Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Olivia

    17.05.2017, 14:58
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 17.05.2017, 15:17)
     

    "Hexenjagd" auf Trump in den USA?

    Ich habe in einige Youtube-Videos hineingeschaut und man hat den Eindruck, als ob in einer konzertierten Aktion auf allen Kanälen gegen Trump "geschossen" wird. Nachdem ich durch einen hier verlinkten Spiegel-Artikel aus dem Jahre 2009 darauf aufmerksam gemacht wurde, dass Obama seinerzeit alle "Redaktionen gesäubert" haben soll, frage ich mich, ob dies das Aufbäumen der seinerzeit "an die Macht" gekommenen Journalisten ist, denn Trump hat ja noch nicht "Reinemachen" können.....

    Ziemlich erschreckend diese Situation. Vor allen Dingen auch, wenn man mitbekommt, was alles an die Presse "geleaked" wird und von der Presse dann als "Wahrheit" verbreitet wird. So wird derzeit in den Medien verbreitet, eine "Quelle" habe bekannt gegeben, dass Trump während des Treffens mit dem russischen Außenminister klassifizierte Informationen "geteilt" haben soll.

    Mich erschreckt das Ausmaß an Illoyalität, das da zutage tritt. Ich habe große Hoffnung gehabt, dass es Trump gelingen wird, die vielen unsäglichen Kriege der Amerikaner zu beenden. Dazu ist eine Zusammenarbeit mit Russland nötig. Dazu ist auch die Bildung von Vertrauen nötig.

    Man bekommt den Eindruck vermittelt, als ob viele Demokraten wie "wild gewordene Hunde" nur nach Blut lechzen und versuchen, einen "unliebsamen" Präsidenten mit allen Mitteln "zu töten" und jede Bewegung von ihm in Misskredit zu bringen.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZrAjJ2NFWUA

    Es gibt diese dämlichen Satiresendungen massenhaft. Was ist denn nur mit den Amis los? Lassen die sich so verblöden von den Leuten, die sie arbeitslos machen und sich selbst die Taschen dick und fett mit Geld füllen?

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    bürgermeister

    17.05.2017, 16:21

    @ Olivia

    Nicht nur in den USA, auch bei uns

    Hier ein bemerkenswertes Interview auf Cashkurs von Frau Navidi zur aktuellen Situation in den USA.

    ---
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muß man vor allem ein Schaf sein." A. Einstein

    nereus

    17.05.2017, 17:14

    @ Olivia

    Etwas Geduld ist schon noch nötig. ;-)

    Hallo Olivia!

    Du fragst: "Hexenjagd" auf Trump in den USA?

    Ja.

    Ich habe in einige Youtube-Videos hineingeschaut und man hat den Eindruck, als ob in einer konzertierten Aktion auf allen Kanälen gegen Trump "geschossen" wird.

    Richtig, das ist eine konzertierte Aktion.

    Mich erschreckt das Ausmaß an Illoyalität, das da zutage tritt.

    Netzwerke eben!
    Nur müssen sie jetzt die Maske fallen lassen, weil es gerade an’s Eingemachte geht.

    Ich habe große Hoffnung gehabt, dass es Trump gelingen wird, die vielen unsäglichen Kriege der Amerikaner zu beenden.

    Es wird vermutlich gelingen, aber es geht eben nicht so schnell.
    Die alte Schlange ist listig und hat sehr viele Köpfe.
    Allerdings sind auch ihre Widersacher gewachsen.
    Es ist und wird ein Kampf der Giganten.
    Das Ganze Hin und Her, Vor und Zurück hat damit zu tun.

    Man bekommt den Eindruck vermittelt, als ob viele Demokraten wie "wild gewordene Hunde" nur nach Blut lechzen und versuchen, einen "unliebsamen" Präsidenten mit allen Mitteln "zu töten" und jede Bewegung von ihm in Misskredit zu bringen.

    Sie sind in großer Gefahr – das erklärt ihre Reaktionen.
    Es liegen sehr viele Leichen in ihren dunklen und sehr schmutzigen Kellern.
    Alles was gerade weltweit geschieht, hat damit zu tun.
    Auch die lächerliche Nazisuche der unheiligen Ursula! [[freude]]

    Hat das hiesige Lügenkartell über das gigantische Seidenstraßen-Projekt berichtet?
    Der böse Türken-Sultan hat Putin und Trump die Hände gereicht und läßt die doofe Merkel im Regen stehen.
    Die Hyänen wollen mal wieder ihre Lieblingsmärchen unter die Leute bringen und dafür soll jetzt Assad ermordet werden.
    Das Problem dabei, die syrische Armee und ihre Verbündeten drängen den IS immer weiter ab.
    Der Franzosen-Präser muß auch erst einmal die Dinge ins Laufen bringen. Da ist noch gar nichts entschieden.
    Der neue Süd-Koreaner will sich mit dem Norden arrangieren.

    Die Welt ist total im Umbruch!

    Vergiß die Lügenpresse!
    Sie tut genau das, was sie am besten kann. LÜGEN!! [[freude]]

    Behalte ein klaren Kopf! Nur darauf kommt es jetzt an. [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    SevenSamurai

    17.05.2017, 17:35

    @ nereus

    Seidenstraßen-Projekt

    > Hat das hiesige Lügenkartell über das gigantische Seidenstraßen-Projekt
    > berichtet?

    Ist da etwas dran?

    Bislang habe ich immer nur LaRouche-Leute gesehen, die darüber berichten.

    Die hatten vor längerer Zeit einen Informationsstand aufgebaut, aber die (jüngeren) Leute waren sehr komisch, als ich versucht habe, ein Gespräch zu führen.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    CalBaer

    17.05.2017, 17:47
    (editiert von Moderator, 17.05.2017, 17:49)

    @ Olivia

    Nicht in den USA, aber in den MSM-Parallelwelten

    Wenn ich mir die Startseiten der deutschen Medien so anschaue, hat man den Eindruck, dass Trump ultimativ die Geschicke Deutschlands bestimmt. Dabei werden fleissig Fake-News von Clinton-nahen Zeitungen wie Wapo oder NYT abgeschrieben, als ob die Deutschen keine andere Probleme und Sorgen haetten.

    Aber bis heute kein einziges Wort zu Seth Rich in den deutschen MSM-Parallelwelten, der nach einem Hinweis aus dem FBI die e-mails an Wikileaks weitergegeben haben soll. Das ist das Motiv Nr. 1 fuer den Mord an ihm, dem das FBI eigentlich nachgehen muesste.

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    nereus

    17.05.2017, 17:47
    (editiert von Moderator, 17.05.2017, 17:50)

    @ SevenSamurai

    Und ob da etwas dran ist!

    Hallo SevenSamurai!

    Es wird schon darüber berichtet, aber eben so, wie es in das gerne gepflegte Weltbild paßt.
    Ich schließe keineswegs aus, daß China den besten Schnitt dabei machen will – aber wer will das nicht?

    Bei Bedarf bitte hier entlang: http://www.handelsblatt.com/politik/international/seidenstrasse-chinas-jahrhundertprojekt-brueskiert-europa/19798626.html

    Das Projekt generiert langfristig Billionen von Dollares, Yuan und Euro!
    Wer da nicht dabei ist, hat sich bereits zum wirtschaftlichen Sterben nieder gelegt.

    mfG
    nereus

    Olivia

    17.05.2017, 19:16
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 17.05.2017, 19:25)

    @ CalBaer

    Nicht nur 1 "merkwürdiger" Todesfall - eine ausgesprochen intensive Häufung

    Die Häufung der Todesfälle aus dem Umfeld von Clinton zu ganz besonderen Zeitpunkten ist alles andere als "normal".

    Inzwischen denke ich, dass sich dort ein Morast auftun würde, wenn man ermittelt. Deshalb kämpfen die vmtl. alle mit Zähnen und Klauen, um Trump zu Fall zu bringen. Gibt es eigentlich noch Unterschiede zwischen den großen Geheimdiensten und der internationalen Mafia? Bisweilen kommen mir da sehr starke Zweifel.

    In Großbritannien wurden in den letzten Monaten in ganz großem Maße Pädophilenringe ausgehoben. Alle möglichen "illustren" Personen waren darin verstrickt. Ich schätze, dass in den USA einiges heftig "brodelt", was unter der Decke gehalten werden soll. All diese Dinge müssen doch den Geheimdiensten bekannt sein. Sie dulden es! Und vertuschen es mit.

    Hier der Bericht über die Todesfälle.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/sechs-tote-in-fuenf-wochen-mysterioese-todesfaelle-im-umfeld-von-hillary-clinton-a1923276.html

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    17.05.2017, 19:48

    @ Olivia

    Sputnik: Datenleaks von höchster Stelle. Ziel Amtsenthebung... (Comey?)

    https://de.sputniknews.com/politik/20170516315781101-geheimsache-skandal-trump-amtsenthebung/

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    stokk

    17.05.2017, 20:41

    @ Olivia

    Rule 13:"Pick the target, freeze it, personalize it, and polarize it."

    "Cut off the support network and isolate the target from sympathy. Go after people and not institutions; people hurt faster than institutions."

    Quelle:
    http://www.openculture.com/2017/02/13-rules-for-radicals.html

    Sorrento

    E-Mail

    17.05.2017, 20:50

    @ CalBaer

    Die FoxNews-Meldung ist aber auch nicht gerade solide

    Rich’s parents, Joel and Mary Ann Rich, said Tuesday through a spokesman that they do not think their son gave any information to WikiLeaks. Rich was shot July 10, 2016, in Northwest Washington’s Bloomingdale neighborhood. D.C. police have repeatedly said that they think Rich was killed in a random robbery attempt, but several conspiracy theories have emerged about his death. No arrests have been made.

    “As we’ve seen through the past year of unsubstantiated claims, we see no facts, we have seen no evidence, we have been approached with no emails and only learned about this when contacted by the press,
    ” Rich’s family said in a statement. “We are a family who is committed to facts, not fake evidence that surfaces every few months to fill the void and distract law enforcement and the general public from finding Seth’s murderers.”....The Rich family’s spokesman, Brad Bauman, said that Wheeler had not been hired by the family but by a “third-party” he identified as Ed Butowsky, a Dallas financier who regularly appears on Fox’s business channels and on other networks. Bauman said that Wheeler offered his services to the family, “claiming he wanted to help.”

    https://www.washingtonpost.com/local/public-safety/family-of-slain-seth-rich-says-reports-he-fed-wikileaks-dnc-info-are-untrue/2017/05/16/

    Aber schon klar- ein "Raubmord" mit zurückgelassenen Wertsachen und Tod durch einen Schuss in den Rücken sind auch in Washington nicht gerade üblich.

    rodex

    17.05.2017, 22:42

    @ Olivia

    In der Schweiz ...

    ... wird über Trump ausgewogener berichtet:

    Ein Präsident im Belagerungszustand - Trumps Gegner riechen Blut (NZZ)

    software-engineer

    17.05.2017, 22:58

    @ Olivia

    Dieses Bild stellt die Situation kongenial dar:

    [image]

    Apostroph

    Down Town (Switzerland),
    17.05.2017, 23:15
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 18.05.2017, 15:07)

    @ bürgermeister

    Die Trump - Ab (t) ankung wird uns schnell noch erhebliche Verluste bescheren:

    > Hier ein bemerkenswertes
    > Interview auf
    > Cashkurs von Frau Navidi zur aktuellen Situation in den USA.



    ich rechne damit, dass dieser Präsident keine sechs Monate mehr überlebt.

    Er stolpert von einem Fettnapf zum nächsten. Den Geheimdienst als Feind zu haben ist auch in Amerika ausnahmslos ein Todesurteil.


    Die Börsen werden uns ab heute vorführen, wie die heisse Luft aus den Ballons strömt. Die Musik spielt, aber der Ausgang ist wo?

    Fasten your seat belt.

    "Dump the Trump!"


    Apo'

    ---
    "Wir können nicht alle Helden sein, weil ja irgendeiner am Bordstein stehen und klatschen muss, wenn sie vorüber schreiten."

    W. Adair

    CalBaer

    18.05.2017, 00:15

    @ Sorrento

    Ja klar, nichts ist solide, aber dafuer ist ja das FBI da, solide Erkenntnisse zu erlangen

    Die Eltern glauben, ihr Sohn sei unschuldig. Aber beweisen tut das nichts. Beweise koennte hoechstens das FBI erlangen, nur wird in diese Richtung scheinbar ueberhaupt nicht ermittelt.

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    neptun

    19.05.2017, 03:36

    @ nereus

    ARD brachte gut zwei Minuten Bericht über die Seidenstraße schon vor über drei Tagen.

    Hallo nereus,

    > Hat das hiesige Lügenkartell über das gigantische Seidenstraßen-Projekt berichtet?

    die "Lügenpresse" hat es schon längst gebracht, und es hört sich gar nicht mal so gelogen an:
    Tagesschau vom 15.05.2017 20:00 Uhr (00:12:20 bis 00:14:23)

    Laut Tagesschau sind u.a. 900 Milliarden Euro für 100 Projekte entlang der antiken Seidenstraße vorgesehen. Auch diverse Streitpunkte unter den beteiligten Nationen und einiger Ärger drumherum wurden erwähnt.

    So ist das nun mal bei Riesenprojekten, da kann nicht jeder mit allem einverstanden sein, was anfangs vorgeschlagen wird.

    Die Zahlen unterscheiden sich übrigens z.T. erheblich von denen, die in dem von Dir verlinkten Zeitungsartikel gebracht wurden.

    LG neptun

    ---
    Zu Ehren Paul C. Martins und Jürgen Küßners:
    Es gibt ein weiteres, noch ganz junges Debitismus Forum,
    welches u.a. den Debitismus pflegen möchte im Sinn von JüKü und PCM.

    neptun

    19.05.2017, 03:43

    @ Olivia

    Geheimdienste <==> Mafia: an welche Unterschiede denkst Du da, ...

    Hallo Olivia,

    > Gibt es eigentlich noch Unterschiede zwischen den großen Geheimdiensten und der internationalen Mafia? Bisweilen kommen mir da sehr starke Zweifel.

    ... oder wie kommst Du überhaupt auf die Idee, daß es (gravierende) Unterschiede geben könnte? ;-)

    LG neptun

    ---
    Zu Ehren Paul C. Martins und Jürgen Küßners:
    Es gibt ein weiteres, noch ganz junges Debitismus Forum,
    welches u.a. den Debitismus pflegen möchte im Sinn von JüKü und PCM.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










454154 Postings in 54411 Threads, 948 registrierte Benutzer, 1654 User online (18 reg., 1636 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz