Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Mr.Dux

    10.07.2018, 12:21
     

    Gedanken zum Höhlen-Drama in Thailand !!!

    Gedanken zum Höhlen-Drama in Thailand !!!

    Da wir uns hier in einem Verschwörungsforum befinden, in dem nach diversen Weltverschwörungen gesucht wird, wollte ich mal kurz meine Gedanken zum derzeitigen Höhlen-Drama in Thailand festhalten.

    - Beginn Höhlen-Drama war am 23.6.2018 (23?)

    - Opfer in der Höhle waren 12 Kinder + 1 Lehrer (13?)

    - Die Länge der Höhle teilt sich in zwei größere Abschnitte (2,9km und 3,2km) 2+9=11 und 32 ist die umgekehrte 23)

    - Warum haben die Kinder fast alle ein Telekom Fußballtrikot an und lachen auf manchen Bildern fit in die Kamera (Botschaft?)

    Warum wird die ganze Sache weltweit so aufgebauscht und ein Medienhype daraus gemacht ? Hat das alles andere Hintergründe, als uns vordergründig vorgesetzt wird ? Und ist es überhaupt so, wie es uns in den Medien erzählt wird ?

    - Wäre es Zufall, wenn die Aktion am 11.7.2018 dramatisch mit 11 Überlebenden enden würde ?!

    Eure Gedanken dazu würden mich interessieren ;-)

    nemo

    10.07.2018, 12:44

    @ Mr.Dux

    Vermutung

    Man könnte vermuten, dass hier ein großes Drama veranstaltet wird,
    das uns von wesentlichen Dingen ablenken soll.

    Die Frage ist nur, von was es ablenken soll. Wir haben
    in Europa überall Regierungskrisen, während die NATO
    kräftig aufrüstet. Was soll uns das sagen?


    Gruß
    nemo

    ---
    »Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.«
    Friedrich Nietzsche

    Manuel H.

    E-Mail

    10.07.2018, 13:39

    @ Mr.Dux

    noicon dazu

    Noicon hatte sehr wertvoll aus einer solchen Sicht das Verschwinden der malayischen MH37 analysiert.

    Hier die ersten Gedanken zur Höhlengeschichte

    https://noicon101.blogspot.com/2018/07/das-thailandische-fussballteam-unter.html


    >
    > Warum wird die ganze Sache weltweit so aufgebauscht und ein Medienhype
    > daraus gemacht ? Hat das alles andere Hintergründe, als uns vordergründig
    > vorgesetzt wird ? Und ist es überhaupt so, wie es uns in den Medien
    > erzählt wird ?
    >
    > - Wäre es Zufall, wenn die Aktion am 11.7.2018 dramatisch mit 11
    > Überlebenden enden würde ?!
    >
    > Eure Gedanken dazu würden mich interessieren ;-)

    ---
    Deutschland das neue Troja?
    http://www.trojaeinst.wordpress.com

    Zürichsee

    10.07.2018, 13:49
    (editiert von Zürichsee, 10.07.2018, 13:59)

    @ Mr.Dux

    Heute Morgen hatte ich genau den gleichen Gedanken

    Ist das Ganze nur fingiert? Wer geht schon in der Regenzeit
    in so eine Höhle? Das Höllloch im Muotathal ist auch nur in
    den Wintermonaten offen. Und warum sind eigentlich nur diese
    Fussballer da eingeschlossen. Da müssten doch noch mehr
    unterwegs gewesen sein.

    Der tote Taucher war wohl ein Kollateralschaden, der nicht
    geplant war.

    Und irgendwie tönt alles nach wahnsinnig schwierig und man
    fürchtet tagelang um das Leben der Jungen. Und plötzlich
    geht es doch und recht schnell.

    Die Geretteten wurden jetzt sogar zum Endspiel der WM eingeladen.
    Leider haben die Ärzte etwas dagegen.

    Datum des Endspiels: 15.7.2018 17:00 Uhr

    LG Zürichsee

    BerndBorchert

    10.07.2018, 13:55

    @ Mr.Dux

    Ich bin bei jedem Terroranschlag für die Verschwörungstheorie dazu zu haben, aber hier nicht. Ich hoffe, die Kinder kommen frei (oT)

    [ kein Text ]
    Zürichsee

    10.07.2018, 14:00

    @ BerndBorchert

    Warum hier nicht? Kannst du das begründen? (oT)

    >

    BerndBorchert

    10.07.2018, 14:02

    @ Zürichsee

    Warum sollten die Geheimdienste mit solchem Kinderkram (im wahrsten Sinne) ihre Zeit verschwenden? (oT)

    [ kein Text ]
    Mr.Dux

    10.07.2018, 14:05

    @ Mr.Dux

    Höhlen-Drama als Ritual ?!

    Interessante Gedanken übernommen aus dem Freigeist-Forum von Dea Ex Machina:

    Als ich von dem Ereignis hörte, hatte ich mir auch Gedanken dazu gemacht

    12 männliche Jugendliche, teils Kinder sind in einer Höhle gefangen, in die sie ein Erwachsener, früher Mönch, jetzt Fussballtrainer (was für mich den Zwiespalt einer religiösen Gruppierung mit weltlichem Sport symbolisiert, und die "Verführung" durch vorgegebenes, durch beide Seiten) in die Höhle geführt, wobei er gewusst haben muss, dass in der Monsunzeit eine Überschwemmung mit hohem Risiko verbunden ist.
    Also Gefahr wenn man blind Autoritäten vertraut, seien sie noch so installiert.

    Wasser ist immer auch das Zeichen für das Unterbewusstsein

    in den Tagen der Dunkelheit der Höhle muss es zu ausserordentlichen geistigen Zuständen gekommen sein, wie eine Initiation, ein Ritual
    Symbolisch lässt sich das Unterbewusste nicht mehr verdrängen, sondern fordert seine Präsenz

    Unabhängig von den geologischen, terrestrischen Situationen, auch des Durchtauchens (durch Gefahrenstellen physisch und psychisch) sind 2 mal Gruppen von je 4 Betroffenen herausgeführt worden
    die 4 steht für eine Manifestation

    sind die 12 Jugendlichen + 1 Erwachsener gerettet, so steht die 12 für einen immer wiederkehrenden Kreislauf zum selben Ausgangspunkt
    während die 13 die Spiralbewegung im Kosmos bedeutet, also eine Weiterentwicklung

    sollte der 11. der Rettungstag für alle sein, steht die 11 für die Entgrenzung, Auflösung, in diesem Fall, eine energetische Phase ging zu Ende

    erst die Höhle von "Mutter Erde", diesmal nicht die Geborgenheit des Fötus im Mutterleib, sondern mit Angst verbunden
    männlich jugendliches Potential wird befreit (nach einer Initiation von Tagen) und wird zum Held, zum Mann in seiner Ganzheit

    obwohl anschliessend Lärm/Hubschrauberflug, grelles Licht, festbinden auf Trage usw. erfolgen, wie nach einer (westlichen) Geburt
    das Medizinkartell gibt vor wie vorgegangen wird, also Quarantäne usw
    statt einem natürlichen Zusammentreffen mit ihren Familien und Umarmungen

    der Ablauf für mich ein Symbol der Veränderung des Potentials von jungen Männlichen mit der erlösenden Rettung, übertragen auf die Welt, die neuen jungen Männer kommen gut aus Gefahrensituationen, so schrecklich sie auch scheinen mögen denn sie "tauchen" da durch.

    Zürichsee

    10.07.2018, 14:06

    @ BerndBorchert

    Kinderkram? Die ganze Welt schaut da hin!

    Da geht sogar die Tote beim neuerlichen Giftanschlag
    der Russen (HaHa) in Grossbrittannien dabei unter.
    Da hat die Theresa May wohl falsch gepokert.

    trosinette

    10.07.2018, 14:23

    @ Zürichsee

    Meine Gedanken zum Höhlen-Drama im Gelben Forum

    Der Eingang zur Höhle hat die ganzs Fußballmannschaft derart beeindruckt, dass alle sofort begeistert mitgemacht haben.

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    10.07.2018, 15:08
    (editiert von NST, 10.07.2018, 15:29)

    @ Mr.Dux

    So Zufall, ihr bekommt einen Kommentar von einem Verschwörungstheoretiker.....

    > Gedanken zum Höhlen-Drama in Thailand !!!


    ... der dies wurde, nachdem er die Asienkrise hier in Thailand am eigenen Leben erfahren durfte. Damals gab es diesen Begriff noch gar nicht, denn das Internet war noch relativ am Anfang .... 1996/97.

    Auch lebe ich in Thailand und habe die thailändischen Medien im Original im Hause und 2 Thailänder die mir mögliche Fragen auch auf Deutsch erklären könnten. Aber ich vermute mal,die wissen weniger als ich.

    Was man wissen muss ist, dass thailändische Medien Dinge veröffentlichen, die man im Westen nur selten sieht. Bei einem Verkehrsunfall, wenn z.B abgetrennte Körperteile an der Unfallstelle zu sehen sind, kann man Bilder davon in Zeitungen finden oder bei erschossenen Personen werden bevorzugt die Einschusslöcher ins Zentrum des Bildes platziert. Es gibt ähnlich wie in D eine Bildzeitung, ein spezialisiertes Blatt extra dafür. Normalerweise bleiben solche Dinge innerhalb der Landesgrenzen. Der eine oder andere Tourist bekommt so etwas mit, die Bilder kann er ja auch sehen, allerdings die Texte dazu nicht lesen. In den 2 englischsprachigen Zeitungen Bangkok Post und Nation, findet man so etwas nicht.

    Das alles wäre wahrscheinlich wie immer verlaufen, denn es ist ja Regenzeit also westliche Touristen sind relativ selten anzutreffen. Vor 10 Jahren hätte es im Westen darüber ein Bild im Fernsehen und einen Satz dazu gegeben. Was sich geändert hat ist folgendes: Es gibt FB und jede Menge anderer sozialer Medien und das Wichtigste, deutsch oder englisch sprechende Gutmenschen leben auch in Asien speziell in Thailand. Englisch und deutschsprachige Medien in TH sind ausschliesslich Presseerzeugnisse von Gutmenschen für Gutmenschen .... das ist noch extremer als bei euch zu Hause. Die Thais bekommen davon überhaupt nichts mit, Deutsch lesen können sie nicht und jene welche diese englischen Pressetexte konsumieren, kann man einfach mal pauschal zum Soros Clan rechnen, den es ja auch hier gibt. Die Frontfiguren waren der geputschte Thaksin Clan und da gibt es immer noch genug Anhänger.

    Kommen wir zum Thema: wie finden landestypische Tragödien Einzug in die internationalen Medien? Für den deutschsprachigen Teil kann ich euch sogar einen Namen geben und zwar durch Journalisten die hier leben und arbeiten. Bei den englischsprachigen Medien läuft das vergleichbar. Hier einen Artikel von solch einem Autor zum Thema. Der berichtet aber nicht vor Ort, denn der lebt in Koh Samui, schreibt aber so gut wie täglich über das Geschehen im Norden, ebenso über die toten Chinesen in Phuket. Im Facebook könnt ihr unter dem Namen die History dazu finden. Dort findet ihr auch einen Querulant der dieser Clicke ständig in die Parade fährt [[freude]] und dort einen guten Ruf sein eigen nennt:

    Zitat
    Ja ja, Themaverfehlung und Pöbelkommentare. Ein ganz liebreizender Zeitgenosse ...
    Zitat Ende [[rofl]]

    Diese Qualitätsjournalisten haben natürlich noch gute Kontakte zu ihren alten Redaktionen, davon kann man ausgehen. So läuft das Spiel.Die lancieren sogar folgende Artikel- Arbitrary arrests make life in Bangkok hell for African migrants , das stand im Zusammenhang mit dem Höhlendrama im FB (Schaut in die Gesichter der Neger - hier werden keine thail. Frauen belästigt und der Finger am Abzug zögert keine Sekunde). Da kann der Querulant seine Finger natürlich nicht mehr ruhig halten und gibt saures. [[top]] Aber wie ihr sehen könnt, Thailand ist kein Paradies und schon gar keine heile Welt. Von allen Seiten wird attackiert, der Unterschied ist, das die aktuelle Regierung so gut es geht, dagegen vorgeht und die eigene Bevölkerung versucht zu schützen und das ist eine Militärregierung. Sollten im nächsten Jahr wieder freie Wahlen anstehen, bekommen solche Kaliber wie die Qualitätsjournalisten wieder Oberwasser.

    Zum Zahlenspiel des Eingangthreads, nichts ist unmöglich, in diesem Falle aber diese Variante sehr, sehr unwahrscheinlich. Ich könnte dazu jetzt eine ganze Beweisführung veranstalten, halte das aber nicht für Ziel führend. Was man aber feststellen kann ist folgendes: Jedes Drama das auf diesem Planeten stattfindet kann heute dazu verwendet werden, von anderen Dingen abzulenken. Die müssen nicht einmal veranstaltet werden, sie müssen sich nur ereignen und alles andere läuft dann automatisch wie an diesem Beispiel dargestellt.
    Gruss

    PS: ich habe mit Absicht keine Namen aufgeführt, so kann man nicht so einfach danach suchen - ich bleibe lieber in relativer Deckung. Wer den Links folgt findet aber auch die nötigen Namen. [[zigarre]]

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Zürichsee

    10.07.2018, 15:11

    @ Mr.Dux

    Und um die Verschwörungstheorie noch mehr an zu heizen ...

    in der Tham Khao Luang Cave wurde vor 2 Monaten eine
    neue Lichtinstallation verlegt.

    Friedrich

    10.07.2018, 15:21

    @ Mr.Dux

    Alle raus: Höhlenrettung in Thailand erfolgreich

    https://www.mmnews.de/vermischtes/77930-alle-gerettet-hoehlenrettung-in-thailand-erfolgreich

    ... manchmal ist das Leben doch noch besser als jede VT [[top]]

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    10.07.2018, 15:30

    @ NST

    Die Bootstragödien vor Phuket waren in der deutschen Presse nicht existent

    Völlig irre, bei so einem Seegang (5m Welle) mit einem Vegnügungsdampfer auf Tour zu gehen. Ich hab die Ausläufer des Unwetters auf Ko Chang mitbekommen, wo um ein Haar auch 3 Leute ersoffen wären (Schwimmer, auch Chinesen).

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Zürichsee

    10.07.2018, 15:36

    @ Friedrich

    Was hast du anderes erwartet?

    > https://www.mmnews.de/vermischtes/77930-alle-gerettet-hoehlenrettung-in-thailand-erfolgreich
    >
    > ... manchmal ist das Leben doch noch besser als jede VT [[top]]

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    10.07.2018, 15:41

    @ Zürichsee

    Ein tailändischer Militärtaucher ist an Sauerstoffmangel gestorben

    Eine Showveranstaltung war die Sache also nicht.

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Zürichsee

    10.07.2018, 15:49

    @ Mr.Dux

    Auch hier wieder die 13 und die 11

    13:11 Uhr: Zuletzt geretteter Junge war wohl der Jüngste

    Es häufen sich die Berichte, dass es sich bei dem zuletzt geretteten
    Jungen um den Jüngsten der Gruppe handelt. Chanin Wiboorungrueng ist
    gerade einmal elf Jahre alt.

    Alles doch nur Zufall.

    Zürichsee

    10.07.2018, 15:51

    @ FOX-NEWS

    Wieso nicht? War halt nicht so geplant

    > Eine Showveranstaltung war die Sache also nicht.

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    10.07.2018, 16:22

    @ Mr.Dux

    Manchmal tuts schon weh,

    so einen Schwachsinn zu lesen. Ich hab mir die Mühe gemacht, mal die Kommentare durchzublättern. Bei allem Respekt vor jedem Schreiber und unter Zugrundelegung meiner hohen Prinzipien betreff Meinungsfreiheit, - aber ich hab selten soviel gerafften Stuss gelesen.

    Es lohnt sich deshalb gar nicht, da irgendwas darauf zu antworten. Um aber demjenigen, der vielleicht meint, dass ich die Weisheit mit dem Löffel gefressen habe, klarzumachen, warum ich so denke:

    Ich konnte das anfangs nicht einordnen, wie man sich mit soviel geballtem Leichtsinn als Trainer und einer Jugendgruppe in Lebensgefahr bringen kann, da ich selbst zwei Jahrzehnte lang in der ehrenamtlichen Jugendarbeit tätig war und mir immer sehr genau überlegt habe, was ich tun und lassen muss, um verantwortungsvoll zu handeln. Schließlich sind mir ja die Jugendlichen oder die Kinder von deren Eltern in gutem Glauben anvertraut worden.

    Deshalb habe ich mich mit Leuten drüber ausgiebig unterhalten, die seit vielen Jahren in Thailand wohnen und die Thais kennen. Was mir da erklärt wurde, mit wieviel Sorglosigkeit und Unvernunft die Thais an Dinge drangehen, die uns mit unserm deutschen Sicherheitsbewusstsein niemals einfallen würden, konnte ich mir einiges zusammenreimen.

    Deshalb ist es im Interesse der Kinder und deren Eltern gut, dass das Ganze glimpflich ausgegangen ist, trotz des toten Tauchers, was eigentlich auch nicht hätte sein müssen. Wenn ich dort was zu sagen hätte, dann würde der Trainer zeitlebens nie mehr die Berechtigung bekommen, mit Jugendlichen außerhalb des Spielfeldes etwas zu unternehmen. Bin mal gespannt, wer die ganze Aktion nun bezahlt.

    Falkenauge

    10.07.2018, 17:37

    @ helmut-1

    Zustimmung

    Ich stimme dir völlig zu.
    Mit solchen wilden Spekulationen diskreditiert man nur die echten Verschwörungstheorien, die mit wirklichen Belegen arbeiten.
    Man spielt so denen, die gerne die Keule "Verschwörungstheorie" schwingen, nur in die Hände. Diese unterscheiden eben nicht zwischen begründeten Verschwörungstheorien und wildem Verschwörungsglaube, sondern schlagen gezielt mit dem Hinweis auf letztere auch die wirklichen Forscher aus dem Feld, um Nachforschungen zu verhindern.
    Siehe die Analyse:
    Die Keule Verschwörungstheorie und wie man die Verschwörungspraxis verbirgt

    Tempranillo

    10.07.2018, 18:45
    (editiert von Tempranillo, 10.07.2018, 19:17)

    @ Falkenauge

    VT, aber etwas ernsthafter

    > Ich stimme dir völlig zu.
    > Mit solchen wilden Spekulationen diskreditiert man nur die echten
    > Verschwörungstheorien, die mit wirklichen Belegen arbeiten.
    > Man spielt so denen, die gerne die Keule "Verschwörungstheorie"
    > schwingen, nur in die Hände. Diese unterscheiden eben nicht zwischen
    > begründeten Verschwörungstheorien und wildem Verschwörungsglaube,
    > sondern schlagen gezielt mit dem Hinweis auf letztere auch die wirklichen
    > Forscher aus dem Feld, um Nachforschungen zu verhindern.
    > Siehe die Analyse:
    > Die
    > Keule Verschwörungstheorie und wie man die Verschwörungspraxis
    > verbirgt


    [[top]] [[top]] [[top]] [[top]] [[top]] [[top]]

    Hallo Falkenauge,

    zur Abwechslung ein paar echte Verschwörungstheorien; vom ehemaligen Mossad-Mitarbeiter und Mitglied des Grand Orient de France, Jacob Cohen.

    *Un nouveau pas vers le #gouvernement #mondial #sioniste: Un #Israélien présidera le comité des droits de l'homme de l'ONU. Il s'y connaît en nettoyage ethnique?*

    *Ein neuer Schritt in Richtung zionistischer Weltregierung: ein Israeli als Vorsitzender des UNO-Menschenrechts-Komitees. Kennt er sich in Sachen ethnischer Säuberung aus?*

    *Le prince #William ambitionne d'amener la #Paix au M.-O. Quelle #Naïveté! Il n'a pas compris que la #Guerre est consubstantielle à l'idéologie #sioniste.*

    *Prinz William hat den Ehrgeiz, dem nahen Osten Frieden zu bringen. Welche Naivität! Er hat nicht kapiert, daß Krieg der zionistischen Ideologie konsubstantiell ist.*

    Ersetzt man Zionismus durch Demokratismus, hätte Jacob Cohen wieder einmal exakt meinen Standpunkt formuliert.

    *Claude #Lanzmann Une "perte énorme pour l'humanité" selon #Israël. Est-ce que l'humanité s'en remettra? Et que dire des #Extraterrestres?*

    *Claude Lanzmann, Israel zufolge ein enormer Verlust für die Menschheit. Wird sich die Menschheit davon erholen. Und was sollen wir über die Außerirdischen sagen?*

    *Claude #Lanzmann #Pervers #Sexuel A part quelques voix courageuses la "discrétion" des grands #Médias est symptomatique de leur #servilité et peut-être de leurs #Craintes.*

    *Claude Lanzmann, ein sexuell Perverser. Abgesehen von einigen couragierten Stimmen ist die Diskretion der großen Medien symptomatisch für ihre Servilität und vielleicht auch Befürchtungen.*

    *Israël: La nouvelle #loi sur l'#identité prévoit la possibilité légale de créer des #localités #juives. Sans #Goyim. Evidemment si on pouvait les faire disparaître physiquement... Allez! Un #Miracle de l'#Eternel qui a promis...*

    *Israel: das neue Gesetz über die Identität sieht eine legale Möglichkeit vor, jüdische Lokalitäten ohne Gojim zu schaffen. Offensichtlich, wenn man sie physisch verschwinden lassen könnte ... Auf geht's! Ein Wunder, das der Herr versprochen hat...*

    Auch bei Jacob dem Redlichen gefunden, der vor ein paar Jahren die inhaltliche Echtheit der gefälschten Protokolle bestätigte und den Theorien Robert Faurissons lange nicht so fern steht, wie der deutsche hysterische Systemdepp anzunehmen pflegt.

    [image]

    Tempranillo

    Quelle: https://twitter.com/JacobCohen44?lang=de

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    30.09.2018, 16:04
    (editiert von NST, 30.09.2018, 16:15)

    @ NST

    Internationale Presse und wie das so läuft ....

    > Kommen wir zum Thema: wie finden landestypische Tragödien Einzug in die
    > internationalen Medien? Für den deutschsprachigen Teil kann ich euch sogar
    > einen Namen geben und zwar durch Journalisten die hier leben und arbeiten.
    > Bei den englischsprachigen Medien läuft das vergleichbar. Hier einen
    > Artikel von solch einem Autor zum
    > Thema.
    > Der berichtet aber nicht vor Ort, denn der lebt in Koh Samui, schreibt aber
    > so gut wie täglich über das Geschehen im Norden, ebenso über die toten
    > Chinesen in Phuket. Im Facebook könnt ihr unter dem Namen die History dazu
    > finden. Dort findet ihr auch einen Querulant der dieser Clicke ständig in
    > die Parade fährt [[freude]]

    Hallo

    Nachtrag: nachdem ich offenbar auf der richtigen Fährte war, wurde ich fündig. Dafür wurde ich dann ganz radikal entfreundet zuvor von einem Mitläufer als Nazi verhöhnt [[freude]] Was war passiert? Ich fand auf Spiegel Online folgendes Impressum. Als mit dem Autor wieder mal sein Temperament durch ging, über die gute Qualität der deutschen Qualitätsmedien - insbesondere der Spiegel wurde ich stutzig und begann zu suchen. Er kommt aus Bayern und so viel ich weiss aus dem Raum München. Als ich ihn auf eine mögliche Verwandtschaft zur Spiegelmitarbeiterin öffentlich ansprach, war Schluss mit lustig. [[motz]] Mein Beitrag wurde sofort entfernt - und ich auch [[zigarre]]

    Aber zuvor wurde ich noch zum rechten Nazi gekürt, von jemand dessen Resort einen ganz besonderen Namen hat. Was glaubt ihr welcher Namen das sein könnte?

    Berghof - nein nicht am Obersalzberg, sondern auf einer tropischen Insel im Golf von Thailand. Ich hab das jetzt noch nachgetragen, weil da bei der grünen Schnepfe in Bayern irgend einen Bezug zu dem Höhlendrama in TH war - Danisch Link. Der bundesdeutsche Michel wird so was von gef....kt, die Dimensionen sind überhaupt nicht vorstellbar.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










478325 Postings in 56432 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz