur an, was die neuen "Schutzbefohlenen" mit der spanischen Polizei machen. Bin gespannt, wie lange die Spanier sich das gefallen lassen.

    Ob es jetzt irgend einen wesentlichen Unterschied macht, ob diese "Strippenzieher" das öffentlich machen oder pseudo-demokratisch verbrämt, das bleibt sich vmtl ziemlich gleich. "Die" wollen durchsetzen, was SIE wollen. Die Mittel sind ihnen dabei ziemlich egal.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Tempranillo

    10.08.2018, 17:13

    @ Olivia

    Auch an Dich eine Frage

    > Du solltest doch sicherlich wissen, dass Europa nicht demokratisch,
    > sondern oligarchisch regiert wird.

    Kennst Du eine einzige Demokratie, die nicht oligarchisch regiert wird, angefangen mit Frankreich ab 1789?

    Demokratie = Oligarchenherrschaft!

    So steht es, beginnend mit 1845, bei Toussenel, des Mousseaux, Drumont, Delassus, Delaisi, Céline, von Arnim, Preparata, Scheil, Beck und Soral.

    Tempranillo

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    10.08.2018, 17:46

    @ Tempranillo

    Jein - Jede Massendemokratie ist notwenigerweise immanent eine Herrschaft des Geldes

    > > Du solltest doch sicherlich wissen, dass Europa nicht demokratisch,
    > > sondern oligarchisch regiert wird.
    >
    > Kennst Du eine einzige Demokratie, die nicht oligarchisch regiert wird,
    > angefangen mit Frankreich ab 1789?
    >
    > Demokratie = Oligarchenherrschaft!
    >
    > So steht es, beginnend mit 1845, bei Toussenel, des Mousseaux, Drumont,
    > Delassus, Delaisi, Céline, von Arnim, Preparata, Scheil, Beck und Soral.
    >
    > Tempranillo

    (Massen-)Demokratie ist (notwendigerweise) eine Herrschaft des Geldes. Natürlich sind das immer nur Wenige, welche über massenhaft Geld verfügen, weswegen man die Demokratie mit dem Begriff "Oligarchie" umschreiben; aber nicht beschreiben kann.
    Eine Oligarchie ist auch denkbar als eine Herrschaft von Wenigen, die nicht unbedingt vom Geld auserwählt sein müssen.

    Um in einer Massendemokratie Machtpositionen erreichen zu können, ist immer der Einsatz von massenhaft Geld erforderlich. Die Machtpositionsinhaber müssen sich also der Volonté générale des Geldes fügen, ansonsten werden sie aus ihrem Amt entfernt oder verselbstmordet oder fallen Attentaten zum Opfer.

    Diese Massendemokratie ist (selbst-)zerstörerisch, weswegen sie in der Geschichte immer und auch bei uns in absehbarer Zeit von einer faschistischen Herrschaft von Wenigen mit einem Führer abgelöst worden ist und werden wird.
    Vorausgegangen ist dieser Machtablösung des Geldes in der Geschichte immer ein Bürgerkrieg und auch bei uns wird wahrscheinlich ein Bürgerkrieg die Demokratie beenden, wobei es allerdings sein kann, dass demokratische Formen wie Wahlen und Abstimmungen beibehalten werden.
    Unwahrscheinlich ist, dass nach einem Bürgerkrieg der Sozialstaat beibehalten wird, weil er ist in einer Zeit, in der die Wirtschaft keine nach dem Vorbild des Heeres organisierten Arbeiterheere mehr benötigt, einfach zu ineffizient und nur noch Ballast.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    BerndBorchert

    10.08.2018, 20:58

    @ Odysseus

    Seltsam, die Definition von "pädophil"

    > https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie

    Pädophilie liegt nicht vor, wenn zwar eine sexuelle Erregbarkeit durch Kinder besteht, diese aber nicht primär ist.

    Ich dachte, das seien die "Pädophilen". Den Anteil von denen hatte ich auf 2% geschätzt. Wie nennt man denn diese (die meiner Meinung nach genauso krank sind)?

    Bernd Borchert

    Efímera

    11.08.2018, 19:26

    @ BerndBorchert

    Sexuelle Veranlagungen

    Das es unterschhiedliche Veranlagungen gibt, ist eine Tatsache, mit der man leben muss, obwohl ich der Meinung bin, dass auch hier der Einfluss der Umwelt und Erziehung ( Marx ??? ) ihren Anteil haben. Aber das war nicht meine Frage an die männlichen Foraner. Wenn ich etwas tue, was nicht Pflicht oder Arbeit ist, tu ich das freiwillig und möchte dabei meinen Spass haben, oder ? Das kühle Bier bei der Hitze, der Albariño zum Bacalao, das kommt Freude auf. Beim Sex ist die Freude bei den Herren kurz und ohne viel Varianten, das snd Sekunden, aber immerhin, macht es. Bei den Damen wird es ähnlich sein. Der Spass ergibt sich aus dem Zusammenspiel einer Körperöffnung mit einer Körperausstülpung, im normalen Fall Mann/Frau von der Natur vorgegeben, bei Schwulen kommt eine Hilfsöffnung zur Verwendung. Das ist noch nachvollziehbar,der Aehnlichkeit wegen, obwohl es mir würgt. Aber bei einem/einer Minderjährigen, einem kleinen Kind, wo das alles noch nicht fertig ist, klein, eng, unzugänglich, ist das doch sicherlich auch für den Vergewaltiger eine schmerzhafte Angelegenheit. Wie soll sich denn da der Höhepunkt einstellen, wenn der Pinöpel schmerzt ? Das sind meine Gedanken. Sicherlich zu naiv.

    Olivia

    11.08.2018, 22:06

    @ Efímera

    Die Motivationen dürften im Bereich MACHTausübung und Quälen liegen. Siehe dazu auch die "Tötungen" der Kinder.

    Das hat mit Sex nur sehr wenig zu tun. Sex wird als Methode benutzt, Leid und Schmerzen zuzufügen. Einige der Kinder, die durch solche Monster vergewaltigt wurden, haben darüber Aussagen gemacht. Es liegen auch Dokus bei Youtube vor, wo Kriminalisten Aussagen dazu machen, was tatsächlich alles mit den Kindern passiert. Es ist grauenhaft. Mit "Liebe" hat es wirklich nicht das Geringste zu tun.

    Macht und Mißbrauch. Es sind vollkommen kaputte Menschen. Ich persönlich vermute, dass bei diesen Personen auch genetische Mißbildungen vorliegen durch langjährige Inzucht in den Familien. Inzucht kann körperliche Schäden kummulieren und auch psychische Schäden. Ein ziemlich heftiges Problem.

    Insofern: Solange Frankreich in der EU ist und nicht in der Lage ist, Gesetze zum Schutz von Kindern und Jugendlichen verabschieden, müßte gegen dieses Land eigentlich ein AUSSCHLUSSVERFAHREN durchgeführt werden. Jedenfalls wären die Gründe erheblich massiver, als diejenigen, die gegen die Ost-Staaten aufgeführt werden. MISSBRAUCH von Kindern STRAFFREI und damit STRAFVERFOLGUNGSFREI zu lassen ist in diesem Jahrhundert kaum noch irgend jemanden zu vermitteln.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467401 Postings in 55508 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2006 User online (23 reg., 1983 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz