Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    10.03.2018, 15:13
     

    So wie es den Weißen Farmern in Südafrika geht, so erging es den Christen in der Türkei noch vor 50 Jahren

    https://www.journalistenwatch.com/2018/02/06/suedafrikas-weisse-farmer-frauen-ich-schlafe-nur-mit-der-waffe-neben-mir-ein/

    Diese Story erinnert mich sehr an Gespräche, die ich mit ehemaligen Mitarbeitern (Aramäer) hatte, ebenfalls Landwirte, die mit Gewalt (Leib und Güter) zum Verlassen ihrer jahrhunderte alten Heimat gezwungen wurden, es sei denn sie wollten sterben.

    Es ist immer das gleiche, wenn der Staat derartiges fördert, egal ob Spanier in Süd/Mittelamerika, die Nordamerikaner, die Türken im Verbund mit Kurden, derzeit schwarzen Südafrikaner oder Nazi-Deutsche damals.

    Gruß Dieter

    ---
    Ein guter Indikator für die rasch fortschreitende Verblödung deutscher Journalisten und westd. städtischer Wähler ist die Zusstimmungsrate für die Grünen bei den Sonntagsfragen.

    Herb

    Südsteiermark,
    10.03.2018, 15:20

    @ Dieter

    Was ist daher deine Prognose für die BRD? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    luta

    10.03.2018, 15:58

    @ Dieter

    We will do it within the prescripts of the laws

    > https://www.journalistenwatch.com/2018/02/06/suedafrikas-weisse-farmer-frauen-ich-schlafe-nur-mit-der-waffe-neben-mir-ein/
    >
    > Diese Story erinnert mich sehr an Gespräche, die ich mit ehemaligen
    > Mitarbeitern (Aramäer) hatte, ebenfalls Landwirte, die mit Gewalt (Leib
    > und Güter) zum Verlassen ihrer jahrhunderte alten Heimat gezwungen wurden,
    > es sei denn sie wollten sterben.
    >
    > Es ist immer das gleiche, wenn der Staat derartiges fördert, egal
    > ob Spanier in Süd/Mittelamerika, die Nordamerikaner, die Türken im
    > Verbund mit Kurden, derzeit schwarzen Südafrikaner oder Nazi-Deutsche
    > damals.
    >
    > Gruß Dieter

    So wird's gemacht:

    Land or Death: Mandela's Failed Rainbow Nation
    https://www.youtube.com/watch?v=k8-G9hMY-qk

    Are things leaning more towards with or without compensation?
    The decision that has been taken, it's without compensation.

    There is nothing that government can do that is illegal to the farmers.
    Neither there is nothing the farmers can't refuse which is law.
    So they don't have much options.
    It is not the intention of the ANC to go and grab the land illegally
    and that type of thing, no. We will do it within the prescripts of the laws
    of this particular country and if it means that the laws of this country
    are not adequate to address that the first thing to do is to introduce
    the new laws that allows us to be able to.
    But once it is law - no farmer, no person can come and say that
    "I am going to disobey this law" no - do it at your own peril

    luta

    10.03.2018, 16:17

    @ Herb

    In 20 Jahren

    werden bei uns möglicherweise ebenfalls 10% (der oberen) und dazu nochmal x% der unteren ein
    "einsames Leben hinter Stacheldraht, vergitterten Fenstern und elektrischen Zäunen verbringen müssen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/02/06/suedafrikas-weisse-farmer-frauen-ich-schlafe-nur-mit-der-waffe-neben-mir-ein/

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=457099

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    10.03.2018, 16:53

    @ Herb

    in 10 Jahren

    aufgrund der derzeitigen Politik, sowie der extrem gescheiterten "Integrationspolitik" der vergangenen Jahrzehnte, die nur funktionieren würde, wenn eine Assimilationspolitik angestrebt und kraftvoll erzwungen worden wäre, gehe ich davon aus, daß es vorwiegend Muslimen so ergeht, wie es vor ein paar Jahrzehnten den Christen in der Türkei ergangen ist, die ja inzwischen faktisch christlich-bereinigt ist, obwohl der christl. Teil der Bevölkerung einmal mehr als 1/3 ausmachte.

    Ursache zukünftiger Gewalt ist das bisherige Verhalten vorwiegend von Grünen, Linken, Kirchen, Sozialverbänden, Antifa usw. usw. unter Beteiligung oder Duldung von Merkel´schen Ambitionen. Ich gehe von deutscher Konsequenz aus. Die Deutschen sind nicht doof sondern nur langsam im Anlauf.

    Als Moslem würde ich mir schon mal Alternativen ausschauen, Geburtenrate hin oder her.

    Gruß Dieter

    ---
    Ein guter Indikator für die rasch fortschreitende Verblödung deutscher Journalisten und westd. städtischer Wähler ist die Zusstimmungsrate für die Grünen bei den Sonntagsfragen.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    10.03.2018, 19:08

    @ Dieter

    Nanu? Was sind das für schräge Töne im Weltuntergangsblues?

    Ich dachte, das verschwulte Kartoffelkollektiv sei nur noch für ein ergebenes Dahinscheiden gut? [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    [image]
    Sie hat uns alles gegeben

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    10.03.2018, 19:40

    @ FOX-NEWS

    habe meine Sichtweise nie geändert

    Deshalb war und bin ich auch extremer Gegner des weltfremden "Gutmenschen"-Siff. Denn er ermöglicht erst das sich immer weiter aufbauende Spannungsfeld, welches zwangsläufig in massiver Gewalt ausarten wird als Reaktion.

    Gruß Dieter

    ---
    Ein guter Indikator für die rasch fortschreitende Verblödung deutscher Journalisten und westd. städtischer Wähler ist die Zusstimmungsrate für die Grünen bei den Sonntagsfragen.

    Herb

    Südsteiermark,
    11.03.2018, 12:34
    (editiert von Herb, 11.03.2018, 13:29)

    @ Dieter

    In weniger als 10 Jahren

    sind unter anderem die bestehenden Sozial und Rentensysteme kollabiert und man hat auch einen Schuldigen als Sündenbock zur Hand.

    Europa ist seit Jahrhunderten eine waffenstarrende Festung, voller Hightech Waffenschmieden, die momentan mächtig Kohle nachlegen.

    Wenn die europäischen Truppen mit Zustimmung der Völker -und die ist bereits stark am steigen- losmarschieren, werden sie nicht an unseren Grenzen halt machen, sondern erst wen sie siegreich oder geschlagen sind.

    Wir haben die Technik, irgendwann kommt er "der starke Mann" und mit ihm die dafür nötige Brutalität und dann geht es los.
    Kein bekanntes Volk in der Geschichte war jemals so mächtig wie der weiße Mann aus Europa und seine weltweiten Ableger.

    Ein Mann, ein Pilot kann ganze Armeen aus Tausenden mit einer Bewegung seines Zeigefingers zerstören.
    Wir haben viele dieser Männer.

    So bewerte ich die ganze Geschichte und mögliche Zukunft.
    Was würde also mit den "arabischen Farmen" auf europäischen Boden in so einem Szenario passieren?

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Olivia

    11.03.2018, 13:05

    @ Dieter

    So, wie die ganzen Dinge abgelaufen sind, war das von Beginn an abzusehen. Leider.

    Spätestens aber, nachdem "man" einige der Schulbücher und das, was darin verbreitet wurde, gelesen hatte, konnte man sich an 10 Fingern abzählen, wohin das führen würde.
    Das waren verantwortungslose "Gutmenschen", die diese Bücher "geschrieben" haben. Man hätte dieselben Sachverhalte sehr viel angemessener/neutraler darstellen können und an die Bereitschaft zur Versöhnung appellieren, statt die Völker zum Hauss auftzustacheln. Aber vielleicht ist es ja genau das, was beabsichtigt war, dass die Völker voller Hass aufeinander losgehen.

    Bedauerlicherweise wurde genau dieser Hass in den Jahren von Obamas Amtszeit in den USA noch verstärkt. Ich hatte gehofft, dass er zu einer Versöhnung beitragen könnte. Aber "Kontakte" mit Farraghan kommen wohl auch nicht von "ungefähr". Und Soros ist ja immer nicht weit, wenn es ums "Zündeln" geht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Farrakhan

    Und wenn man sich anhört, was die ehemalige "First Lady" in den letzten Tagen der Amtszeit so von sich gegeben hat, dann kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln und sich fragen: "Lernen die Menschen denn nie dazu"?

    Ich hoffe, dass der Autor von "The Art Of The Deal" es schafft, seinen Landsleuten (und der Welt) klarzumachen, dass es IMMER um einen Deal geht, der möglichst allen mehr Vorteile als Nachteile bringen sollte. Ansonsten entsteht nur Hass.

    Und wenn ich an meinen "Lieblingsfreund" denke (den, der seine Landsleute ans Messer lieferte und der überall, wie Blut fließt, nicht weit ist), dann hoffe ich, dass er noch zu seinen Lebzeiten für seine TATEN zur Verantwortung gezogen wird. Von "schönen" Reden dürften inzwischen die meisten Menschen die Nase voll haben. Das i-Tüpfelchen hat schließlich Obama geboten: Friedensnobelpreis und viele schöne Reden....... und eine Schneise von Verwüstung und Krieg und unheilvollen Verstrickungen, die er hinter sich hergezogen hat. Ich hoffe, dass auch er sich für seine TATEN verantworten muss. Nein, nicht vor dem "Herrgott", sondern vor einem Richter!

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Revoluzzer

    E-Mail

    11.03.2018, 13:36

    @ Dieter

    War im Jahr 2002 in SA: Keine Chance.

    War damals im Land beruflich unterwegs.

    Es war damals schon für mich sonnenklar, dass das Land keine Zukunft hat, leider, denn es ist an sich super schön und reich.

    Aber die extreme Armut, Krankheit und vom allem Aberglauben (!!!) usw. der schwarzen Mehrheit bestimmt das Land. Der Rest des "weißen, westlichen SA" hatte da sowenig Zukunft wie Schnee in der Sonne.

    Es überrascht mich nur, dass es so lange dauert. Hätte gedacht, das geht schneller.

    Aber vielleicht ist es heute ja anders. War seitdem nicht mehr dort.

    Revo.

    Herb

    Südsteiermark,
    11.03.2018, 13:47

    @ Herb

    Hier der Spoiler

    > So bewerte ich die ganze Geschichte und mögliche Zukunft.
    > Was würde also mit den "arabischen Farmen" auf europäischen Boden in so
    > einem Szenario passieren?

    Konfiszierung und Verteilung an die Günstlinge des "starken Mannes", die Krumen werden ins Volk geworfen um sich deren Zustimmung weiter zu erhöhen.
    Großzügig scheinende Geschenke werden auf einmal möglich, ohne sie vorher auch zu besitzen.

    Betrifft dann nicht so sehr Farmen und Land, sondern Firmenkäufe und Beteiligungen, aber dennoch von Luxusimmobilien über Autohandel bis Kebabbuden in Form von Liegenschaften.

    Versucht also so lange zu überleben [[zwinker]]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Ankawor

    E-Mail

    Pirmasens,
    11.03.2018, 19:53

    @ Herb

    Ein Blick in die Zukunft

    >
    > Wir haben die Technik, irgendwann kommt er "der starke Mann" und mit ihm
    > die dafür nötige Brutalität und dann geht es los.
    > Kein bekanntes Volk in der Geschichte war jemals so mächtig wie der
    > weiße Mann aus Europa und seine weltweiten Ableger.
    >

    "war jemals" .... genau, aber die Zeiten sind vorbei.

    Der von dir genannte starke und brutale Mann wird vom Wahlvolk niemals nach oben gelassen.

    Heute war am Flughafen in Düsseldorf Krieg zwischen Kurden und Türken. Nichts neues, das geht schon seit 1000 Jahren so.

    Siehe 40 Sekunden Video mit besonderem Augenmerk auf die uns verteidigenden deutschen Polizisten in Abwehr der 200 Personen.

    https://twitter.com/infozentrale/status/972824067416952832

    Magst du dir vorstellen, wenn am Flughafen in Frankfurt 2000 oder 20.000 Leute sich treffen.

    Seit Anbeginn der Zeiten wollten die Menschen in die Zukunft blicken. Das können sie nur erstmals, im Hinblick auf Deutschland, indem Sie sich kurz obiges Video ansehen und es mit 10 oder 100 multiplizieren, oder wenn sie 8 Jahre in die Zukunft blicken wollen, es mit 1000 multiplizieren.

    Ausreichend potenzielle Teilnehmer gibt es in Deutschland.

    ---
    Deutschland ist, wie es ist, weil dort Deutsche leben.
    Afrika ist, wie es ist, weil dort Afrikaner leben.
    Wie wird Deutschland sein, wenn dort Afrikaner leben?

    Herb

    Südsteiermark,
    11.03.2018, 21:36
    (editiert von Herb, 11.03.2018, 21:55)

    @ Ankawor

    Sei mal realistisch

    > "war jemals" .... genau, aber die Zeiten sind vorbei.

    denkst du ernsthaft, die wirklich Mächtigen wollen Europa "verschenken", oder den wilden Horden überlassen?

    Wozu?

    Ein kurzer wilder Bürgerkrieg überall in den Städten und danach sind sehr viele Probleme mit einem Schlag gelöst, die Sozialkassen haben danach viel weniger Auszahlungen.
    Es überleben die Starken und die schreien nach Rache.

    > Der von dir genannte starke und brutale Mann wird vom Wahlvolk niemals
    > nach oben gelassen.

    Nein der "erscheint zur rechten Stunde" und wird derzeit bestimmt schon aufgebaut.
    Könnte mir aber auch vorstellen, dass für diese Rolle schon so einig bereits mit den Hufen scharren.

    > Heute war am Flughafen in Düsseldorf Krieg zwischen Kurden und Türken.
    Leb einfach weiter und sieh nicht nach Unten.
    Das betrifft die Betreibergesellschaft und sonst keinen.
    Lade dir nicht unnötig deren Sorgen auf, die werden dafür alle bezahlt [[zwinker]]


    > Magst du dir vorstellen, wenn am Flughafen in Frankfurt 2000 oder 20.000
    > Leute sich treffen.

    Das ist dann keine spontane Rauferei die ausartet, sondern Aufstand oder Bürgerkrieg, dann stehen dort statt Polizei ein paar Schützenpanzer mit Feuererlaubnis und Splittermunition.
    Ein fürchterliches Massaker wäre die Folge, oder zweifelst du daran, dass sich in der Situation auch nur ein Soldat weigert den Abzug zu drücken?

    So krank wie ihr Hosenscheisser glaubt sind wir nämlich bei weitem nicht. [[zwinker]]

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470073 Postings in 55745 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1463 User online (22 reg., 1441 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz