Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    XERXES

    E-Mail

    10.10.2017, 11:28
     

    Aktuelles Beispiel für Lügenpresse- Raubüberfall in Frankfurt/Main

    Soeben ein Beitrag im HR1 Hörfunk. Drei Männer haben ein altes Ehepaar im Treppenhaus abgefangen und derart verprügelt, dass der Mann später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.
    Die benachrichtigte Polizei konnte die Männer Vorort festnehmen. Es handele sich um drei Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren.
    Mehr wurde bisher nicht bekanntgegeben. O-Ton Hessischer Rundfunk!

    Hier der Polizeibericht:

    "Frankfurt (ots) - (as) Nach einem Überfall auf ein Rentnerehepaar in der Linkstraße ist ein 78-jähriger Mann in der vergangenen Nacht im Krankenhaus verstorben. Seine ebenfalls 78-jährige Frau erlitt auch schwerste Verletzungen, ist aber außer Lebensgefahr.

    Gegen 21.30 Uhr war das Ehepaar am Abend zu seiner Wohnung gekommen, wo sie auf drei Männer im Hausflur trafen. Diese attackierten sofort die betagten Leute mit massiven Schlägen und Tritten. Ferner fesselten sie die schwer verletzten Opfer.

    Aufgrund der Hilfeschreie und dem Tumult waren Nachbarn auf das Geschehen aufmerksam geworden und alarmierten sofort die Polizei. Diese traf nach wenigen Minuten am Tatort ein und konnte noch im Haus die drei mutmaßlichen Räuber festnehmen. Die beiden schwer Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Hier verstarb der Ehemann wenige Stunden später.

    Die Hintergründe sowie die genauen Umstände zur Tat sind derzeit noch völlig unklar. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei sind eingeleitet und laufen derzeit auf Hochtouren.

    Bei den dringend Tatverdächtigen handelt es sich um drei osteuropäische Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren. Diese befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam und werden dem Haftrichter vorgeführt."


    Sicherlich nur ein Einzelfall.....[[kotz]]

    ---
    Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens.

    Friedrich Dürrenmatt

    Tünnes

    10.10.2017, 18:12

    @ XERXES

    Sicherlich...:-)

    > Sicherlich nur ein Einzelfall.....[[kotz]]

    https://www.waz.de/staedte/muelheim/familienvater-im-eigenen-haus-lebensgefaehrlich-verletzt-id209721519.html
    "Bisher deutet laut Polizeisprecher Christoph Wickhorst „alles darauf hin“, dass ein Einbrecher für die Tat verantwortlich ist. Bestätigt sich dies, wäre das „ein neues Ausmaß an Gewalt“."

    https://www.esslinger-zeitung.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-13-jaehrige-ueberfallen-und-gefesselt-_arid,2106144.html

    http://www.ostsee-zeitung.de/Extra/Polizei-Report/Aktuelle-Beitraege/Nach-brutalem-Raubueberfall-Hund-fuehrt-Polizei-zu-Taeter
    Güstrow
    "Mit einem Schlagstock hat ein 30-Jähriger in Güstrow eine 34 Jahre alte Frau im Gesicht verletzt. Der Mann hatte am Samstagabend gegen 19 Uhr an die Wohnungstür der Frau in der Straße Hageböcker Mauer geklopft und Bargeld verlangt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die 34-Jährige versuchte, die Tür zu schließen, schlug der Verdächtige auf sie ein und floh."

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/totschlag/rentnerin-tot-in-bochum-50304874.bild.html
    "In diesem Miethaus wurde das Rentner-Paar überfallen"

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Zu-neunt-Wohnung-gestuermt-79-Jaehrige-in-Erfurt-ausgeraubt-1957661542
    "Insgesamt neun Personen hatten am 17 Januar, gegen 08.30 Uhr, bei der Seniorin geklingelt, teilte die Polizei am Freitag mit.
    Die drei Männer, drei Frauen und drei Kinder stürmten die Wohnung sofort, nachdem die Dame geöffnet hatte und zerstreuten sich in alle Räume
    ."

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/einbrecher-%c3%bcberfallen-freiburger-villa-und-fesseln-f%c3%bcnf-personen/ar-BBu7QIs?li=BBqgbZL&ocid=SK2MDHP
    "Die Einbrecher befanden sich am Freitagabend bereits in der Villa, als die Bewohnerin sowie Freunde und Familienangehörige von ihr nacheinander ins Haus kamen. Die Gangster packten alle fünf Personen mit Gewalt, fesselten sie und banden ihnen den Mund mit Klebband zu, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte."

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-27-jaehriger-in-eigener-wohnung-ueberfallen.f4c36fc7-b7ad-442d-a739-a8ae2cb7fbec.html
    "Die beiden Täter sollen rund 25 Jahre alt sein. Einer soll rund 1,90 Meter groß gewesen sein, hatte mit einiger Wahrscheinlichkeit einen dunklen Teint und eine schlanke Figur."

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/ins-wohnhaus-gestuermt-brutaler-ueberfall-in-schalke-id210908949.html
    "Opfer eines brutalen Überfalls wurden Hausbewohner an der Hainbuchstraße in Schalke. Mittwoch gegen 7.45 Uhr schellten zwei unbekannte Männer an der Wohnungstür des Einfamilienhauses. Eine 55 Jahre alten Frau öffnete. Sie wurde sofort von den Eindringlingen überwältigt und an den Händen gefesselt. Eine weitere 37-jährige Hausbewohnerin schaffte es laut Polizei in die oberste Etage zu flüchten. Ein 72- jähriger Mann versuchte, sich zur Wehr zu setzen. Einer der Täter schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und feuerte eine Schreckschusswaffe ab. Der Bewohner wurde leicht verletzt."

    https://www.waz.de/staedte/dortmund/drei-maenner-ueberfallen-dortmunder-familie-in-ihrer-wohnung-id209995937.html
    "Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die bewaffneten Täter am späten Sonntagabend gegen 21.50 Uhr die Balkontür eingeschlagen und waren in die Wohnung eingedrungen, in der sich ein Ehepaar mit seinem Kind befand. Der Ehemann wollte die Einbrecher zurückdrängen, wurde aber brutal von ihnen zu Boden geschlagen.
    Laut Aussage der Zeugen sprachen die Täter kurzzeitig Albanisch
    ."

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/oberpfalz-drei-raeuber-foltern-senioren-und-muessen-in-haft-1.3276530
    "Die Angeklagten dringen in das Allerheiligste einer Familie ein, in dem diese sich eigentlich sicher fühlen", sagt der vorsitzende Richter Walter Leupold bei der Urteilsbegründung. Danach sei ein ausgesprochen übles Gewaltverbrechen von ausgesprochen üblen Gewalttätern ausgeübt worden.
    Die drei Senioren durchlebten bei der Tat einen regelrechten Alptraum. Vier Stunden lang sind sie in ihrem Haus in Weiden in der Oberpfalz in der Gewalt der Räuber. Erst wird der 71-Jährige mit einer Schreckschusspistole niedergeschlagen, gefesselt, geschlagen und getreten. Auch seine Ehefrau und die 89 Jahre alte Schwiegermutter erleiden das gleiche Schicksal. Sie sollen den Tätern sagen, wo das Vermögen versteckt ist
    ."

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/62-jaehriger-mit-machete-bedroht-und-ausgeraubt-aid-1.6443132
    "Mönchengladbach. Am Samstagabend haben drei Männer einen 62-Jährigen in seiner Wohnung in Mönchengladbach brutal gefesselt, bedroht und ausgeraubt. Die Täter sind noch auf der Flucht.
    Die drei Tatverdächtigen waren dunkel gekleidet und maskiert. Zwei sollen eine schlanke Statur, einer eine kräftige Statur gehabt haben. Die Männer sprachen nach Angaben des 62-Jährigenin arabischer Sprache miteinander.
    "

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/3506990
    "Stade (ots) - Am Mittwoch, dem 07.12.2016, gegen 14:45 Uhr, kam es in Buxtehude, Viverstraße, zu einer Vergewaltigungstat. Nach bisherigen Ermittlungen klingelte der Täter an der Wohnungstür des Opfers. Die Bewohnerin öffnete ihm und stellte fest, dass es sich um eine ihr nicht bekannte Person handelte. Sie wollte die Tür schnell wieder schließen, wurde jedoch von dem Täter in die Wohnung gedrückt, wo es zu einer Vergewaltigung kam. Der Mann entfernte sich nach der Tat unerkannt. Das Opfer beschreibt den Täter als einen ca. 30 bis 40 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren und einem schwarzen Vollbart. Der Mann sprach nur gebrochen deutsch und soll augenscheinlich südländischer Herkunft sein."

    ff

    Einzelfall, unbedingt, jeder einzelne. [[freude]]
    Zuhause ist der unbescholtene Steuerzahlermichel vor denen, die noch nicht sooo lange hier leben, sicher.
    Das wird dir das Merkel-Regime sicher bestätigen.[[top]]

    Schönen Gruß

    Tünnes

    10.10.2017, 18:36

    @ XERXES

    Nochmal eine sehr gute Analyse dazu, kurz und knackig auf den Punkt (Tichys):

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/einwanderung-kein-plan-nur-die-banalitaet-der-inkompetenz/
    "Erst als die Entscheidung der Staatsanwaltschaft, die beiden jungen Männer nicht in U-Haft zu nehmen, für Unmut in der Bevölkerung sorgte, wich man davon ab und nahm sie doch in Haft. Es ist der tägliche „Kleinterror“ auf den Straßen, der abseits der großen Terrorbedrohung dafür sorgt, dass sich ein zunehmender Teil der Bevölkerung nicht mehr wohl fühlt. Statt diesen Umstand jedoch endlich zur Kenntnis zu nehmen und politisch darauf zu reagieren, tut man immer noch so, als würde eine weitere jährliche Zuwanderung in der Größenordnung einer mittelgroßen deutschen Stadt zuzüglich Asylbewerber, Arbeitsmigranten und allen anderen, die unter die Regelung der europäischen Freizügigkeit fallen, dieses Land nicht bis zur Unkenntlichkeit verändern und durch den wachsenden Einfluss konservativer religiöser Strömungen, Kriminalität und exorbitanten Steuerbelastungen, die den ganzen Spaß finanzieren, nicht zunehmend weniger lebenswert machen."

    Gruß

    XERXES

    E-Mail

    10.10.2017, 18:46

    @ Tünnes

    Mir ging es nicht um den Fall, sondern die Berichterstattung.

    Dennoch danke für die Zusammenstellung...[[zwinker]]

    ---
    Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens.

    Friedrich Dürrenmatt

    Socke

    Homepage E-Mail

    10.10.2017, 21:54

    @ XERXES

    Was weiter passieren wird ..

    .. ist doch ganz einfach, weil seit Jahrzehnten so eingeübt:

    Die drei Ciganskis kommen vor Gericht, wo sie entweder völlig schweigen oder sich gegenseitig beschuldigen werden. Am Ende ist man genauso schlau wie vorher, die Richterin wird feststellen, dass man die Tat, den Tod des Opfers leider nicht einem der Täter zuweisen könne und man daher nicht wisse, wer denn nun den entscheidenden Schlag gegen den Getöteten versetzte, so dass am Ende alle drei mit einer relativ geringfügigen Freiheitsstrafe von 1,5 bis 3,5 Jahren aus der Verhandlung gehen. Kommen sie ins Gefängnis, müssen sie dann auch nicht die volle Strafe absitzen, weil es üblich ist, jedes Jahr zur Weihnachtsamnestie einen Großteil der Sträflinge freizulassen (meist nach der Hälfte der Zeit).
    .. Dann können sie das nächste Ding drehen.

    Ich fordere: Schaffung einer unabhängigen Justiz, die von den Regierungen völlig entkoppelt sein muss, um dann ideologiefreie Urteile zu fällen.
    Kein anderer demokratischer Staat dieser Erde hat so ein extrem abhängiges Justiz-System wie D.!
    D. ist in diesem Punkt auf dem Level von Diktaturen!

    Socke

    Homepage E-Mail

    10.10.2017, 22:56

    @ XERXES

    Der nächste Fall: Hunde auf Ausländer gehetzt

    Beim Lesen dieser Nachricht musste ich doch sehr schmunzeln, weil wir es hier mit einer lückenhaften Berichterstattung zu tun haben (daher auch "Lücken-Presse"):

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article212189357/Crash-in-Mariendorf-Mehrere-Verletzte-hoher-Schaden.html

    Zitat - "Die Polizei rückte [..] an, um die Unfallstelle freizuhalten. Auch Hunde kamen zum Einsatz. Mehrere Schaulustige und vermeintliche Angehörige der Unfallbeteiligten erschwerten [..] die Rettungs- und Aufräumarbeiten. [..] 'Die Arbeiten an der Einsatzstelle wurden von einer größeren Gruppe schaulustiger Menschen begleitet, die durch Einsatzkräfte der Polizei auf Distanz gehalten wurden.' "

    Alle Beteiligten, Unfallfahrer wie Schaulustige, waren natürlich die üblichen Verdächtigen, die dort der Polizei und Feuerwehr auf die Pelle rückten und sie auch körperlich bedrängten, so dass man sich von Seiten der Polizei entschloss, die Hunde loszulassen. Das hielt die Türkensippen dann auf Distanz.
    Es ist doch bekannt, dass sich "Rechtgläubige" nicht von "Ungläubigen" ("Unreinen") anfassen lassen, was aber für die Rettungssanitäter, Ärzte und Feuerwehrleute notwendig ist, um die Unfallopfer zu bergen und zu versorgen. Da werden die "Rechtgläubigen" ganz wild und ungehalten.
    So wie in diesem Fall hier:
    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article212192357/Nach-harmlosem-Rempler-droht-einem-Touristen-Haft-in-Dubai.html

    Ich finde das alles bemerkenswert.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










460444 Postings in 54949 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1656 User online (15 reg., 1641 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz